UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Vonovia Aktie

Seite 1 von 76
neuester Beitrag: 28.07.21 15:42
eröffnet am: 05.01.16 13:56 von: Nibiru Anzahl Beiträge: 1896
neuester Beitrag: 28.07.21 15:42 von: immo2019 Leser gesamt: 446230
davon Heute: 662
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
74 | 75 | 76 | 76  Weiter  

186 Postings, 2031 Tage NibiruVonovia Aktie

 
  
    
11
05.01.16 13:56
Vonovia Aktie
mein TOP im 2016 mal sehen was daraus wird....
mein Tipp beste Aktie in 2016, na die mit den wenigsten Verluste doch ?!


VONOVIA SE
                    §
27,705 Euro +0,10
+0,36 %
WKN: A1ML7J ISIN: DE000A1ML7J1 Ticker-Symbol: VNA


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
74 | 75 | 76 | 76  Weiter  
1870 Postings ausgeblendet.

353 Postings, 1788 Tage BB1910Marktreaktion

 
  
    
23.07.21 18:06
Das Vonovia gerade 3% im Minus ist, ist doch auch ein Witz. Sind das eigentlich dieselben Verkäufer, die bereits bei der Ankündigung der Übernahme verkauft haben?

Weiß jemand wie viele Aktien Vonovia tatsächlich von DW hat (also exklusive der angedienten)? Ist 18% richtig?

Mir wäre am liebsten wenn man die Berliner WOhnungen trotzdem an den Senat verkauft und das Geld in eine kleinere Übernahme (ohne Kapitalerhöhung steckt) oder sich irgendwie noch die letzten 3% über einen Hedgefonds sichert (auch wenn dies etwas mehr kostet)
 

5167 Postings, 789 Tage immo2019laut bloomberg 18,3%

 
  
    
23.07.21 18:18
behalten oder verkaufen

damals hat vonovia die recht lange behalten und danach verkauft

https://www.bnnbloomberg.ca/...-wohnen-takeover-set-to-fail-1.1632290
 

29 Postings, 706 Tage Sollbruchstelle90Warum

 
  
    
1
23.07.21 18:31
Kann vonovia eigentlich nicht die 47 Prozent halten und im Anschluss sukzessive den Rest nachkaufen?  

761 Postings, 416 Tage Zerospiel 1Deal von Vonovia mit Deutsche Wohnen geplatzt

 
  
    
23.07.21 18:34
Wurde soeben auf NDR Info gesendet.
VG  

55 Postings, 2357 Tage jake001Dann warens wohl doch die 3% von Elliot.

 
  
    
26.07.21 08:16
Es gibt ja jetzt noch verschiedene Möglichkeiten. Ich denke, der Aktionärswille ist mit einfacher Mehrheit deutlich ausgefallen, wenn man die Fonds mal ausklammert. Das VNA am Freitag 3%, heute im ganz frühen Handel noch einmal 1,5% gefallen ist ist doch eine Panikreaktion so wie kurz nach der Ankündigung, oder? Nachkauf? Der Kurs könnte sich doch schon auf Wochensicht relativieren. 4,5 % in einer Woche nehm ich gern mit.  

5167 Postings, 789 Tage immo2019Vonivia hat aktuell 18% der DWN

 
  
    
26.07.21 08:23
alles andere ist nun zurückgesetzt worden

Kaufpreis - Aktienkurs wird dann Goodwill sein
 

1598 Postings, 2861 Tage BilderbergDa hat mich mein Bauchgefühl

 
  
    
26.07.21 12:03
nicht getäuscht.
Allen die nun Wunden lecken, ihr seid nicht allein.
Es klang zu gut ohne daran zu denken wie es bezahlt werden soll.
Da hat es der CEO von DW schon richtig gemacht. wurde hier erläutert.  

353 Postings, 1788 Tage BB1910@bilderberg

 
  
    
26.07.21 12:15
Wieso Wunden lecken? Der Kurs ist seit Ankündigung noch 20% im Plus und was hat das Nicht-Erreichen der Annahmeschwelle mit der Bezahlung des Deals zu tun?  

55 Postings, 2357 Tage jake001Herr Buch scheint da klar zu sein.

 
  
    
26.07.21 15:55
"Vonovia-Chef Rolf Buch machte Hedgefonds für das Scheitern der Übernahme verantwortlich. Etwa 30 Prozent der Aktien der Deutsche Wohnen seien im Besitz von Investoren, die auf ein besseres Angebot spekuliert hätten. "Da hat sich offenbar jemand verrechnet", sagte Buch dem "Handelsblatt" (Montag)."
(Quelle: selbst nur in "Sekundärliteratur" gelesen)

Klingt wie: Wir sind weiterhin bereit zu fusionieren, aber nicht um jeden monetären Preis. (Wesentlich) mehr als 52? wird es wohl nicht geben. Richtig so.  Dazu passen ja auch "Insider-Infos: https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...-nehmen-1030643556  

3994 Postings, 519 Tage pfaelzer777Die ausstehende

 
  
    
1
27.07.21 12:29
Aktienzahl  von 2,6%  am Freitag  ist  viel zu gering,
um von einem Platzen  des Deals zu reden.
das entsprach   ca, 9,8 mio Aktien.

Wenn sich   Vonavia  nur  in der Xetra-Schluß-Auction  bedient,
hat man das in 14 Tagen
Jeden  Tach   Limit rein 52
Auf dem freien Markt zu kaufen, war ja auch ne Option von buch

Wie viele aktien jetzt  noch ausstehen, weiß kein Mensch  seit Freitag
vlt, gerade  noch 1,8 ?
Ein Angebot  ist bei dieser geringen Aktienzahl viel  zu viel Gedöns
würden noch 10% ausstehen, keine Frage
Das wird schon noch
 

5167 Postings, 789 Tage immo2019aktuell hat Vonovia 18,2% aller DWN

 
  
    
27.07.21 12:47
da müssen die noch einiges  in  der XETRA Schlussauktion kaufen  

3994 Postings, 519 Tage pfaelzer777?

 
  
    
27.07.21 13:07
Dann haben die mich wohl alle verkohlt
Sämtl.  Medien berichteten das gleiche:
von 47, 4  bis  47, 6 %  , das  sie die am Freitag hatten

wie kommst du auf 18% ???



https://www.ariva.de/news/...sche-wohnen-fusion-warum-anleger-9681926

Zuvor hatte der Bochumer Branchenführer mit seiner Offerte nur 47,6 Prozent der Deutsche-Wohnen-Aktien eingesammelt und damit die angestrebten 50 Prozent klar verfehlt.  

5167 Postings, 789 Tage immo201930% wurden zurück gebucht

 
  
    
1
27.07.21 13:14
18% ist im Besitz von VNA geblieben  

3994 Postings, 519 Tage pfaelzer777lol

 
  
    
27.07.21 13:19
Du nimmt  eine Annahme von bloomberg  als Fakt an ??
Jetzt lach ich mich kaputt.

Wenn jetzt  Vonovia nur  noch  18%  hatte (von 47)
-Dann hääte es  den DW-Kurs total  zertrümert

-Dann wären auch  2 Schwellenmeldunmgen  gekommen:
1. unterscxhreiten  25%
1. Unterscheiten  20%
Dies ist gesetzich vorgeschrieben

Also, schreib  hier nichts,  was auf einer Spekulation  beruht
unf verklaufe  das als Fakt  

3994 Postings, 519 Tage pfaelzer777Das macht doch alles keinen Sinn

 
  
    
27.07.21 13:23
wenn masn im 1- Anlauf  bei ner Überrnahme 2,6% verfehlt,
das alles hin  zu werfen , 2,6% ist doch erin  klacks
Dann hatte  ich nie  die Absicht

Diese Meldung  zeigst  du mir  als Vonovia-Erklärung , und nicht von Bloomberg
und Konsorten  

5167 Postings, 789 Tage immo2019pfaelzer777 wer keine Ahung hat

 
  
    
3
27.07.21 13:41
sollte den Mund nicht aufmachen
wird nur peinlich  

5167 Postings, 789 Tage immo2019glaube nicht das VNA ein weiteres Angebot abgeben

 
  
    
27.07.21 17:50
darf

nun sind 12 Monate abzuwarten

 

131 Postings, 2068 Tage walker333@ immo2019: Doch, dürfen sie!

 
  
    
27.07.21 18:51
Es heißt die 12-Monats-Frist gilt nicht, sofern der Deutsche Wohnen Vorstand und die BaFin zustimmen.  

5167 Postings, 789 Tage immo2019nanu

 
  
    
28.07.21 13:56
Vonovia mit Datum Montag insgesamt 29,999 Prozent der Anteile an Deutsche Wohnen hält.

fehlt noch eine Aktie zu Pflichtangebot?
 

5167 Postings, 789 Tage immo2019und nun?

 
  
    
28.07.21 14:13
da Vonovia nur noch 1000 Aktien kaufen muss für das Pflichtangebot ?
deswegen ist DW nicht auf 45 gefallen weil VNA das doch noch irgendwie durchziehen wil

sehr spannend  

5167 Postings, 789 Tage immo2019habs mal gerade ausgerechnet

 
  
    
28.07.21 15:34
Vonovia hat nun ganz genau 30% - 1000stk

Buch kann also nun den Trigger ziehen jederzeit durch Mininachkauf
 

55 Postings, 2357 Tage jake001trotzdem

 
  
    
28.07.21 15:37
Bin froh, bei 52,14 raus gegangen zu sein.
Die 1,03 Dividende hab ich liegenlassen. Das war mir das Risiko nicht wert.
Und wenn es jetzt doch noch 5 % hoch geht, ist mir das trotzdem Wurst. Weil ich mein Geld in VNA, LEG, TAG gesteckt habe und damit nach Gebühren (!) eh schon 4.x% gemacht habe.

Jetzt bin ich bei dem Deal nur noch als VNA Investor involviert. Und als solcher sage ich: Der Gewinn liegt im Einkauf. Heisst: Nicht um jeden Preis. Im Gegenteil. Die 52 ? waren fair. Jetzt nur nicht erpressen lassen.

Pflichtangebot muss eine angemessene Gegenleistung sein. Das sind nach Markt derzeit eine Barabfindung von 52,50 (Siehe mein Post von 16.07.) Jetzt kann ich mir als Amateur ganz andere Dinge ausdenken. Beteiligen wir die Deutsche Wohnen-Aktionäre doch an den Kosten für die Übernahme und bieten ihnen einen Aktientausch an. (Meinetwegen 1:1, Das wäre heute noch ein Aufschlag von ca. 6%). Das wäre zwar nicht so günstig wie die Zinsen auf dem Kapitalmarkt, aber das Geld muss nicht bei Banken beschafft werden, das kommt aus dem Markt. Die Verwässerung wäre gar nicht in meinem Sinn, aber über die HV haben wir schon ganz andere Kapitalmassnahmen durchgewunken, um den Konzern handlungsfähig zu halten. Und bisher hat er mit dem Geld gut gewirtschaftet.

Nach der heutigen Info nehme ich Wetten an, dass das nicht bis 2022 erledigt ist. Ich halte dagegen.

Und noch der worse case: VNA verkauft 30% Deutsche Wohenen Aktien zu 52?. Und hat im Einkauf 18% zu 42? und 12% zu 52? erworben. Mit  dem Geld kann man in FR auf Shopping-Tour gehen. VNA wächst.  

55 Postings, 2357 Tage jake001Die Damen und Herren bei VNA sollte man zu Bayer

 
  
    
28.07.21 15:39
... schicken. Bayer könnte strategisches Know-How bei Übernahmen gebrauchen.  

5167 Postings, 789 Tage immo2019Pflichtangebot

 
  
    
28.07.21 15:42
geht nach Börsenkurs der letzten 3 Monate also knapp ?52  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
74 | 75 | 76 | 76  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben