"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 12779 von 12835
neuester Beitrag: 17.08.22 23:29
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 320864
neuester Beitrag: 17.08.22 23:29 von: Rondo90 Leser gesamt: 34042608
davon Heute: 7579
bewertet mit 368 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12777 | 12778 |
| 12780 | 12781 | ... | 12835  Weiter  

208 Postings, 132 Tage Niko22Importverbot für russisches Gold

 
  
    
6
26.06.22 12:32
Die G7 will wohl den Import russischen Goldes in die G7-Staaten verbieten. Mal sehen, ob andere folgen. Dann bleiben natürlich trotzdem als Handelspartner die BRICS und viele andere Staaten in Afrika und Südamerika. Die Frage ist, ob/wie sich das Importverbot nächste Woche auswirken wird? Ich vermute ja, es ändert sich nicht so viel am Kurs, weil das Gold über andere Wege verkauft werden kann. Schließlich sind die Kritiker in der Welt, die nicht einverstanden sind mit dem Vorgehen des Westens und vor allem der NATO und den USA, in der Mehrzahl - zählt man die Menschen in den Staaten zusammen...  

944 Postings, 179 Tage Anonym123Erststaunlich wie beratungsresistent

 
  
    
5
26.06.22 13:03
die USA und EU sind!
Jetzt versuchen sie beim Gold das gleiche was bei Öl und Gas schon grandios gescheitert ist.

Sie zwingen sich selbst in eine Angebotsknappheit. Das bedeutet, die Rohstoffpreise werden steigen (da man auf weniger Zulieferer zugreifen muss).
Russland muss mit Abschlag verkaufen, der aber dann geringer ausfällt als die Weltmarktpreise steigen. Zudem kommt es zu Zwischenhändler aus Ländern die nicht dem Sanktionspaket zustimmen.
Am Ende wird jeder im Westen die Preissteigerungen für den Bürger beklagen, die westlichen Unternehmen werden zusätzlich besteuert.

Und der einzige der lacht, ist Russland. Denn die verdienen am Ende trotz Sanktionen mehr als vorher.

Das ist so eine Idiotenpolitik, das ist schon fast zum Lachen. Die begreifen gar nichts, das sich nur die EU hier (wieder!) selbst sanktioniert.  

5243 Postings, 1106 Tage KK2019Anonym123: Dummheit oder Vorsatz?

 
  
    
3
26.06.22 13:34
Der Great Reset vom Schab-Konsortium lässt auf Vorsatz schließen.
Die absolute Inkompetenz der (Alt-) Parteien auf Dummheit.

Spielt aber keine Rolle mehr warum, denn das Ziel ist bei beiden Ursachen das Gleiche:

Die totale Kontrolle über euer Leben!  

208 Postings, 132 Tage Niko22Vorsicht!

 
  
    
26.06.22 13:38
Vorsicht, die Reptiloiden haben längst die Herrschaft übernommen und wollen uns mit ihrem intergalaktischen Sozialismus in die totale Kontrolle unterwerfen!
Zieht alle ganz schnell einen Aluhut auf, damit ihr der Gedankenkontrolle entkommen könnt. Bei einigen Schreibern hier haben die Reptiloiden schon voll zugelangt und deren Intelligenz, wie immer man das ausdrücken mag, komplett übernommen, das erklärt auch diese wirren Beiträge hier zu Sozialismus und Co!
VORSICHT!  

1027 Postings, 3688 Tage Rondo90Niko 22 ist ein ganz ein schlauer

 
  
    
4
26.06.22 13:44
Bezahlt von wem für diese Beiträge,  in Deutschland gibt's wol noch keine bots wie bei Twitter oder Facebook,  dort sitzen noch bezahlte Menschen für Meinungsmache,  

In Europa sind die Regierungen gegen ihre Bevölkerung, ist mittlerweile ganz klar sichtbar für jeden  

9703 Postings, 875 Tage 0815trader33Montag Goldpreis wird spannend Reaktion

 
  
    
26.06.22 17:54
Heute US PResident Biden
auf Tritter:

Embargo auf russisches Gold ?
Angebotsverknappung ?
Gold wird am Wochenende nicht gehandelt, Montag wird spannend  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_zu_2022-06-26_17-52-44.png (verkleinert auf 80%) vergrößern
bildschirmfoto_zu_2022-06-26_17-52-44.png

18140 Postings, 6470 Tage pfeifenlümmelzu #500

 
  
    
2
26.06.22 18:17
Die globale Handelsplattform «London Bullion Market Association» (LBMA) hat im März entschieden, die russischen Raffinerien von der Liste der zertifizierten Produktionsbetriebe zu nehmen ( bezieht sich auf Barren, die nach dem 7. März produziert wurden).
Nun ja, es gibt genug Möglichkeiten, Russengold einzuführen.
 

9703 Postings, 875 Tage 0815trader33zu #319500 Focus dazu

 
  
    
1
26.06.22 18:18
Die USA wollen beim G7-Gipfel den Druck auf Russland wegen des Angriffs auf die Ukraine erhöhen. Schon vor Beginn des Spitzentreffens kündigt der US-Präsident eine neue Strafmaßnahme an.
 

18140 Postings, 6470 Tage pfeifenlümmelSteuerfreie Einmalzahlung nur Beschäftgte

 
  
    
26.06.22 18:32
Bundeskanzler Olaf Scholz wünscht laut einem Zeitungsbericht eine steuerfreie Einmalzahlung der Unternehmen an ihre Beschäftigten anstelle von Lohnsteigerungen. Dies wolle der SPD-Politiker am 4. Juli bei der konzertierten Aktion mit Arbeitgebern und Gewerkschaften vorschlagen, berichtet die »Bild am Sonntag« unter Verweis auf Regierungskreise. Demnach soll auf diese Weise eine Lohn-Preis-Spirale und eine weitere Inflationssteigerung verhindert werden.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...-4568-af9d-aae8eb7aac03
-------
Aha, eine steuerfreie Zahlung nur an die Beschäftigten von Unternehemen, anscheinend sollen die Rentner wieder leer ausgehen, sie bekommen ja die 300 Euro Unterstützung für hohre Energiekosten ebenfalls nicht.
 

9703 Postings, 875 Tage 0815trader33Rätsel um russisches Gold in der Schweiz

 
  
    
1
26.06.22 19:15
In der Schweiz tauchen drei Tonnen russischen Golds auf ? und kein Unternehmen will es gewesen sein. Dabei ist die Rolle der Schweiz bei den Sanktionen besonders wichtig.  

4822 Postings, 4291 Tage philipo@Niko

 
  
    
26.06.22 19:25
die menschenzahl spielt keine rolle meines erachtens ,die g7 haben zusammen eine wirtschaftkraft weltwet von 45% und dies ist nicht so leicht zu umgehen.

nmm.  

4822 Postings, 4291 Tage philipo@kk2019

 
  
    
1
26.06.22 19:34
du bringst da was durcheinander n.m.m.

es geht nicht um die festlegung der löhne in diesem land durch den staat,sondern es geht dem staat darum, die inflation nicht noch weiter anzuheißen ,wenn nähmlich wie üblich und auch richtig ,die löhne durch die tarifpartner festgelegt werden.

eine einmalzahlung ist weniger inflationär,darum geht es meines wissens.  

18140 Postings, 6470 Tage pfeifenlümmelGoldimporte

 
  
    
3
26.06.22 19:44
Deutschland, Frankreich, Italien, Great Britain, USA, Japan und Kanada bilden die G7.
Beispielsweise fehlen China, Indien, VAE und Südamerika.
Viel Spass bei der Goldkontrolle. Goldbarren aus Russland können ja eingeschmolzen werden. Wer will denn wissen, woher das Gold ursprünglich kommt?
 

5243 Postings, 1106 Tage KK2019Wo sollen diese Fantastilliarden herkommen?

 
  
    
4
26.06.22 19:45
https://www.welt.de/politik/ausland/...t-China-Konkurrenz-machen.html

Da scheint irgendetwas nicht in den Köpfen der G7 zu stimmen. Oder sie gehen davon aus, dass es demnächst auch Billionen-Scheine geben wird, dann sind diese 600 Milliarden vielleicht wofür?

Die FED will US-Anleihen auf dem Markt werfen, die USA nehmen immer mehr Schulden auf und wo soll nun das Geld herkommen? Von der EZB?

Jeden Bezug zur Realität verloren, diese ZK-Mitglieder.  

4822 Postings, 4291 Tage philipo@hhubersep

 
  
    
1
26.06.22 19:57
das stimmt so nicht.
im irak krieg wo die usa behaupteten, das diese chemiewaffen bestizen, hat unter dem kanzler schröder spd,eine einwilligung zum krieg nicht stattgefunden,deutschland hat sich damals herausgehalten zu recht und hat eben nicht das gemacht was die usa eigentlich verlangten.

ns2 wurde schon vor jahren vor dem krieg von den usa und aber auch von den europäischen partnern nicht gutgeheißen und trotzdem haben die deutschen an dem wirtschaftsprojekt festgehalten.
ns2 ist nicht gescheitert weil die usa das so wollten,sondern man konnte als deutscher nach dem einmarsch i.d.ukraine, die bündnispartner politisch das nicht mehr vertreten/durchstzen/vermitteln und die einsicht reifte,das es ein fehler war mit so einem kriegsführer/treiber weiter geschäfte gemacht zu haben.

deutschland hat durchaus seine eigenen interessen und diese vertreten sie auch wenn es sein muß gegen ihre verbündetetn.
nmm.  

5243 Postings, 1106 Tage KK2019philipo du glaubst doch nicht wirklich dass der

 
  
    
3
26.06.22 20:41
Staatseingriff in die Lohn-/Tarifverhandlungen irgendeine positive Auswirkung auf die Inflation hat (also dass die Inflation sinkt). Das einzige was sinken wird, ist das Einkommen und Vermögen der Mittelschicht.

Ist es wirklich so schwierig: Die Inflation wird durch die Geldmengenausweitung initiiert und weiter befeuert:

Aus diesen Thesen folgt, daß Inflation immer und überall ein monetäres Problem in dem Sinne darstellt, daß sie ausschließlich durch eine schnellere Ausweitung der Geldmenge im Vergleich zur Produktion zustande kommt und zustande kommen kann. - Milton Friedman

Ein wenig Inflation, das ist wie ein wenig Schwangerschaft - beide nehmen langsam, aber stetig zu.
Leon Henderson  

5243 Postings, 1106 Tage KK2019Weisst du Philipo wie man die Inflation senken

 
  
    
3
26.06.22 20:57
kann?

Keine neuen Schulden, kein neues Geld, positiver Staatshaushalt und Schuldenabbau. Sofort.
Aber den Euro wird es nicht mehr retten.  

4822 Postings, 4291 Tage philipochina

 
  
    
1
26.06.22 21:16
die seidenstraße ist ein projekt der chinesen und es geht ihnen sicherlich nicht darum wohltätigkeiten zu verteilen,sondern es geht ihnen um einfluß und macht.jeder staat hat politische, wirtschaftliche und geopolitische interessen,das ist erst einmal legitim.

wäre china ein demokratischen staat oder zumindest würde dieser die menschenrechte,freiheit,andersdenkende bei jedem einzelnen respektieren, dann wäre sicherlich alles nicht so dramatisch.

man muß annehmen das es ihnen darum geht, die freie welt einzudämmen und später über ihnen zu herrschen.wir sehen das zur zeit mit russland, das sich die zähne ausbeißt daran.

china ist wirtschaftlich und im besonderem maße militärisch eine gefahr für die freie welt,ich glaube darin sind wir uns einig.

beides sind kommunistische autoritäre staaten,die mit freiheit des einzelnen nichts im sinne haben.

die gegenreaktion der g7 ist nachvollziebar,man kann sich über den weg dorthin streiten,aber es muß sicherlich gegen diese bedrohung was unternommen werden,nichts tun birgt eine gefahr.

 

5243 Postings, 1106 Tage KK2019China ist kein kommunistischer Staat

 
  
    
2
26.06.22 21:26
China ist eine kapitalistische Diktatur. Zumindest kapitalistischer als die EU und die VSA. Kommentare wie ihre regen mich auf, weil sie nur dumm sind.

Die Währungen und das Vermögen der Bürger in den VSA und der EU stehen im Feuer. Und diese dummen Funktionäre denken weiter nur ans Schulden machen, Geld drucken.

Die Planwirtschaften der EU und der VSA führen in den wirtschaftlichen Untergang. Unsere nächste Gefahr sitzt in Berlin und Brüssel.

Viele Grüße an ihre Parteikollegen  

4822 Postings, 4291 Tage philipo@kk2019

 
  
    
26.06.22 21:31
zumindest wird sie von der seite nicht noch mehr befeuert,ob das so eintreffen wird entzieht sich meiner kenntnis da ich zwar halbwegs wirtschftliches denken glaube zu besitzen, es aber so nicht einschätzen kann. es ist in meinen augen auch kein staateingriff wie du behauptest, sondern der kanzler möchte mit dem einverständniss/gespräche mit den tarifparteien eine moderate tarifpolitik und alles darüber soll durch eine einmalzahlung begliche werden,daran ist ersteinmal nichts verbotenes.

alles andere zu diesem thema pflichte/stimme ich dir uneingeschränkt zu.

gruß

 

4822 Postings, 4291 Tage philipo@kk2019

 
  
    
26.06.22 21:38
erst einmal respektiere andersdenkende,ansonsten hat ein gespräch mit dir keinen sinn.
bringe argumente und gut ist.

ich kann dir in den argumentationen folgen,beleidigungen sind nicht nötig.  

5243 Postings, 1106 Tage KK2019sie können davon ausgehen, dass ich ihre falsche

 
  
    
26.06.22 21:48
Meinung respektiere, sonst hätte ich nicht geantwortet. Ich habe außerdem nicht sie sondern ihre kommentare als dumm bezeichnet! Rechtlich gesehen handelt es sich nicht um Beleidigung. Bitte also nicht verleumden.

Und schließlich sind es Menschen wie sie, die mit falschem Wirtschaftswissen hausieren gehen. Menschen wie sie sind mitverantwortlich für die Inflation. Sie propagieren wie die Regierung weiter die Geldmengenausweitung.

Persönlich kann ich ihnen Rat geben, beschäftigen sie sich mit den Inflationen in der Vergangenheit. Ich hatte dazu schon sehr viele Links im Thread gepostet.



 

4822 Postings, 4291 Tage philipoinflation

 
  
    
2
26.06.22 22:03
du sagst die inflation würd durch das schulden machen bzw. ausweitung befeuert,das ist die theorie.
in der praxis hatten wir über ein jahrzehnt von der ezb und der fed eine ausweitung der geldpolitik(billiges geld/null zins politik) und trotzdem war die inflation europaweit unter 3%.

durch den einmarsch hat sich öl(gas verteuert und dies war/ist hauptsächlich dafür verantwortlich für die hohe inflation in europa/usa.

lieferketten und daraus resultierte knappenheiten an produkten/waren lies zusätzlich die inflation steigen,mit den schulden und geldmenge hatte das wenig zu tun.

soviel dazu.




 

4822 Postings, 4291 Tage philipoLöschung

 
  
    
26.06.22 22:10

Moderation
Zeitpunkt: 27.06.22 10:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Fehlender Bezug zum Thread-Thema

 

 

18140 Postings, 6470 Tage pfeifenlümmelMadame Inflation,

 
  
    
1
26.06.22 22:13
was hast du mit mir vor?
Mein Haus, meine Yacht, mein Auto, alles auf Pump und lebe gut, nun droht es bald vorbei zu sein durch die Anhebung der Zinssätze.
Willst du die blöden Sparer bald auch noch belohnen, die für ihre Ersparnisse gekrückt haben und selbst Schuld sind, wenn sie durch Arbeit Vermögen bilden wollten?
Alles habe ich getan, um die Wirtschaft anzukurbeln, jeden Kram gekauft dank der Nullzinsen, habe für Arbeitsplätze gesorgt und nun willst du mich bestrafen?  

Seite: Zurück 1 | ... | 12777 | 12778 |
| 12780 | 12781 | ... | 12835  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben