QSC vor Neubewertung

Seite 19 von 35
neuester Beitrag: 13.09.22 18:03
eröffnet am: 11.04.19 13:31 von: upolani Anzahl Beiträge: 851
neuester Beitrag: 13.09.22 18:03 von: navilover Leser gesamt: 191277
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | ... | 16 | 17 | 18 |
| 20 | 21 | 22 | ... | 35  Weiter  

273 Postings, 1408 Tage upolaniQsc glaubt keiner mehr

 
  
    
05.08.19 09:47
Verantwortung trägt der Vorstand
Wer sonst?!

Rücktritt!!!
Was man in 6 Jahren nicht schafft ...
Einfach peinlich  

508 Postings, 1429 Tage oraclebmwupo

 
  
    
1
05.08.19 09:49
Upo, wir sind hier nicht im grünen Forum. Hier bitte mehr mit Fakten überzeugen.  

273 Postings, 1408 Tage upolaniLöschung

 
  
    
05.08.19 10:00

Moderation
Zeitpunkt: 06.08.19 14:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

273 Postings, 1408 Tage upolaniSuper Deal

 
  
    
05.08.19 10:24
Und wir haben einen so tollen Plusnet Deal
Gut & toll

Bei dem man keine 10cent an die Aktionäre ausschütten kann
Hauptsache xx Mio Transaktion kosten
Und Grundlage volle Boni 2019

Schämen
Rücktritt  

720 Postings, 2114 Tage ToelzerbulleFakten

 
  
    
05.08.19 10:55
Ich fragte Hermann auf der HV nach der schlechten Marge von Cloud in Q4/2018.
Er beantwortete es mit Hardwareverkäufen, obwohl schon zu dem Zeitpunkt feststand, dass
man fiktiven Umsatz generiert hat. In meinen Augen ist das Anlegerbetrug!
Es geht um Vortäuschung einer Wachstumszahlenreihe in 2018.
Von den 3,5 Mio Umsatzkorrektur entfallen nur 0,3 Mio auf das 1. HJ... der Rest kommt erst  in  Q4 2018 zum Vorschein und hilft im 4. Quartal beim Vorjahreswachstum:-)))
Also eine weitere nachgewiesene Lüge von Lügen-Hermann auf der HV. PFUITEUFEL

Sehr verwunderlich ist der hohe Fianzierungsaufwand in QII 3,957 Mio... hatten wir das Thema
Vorfälligkeitszinsen oder ist das jetzt eine neue Erkenntnis???
Erläuterung finde ich keine im Bericht????

Zu den Zahlen:
30,1  Mio Umsatz von Rest -QSC
Guidance
Umsatz 235 IstHJ I 172,6 bleiben 62,4 für HJ II
Ebitda 140 HIstJ I 145,8 bkeiben -5,8 für HJ II
FCF 130 IstHJ I 152 bleiben -22 für HJ II

Umsatz ...62,4 für HJ II...somit kein Wachstum von Q zu Q von über 10 Prozent im Vergleich zu QII ->
Widerspruch
Ebitda -5,8 für Hj II
Aussage Baustert Ebitda QSC ohne Plusnet in 2019 ca. 0 : UNGLAUBWÜRDIG
FCF... -11 Mio pro Quartal für Hj II...  da darf man auf die Dividende gespannt sein

angesagte Magermilch für Hj II
und zu erwartendes Ergebnisdesaster für 2020.

Verlogener Katastrophenladen!
 

508 Postings, 1429 Tage oraclebmwCloudwachstum

 
  
    
05.08.19 14:45
Ohne die Quersubvention ausm Outsourcing müsste wohl Cloud nur 2% Wachstum geleistet haben, wenn man das mal überspitzt sagen darf.

Wieso der Jürgen so euphorisch ist verstehe ich nicht. Heute wieder zu sehen, dass der Markt null Interesse an QSC hat, im Gegenteil, es wird sogar abverkauft. Was für ein Armutszeugnis für den Vorstand, vor allem wenn man den Plusnetdeal als Erfolg verkaufen möchte.

Auf Godmode-Trader...
Schon peinlich wenn das alle nun wissen

"....Das ist natürlich ein Risiko. Denn wenn ein wenig kompetentes Management 20 Mio. Euro für Marketing ?verbraten? würde, wäre das alles andere als erfreulich. Hier gilt es Details abzuwarten, vielleicht in Form von entsprechenden IR-Meldungen..."
Quelle: https://www.godmode-trader.de/analyse/...en-jetzt-kaufenswert,7583096  

508 Postings, 1429 Tage oraclebmwLöschung

 
  
    
05.08.19 14:47

Moderation
Zeitpunkt: 06.08.19 14:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

720 Postings, 2114 Tage ToelzerbulleLöschung

 
  
    
06.08.19 10:25

Moderation
Zeitpunkt: 06.08.19 11:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

720 Postings, 2114 Tage Toelzerbulledie Strategie

 
  
    
06.08.19 11:01
ist jetzt Qualitätspolitik :-)))) WOW  

401 Postings, 1848 Tage Horst.P.Heutiger Kurssturz

 
  
    
06.08.19 17:43
Der heutige Kurssturz scheint der Aussage geschuldet zu sein, das der Vorstand den Umsatz
Cloud um 3 Mio geschönt haben soll. Dies wurde am Montag mit den Zahlen in einer Fußnote kleinlaut
erwähnt.  Mit der Schilderung des Users Tölzer nimmt das aber eine Dimension an, die man als geschundener Aktionär nicht hinnehmen kann.  Das wird ein Nachspiel haben, wenn es denn so war.  

1039 Postings, 4543 Tage josselin.beaumontDer Plusnet Deal hat für

 
  
    
06.08.19 19:51

die QSC-Aktionäre rein gar nichts gebracht. Das ist nun mal Fakt!

Die hohen Herren bei QSC sind allesamt völlig unfähig und über wie Dreck zu Pfingsten. Aber schön die Taschen vollstopfen....

Man hätte hier für ca. 1,70 EUR (kurz nach dem Plusnet Deal) aussteigen sollen um diese Drecksbude nur noch von hinten zu sehen. Übernehmen wird diese Klitsche auch kein Mensch. Im Gegenteil, ich habe die leise Befürchtung, dass es hier flott weg weiter abwärts geht....  Ist ja auch nichts, was für einen steigenden Kurs sprechen könnte. 

Wer hier investiert ist - mich eingeschlossen - muss schon ziemlioch dämlich sein! Was für eine Farce.....

Den Vorstand sollte man geschlossen an die W.A.N.D. stellen. Den braucht kein Mensch!

 

401 Postings, 1848 Tage Horst.P.Zukunft

 
  
    
06.08.19 20:12
Abwarten. Die Bude ist ohne Plusnet ein Übernahmekandidat.
SAP, IOT, Cloud usw.
Kundenstamm, Telko-Erfahrung
Mitarbeiter, Stützpunkte Köln - Hamburg
Rechenzentren, Immobilien, usw.

Allerdings als Anlage Wachstumsunternehmen mit dem unfähigen Management
ein Risikoinvest. In 5 Jahren haben die Herren gezeigt wie es nicht geht. Hätte man einen
Worst-Case Film gedreht, das Ergebnis wäre nicht schlechter ausgefallen.

Kaum auszumalen, wie QSC mit einem Top-Management zu bewerten wäre !!!  

264 Postings, 3209 Tage lechuzaÜbernahme - für mich auch die einzige Lösung

 
  
    
06.08.19 21:15
Nach Verkauf der Plusnet für mich die einzig denkbare Lösung ist der Verkauf der Rest-QSC.

Mit diesem Management wird es nichts auf die nächsten 20 Jahre. Die Zukunftsvision mit Cloud, IOT, PEC können andere besser, die jetzige QSC-Riege definitiv nicht. Also den Rest auflösen, sprich verkaufen.

Ich glaube (und hoffe), dass hier bereits seit längerem entsprechende Übernahme-Angebote geprüft werden. Die alten Herren möchten sich alle zur Ruhe setzen. Verkauf des Restes könnte anstehen. Preis? Schwer einzuschätzen.  

1306 Postings, 2420 Tage v0000vVielleicht

 
  
    
06.08.19 23:02
erbarmt sich SAP.  

273 Postings, 1408 Tage upolaniOhne Übernahme

 
  
    
07.08.19 01:06
Spendiere ich jedem Vorstand ein ärztliches Atest
Realitätsverlust
Lügenzwang
Erfolgslosigkeit
Fantastic 3,5mio Aktion um nicht Betrug zu sagen
Lauter wachstumssegmente, AG kraft and kein Ergebnis
Peinlich !!!
... unfassbar !!!


QSC Braut steht bereit
Ohne Telco Cancom / Bechtle Bräutigam ???
Alle Schulden rückgeführt ???
Vorstand der Pironet an Cancom verkaufte war an Board !!!
Portfolio IoT Cloud Consulting passt
Tun!!!


Sonst Erbärmlich!!!
Nach 20 Jahren!!!
 

401 Postings, 1848 Tage Horst.P.Löschung

 
  
    
07.08.19 14:44

Moderation
Zeitpunkt: 08.08.19 13:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussagen

 

 

720 Postings, 2114 Tage ToelzerbulleLöschung aufgehoben... deswegen zur Erinnerung

 
  
    
2
12.08.19 10:24
Ich fragte Hermann auf der HV nach der schlechten Marge von Cloud in Q4/2018.
Er beantwortete es mit Hardwareverkäufen, obwohl schon zu dem Zeitpunkt feststand, dass
man fiktiven Umsatz generiert hat. In meinen Augen ist das Anlegerbetrug!
Es geht um Vortäuschung einer Wachstumszahlenreihe in 2018.
Von den 3,5 Mio Umsatzkorrektur entfallen nur 0,3 Mio auf das 1. HJ... der Rest kommt erst  in  Q4 2018 zum Vorschein und hilft im 4. Quartal beim Vorjahreswachstum:-)))
Also eine weitere nachgewiesene Lüge von Lügen-Hermann auf der HV. PFUITEUFEL

Sehr verwunderlich ist der hohe Fianzierungsaufwand in QII 3,957 Mio... hatten wir das Thema
Vorfälligkeitszinsen oder ist das jetzt eine neue Erkenntnis???
Erläuterung finde ich keine im Bericht????

Zu den Zahlen:
30,1  Mio Umsatz von Rest -QSC
Guidance
Umsatz 235 IstHJ I 172,6 bleiben 62,4 für HJ II
Ebitda 140 HIstJ I 145,8 bkeiben -5,8 für HJ II
FCF 130 IstHJ I 152 bleiben -22 für HJ II

Umsatz ...62,4 für HJ II...somit kein Wachstum von Q zu Q von über 10 Prozent im Vergleich zu QII ->
Widerspruch
Ebitda -5,8 für Hj II
Aussage Baustert Ebitda QSC ohne Plusnet in 2019 ca. 0 : UNGLAUBWÜRDIG
FCF... -11 Mio pro Quartal für Hj II...  da darf man auf die Dividende gespannt sein

angesagte Magermilch für Hj II
und zu erwartendes Ergebnisdesaster für 2020.

Verlogener Katastrophenladen!  

476 Postings, 1427 Tage Dale77seRückführung Schulden

 
  
    
2
12.08.19 11:07
Hi Tölzer,

Im GB 2018 sind die 2 Konsortialdarlehen (Fazilität 1+2) und 2 Schuldscheindarlehen (Tranche 3+5) mit einer Fälligkeit 2021 ausgewiesen. Die Zinssätze dürften für die Vari-Darlehen UNTER 2% (VOR Steuern) gelegen haben, für Tranche 5 bei 3,05% ?
Die vorzeitige Rückführung der Schulden löst somit NATÜRLICH/SELBSTVERSTÄNDLICH zusätzlichen Aufwand in Form von Vorfälligkeitsentschädigungen und sonstigen Bankgebühren (z.B. für die vorzeitige Freigabe gegebener Sicherheiten sowie evtl. notarielle/anwaltliche Aufwendungen für die Anpassungen der Schuldverträge) aus.

Das damit gesendete Signal ist aus kaufmännisch/finanzieller Sichtweise einfach lächerlich ? der Vorstand agiert UNFÄHIG ?
QSC ist also nicht in der Lage gewesen mit den 100 m? Schulden (zu unter 2% brutto... nach Steuern ca. 1,5%) mehr Erträge zu erwirtschaften als 2%???? Denn würden die Erlöse z.B. 7% abwerfen, bleiben für die EK-Geber nach Zinszahlung immer noch 5% zusätzlich über (Leverage) ? stattdessen werden die Schulden VOR Fälligkeit beglichen... die Vorfälligkeitsentschädigung spart bei diesem Zinsniveau sicherlich 100-200 k? ein, gegenüber der regulären Zinszahlung bis 2021 ? TOLLE ERTRAGSPERFORMANCE, Herr Vorstand !!!!
Oder macht QSC in den Folgejahren WENIGER als 2% Rendite p.a. ?????? Dann würde die Rückführung der Schulden Sinn machen ? weil wenn schon nicht genug Geld für die Aktionäre überbleibt, wirken Schulden natürlich belastend !!! So oder So ? schlechte Signale (zukünftige Ertragsschwäche oder finanzwirtschaftliches Unvermögen) an den Kapitalmarkt !!!!!
Wofür ist eine 73% EK-Quote sinnvoll ???? Wenn nicht zum Aussitzen einer Verlustphase oder für große Investitionsvorhaben ???
Welches andere Unternehmen hat eine EK-Quote von 73% ???
Vielleicht nehmen sie neue Darlehen zu 1,5% auf ? kann ja auch sein !!!! :D  

720 Postings, 2114 Tage ToelzerbulleQSC

 
  
    
2
12.08.19 11:35
hat in den vergangenen Jahren Unsummen für unnütze Liquidität aus dem Fenster geworfen.
Die Darlehen hätte man in der Höhe nie gebraucht!
Das hier ist nur das I-Tüpfelchen.
Als normal denkender Investor kommt man hier seit Jahren nicht mehr mit.

Im Moment sieht es nach absoluter Unfähigkeit aus.
Es bleibt die Frage: Wem gehört QSC? QSC weiß  es!

ich bin nicht der Meinung, dass wir bis 2022 warten müssen, bis sich etwas weiteres Entscheidendes tut.
Die Aussichten sind jedenfalls katastrophal ohne verkaufsstarke Kooperationen.
Was soll da eine neue Marke bringen?
Denken wir an "Tengo" - ebenfalls Millionengrab!
INFO AG hatte mehr Markenwert als QSC, die hat man eingestampft.

Horroladen  

580 Postings, 7299 Tage Mistsackohne die Covenants zu kennen ist die Diskussion

 
  
    
12.08.19 12:06
müßig. Ich vermute, dass es bestimmte Covenantns im Hinblick auf EbitDA und Cash Flow gab, die mit dem Schuldschein verbunden waren. Vermulich blieb QSC dann gar nichts anderes übrig, als das Darlehen zurück zu führen, nachdem Plusnet verkauft war.

Clever war das sicherlich nicht, dass Problem wurde vor ein paar Jahren  generiert, als man den Schuldschein aufgenommen hat.  

476 Postings, 1427 Tage Dale77se@Toelzer #469

 
  
    
12.08.19 12:17
Dein Wort in Gottes Ohr ?
Bisher ist mein Urteil ebenso HORRORSAFTLADEN ?

Bin gespannt, ob die nochmal was verkünden in Richtung Kooperation oder Technologieerwerb ? vorher keine Neubewertung ?
Der Name dieses Forums ist noch kein Programm :)  

476 Postings, 1427 Tage Dale77se@Mistsack ...

 
  
    
12.08.19 12:22
durchaus eine valides Argument !! Vielleicht bestand tatsächlich keine andere Möglichkeit ?
Allerdings wäre es durch "Kommunikation" (was allerdings das IT-/TeleKOMMUNIKATIONSunternehmen QSZäh nachweislich nicht beherrscht) möglich gewesen, diesem Vorgang den Wind aus den Segeln zu nehmen (? doch UNFÄHIG ????)
Möglicherweise auch, das durch den Verkauf PLUSNET das letzte Fünkchen Kommunikationsfähigkeit verloren gegangen ist...

Wie man es dreht und wendet ? man kommt immer wieder zur Toelzers Einschätzung ? Horrorladen ? so oder so ?  

401 Postings, 1848 Tage Horst.P.Horrorladen / PS auf die Straße bringen

 
  
    
1
12.08.19 14:50
Der Fisch stinkt bekanntlich vom Kopf.

Herrmann hat seit 6 Jahren mit Fehlentscheidungen und nicht eingehaltenen Versprechungen geglänzt.
Die Ergebnisliste ist lang. Wollte man aus 500 MIo binnen weniger Jahre 800 bis 1000 Mio zaubern, sind
wir nun bei 135 Mio gelandet. Nicht Ebitda wie 2013 versprochen, sondern Umsatz. Betriebsgewinn für
2020 ausgeschlossen, 2021 fraglich. Den Abstieg aus dem Tec-Dax gab es gratis obendrauf.
Das er solange im Sattel sitzt, das ist eine Meisterleistung die es so bei börsennotierten Unternehmen -
jedenfalls in Deutschland - noch nie gab.

Fakt ist, dieser Vorstand ( Versager + Totengräber ) wird keinen Investor überzeugen können. Wie man
am Kurs ablesen kann, sind die Höchststände seit Ausscheiden von Faulhaber und Höger weit entfernt.

So bitter es klingt: Man kann nur hoffen, das Herrmann das Wachstum in den nächsten Quartalen nicht
erreichen wird und so persönlich unter Druck steht , das er selbst seinen Hut nimmt bzw. nehmen muss.
Für den Fall, sollten die Herren Schlobohm und Eickers die Abfindung persönlich übernehmen.  

720 Postings, 2114 Tage ToelzerbulleDie Köpfe sind Eickers und Schlobohm

 
  
    
1
12.08.19 15:26
Hermann entscheidet eh nix .. da muss ich mich doch ganz vehement einmal vor Hermann stellen.:-)
FTAPI geht sicher auch nicht allein auf seine Kappe.

Am Ende haben den ganzen Horror S&E zu verantworten.
Man kann von Hermann auch keine Dinge verlangen, die er nicht können kann, so wie Babs nicht
das können konnte, was man von ihr verlangte.

Alles wie gehabt - entweder Schrott oder Mauschelei... nur je länger es dauert, umso mehr
steigt die Wahrscheinlichkeit, dass auch Mauschelei am Ende an uns vorbei manövriert wird.

Ich traue von den handelnden Personen niemandem mehr - dafür ist es zu derb gelaufen bei dem Verein.

 

237 Postings, 3347 Tage naviloverLöschung

 
  
    
12.08.19 15:49

Moderation
Zeitpunkt: 13.08.19 07:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

Seite: Zurück 1 | ... | 16 | 17 | 18 |
| 20 | 21 | 22 | ... | 35  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben