QSC vor Neubewertung

Seite 17 von 35
neuester Beitrag: 13.09.22 18:03
eröffnet am: 11.04.19 13:31 von: upolani Anzahl Beiträge: 851
neuester Beitrag: 13.09.22 18:03 von: navilover Leser gesamt: 186873
davon Heute: 14
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | ... | 14 | 15 | 16 |
| 18 | 19 | 20 | ... | 35  Weiter  

273 Postings, 1348 Tage upolaniRoadshow & was noch kommt

 
  
    
13.06.19 06:37
Roadshow
Wir glänzen im Generieren von Werten mit Unfähigkeit
Liefern oder Rücktritt
Jegliche Grenze überschritten
0 Wert für Aktionäre geschaffen beim Verkauf des Tafelsilbers

UI
Brauchen Zugang Industrie Kunden, IoT ...
Und obendrauf geheimen Inter Company Vertrag
Mit EnBW

Bechtle Cancom
Wer könnte sich erst positionieren

QSC hatte wohl Eigentümer seitig nicht das Ziel
Bei 1,3?eur zu erstarren

Kartell durch
5G durch

Könnte eigentlich nun starten
Liefern oder Rücktritt
 

715 Postings, 2054 Tage ToelzerbulleLiefern oder Rücktritt

 
  
    
13.06.19 10:56
Beides überfällig und auf Beides wirst Du vergeblich warten!

Erstmal schönen Sommer für die agilen Schlomo-Radfahrer!

lächerlich
peinlich
schamlos

Ich hoffe, dass die Foren mit "Lobeshymnen"  und Altzitaten überquillen bis die Dauertäuscher vielleicht irgendwann einmal Irgendetwas gebacken bekommen.
Wenn Sie es schon nicht selbst lesen, lesen es vielleicht Menschen, die die Herren kennen
und sich ein realeres Bild von denen machen können, die mit enteigneten Millionnen
frech grinsend auf die Getäuschten blicken.

Abartig!
 

67 Postings, 2576 Tage SickingenDa macht euch mal keine Gedanken....

 
  
    
13.06.19 13:42
lange Zeit hätten sie und ihre Lieben nicht um das Geld unbeschwert auszugeben, dafür würde ich persönlich sorgen!  

235 Postings, 3287 Tage naviloverSick, nimm den benson mit

 
  
    
13.06.19 14:04
Benson1
schrieb am 09.06.09 17:05:42
Beitrag Nr.26032
(37.354.521)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.354.128 von ORACLEBMW am 09.06.09 16:37:13

"Herr Dr. Schlobohm, moralische Werte und wirtschaftliche Vernunft ? ist das nicht ein Widerspruch ?

Nein, ein Wertegerüst ist unabdingbare Voraussetzung, um wirtschaftlich vernünftig und nachhaltig zu handeln. Ohne dies kann man vielleicht kurzfristig brillieren und Gewinne abschöpfen, aber langfristig lässt sich so kein Unternehmen aufbauen. Ohne eine moralische Basis ist erfolgreiches wirtschaftliches Handeln überhaupt nicht möglich. Was passiert, wenn vernünftiges unternehmerisches Handeln gegenüber Spekulantentum ins Hintertreffen gerät, erleben wir zurzeit in der Finanzkrise."



...das dieser Aktionärsschädling und Wertvernichter sich überhaupt traut die Worte "Moral" und "erfolgreiches wirtschaftliches Handeln" in den Mund zu nehmen...

Der hat innerhalb von 10 Jahren 90% der IPO-Investorengelder VERNICHTET und dabei selbst ungeniert Jahr für Jahr Millionengehälter und Aktienoptionen eingesackt.

Solche Typen gehören in der Bau und nicht zu "hanseatischen Kaufleuten" hochstilisiert. Einfach lächerlich und unverschämt!

Solange der für die Anleger keine Rendite erwirtschaftet, soll er einfach seine Fresse halten und froh sein, wenn ihm nicht mal jemand mit nem Knüppel auflauert...


 

235 Postings, 3287 Tage navilovernoch einer....

 
  
    
13.06.19 14:07
Benson1
schrieb am 07.10.14 19:15:25
Beitrag Nr. 73.253 (47.965.864)
Ich schwöre euch eines: wenn dieses Teil am Ende ohne ein erträgliches Schmerzensgeld für die Kleinanleger (>6 Euro) verkauft oder anderweitig vom Markt genommen wird, dann wird das Letzte was ich in diesem Leben noch mache eine Jagd auf die kriminellen Drahtzieher sein!

Die werden ihre durch Manipulation und Betrug abgezockte Kohle nicht ruhig verleben, sondern sich wie Middelhoff am öffentlichen Pranger wiederfinden oder jeden Tag mit Angst im Nacken in ihren ergaunerten Villen hocken.

Und wenn es das Letzte ist, was ich tue - einmal ist Schluss mit dieser erbärmlichen Abzockerei. Der Tag der Abrechnung kommt dann...
 

235 Postings, 3287 Tage navilovervom ersten tag an der mit dem synapsentotalschaden

 
  
    
13.06.19 14:11
Nachrichten
schrieb am 21.06.00 13:36:16
Beitrag Nr.1
Auf Anfrage von wallstreet-online bei der QSC Communications AG(WKN: 513 700), was der Grund für den momentanen Kursverlust sei, sagte der Leiter der Finanzen-Abteilung Jürgen Hermann, dass es selbst von dem momentanen Kursverlust überrascht sei, erklären könne er ihn sich nicht.

Die QSC, die seit dem 19. April 2000 am Neuen Markt notiert ist, ist mit einem ersten Börsenpreis von 19,00 Euro gestartet. Der Emissionspreis lag bei 13,00 Euro. Aber schon im Vorfeld ist die Bookbuildingsspanne nach unten gesetzt worden, was aber laut Hermann am derzeitigen schlechten Marktumfeld gelegen habe. Man glaube fest an das auch von der Morgan Stanley Dean Witter festgesetzte Kursziel von 20,00 Euro.
 

235 Postings, 3287 Tage naviloverschlumbum: das waren noch zeiten...

 
  
    
13.06.19 17:02

Antwort auf Beitrag Nr.: 41.448.914 von upolani am 04.05.11 09:18:17
es ist sehr transparent was kommen wird:

Q2 Zahlen- August:
wirken erstmalig Info AG Zahlen (von Mai -Ende Juni = kein ganzes Quartal)
118Mio Umsatz
Back topline Wachstum
Steigergungen bei EBIT und FCF

Q3 wirkt Info AG voll
125Mio Umsatz
Steigerungen bei EBIT UND FCF


Parallel auf die kommenden Monate verstreut:
- Managed Outsourcing Deal!
- Plusnet Lösung (Optimierung, Partner,...)!
- Ankündigung Dividendenpolitik!
- Qloud
- Open Access
- Fixed Mobile


Alles fein.
Und genau dann wann Managed Service vermeldet wird, sieht man dass auch operativ, organisch QSC am Leben ist.
Irgendwann ist rausschwitzen vörbei, bzw. Reduktion des Tempos... ;)

Die einen sehen es jetzt, die anderen später, andere nie.
Alles fein.

Ich freue mich auf 500-550Mio Umsatz in 2012
22% EBITDA Marge = 110Mio EBITDA
Bei 40Mio Abschreibungen = 70Mio EBIT
50cent

Fertig




 
Angehängte Grafik:
clown.png
clown.png

508 Postings, 1369 Tage oraclebmwZwischenruf

 
  
    
17.06.19 12:27
Was hat der Zwischenruf im QSC Blog verloren

https://blog.qsc.de/2019/06/...horaum-scheingefechte-um-generation-y/

Und wo ist der andere Blog? Schon eingestellt?
(hatte ich vor Jahren schon gesagt, dass das Müll ist, die hatten sogar einen extra eingestellt...)

Wie auch immer so ein Müll wie zuletzt hat auf dem Blog doch nichts zu suchen, soll der Autor, der Dr., das doch wo anders posten

Anmerkung: Dr. Andreas Stiehler hat bisher regelmäßig für das QSC-Themenblog ?Digitales Wirtschaftswunder? geschrieben. Wir freuen uns, dass er jetzt auch im Corporate Blog von QSC publiziert. Über die Auswahl und Analyse der Inhalte seiner Blog-Beiträge entscheidet der renommierte Analyst selber.  

508 Postings, 1369 Tage oraclebmwHandelsvolumen der Aktie & Themenblog QSC

 
  
    
17.06.19 15:22
mehr als nur schwach, und so wird das auch bei den verbliebenen Sparten sein

https://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/qsc.htm

Wie stellen die Leute sich das vor?

Ich wusste vor Jahren, dass ein gesonderter "Themen"-Blog und ein Schreiberling nichts bringen, damals hat man mit irgendwelchen Keywords um sich geschmissen, wo der Begriff in Google gerankt wird, etc.  Ein Staat im Staat, Hausblog, Themenblog, ja, leck mich doch am Arsch, wie die das Geld von der Firma hier rumschmeissen.

Ich möchte damit nur zeigen wie man mit den Ressourcen umgeht.

a.) Unsinnig Geld für dieses Projekt verschwendet
https://blog.qsc.de/2016/07/...de-neues-qsc-blog-zur-digitalisierung/

b.) da hat man seit dem 07/2016, also fast 3 Jahre lang gepostet, geschrieben und verlinkt und dabei ist nichts rausgekommen, der Link vom Blog wurde auf den von QSC gelinkt, d.h. der ganze Content ist hinüber... . Wo ist der Content, die Links, etc? Wo!?

c.) der damalige Blogger ist heute "Leiter Marketing Cloud Dienste", aha, okay! Und den anderen gibts schon gar nicht mehr.

Für mich persönlich sieht das alles wie eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme aus, da kannst bei QSC mind. 60% vom Personal entlassen. Mal schauen wie lange die dafür brauchen.

So ein Shanks sagt, dass man das erkennt hätte. Aha, und wann wird was umgesetzt?! Wenn der Laden erst wieder offiziell Verluste schreibt?

----------------------------
Also, wer so geballtes know-how in sich tragt müsste eigentlich wissen dass es fatal ist wenn man den kompletten Content einfach so aufgibt, was heisst das, dass man nur bullshit gepostet hat? Wenn nein, wieso wurde das einfach so aufgegeben, die ganzen Backlinks, etc.

https://www.dapr.de/finte-oder-fakt-content-marketing/

Thomas Sprenger ist Dozent der DAPR-Weiterbildung zum Digital Strategist. Beim IT-Dienstleister QSC AG verantwortet er die Bereiche Content Strategie und Content Marketing und  startete dort 2016 den Mittelstandsblog www.digitales-wirtschaftswunder.de.
Thomas Sprenger macht seit über 15 Jahren PR und Unternehmenskommunikation für B2B-Technologieunternehmen. Nach PR-Volontariat und ersten Jahren als PR-Berater auf Agenturseite war er Pressesprecher bei verschiedenen IT-Dienstleistern sowie von 2013 bis 2015 Leiter Unternehmenskommunikation bei den Stadtwerken Rosenheim, wo er unter anderem die Pressearbeit und die Online-Kommunikation aufbaute. Thomas Sprenger ist Absolvent des Masterstudiums ?PR und Integrierter Kommunikation? (heute: ?Strategische Kommunikation und PR?).


 

508 Postings, 1369 Tage oraclebmwUnited Internet Cloud bzw. Ionos.de

 
  
    
17.06.19 15:31
Dauert nicht lange und die grasen hier alles ab, verliert QSC noch den etwas mühsam zusammengeschusterten Umsatz...

https://www.ionos.de/pro/enterprise-cloud/

 

5245 Postings, 4087 Tage Der_Heldjetzt malst du etwas zu schwarz

 
  
    
17.06.19 15:35
m. E. ;-)  

401 Postings, 1788 Tage Horst.P.Ionos...

 
  
    
17.06.19 16:08
Hey Oracle, denkst Du das z.B. Frankfurter Leben, Fressnapf usw. mit Daten und
Betriebsablauf zu UI wechseln weil Ionos Cloud anbietet ?
Sicher nein. Über QSC kann man denken was man will. Aber hier steht ein Unternehmen mit
Erfahrung in Vernetzung, TK, SAP, Microsoft, IOT usw.
Eine Hotline wie bei Ionos mag für die Schreinerei Müller aus Kerpen ausreichend sein......

Wenn man heute das Gemetzel bei UI und Drillisch anschaut, könnte man 5 Kreuzzeichen machen das nun das Netz verkauft ist.  

508 Postings, 1369 Tage oraclebmw@horst

 
  
    
17.06.19 16:37
ja, ich mal gerne schwarz.
Heute macht UI "kleineres Gewerbe", morgen schon die ganz großen, und den Rest kaufen die sich zusammen. Es ist immer besser wenn man kritisch an die Sache rangeht, alles hinterfragen...
 

580 Postings, 7239 Tage Mistsack@oraclebmw

 
  
    
18.06.19 10:05
Sollen sie doch QSC kaufen. UI kann hier gerne 2?/Aktie auf den Tisch legen und dann dürfen sie meine Aktien und die QSC-Cloud haben. Habe ich null Schmerzen mit.  

508 Postings, 1369 Tage oraclebmwInsidertransaktion

 
  
    
18.06.19 18:05
Bernd und Gerd kaufen zusammen 450k ein, was soll das bringen, bedeuten?

Wieso kauft der Vorstand nicht?
Was soll diese kleinen Summen bringen ?

 

5245 Postings, 4087 Tage Der_Held...und warum außer börslich - über Berenberg?

 
  
    
18.06.19 18:10
Warum kaufen die nicht über Xetra? Wer gibt außerbörslich zu solchen Kursen diese Stückzahlen im Paket ab?  

508 Postings, 1369 Tage oraclebmwSorry

 
  
    
18.06.19 18:21
Bin grad im Theater und will nur raus hier, kann mich nicht voll aufs tippen konzentrieren.

Als ich Berenberg Bank sah dach ich gleich aha, die schon wieder.

 

401 Postings, 1788 Tage Horst.P.Erfreulicher Auftragseingang Cloud + SAP

 
  
    
20.06.19 10:14
Auch Imperial hat den Vertrag verlängert und ausgebaut. Siehe Homepage.
Anscheinend nimmt das Geschäft nun Fahrt auf. Wenn IOT nun endlich nachlegt,
sieht es für nächstes Jahr nicht so über aus.  

401 Postings, 1788 Tage Horst.P.Dividende Reinvest

 
  
    
20.06.19 12:06
unser Jürgen hat brav die Dividende reinvestiert.  

273 Postings, 1348 Tage upolaniLiefern oder Rücktritt

 
  
    
20.06.19 23:10
Diese mini Käufe vom vorstand genügen nicht
500.000 stk
Richtiges Bekenntnis

100k bei 600-800k pro Jahr
Lächerlich

Wie kommt Berenberg an die stücke
Hv Schockzustand abgeber

Ui GK
Bechtle Cancom
SAP, EnBW Qloud

Krieg wird strategisch entschieden  

319 Postings, 1331 Tage BaadermeisterHomo Oeconomicus

 
  
    
21.06.19 16:56
Unterstellt, dass Das Vorstandsduo zumindest ansatzweise dem rationalen Verhaltensmodel des Homo Oeconomicus folgt, dann müssten sie, bei ihrem Wissensvorsprung und dem Glauben an die eigenen Fähigkeiten, mit allem was sie haben in QSC investieren - all in also!! Da JH es nur sehr verhalten tut und Baustert gar nicht, kann dies ja nur bedeuten, dass man entweder nicht von der QSC Perspekive überzeugt ist, oder nicht an die eigene Fähigkeiten glaubt. Oder beides.  

508 Postings, 1369 Tage oraclebmw@Baadermeister

 
  
    
21.06.19 18:05
a.) wird Baustert nicht in alle Insidergeschäfte involviert sein
b.) Hermann schon, da er regelmäßig Aktien kauft
c.) auch werden die beiden Optionen haben
d.) Schlobohm und Eikers müssten nicht investieren, tun es trotzdem
=
für mich eher ein positives Zeichen. Wenn wir davon ausgehen würden, dass der Laden mit der Entwicklung in 1-2 Jahren "pleite" geht, um es mal zu übertreiben, würden die niemals so investieren, im Gegenteil, sie müssten verkaufen.

Ich denke, dass nur Schlobohm, Eikers und evtl. Hermann wissen wie es mit QSC grundsätzlich weitergeht...  

319 Postings, 1331 Tage BaadermeisterNatürlich

 
  
    
21.06.19 18:50
..ist jeder Kauf eines Organs positiv zu werten. Die höhe des Engagement aber gibt  Auskunft über des Grad der Unsicherheit (Risiko-Ertrags Ratio).  Baustert sieht also noch viel mehr Risiken als Chancen und JH zaudert auch noch. Das Baustert als CFO nicht überall im Thema ist kann ich mir kaum vorstellen. Er steht in der Organhaftung.  

273 Postings, 1348 Tage upolaniSeit Jahren blendgranate Käufe

 
  
    
21.06.19 23:07
Was soll das zeigen wenn JH 100k im Jahr kauft
Nix

2-5mio EUR
Dann nehme ich es ihm ab

Wie ist fix & Boni gestiegen in 6 Jahren der 5 jahren Zielerreichung ohne für Aktionäre irgendwas erreicht zu haben - Schande
Da lassen sich 100k Aktien leicht co finanzieren

Liefern oder Rücktritt
Weg frei machen

Baustert spielt nicht mit
Hat bis jetzt auch nix versäumt
Vielleicht kauft er in Depot der Tante  

Seite: Zurück 1 | ... | 14 | 15 | 16 |
| 18 | 19 | 20 | ... | 35  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben