UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.076 0,5%  MDAX 29.161 0,2%  Dow 32.120 0,6%  Nasdaq 11.944 1,5%  Gold 1.850 -0,2%  TecDAX 3.063 0,2%  EStoxx50 3.694 0,5%  Nikkei 26.605 -0,3%  Dollar 1,0695 0,1%  Öl 114,7 0,2% 

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 12510 von 12737
neuester Beitrag: 26.05.22 09:12
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 318409
neuester Beitrag: 26.05.22 09:12 von: Robbi11 Leser gesamt: 32209557
davon Heute: 9536
bewertet mit 367 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12508 | 12509 |
| 12511 | 12512 | ... | 12737  Weiter  

17651 Postings, 6386 Tage pfeifenlümmelDie offensichtlich

 
  
    
3
21.01.22 21:46
beabsichtigte Hyperinflation wird den Sparer nun völlig enteignen, den Staat als Schuldner entlasten, die neuen Bewertungen der Grundstücke (ab 1.1.2022) den Besitzer durch höhere Steuern auspressen und Otto Normalverbraucher in die Armut treiben, weil er die hohen Kosten für seinen Lebensunterhalt nicht mehr stemmen kann.
Madame Inflation sei Dank.
 

3001 Postings, 844 Tage ScheinwerfererNeben der Spur

 
  
    
7
21.01.22 21:57
bei einer Hyperinflation müsste Gold auch elektronisch einen gewaltigen Hüpfer machen. Daher muss irgendetwas faul an den Zahlen sein, die da ständig gezeigt werden.  

4703 Postings, 1022 Tage KK2019Bitte gehen sie weiter, es gibt hier nichts zu

 
  
    
4
22.01.22 07:43
sehen:

https://www.handelsblatt.com/politik/...usser-kontrolle/27997098.html

Was soll sie anderes sagen? Dabei weiss sie genau: Der Euro-Drops ist gelutscht. Der Euro ist tot

 

4703 Postings, 1022 Tage KK2019Die Hüter des Geldes

 
  
    
4
22.01.22 09:42
Handlanger der Hochfinanz und der Politik:

"Nach der Finanztheorie dürfen Zentralbanken nur so viel zusätzliches Geld in den Kreislauf geben, wie die Gütermenge real wächst. "Neutralität des Geldes" hieß dies früher, als die Zentralbanken noch keine Konjunkturpolitik und keine Staatsfinanzierung machen durften.
Inzwischen werden die Zentralbanken nicht mehr von unabhängigen Währungshütern geleitet, sondern von Erfüllungsgehilfen der Hochfinanz und der Politik. Dies hat die Ziele und Zwecke der Zentralbanken völlig verändert. Nicht Währungsstabilität ist mehr ihr Ziel, sondern die Überlebenshilfe für marode Banken und Staaten."

Fehlallokation von Ressourcen, das ist Sozialismus und deswegen geht er auch immer und immer wieder unter.  

4703 Postings, 1022 Tage KK2019zu #312735

 
  
    
4
22.01.22 09:44
https://www.goldseiten.de/artikel/...Die-Baendigung-der-Geldflut.html

Der Ausweg:

Der Widerspruch drängt zur Lösung:
1. Entweder müssten die Geldzuflüsse an die Staaten und Banken der Hochfinanz reduziert werden

das würde jedoch Illiquiditäten und Konjunkturabbruch bedeuten, also die Regierungen politisch nicht überleben lassen,

2. oder der andere natürlich Ausweg wäre die Anhebung der Zinsen

das würde jedoch die Schulden der meisten Staaten unfinanzierbar machen, also Staatsbankrotte verursachen, was die Zentralbanken und ihre politischen Herrscher wirtschaftlich und politisch nicht überleben ließe.

3. Will man die beiden vorgenannten natürlichen Lösungen einer Reduzierung der Geldmenge oder eine Anhebung der Zinsen vermeiden, gibt es nur einen letzten Ausweg, den Druck aus dem Finanzkessel zu nehmen, nämlich dass Hochfinanz und Finanzpolitik die Börsen abstürzen lassen: Finanzcrash.

Mit einem Börsencrash würde das Privatkapital drastisch reduziert und könnte der übermäßige Liquiditätsdruck der vergangenen Geldsummenvermehrung zumindest vorübergehend reduziert werden.
 

4703 Postings, 1022 Tage KK2019der entscheidene Satz

 
  
    
2
22.01.22 09:49
Je weniger es also jetzt in den nächsten Wochen gelingt, die Realinflation im Zaum zu halten, desto wahrscheinlicher wird, dass Finanzpolitik und Hochfinanz die Korrektur an der Börse versuchen.
 

4703 Postings, 1022 Tage KK2019Die logische Konsequenz:

 
  
    
5
22.01.22 09:51
Edelmetalle. Keine Blase und stehen außerhalb von Fiatgeld und Fiataktien und Fiatimmobilien. Alles mit Fiat Erschaffene kann und wird crashen. Eher früher als später.  

17651 Postings, 6386 Tage pfeifenlümmelDer Volcker-Schock vor fast 43 Jahren

 
  
    
2
22.01.22 11:17
Das Ereignis vor 40 Jahren, von Volcker in seinen 2018 erschienenen Memoiren («Keeping At It») kurzweilig beschrieben, ging als «Volcker-Schock» in die Geschichte ein. Ein Schock war es in der Tat. Die Zinsen schossen nach dem Politikwechsel steil nach oben. Der Hypothekarzins, für die meisten Amerikaner der wichtigste Satz, kletterte auf über 18%, während die Inflation bei 11% den Höchststand erreichte. Schon 1980 glitten die USA in eine Rezession. Dem Einbruch folgte nach kurzer Erholung eine zweite Rezession. Dennoch blieb das Fed auf dem Bremspedal. Das mach­te Volcker zu einem der damals unbeliebtes­ten Amerikaner. Doch im Sommer 1982 wendete sich das Blatt endlich. Die Inflation fiel in den einstelligen Prozentbereich, das Fed konnte die Zinsen senken. Ende 1982 lag die Inflation bei nur noch 4%, und die kurzfristigen Zinsen hatten sich gegenüber ihrem Höchststand halbiert.
https://www.nzz.ch/wirtschaft/...-usa-eine-wende-zum-guten-ld.1512714
------------------
Auch jetzt wäre der Schock bitter nötig!
Zwar eine bittere Pille, aber ohne Pille keine Gesundung mehr möglich.  

17651 Postings, 6386 Tage pfeifenlümmelThema Italien

 
  
    
4
22.01.22 11:53
könnte sich bald selbst erledigen;  die "Brüder Italiens" ( Fratelli d?Italia, benannt nach der Nationnalhymne Italiens ) haben stark aufgeholt und könnten die stärkste Partei Italiens werden. Nach Umfragen im Dez 2021 haben sie gegenüber 2018 ( letzte Wahl ) um über 14% zugelegt.
Die Brüder, geleitet aber von einer Dame ( grins ), haben überhaupt keinen Bock auf EZB und Europa.
Spätestens im  Ende Mai 2023 müssen nach Verfassung die nächsten Wahlen in Italien gelaufen sein.  

4015 Postings, 2034 Tage QasarKönnte es nicht sein

 
  
    
7
22.01.22 14:50
dass wir eines Tages aufwachen, und nichts mehr funktioniert?.
Internet, Strom, Medien, Regierungen, Behörden, alles weg.

Das System geht in die letzte Phase der Selbstzerstörung mMn
Stellt euch nur mal vor, das Internet bricht zusammen.. oder jemand zieht den Stecker...
dann geht nichts mehr.
Ich arbeite in der Branche. Was ich da seit einigen Jahren erlebe, ist pures Chaos. Die Leute im Betrieb haben keine Ahnung mehr von den Systemen, die sie angeblich betreuen.
 

4703 Postings, 1022 Tage KK2019Zentralbanken kaufen Gold wie verrückt

 
  
    
4
22.01.22 15:26
ausser die EZB und ihre Vasallen-ZBs:

https://www.goldseiten.de/artikel/...aeufen-Rekordmengen-Gold-an.html

ok Irland hatte 2 t vor kurzem gekauft. Polen und Ungarn gehe  auch den liberal-kinservativen Weg und erhöhen Goldbestände.

Gold ist Geld. Gold in ETCs im Depot bedeutet permanente Liquidität z.b. bei Aktiencrash kann man sofort reagieren.

Aber nicht alles Gold im Depot lassen. Liechtenstein und die Schweiz sind sichere Orte.

Die Sozialisten haben es auf euer Vermögen abgesehen.

Aufpassen!

 

36 Postings, 516 Tage sourcefinderzu 742

 
  
    
6
22.01.22 18:13
ja ....denke dass eine gefahr ein europaweiter blackout ist....war 2021 ja fast 2x passiert.

sehr interessant ist auch wenn man sich mal informiert wie empfindlich das stromnetz auf frequenzbweichungen reagiert

viele kraftwerke sind nicht schwarzstartfaehig....

https://www.netzfrequenzmessung.de/

wenn der strom 2 tage weg ist tobt der mob.
kein supermarkt, keine tankstelle..... alle tiefkühler tauen ab, wahrscheinlich kein trinkwasser und abwassersystem in den staedten....viel spass dann mit dem papiergold, aktien oder kryptos.

ich denke die beste zeit ist vorüber, war wohl in den 80ern, 90ern und anfang der 2000er....

das system frisst sich selbst auf, nur mehr bürokratie statt profuktivitaet.

ein bekannter von mir ist bauer. er sagt zur bürokratie dass das so sein muss damit alle die nichts können auch einen job haben....

 

4015 Postings, 2034 Tage QasarVorstufe

 
  
    
5
22.01.22 18:17
GPS wird abgeschaltet. Dies ist ein militärischer Dienst, wo die US-Army nur den Schalter umzulegen braucht. zB wenn ein Krieg droht?
Sämtliche Lieferdenste, alles was überregional ist, würde auf der Stelle zusammenbrechen.
Die großen Kähne würden zB reihenweise im Sueskanal stranden... hatten wir das nicht schon mal?
 

3001 Postings, 844 Tage ScheinwerfererDer Hamburger

 
  
    
2
22.01.22 18:52
wenn dieser von M.D. dann nicht mehr ins Gesicht fliegen tut, dann ist es aus. Früher waren es die Weintrauben Qasar.  

4703 Postings, 1022 Tage KK2019Der Sozialismus führt

 
  
    
2
22.01.22 19:02
zur Verarmung der Mittelschicht:

https://www.youtube.com/watch?v=GUygj0rXvtY&t=257s

Die Altparteien CDU/CSU/SPD/Grüne/FDP/SED  sind die Sozialisten. Sie sind verantwortlich!

Sozialismus führt in die Armut! Wie oft muss man diese Idiologie noch ausprobieren?, um festzustellen, dass Sozialismus menschenfeindlich ist?

Für Freiheit, Demokratie und Marktwirtschaft  

4703 Postings, 1022 Tage KK2019Und die CDU hat heute

 
  
    
3
22.01.22 19:11
den größten Sozialisten nach Merkel zum Vorsitzenden gewählt. Blackrock ist der größte Nutznießer der Geldmengenausweitung. Der Merz ist nur ein Lakei, ein Handlanger der Hochfinanz.

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...nion-attackiert-Merkel

Kommunisten durch und durch.  

4703 Postings, 1022 Tage KK2019Zinserhöhungen

 
  
    
2
22.01.22 19:15
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...ur-Schulden-Apokalypse

führen zur Schuldenapokalypse. Bei Private, bei Unternehmen, bei Staaten.

Lasst euch nicht veräppeln von denen da oben! Sie lügen und betrügen zu eurem Nachteil!
 

8488 Postings, 791 Tage 0815trader33Drohender Krieg Ukraine

 
  
    
3
22.01.22 19:48
DROHENDER KRIEG IN DER UKRAINE!
Auswärtiges Amt bereitet Evakuierung vor  

3001 Postings, 844 Tage ScheinwerfererDavon muss sich KK

 
  
    
1
22.01.22 20:53
etwas lösen denn Gold und Silber haben nichts mit Politik in ihren zugeordneten Farben zu tun. Da kannst Mir ja jetzt mit ner Faust winken. Dem Scheinwerferer ist das bewusst.  

1819 Postings, 637 Tage Coronaader drohende Krieg findet eindeutig nur im Kopf

 
  
    
6
22.01.22 21:01
des Westens statt. Unglaublich die Wirkungsweise unserer Medien diesbezüglich.
Wer sich mal ein geschicktes Bild machen will, dem empfehle ich die App von RT.
Westliche Medien wahrnehmen, RT lesen und dann sein eigenes Hirn einschalten, ist das so schwer ?

Wie oft haben uns die westlichen Medien angelogen ?
Wieviel Kriege durch Falschaussagen angezettelt ?

 

5703 Postings, 604 Tage GoldHamerPolizei und Schnee, da rennt der Schmäh

 
  
    
2
22.01.22 21:07
 
Angehängte Grafik:
polizei_und_schnee__da_rennt_der_schm__h.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
polizei_und_schnee__da_rennt_der_schm__h.jpg

1819 Postings, 637 Tage CoronaaIst doch wirklich nicht so schwer zu verstehen

 
  
    
6
22.01.22 21:10
warum Putin jetzt am längeren Hebel sitzt. Er sitzt am längeren Hebel, wegen der hirnlosen einzigartigen Energiewende in Deutschland.  Was spricht dagegen, dass er endlich Garantien für sein Land fordert ?
Zu oft hat der Westen betrogen und den Vorwand der Demokratie zu einem Umsturz genutzt.
Hat das etwa dazu genützt die Schere zwischen Arm und Reich zu schließen ? Nein es führte zum Gegenteil.

Durch welche Schule sind nur unsere Journalisten gegangen ?
Der Siewert vom heute journal ist kein bissel "schlechter" als der Herr Kleber.

Das hat doch mit freier Berichtserstattung nichts mehr zu tun !  

5703 Postings, 604 Tage GoldHamer#312752

 
  
    
22.01.22 21:12
der drohende Krieg findet eindeutig nur im Kopf des Westens statt?

Nun ja, fallende Messer treffen donnernde Kanonen - Jedem das Seine und mir das meiste latein....  

5703 Postings, 604 Tage GoldHamer#312754

 
  
    
22.01.22 21:13
dreht er jetzt auch schon am Ölhahn?  

17651 Postings, 6386 Tage pfeifenlümmelzu #727/750

 
  
    
1
22.01.22 21:17
Die Frage ist nur noch, wann es los geht.
Der Boden muss noch gefroren sein, damit es keine Schlammschlacht wird.
März und April wären schon reichlich spät, immerhin muss der Nachschub noch durchkommen.
Im Februar wirds wohl spätestens los gehen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 12508 | 12509 |
| 12511 | 12512 | ... | 12737  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben