UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.319 -1,3%  MDAX 33.075 -0,5%  Dow 34.373 0,6%  Nasdaq 14.306 2,2%  Gold 1.785 -0,7%  TecDAX 3.412 0,0%  EStoxx50 4.137 -1,2%  Nikkei 26.717 2,1%  Dollar 1,1163 0,2%  Öl 90,9 0,9% 

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2344
neuester Beitrag: 28.01.22 16:02
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 58582
neuester Beitrag: 28.01.22 16:02 von: 229360526c Leser gesamt: 9797492
davon Heute: 5654
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2342 | 2343 | 2344 | 2344  Weiter  

96 Postings, 4232 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

 
  
    
40
28.01.14 12:31
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2342 | 2343 | 2344 | 2344  Weiter  
58556 Postings ausgeblendet.

696 Postings, 275 Tage investadvisorBarracuda7

 
  
    
27.01.22 19:27
ich habe K+S zur Diversifikation im Depot zu einem Kurs von 10,52 ? ....  

696 Postings, 275 Tage investadvisorBarracuda7

 
  
    
27.01.22 19:28
11.000 Stück  

2027 Postings, 805 Tage Barracuda7investadvisor

 
  
    
27.01.22 19:56
wegen mir hast 100 Mio Stück. Wer diese Aktie kauft kann sowieso nicht sauber im Oberstüberl sein. Auch wenn er Zocker ist kann er nicht ganz dicht sein. Denn wenn er halbwegs dicht wäre, würde er big Tech als Momentumtrade kaufen und keine Überraschungstüte. Selbst Roulette ist keine so große Überraschungstüte wie diese Aktie hier. Da sind die Spielregeln wenigstens klar.

11.000 Aktien hast du dennoch niemals. Dafür müsstest du 6 Mio + x haben und die hast du nicht mal annähernd.  

2027 Postings, 805 Tage Barracuda7Brauerei66

 
  
    
27.01.22 19:57
"Die 1.20 $/? wahren Letztes Jahr und wir Standen ja auch Zeitweise bei 1.22$/? alles ok. Dieses Jahr stehen wir jetzt. bei 1.11$/? bei weiter fallender Tendenz. Die EZB hat laut Lagarde keine Pläne dieses Jahr die Zinsen anzuheben. Da werden wir ( ohne Prophet zu sein) wohl bei 1.08 landen. Da etwa die Hälfte der Produktion von K+S , außerhalb des Euroraum verkauft wird  und zwar in Dollar , ist es sehr wohl wichtig wie der Wechselkurs eingeschätzt und dann gehedged werden  . Bei einem angenommenen Wechselkurs von 1.10 $/? für 2022 sind es ca.8% mehr Gewinn für die Hälfte der Produktion, ohne nur den Finger zu rühren."

Du kennst dich leider einfach überhaupt nicht aus. Du weisst nicht was Hedging ist. So ein Stuss was du da schreibst :)). Heiliger ...  

2027 Postings, 805 Tage Barracuda7Brauerei66

 
  
    
27.01.22 20:04
Und ob die Zinsen in der EU erhöht werden oder nicht, gibt nicht die Lagarde vor, sondern der US Markt. Eine Lagarde kann sich nicht gegen die globalen Anleihemärkte stellen. Weiss gar nicht was du denkst ...  

696 Postings, 275 Tage investadvisorBarracuda7

 
  
    
1
27.01.22 20:22
"11.000 Aktien hast du dennoch niemals."

ich glaube, dass dir in deinem Leben irgendwann wirklich etwas ganz Schlimmes passiert sein muss.

ich sage, ich habe 11.000 im Depot und du sagst mir, dass ich sie nicht habe. bist du irgendwann aus einer Anstalt entflohen?


 

2027 Postings, 805 Tage Barracuda7Löschung

 
  
    
27.01.22 20:36

Moderation
Zeitpunkt: 28.01.22 10:35
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

696 Postings, 275 Tage investadvisorunglaublich

 
  
    
1
27.01.22 20:42
dein Niveau ist erschreckend tief...
 

109 Postings, 1127 Tage moreaKornkali

 
  
    
1
27.01.22 20:50

109 Postings, 1127 Tage moreaLöschung

 
  
    
27.01.22 20:54

Moderation
Zeitpunkt: 28.01.22 13:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern - fehlender Bezug zur Thematik

 

 

2027 Postings, 805 Tage Barracuda7Löschung

 
  
    
27.01.22 21:26

Moderation
Zeitpunkt: 28.01.22 10:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

109 Postings, 1127 Tage morea@barracuda

 
  
    
27.01.22 21:37
Na dann go on und durchseuche dieses Forum weiter wenn das deine einzige Lebensaufgabe ist  

696 Postings, 275 Tage investadvisormorea

 
  
    
2
27.01.22 21:47
keine Ahnung, woher er stammt und welchen Auftrag er hat.
Ignorieren ist nun in Zukunft die geeignete Antwort.
 

1 Posting, 1985 Tage Kruddy84Guten Morgen

 
  
    
28.01.22 05:03
Hi zusammen. Eine Frage an die von mir geschätzten Forenteilnehmer der pro und contra Seite (Conte, Brauerei, Investadvisor, Trader und der Laie, Barra)
Wie schätzt ihr die Marktsituation in Zukunft ein, wenn die Sanktionen gegen Belaruskali wieder zurückgefahren werden? Wird Belaruskali den Markt mit günstigen Dünger fluten und die Preise wieder in den Keller rauschen lassen?

Ich bin schon lange dabei, habe damals in 2008 relativ naiv in K+S investiert und mich eigentlich nur an eine Börsenregel gehalten, nur mit Geld zu arbeiten, welches ich nicht brauche. Mein Kaufkurs liegt bei ca. 30?. Da ich noch jung bin, stört mich das nicht weiter. Zum Renteneinstieg in 30 Jahren hoffe ich auf zumindest etwas Gewinn... :-)

Ich wünsche jedem hier möglichst viel Gewinn!



 

386 Postings, 893 Tage Trader2022Knuddel

 
  
    
1
28.01.22 07:49
Die Aktie ist ein hochspekulatives Investment. Nutze die momentane Sondersituation zum Ausstieg. Die Frage die Dir wahrscheinlich niemand beantworten kann, ist: Wie lange wird diese Sondersituation andauern? Meine Antwort: Keine Ahnung. Von daher von Tag zu Tag entscheiden.  

386 Postings, 893 Tage Trader2022Kruddy

 
  
    
1
28.01.22 08:15
"Zum Renteneinstieg in 30 Jahren hoffe ich auf zumindest etwas Gewinn... :-)"

Seit 2008 müßest Du dann ca. 9,50 EUR an Dividende kassiert haben. Jetziger Kurs ca. 17 EUR. Mit etwas Glück solltest Du dann in den nächsten Monaten vielleicht auf Plus/Minus-Null kommen, wenn man die Divi's miteinrechnet. Eventuell reicht es auch zu "etwas" Gewinn, aber wer weiß das schon?  

874 Postings, 887 Tage Brauerei 66Guten Morgen allen auch Barra

 
  
    
28.01.22 08:30
Also Geld , ist Heute auf Vertrauen aufgebaut und wenn Frau Lagarde sich zur Europäischen Wirtschafts und Geldpolitik äußert , sollte es so sein. ( außer bei kleinen Katastrophen) Ein Jahr voraus,  das schafft Sie.
Nicht wie bei Dir , die 0 ?  , bei einem Kurs von 6? je K+S Aktie predigen und dann steigt die Aktie von K+S in einem Jahr auf 17 ? je Aktie . In solchen Fällen von Grober Fehleinschätzung und sturem Festhalten an dieser , da geht Vertrauen verloren.
Die Sanktionen gegen Weißrussland sind noch gar nicht am Markt angekommen, China speziell durch die ? Jahrtausend Flut ? in ihrer Kornkammer ( chinesische Presse) ,dort  sind alle Salze aus dem Boden ausgewaschen ( Kali) und Indien kongruieren diesmal um ein knappes Angebot an Kali. ( China hat seine strategischen Reserven schon letztest Jahr freigegeben) .
Die ersten Kontakte dieser beiden Länder werden für dieses Jahr wegweisend. Dann weiß jeder woran er ist . Lange kann das nicht mehr Dauern .

     Glück allen Investierten  

1346 Postings, 1617 Tage Shadow000Löschung

 
  
    
1
28.01.22 08:50

Moderation
Zeitpunkt: 28.01.22 13:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

10 Postings, 819 Tage Von wieslochLöschung

 
  
    
28.01.22 09:01

Moderation
Zeitpunkt: 28.01.22 13:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

696 Postings, 275 Tage investadvisorChart

 
  
    
28.01.22 10:01
wie bereits erwähnt, ist noch ein Gap offen (bei 16,56). scheint heute so, dass es vielleicht bereits heute geschlossen werden will. (für die kfr. Perspektive)
der EMA50 (16,12 / Tageschart-Basis) bot in den letzten Monaten immer eine solide "Unterstützung" (bis auf einmal für kurze Zeit im August 2021).
insgesamt spricht nichts gegen eine Trendumkehr .... externe Schocks natürlich ausgeschlossen ;o)  

874 Postings, 887 Tage Brauerei 66Wiedermal interessanter Artikel auf agrarheute

 
  
    
1
28.01.22 11:31
Unter der Rubrik Düngemittel , ist dort ein sehr interessanter Artikel erschienen, der sowohl politische und wirtschaftliche Aspekte von Düngemitteln und Agrarprodukten ziemlich ausführlich behandelt und es treffend beschreibt. Es ist lesenswert.

      Glück allen Investierten  

37 Postings, 77 Tage DerWeltenbummlerAgrarheute: Artikel über Düngerpreise

 
  
    
28.01.22 12:44
Vielen Dank für den Hinweis auf den Artikel, BRAUEREI, ist echt lesenswert und weckt Kursfantasien! :-)  

3078 Postings, 5175 Tage DerLaieAn welche Nicks denke ich da wohl?

 
  
    
28.01.22 13:06
Was ist Faktenresistenz?

"Psychologen erklären sie damit, dass viele Menschen weniger die Wahrheit hören, sondern eher sich ihrer Identität versichern möchten. Diesen Schluss lassen jedenfalls sozialpsychologische Studien zu. Mit deren Ergebnissen befasst sich beispielsweise die jährliche Konferenz der „Society for Personality-and Social Psychology“. Die dort versammelten Fachleute konstatieren zum Thema Faktenresistenz immer wieder, dass viele Menschen Fakten regelrecht meiden, um ihre eigenen Überzeugungen zu schützen.... ....Fakten werden daher nur selektiv wahrgenommen: Menschen wählen diejenigen Fakten aus, die in ihr Weltbild passen, während sie die nicht passenden Fakten ausblenden. Das ist dann die Faktenresistenz. Der gesamte psychologische Vorgang heißt Bestätigungstendenz (engl. confirmation bias), er wird seit den 1960er-Jahren erforscht...."

Quelle: https://www.bedeutungonline.de/was-ist-faktenresistenz-  

874 Postings, 887 Tage Brauerei 66?Der Aktionär ?

 
  
    
1
28.01.22 15:42
Er sieht rosige Zeiten für Nutrien und K+S  . Bei Nutrien sehen Sie ein Gewinn je Aktie von über 8 Dollar und das KGV würde dann von heute 11 auf dann 7 fallen .

               Glück allen Investierten  

244 Postings, 157 Tage 229360526cwenn

 
  
    
1
28.01.22 16:02
man bei dem Artikel das ließt was zwischen den zeilen steht wirds mir ganz schwindelig im positiven Sinn.....................ich versteh die Aktionäre nicht bei denen spätestens jetzt nicht auf der to  do  Liste steht!!!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2342 | 2343 | 2344 | 2344  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben