UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.784 -1,7%  MDAX 25.823 -2,1%  Dow 30.765 -0,9%  Nasdaq 11.535 -1,1%  Gold 1.807 -0,6%  TecDAX 2.886 -0,8%  EStoxx50 3.455 -1,7%  Nikkei 26.393 -1,5%  Dollar 1,0480 0,4%  Öl 114,9 -0,8% 

E.ON AG NA

Seite 1 von 1898
neuester Beitrag: 30.06.22 18:59
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 47445
neuester Beitrag: 30.06.22 18:59 von: bauwi Leser gesamt: 7271420
davon Heute: 1713
bewertet mit 90 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1896 | 1897 | 1898 | 1898  Weiter  

447 Postings, 5494 Tage DerBergRuftE.ON AG NA

 
  
    
90
05.08.08 14:42
Nach dem 1:3 Aktiensplit ist E.on nun mit neuem Kursniveau und neuer Kennzeichnung (ENAG99) wieder im Dax gelistet!  
-----------
friss meine shorts, ich geh long
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1896 | 1897 | 1898 | 1898  Weiter  
47419 Postings ausgeblendet.

348 Postings, 2425 Tage Pyramid of PainGedöns (

 
  
    
24.05.22 11:38
24.05. 10:10 dpa-AFX: AKTIEN IM FOKUS: Furcht vor Sondersteuer belastet Versorger

FRANKFURT (dpa-AFX) - Wie gewonnen, so zerronnen: Der Ausbruchsversuch des europäischen Versorgerindex Stoxx Europe 600 Utilities vom Vortag ist am Dienstag zunächst gescheitert. Mit einem Abschlag von über 2 Prozent verzeichnen die Versorger im schwächeren Marktumfeld die größten Verluste.

Thema ist vor allem die sogenannte "Windfall Tax" - also die Sondersteuer auf außerordentlich hohe Gewinne von Stromerzeugern durch den Energiepreisanstieg der letzten Monate. Einem Bericht der "Financial Times" zufolge hat der britische Finanzminister Rishi Sunak den Auftrag für die Planung einer solchen Abgabe gegeben. Offizielles könnte es dazu bereits Anfang Juni geben, hieß es. Eine Entscheidung sei aber noch nicht getroffen.

Besonders schwach tendierten britische Versorger wie Drax, Centrica , SSE mit teils zweistelligen Verlusten - erstere zusätzlich belastet durch eine Verkaufsempfehlung der Citigroup. Am deutschen Markt verloren RWE fast 5 Prozent und Uniper rund 6 Prozent./ag/mis/jha/  

41 Postings, 294 Tage kliiooWert der Aktie

 
  
    
07.06.22 15:39
ich habe einen Youtube-Kanal gestartet und die E.ON Aktie einmal analysiert. Falls jemand an meiner Analyse Interesse hat:
https://www.youtube.com/watch?v=8EmWjD7xhao&t=687s

Was mich leider echt verschreckt hat, ist der Schuldenstand von E.ON.  

2058 Postings, 3390 Tage Leerverkauf@ kliioo:

 
  
    
10.06.22 14:57
Zitat:  Was mich leider echt verschreckt hat, ist der Schuldenstand von E.ON.

Wer über die zurückliegenden Jahre die Geschäftsbericht der E.ON  gelesen hat war über den
Schuldenstand durchaus informiert.    

1189 Postings, 1666 Tage mino69Schulden und Zinsen

 
  
    
1
14.06.22 22:58
Steigen die Zinsen wie derzeit der Fall, wird zeitversetzt auch wieder die zugestandene EK Verzinsung in der Netzregulierung steigen...in der nächsten Regulierungsperiode wird das bereits sichtbar werden...nur ein wenig, da 10 Jahresdurchschnitt des risikolosen Zinssatzes angewendet wird...2024-2028 ist die nächste Periode glaub ich...sollten die Zinsen weiter dieses Niveau halten oder steigen, steigt auch in der darauf folgenden Regulierungsperiode der EK Zinssatz...vereinfacht alles ausgedrückt...
wie schon immer, weiss einfach kein Analyst über deutsche Netzregulierung bescheid...

ja, wer eon verfolgt sollte vom schuldenstand nicht erschrocken sein!

Meine Meinung
GoodLuck  

592 Postings, 444 Tage Gonzo 52hab gestern

 
  
    
2
15.06.22 22:56
Für 9,11? nachgelegt. Bietet sich an, wenn's weiter runter geht Zug um Zug weiter aufzustocken. Wichtig ist, immer noch Pulver zum Nachladen zu haben. Hab früher den Fehler gemacht, zu schnell und zu viel zu kaufen.  

1919 Postings, 4215 Tage RobertControllerWer hat diesen Fehler noch nicht gemacht...

 
  
    
16.06.22 09:28
... der heutige Kursrückgang erstaunt mich sehr.
Hatte eigentlich vor, knapp unter 9 wieder zuzulegen... neuer revidierter Nachkaufkurs kanpp unter 8,50.
Schaun wir mal.    

1919 Postings, 4215 Tage RobertControllerKommando zurück..

 
  
    
1
16.06.22 09:53
... da ich schon in Aktien und auch EON investiert bin, werde ich weitere Käufe zurückstellen bis frühestens nach der weiteren Zinserhöhung der EZB.
Denke, dass dann die starke Verschuldung doch ihre Wirkung zeigt... auch wenn der größte Anteil der Schuldenlast auf Jahre hinaus zinsmäßig abgesichert ist.
 

1716 Postings, 2548 Tage silfermanJetzt nicht in das fallende Messer greifen

 
  
    
3
16.06.22 10:15
der Aktienkurs wird nun im freien Fall nach unten getrieben. Stopp los Orders beschleunigen den Einbruch bis am Terminmarkt eine Umkehr eingeleitet wird. Bei Kursen unter 8? könnte die Trendwende erfolgen und alle shortpositionen geschlossen sind. Leitzinserhöhungen, Krieg und hohe Inflation sind keine guten Zeichen für die Börse, so kann es auch noch schlimmer kommen und wir einen DAX unter 10000 Punkten sehen . Dabei kann sich eine EOn nicht raushalten und im schlimmsten Fall auf 5? fallen.  

5505 Postings, 1780 Tage CoshaCharttechnisch spannend

 
  
    
1
16.06.22 11:07
Angehängte Grafik:
eon.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
eon.png

1919 Postings, 4215 Tage RobertControllerWarum nicht jetzt verkaufen...

 
  
    
16.06.22 11:46
... wenn man mit weiter sinkenden Kursen rechnet?
Weil man es eben nicht weiß.
Der bisherige Kursrückgang von der Spitze dieses Jahr von deutlch über 12 € ist aber wahrhaft heftig.
Warten bis Ende Juli mit Zukäufen aber sichelich nicht verkehrt.
Good luck...  

1716 Postings, 2548 Tage silfermanGenau so sieht es aus

 
  
    
1
16.06.22 11:48
dem gibt es nichts hinzuzufügen, wo der Boden sich befindet ist unklar und weiß keiner. Als Langfristanleger kann m M nach unter 8? zugegriffen werden.  

159 Postings, 507 Tage BuyLowhab eben für 8,39? nachgelegt

 
  
    
1
16.06.22 12:05
Vielleicht zu früh, aber ansonsten gehe ich mit Gonzo vollkommen dacor.
War einfach zu verlockend. War auch nicht das letzte mal wenn es weiter runter geht.
Würde mich, wie die meisten die mit dieser Aktie unterwegs sind, als soliden Langzeitinvestor beschreiben.
E.ON ist keine Bruchbude und vor 2 Jahren hatte ich bei ähnlichen Kursen auch schon mal erfolgreich zugelangt. Da wollte sie auch keiner haben ... und  jetzt sind die meisten bei deutlich 2-stelligen Kursen schon wieder verkauft.

Die Zinsanhebung ist m.M.n. zwischenzeitlich eingepreist. Kann die Börse kurzfristig sicher anders sehen.
In Teilen ist E.ON eh schon so unter Aufsicht des Kartellamts dass sie bei Preisfestsetzungen oder Anhebungen alle Kosten offenlegen müssen. Und höhere Zinsen sind halt höhere Kosten. Wird also leichter diese weiterzugeben ...
 

836 Postings, 156 Tage nicco_traderGS: Ziel 12,5 ?

 
  
    
1
17.06.22 15:57
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Eon von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 12,50 Euro belassen. Die finanziellen Risiken im Zusammenhang mit russischen Gaslieferungen seien für Unipers größten Kunden schwer kalkulierbar, schrieb Analyst Alberto Gandolfi in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er hält allerdings einen Lieferstopp sowie eine staatliche Energiepreisbremse in den zuletzt schwachen Aktien bereits mit überwiegender Wahrscheinlichkeit für eingepreist. Zudem sieht Gandolfi Wertschöpfungspotenzial im Portfolio und günstige Effekte steigender Zinsen auf die Konzernschulden./ag/gl
Veröffentlichung der Original-Studie: 16.06.2022

Die Aussage "günstige Effekte steigender Zinsen.." verstehe ich noch nicht, aber von der Charttechnik sieht es interessant aus. SL ca. 8,3  
Angehängte Grafik:
eon_20220617.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
eon_20220617.png

1189 Postings, 1666 Tage mino69nicco

 
  
    
20.06.22 13:17
siehe #47424

unterm Strich, steigende NNEs bei gleichbleibender Zinsbelastung.

Meine Meinung
GoodLuck  

836 Postings, 156 Tage nicco_trader@mino69

 
  
    
21.06.22 19:43
Vielen Dank! E-On ist zurzeit nicht der "Highflyer" im Depot. Man braucht noch etwas Geduld ;-)

Entweder irren die Analysten oder Mr. Market. Der Abstand zu den Schätzungen ist relativ hoch.

https://www.marketscreener.com/quote/stock/E-ON-SE-3818998/consensus/

 
Angehängte Grafik:
atp_e.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
atp_e.jpg

1189 Postings, 1666 Tage mino69Invest

 
  
    
1
21.06.22 20:30
ich habe wieder eine Position aufgebaut, jedoch noch klein, Strike 10 EUR...wie schon so oft, Laufzeit rd. 1,5 Jahre...wie schon so oft.

Gehts nach oben gut und schön, gehts runter kaufe ich nach...wie schon so oft.

Schau den Chart 5 Jahre an!

Meine Meinung
GoodLuck  

1705 Postings, 3253 Tage LaterneE.ON

 
  
    
22.06.22 10:26
Heute Morgen gegen 9.00 Uhr wurde eine ziemlich
große Position gekauft. Weiß da einer mehr drüber -
Insider Kauf ? Besten Dank im voraus.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

836 Postings, 156 Tage nicco_traderInsiderkauf?

 
  
    
22.06.22 11:20
Ich habe keine Information gefunden.
Das Gap ist zu. Heute mein bester Wert im Depot ;-)

 
Angehängte Grafik:
e.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
e.png

1705 Postings, 3253 Tage LaterneE.ON

 
  
    
22.06.22 15:17
120.364 Stck. zu 8,65 EUR. Ist schon eine Hausnummer.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

9574 Postings, 8278 Tage bauwiJetzt auch wieder dabei!

 
  
    
27.06.22 19:06
Die Aktie lotet ihre Monate alten Tiefs aus, und wird nach meinen Berechnungen wieder Richtung 9-10 ?  suchen. Sollten wir noch knapp über 8 ? eintauchen kommt eine noch größere Posi rein!  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

6267 Postings, 4724 Tage tagschlaeferbrüüüüps dividendenbrüüüüps aktie

 
  
    
27.06.22 20:04
nuff said
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

592 Postings, 444 Tage Gonzo 52bauwi

 
  
    
27.06.22 23:20
Ich hab auch noch mal nachgekauft. Aber nicht zuviel. Mal sehen, wie's weitergeht.  

1465 Postings, 4766 Tage ParadiseBirdimmer noch am Herumtändeln

 
  
    
1
28.06.22 10:42
Jetzt nahe an der Unterstützungslinie. Noch kein langfristiger Aufwärtstrend da.  
Angehängte Grafik:
chart_all_eon.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_all_eon.png

392 Postings, 524 Tage TausenderNach dem Uniper-Desaster

 
  
    
1
30.06.22 09:58

habe ich heute meine Eon-Position noch mal aufgestockt. Dies ist jetzt bei weitem meine größte Position (und am meisten unter Wasser). Auch wenn Eon wohl nicht ungeschoren aus diesem sehr schwierigen Jahr herauskommen dürfte, sehe ich hier auf mittlere Sicht eine solide Anlage mit guter Dividende, die die Inflation ja wenigstens halbwegs ausgleicht.


Als vor zwei Jahren das Corona-Drama ausbrach, habe ich bei Eon auch immer wieder nachgekauft und bin am Ende belohnt worden. Jetzt kann sich das Drama natürlich noch steigern, wenn die Russen die NordStream 1-Leitung nach der Wartung im Juli nicht wieder hochfahren. Dann gibt's nochmals Haue, aber für alle Titel...

 

9574 Postings, 8278 Tage bauwiGute Strategie!

 
  
    
30.06.22 18:59
Mit Wegbrechen der Kurse immer weiter dynamisieren und nachkaufen, denn insbesondere E.ON wird  bestehen bleiben. Erst kommen die Schmerzen - hernach das Schmerzensgeld!
Bin mir zudem sehr sicher, dass die meisten Bürger irgendwann den Schmerz so spüren bekommen, dass ihr politisches Hirn wieder zu funktionieren beginnt.  
Gibt es irgendeine Nation auf der Welt, die sich bewusst selbst mehr schadet, als Deutschland?
Technologisch müssten wir die günstigsten Strompreise weltweit haben.
Wer ist für dieses GAP verantwortlich?  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1896 | 1897 | 1898 | 1898  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben