QSC vor Neubewertung

Seite 15 von 35
neuester Beitrag: 13.09.22 18:03
eröffnet am: 11.04.19 13:31 von: upolani Anzahl Beiträge: 851
neuester Beitrag: 13.09.22 18:03 von: navilover Leser gesamt: 186825
davon Heute: 27
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 35  Weiter  

2461 Postings, 5667 Tage braxtergenau upo

 
  
    
05.06.19 22:52
warum sollte er das diesmal tun.  Die Farce 2022 mit 10% Ebitda Marge ist erneut eine völlig bekloppte Nonsens-Lüge.
2020 und 2021 auslassen und dann aber eine Planung für 2022 aufstellen mit all den Widersprüchen die vorliegen.  

235 Postings, 3286 Tage navilovernun aber hurtig...knast knast schlobiknast

 
  
    
06.06.19 05:50

https://...rtschaftsstrafrecht/betrug-263-stgb/#Wann_verjaehrt_Betrug

Wann verjährt Betrug?
Dem Betrug ist eigen, dass das Opfer getäuscht wird. Wenn die Täuschung sehr effektiv war, dann kommen die Täter nur sehr schwer dahinter. Das ist aus Sicht des Täters auch bezweckt, denn dieser will nicht ?erwischt? werden.
Das führt dazu, dass Opfer die Taten erst sehr spät erkennen und zur Anzeige bringen. Deshalb kommt es immer wieder vor, dass Opfer erst Jahre nach der Täuschung und der Vermo?gensverfu?gung feststellen, dass sie betrogen worden sein ko?nnten. Deshalb spielen Verja?hrungsfragen immer wieder eine erhebliche Rolle im Betrugsstrafrecht.
Wie bei allen Tatbeständen des StGB richtet sich die Verjährungsfrist (Verfolgungsverja?hrung), deren Beginn und deren Ruhen/Unterbrechung nach §§ 78 ff. StGB. Bei der Bestimmung ist nach § 78 Abs. 4 StGB auf die Strafdrohung für das Delikt zu achten, also die mögliche Höchststrafe ohne Berücksichtigung auf ?Schärfungen und Minderungen?. Das wären beim Betrug nach § 263 StGB fünf Jahre Freiheitsstrafe.
§ 78 Abs. 3 Nr. 4 StGB bestimmt für Taten, die mit einer Strafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe bedroht sind, eine Verjährungsfrist von fünf Jahren. Nach § 78 a StGB beginnt die Verjährung im Strafrecht, sobald die Tat beendet ist. Das ist beim Betrug mit dem Abschluss der Vermo?gensverfu?gung der Fall.

 

273 Postings, 1347 Tage upolaniUnd ich wiederhole

 
  
    
1
06.06.19 12:00
Rücktritt oder liefern

Da sind 6GF
Jeder mehr als 200k
Die sollen weitreichende Deals holen
Alla Fressnapf, Würth,...

Dann sind 2 Vorstände
Die sollen sich Kooperationen überlegen
Bahnbrechende

Und die Eigentümer mit Vorstand
M&A

Wir wollen Resultate sehen
KPIs von Quartal zu Quartal

Es gibt kein 5 von 6 Jahre Ziele erreicht
Und wir stehen in der Scheisse


Wer sieht das noch so?
Wer schließt sich dem an?  

235 Postings, 3286 Tage naviloverwir stehen in der scheisse

 
  
    
06.06.19 15:20

Upo, bin enttäuscht von dir, Jahrzehnte feierst den lügenberni wie deinen persl. Superguru, nun fällst du ihm in den rücken...(nur weil es mal nicht so läuft)money mouth


Jegliche Kritik an diesem Großmund, wurde von dir sofort gemaßregelt und und hat dich angeblich in den Kaufmodus versetzt....  :-)))

Allerdings hab ich dich genau so eingeschätzt....

Liebe Grüße, p.

 

273 Postings, 1347 Tage upolaniLesen

 
  
    
06.06.19 16:05
Lies mal ordentlich

Ich fordere vom CEO Lieferung oder Rücktritt

AG
Bechtle Cancom
United

Qloud
SAP EnBW


Ohne strategische Lieferungen haben wir tolle 2,5-3eur bei operativer plan Erreichung

Das kann wohl nicht das Ziel sein
Also liefern! Oder Rücktritt!
6 Jahre kein Wert geschaffen.




 

235 Postings, 3286 Tage naviloverdu forderst also,

 
  
    
06.06.19 17:06
da wird der jürgi aber kichern...  

273 Postings, 1347 Tage upolaniKichern

 
  
    
06.06.19 18:25
Nach 6 Jahren weiß auch er liefern
Peinlich

Will so ein Macher peinlich sein?

Welcher Wert wurde in seiner Ära für uns kreiert
Nicht zum in den Spiegel schauen

Für ihn schön
Alle Ziele erreicht
Offiziell Blabla
Inoffiziell loser Image  

2507 Postings, 5800 Tage micjagger...........

 
  
    
1
06.06.19 19:02

smilehast du was genommen ???

 

273 Postings, 1347 Tage upolaniDie Brille ab

 
  
    
06.06.19 21:51
Klare Sicht
Weniger Vertrauen

Telco Deal war gefühlte Enteignung
Keine Partizipation
Nix neue Ära
Fantastic

Tacheles
Mit vertrauen auf Resultat gewartet
Fehlanzeige

Jetzt glauben wir an Plan mit 200mio und positiver FCF
Sehr stark
Erstens 6 Jahre nichts erreicht
Zweitens bullshit Plan bei 80% recurring
Drittens im Falle des erreichens tolle 2,5-3 Eur

Ohne strategische Deals kommen wir nicht substantiell  weiter

Also liefern oder Rücktritt
Für was ist ein CEO da
Sicher nicht 5 Jahre Ziele erreichen und wir stehen in der 1,3 scheisse
Mit Perspektive 3 weitere Jahre Preise zu gewinnen

Genug
Ordentlicher ceo
Der den Marsch bläst
Der sich reinkniet
Und für Wachstum sorgt
Mit seinen Deals und Netzwerk
Nicht operativ Deals
Da hat er 100 Ma
Einlochen

Und da war nix!
Also liefern oder Rücktritt
 

401 Postings, 1787 Tage Horst.P.Liefern oder Rücktritt

 
  
    
06.06.19 22:22
Aussage HV 2019 von Herrmann:
- wir sind nicht nur in den Startlöcher - wir sind schon gestartet
- wir wachsen von Quartal zu Quartal

DAS IST DIE MESSLATTE

Interview Herrmann Homepage von heute:
- wir wachsen von Quartal zu Quartal ab 2022

DAS SCHEISSE FÄNGT VON VORNE AN
 

434 Postings, 5944 Tage g.poldyhab gerade einen Schreck bekommen....

 
  
    
07.06.19 07:12
zum Glück steht da "Der wesentliche Aspekt ist hierbei die Umsetzung unserer Wachstumsziele ab 2020, und zwar von Quartal zu Quartal."

Ok, die Aussage war mal mit dem Closing wird das Wachstum sichtbar. Also wäre das vorraussichtlich ab August 2019. Wichtig ist, dass man eine Tendenz und vor allem die Möglichkeit des  Erreichens der 22er Ziele sieht und nachvollziehen kann.  

715 Postings, 2053 Tage ToelzerbulleMesslatte

 
  
    
07.06.19 11:12
Das margenstarke Wachstum ist ein Dauerkalauer von Schlobohm und Hermann.
Die platten Sprüche kann man den Aktionäre ein paar Jahre unter die Nase reiben,
aber mit der Historie weiß jeder, was er davon zu halten hat.  

                                                              LEERE Worte.

Fakten ohne Plusnet mit allen relevanten Plandaten für uns?
Wir wissen:
Umsatz 2018 135 Mio
Umsatz 2022 200 Mio

Ebitda 2018 ohne Plusnet mit Sicherheit negativ
Ebitda 2019 ohne Sondereffekte  (hat Baustert angedeutet, aber sich wiederholt nicht zu geäußert) soll null sein. (kommt mir zu gut vor)
Personalkosten ohne Plusnet 75 Mio (Aussage HV) meine Schätzung waren 80 Mio
Ebitda 2022 > 20 Mio

FCF 2018 ohne Plusnet ?... mit sicherheit negativ
FCF 2022 positiv

Wäre sinnvoll, wenn wir uns einen eigenen Konsensus für die Jahre 2020-2022 anlegen,
an dem wir die Versager messen.

Das völlige Ausblenden der Jahre 2020/21 in den Wachstumsaussagen ist QSC-Tradition.
Verschweigen was schlecht ist, selbst wenn es auf der Hand liegt.

Die Führungstruppe (Vorstand und AR) -
die offensichtlich unfähig ist, Unternehmenskäufe nachhaltig zu Mehrwert zu führen,
die nach eigener Aussage unfähig ist, das eigene Unternehmen zu verkaufen:
Schlobohm antwortete auf Frage zu der unverschämten Höhe der Mitarbeiterprovisionen von ca. 9 Mio, dass es ohne die Rückkehr von z.B. Mattfeldt und Wilden gar nicht zu dem Plusnet-Deal in der Form gekommen wäre -
drückt sich den Versagerstempel mit Vehemenz selbst ins Gesicht.

Nahezu 3 Jahresdividenden an MA verteilt - das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen.
NICHTS auf die Reihe bringen und Aktionsvermögen verprassen.
Angefangen mit der Gratisdividende von ca. 120 Mio zu Börsenbeginn für Gratisaktien.

Wer sich mit der Unternehmenshistorie noch vor die Aktionäre traut
und dann auch noch irgendetwas positiv verkaufen will,
der hat keine Scham vor nichts.

Erlöst uns endlich von diesem elenden Albtraum, verscherbelt den Rest
oder besser gesagt, holt Euch jemand, der das kann.



 

715 Postings, 2053 Tage Toelzerbullekorr

 
  
    
07.06.19 11:17
Aktionsvermögen = Aktionärsvermögen  

715 Postings, 2053 Tage ToelzerbulleClosing

 
  
    
07.06.19 11:33
Mit der EnBW haben wir nun einen passenden Partner und einen sehr guten Käufer gefunden. Das Closing, also der formale ?Vollzug der Transaktion?, haben wir übrigens für den 31. Juli 2019 geplant, es könnte aber auch schon zum 30. Juni soweit sein.

Wird dann ein Monat weniger Plusnet in QSC 2019 sein?
und auch ein Monat weniger Ebitda...also geschätze 6 Mio( 50 % davon IFRS 16) ?
Bei gleichem Kaufpreis... -> noch weitere Verdummbeutelung?
 

508 Postings, 1368 Tage oraclebmw@toelzer

 
  
    
07.06.19 11:56
Ich ging bis jetzt immer vom 31.07. aus, so wurde das auch auf der HV gesagt. Woher stammt die Info vom 30.06?

- Weiss jemand wann die 9 Mio. vom Sicherheitskonto wieder zurückfliessen?

Wenn der Eikers sagt, dass er 3 Kreuze gemacht hat, dann bedeutet das für mich, dass alles nach Plan gelaufen ist, wüsste nicht wieso er dem Deal so dankbar sein sollte, wenn wir alle wissen, dass das Tafelsilber verscherbelt wird, Umsätze verloren gehen und die dann die Verschuldung zurückführen, etc. die 9 Mio. für die MA Provision werden nicht umsonst gewesen sein.

Mal schauen, wieso der Kurs jetzt so steigt, bestimmt bedient sich ein Insider und nach Pfingsten bekommen wir evtl. paar News....  

401 Postings, 1787 Tage Horst.P.Kurs - Verwaltungskosten Enbw

 
  
    
07.06.19 12:34
Der Kurs steigt nicht. Da haben wohl einige die Dividende reinvestiert. Eher um den Durchschnittskurs
zu senken. Kurssprung sehe ich nicht, Charttechnisch alles versaut, nächste Warteschleifer ist angesagt.

Frage zu den Verwaltungskosten die Enbw in Rechnung gestellt werden:
Ich habe etwas von 7 Mio p.a. in Erinnerung. Laufzeit bis Q1.2021. Bitte um Korrektur.
Wäre dieser Betrag kostendeckend oder kommen da noch positive oder wie gewohnt negative
Nachrichten ?

Kann mir jemand sagen, wie die Mietverhältnisse am Standort Köln aussehen ?
Qm insgesamt, Qm für Plusnet, Mietzahlungen aktuell, usw.

 

715 Postings, 2053 Tage Toelzerbulle@Horst

 
  
    
07.06.19 12:59
Fragen wären an QSC zu stellen... wer soll das hier beantworten können ?

 

508 Postings, 1368 Tage oraclebmw@Hermann - Achtung festhalten

 
  
    
07.06.19 13:06
https://blog.qsc.de/2019/06/...-qsc-setzt-kuenftig-ganz-auf-wachstum/

ich hab das noch nicht gelesen, wollte das vorab mal hier reinstellen.

Jetzt hole ich mir mal erst einen Kaffee und dann schau ich mal was der Jörgen hier wieder "kommuniziert" !!!!  

715 Postings, 2053 Tage Toelzerbulle@Oracle aus dem Blog ... am besten nicht lesen

 
  
    
07.06.19 13:07

wenn du pickelfrei ins lange Wochenende gehen möchtest!

Latrinenparolen reloaded...

...haben unter dem Titel Wachstumsstrategie 2020plus einen Fahrplan für das Unternehmen vorgelegt. Wie sieht der aus?

Hermann: Diese Strategie definiert erstens die Märkte, in denen wir aktiv werden wollen. Es handelt sich um Cloud, SAP und IoT. Hier gibt es für den deutschen Geschäftskundenmarkt ein gewaltiges Potenzial. Innerhalb dieser drei Märkte konzentrieren wir uns konsequent auf die Anforderungen des deutschen Mittelstands. Wir haben uns dabei konkrete Ziele gesetzt: Der aktuelle QSC-Umsatz ohne das TK-Geschäft lag im vorigen Jahr bei 135 Millionen Euro. Bis 2022 wollen wir mit unseren IT-Dienstleistungen einen Umsatz von 200 Millionen Euro erreichen, eine EBITDA-Marge von größer als zehn Prozent erzielen und natürlich einen positiven Free Cashflow erwirtschaften. Kurz gesagt: Wir wollen deutlich wachsen.

Zweitens geht es um das richtige Portfolio für unsere Zielgruppen. Mittelständische Unternehmen ab zirka 200 IT-Arbeitsplätzen benötigen zum einen standardisierte und branchenübergreifende Produkte und Lösungen, zum Beispiel den digitalen Arbeitsplatz, Cloud-Services, Rechenzentrumsdienste aller Art oder den SAP-Applikationsbetrieb. Wenn wir tiefer in die Wertschöpfung einsteigen, sind detaillierte Kenntnisse über den Kunden unerlässlich. Das können wir nicht für alle Branchen abdecken, deswegen werden wir uns auf drei ausgewählte Branchen fokussieren. Es handelt sich um Handel, produzierendes Gewerbe und Energie. Wir kennen diese Märkte, sie repräsentieren fast die Hälfte des deutschen IT-Marktes und sie stehen alle vor gewaltigen Herausforderungen durch die Digitalisierung. Die Kür liegt dann in der Entwicklung eigener Software-Lösungen für diese Branchen, sogenannte Intellectual Property, die uns auch langfristig skalierbares Wachstum und Rentabilität sichert.

Drittens werden wir mit unseren strategischen Partnern SAP, Microsoft und weiteren Experten unser Potenzial am Markt multiplizieren. Die Bedeutung dieser Partnerschaften ist ein wichtiger Aspekt, den wir in den letzten Jahren vernachlässigt haben.

ahja... TOP-Erkenntnis!!! Weiter so! Startschuss... Wahnsinn!

 

401 Postings, 1787 Tage Horst.P.Problem von Herrmann

 
  
    
07.06.19 13:15
ist, das Ihm die Versäumnisse - Fehleinschätzungen erst nach Jahren auffallen.
 

508 Postings, 1368 Tage oraclebmw@toelzer

 
  
    
07.06.19 13:22
mir kamen bei dem Interview die Tränen, ich war so gerührt. Es geht jetzt wirklich los. Der Hermann hats versprochen!

 

715 Postings, 2053 Tage Toelzerbullehat

 
  
    
07.06.19 13:23
ihm wahrscheinlich jemand auf der HV gesagt... denke nicht, dass ihm das von selbst auffällt.  

235 Postings, 3286 Tage naviloverdie hoffnung stirbt zuletzt, aber sie stirbt

 
  
    
07.06.19 13:27
Think_Positive
schrieb am 12.09.08 09:19:15

Liebe QSC Begründer,
vor fast 10 Jahren habe ich alle von Euch kennen gelernt, viele Dinge wurden in den Jahren danach entschieden und gelenkt.
Viel Zeit wurde in den Aufbau des Unternehmens investiert, wir alle dachten, dass wir viel erreichen können.
@ Bernd S. ich habe trotz allem immer Deinen Aussagen geglaubt, ich hätte schon längst keine Anteile mehr am Unternehmen, wenn ich nicht wie viele Anleger in die verschleierte Gewinnwarnung getappt wäre.
Hast Du immer noch Hanteln im Büro, um Dich fit zu halten?
Du solltest lieber mehr Zeit damit verbringen dafür zu sorgen, dass der Wert deiner Firma am Markt steigt, setze Dich auf Deine Moto- Guzzi, die Dir Gerd beim IPO schenkte und laß Dir in der Eifel was einfallen.


An alle Anleger,
ich befürchte das der Kursverfall eine Ursache hat, genau wie letztes Jahr?..
Dumm gelaufen.
Die Hoffnung stirbt zuletzt,?..aber sie stirbt.


 
Angehängte Grafik:
klo.png
klo.png

715 Postings, 2053 Tage Toelzerbullewerde vielleicht demnächst neuen Thread eröffnen:

 
  
    
07.06.19 13:30

Aus dem Tagebuch eines ehrenwerten hanseatischen Kaufmanns und seines treuen Soldaten

Nur Zitate mit Datumsangabe und Kürzel S für Schlomo und H für Hermann

Man muss sich dann nicht mehr den Finger in den Hals stecken, sondern einfach nur lesen, um zu erbrechen!

 

235 Postings, 3286 Tage naviloverprima toelzer

 
  
    
07.06.19 13:40
dann müssen wir nicht befürchten rausgeschmissen zu werden...prost  
Angehängte Grafik:
511w_x1tvml.jpg
511w_x1tvml.jpg

Seite: Zurück 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 35  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: navilover, Dale77se