UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12314
neuester Beitrag: 03.08.21 11:35
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 307828
neuester Beitrag: 03.08.21 11:35 von: tomtom88 Leser gesamt: 26839639
davon Heute: 12155
bewertet mit 363 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12312 | 12313 | 12314 | 12314  Weiter  

5866 Postings, 5011 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
363
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12312 | 12313 | 12314 | 12314  Weiter  
307802 Postings ausgeblendet.

823 Postings, 1453 Tage Goldwalze?Schleierfahndung?

 
  
    
2
02.08.21 23:22
SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach sprach im BILD-Talk ?Die richtigen Fragen? offen von ?Schleierfahndung?: ?Ich nenne die Dinge gerne beim Namen. Hier wird quasi nach Urlaubern gefahndet, die ohne Test ins Land kommen wollen, und die will man erwischen.?

Man kommt sich vor wie wenn die Bürger Verbrecher wären!

Den Versagerstaat bitte abwählen!  

823 Postings, 1453 Tage GoldwalzeTaliban überrollen Afghanistan -danach Deutschland

 
  
    
1
02.08.21 23:30
Ernüchternde Bilanz des Afghanistan-Einsatzes der Bundeswehr bereit im Jahre 2014 festgestellt....

https://www.derwesten.de/politik/...es-der-bundeswehr-id10057271.html  

823 Postings, 1453 Tage GoldwalzeCorona-Impfangebote auch für Minderjährige

 
  
    
5
02.08.21 23:40
Die Impforgien werden staatlich organisiert, geleitet und garantiert, die Vollblutpolitiker nehmen Folgeschäden billigend in Kauf, die selbigen Typen haben Millionen Menschen in die Kriege geschickt. Politiker gehen über Millionen von Leichen!

Demnach wollen alle Länder künftig 12- bis 17-Jährigen in Impfzentren oder anderen Stellen niedrigschwellige Angebote machen. Dabei sei entsprechende ärztliche Aufklärung erforderlich. Zudem sollten Kinder und Jugendliche auch durch Kinder- und Hausärzte sowie im Rahmen von Impfungen für Angehörige von Beschäftigten in Firmen geimpft werden können. Bislang sind in dieser Altersgruppe gut 20 Prozent geimpft, knapp 10 Prozent sind dabei vollständig geimpft.

 

823 Postings, 1453 Tage GoldwalzeDer Impfterror läuft so richtig an.....

 
  
    
02.08.21 23:49

823 Postings, 1453 Tage GoldwalzeImpfterror und mediale Vollverblödung

 
  
    
1
02.08.21 23:50
Die Fakten liegen doch lange auf dem Tisch:

LMU - Maßnahmen keinen Einfluss auf Infektionsgeschen
Stanford Studie - Maßnahmen keinen Einfluss auf Infektionsgeschen
Die Studie, veröffentlicht im Journal of clinical epidemiology vom 26. März 21 kommt zu dem Schluß - Maßnahmen keinen Einfluss auf Infektionsgeschen

Keine Korrelation Masken / Infektionsgeschen bzw Maßnahmen / Infektionsgeschen
Prof. Dr. Stephan Luckhaus
Senator der Sektion Mathematik an der Deutschen Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina (2007-2020)

Hats mal durchgerechnet, Kritik gabs nicht an seiner Arbeit sondern das er sie Veröffentlichen wollte:
https://www.youtube.com/...ichtmachenwissenschaft4%23allesdichtmachen

Corona-Impfen unter 60 = Realsatire!
Corona-Impfen Kinder = Verbrechen!

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/...ing-39080592/show/  

823 Postings, 1453 Tage GoldwalzeDrittimpfung für Risikogruppen kommt inDeutschland

 
  
    
2
03.08.21 06:46
Der Beschluss zu den Drittimpfungen sieht vor, dass diese zunächst Höchstbetagte, Pflegebedürftige sowie Patientinnen und Patienten mit Immunschwäche bzw. Immunsuppression erhalten sollen. Das gilt zum einen für Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen und anderen Einrichtungen, wo erneut mobile Teams zum Einsatz kommen sollen. Berechtigte, die zu Hause wohnen, sollen die Auffrischungsimpfungen durch ihre behandelnden Ärztinnen und Ärzte angeboten bekommen.

Für die Zwölf- bis 17-Jährigen wurde beschlossen, diesen generell auch in Impfzentren bzw. auch mit anderen niedrigschwelligen Angeboten Schutzimpfungen anzubieten. Voraussetzung sind eine entsprechende ärztliche Aufklärung sowie die Zustimmung auch der Eltern bzw. anderer Sorgeberechtigter.

https://orf.at/#/stories/3223375/

In Deutschland wurde der totale Impfzwang beschlossen. Etwas später wird eine vierte Impfung durchgeführt, danach werden Dutzende Impfungen fällig. Das ist wie mit dem Euro, alles sei sicher, eines ist sicher, die Unsicherheit im Staat wird immer größer.

Tipp: Abwählen!  

823 Postings, 1453 Tage GoldwalzeSonderziehungsrechte (SDR)

 
  
    
03.08.21 06:52
Das Sonderziehungsrecht (SZR; englisch Special Drawing Right, SDR) ist ein 1969 vom Internationalen Währungsfonds (IWF) eingeführtes Reserveguthaben, ein Anspruch auf frei verwendbare Währungen der IWF-Mitglieder. Es ist jedoch entgegen landläufiger Meinung weder eine Währung noch eine Forderung an den IWF. Diese Reserveguthaben werden nicht an Devisenmärkten gehandelt. Sie werden auf IWF-Konten wie Buchkredite geführt. Auch der Wechselkurs wird vom IWF festgesetzt. SZR hat den ISO-4217-Code XDR.

Historisch gesehen hatte Gold als traditionelles Reservemedium den Vorzug, in allen Staaten akzeptiertes Zahlungsmittel zu sein. Die weltweite Goldförderung hielt im Lauf der Zeit aber nicht mit dem Wachstum der internationalen Liquiditätsmenge Schritt. Deswegen wurden in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg vor allem der US-Dollar und auch das britische Pfund Sterling zu Reservewährungen. Dies sind Währungen, die andere Länder an Stelle der eigenen Währung verwenden können.

Der US-Dollar schien damals durch die riesigen amerikanischen Goldvorräte gedeckt und eine wertstabile Währung zu sein, zumal die USA versprachen, ausländische Dollarbestände offizieller Stellen jederzeit in Gold zu tauschen. Die internationale Liquiditätsmenge wurde dementsprechend durch das Ausweiten von Buchgeld in amerikanischer und britischer Währung vermehrt. In Minen nach Gold zu schürfen war zwar weiterhin eine Möglichkeit, schien aber zunächst nicht zwingend erforderlich. Das hatte für die USA und für Großbritannien den zusätzlichen Vorzug, dass sie ihre Zahlungsbilanzdefizite mit dem Neuschöpfen ihrer eigenen Währung ausgleichen konnten. Ihre Zentralbanken brauchten nur Geld zu drucken und es in Umlauf zu bringen.

Als Ende der 1950er Jahre absehbar war, dass ausländische Dollarguthaben die amerikanischen Goldreserven übersteigen, mussten kontinentaleuropäische Staaten dem Dollar Hilfestellung leisten. Daher wurde 1963 eine fundamentale Reform des internationalen Währungssystems erwogen. Mit den Sonderziehungsrechten wurde eine neue Guthabenform geschaffen, die bargeldlosauf Sonderkonten des IWF geführt wird. Während vorher die Vergrößerung der internationalen Liquiditätsmenge durch die nati?

https://www.bing.com/...p;aqs=edge..69i57&FORM=ANCMS9&PC=LCTS

 

823 Postings, 1453 Tage GoldwalzeIWF will Finanzkraft um Rekordwert steigern

 
  
    
03.08.21 06:53
Der IWF verfügt über seine eigene Reservewährung, die sogenannten Sonderziehungsrechte (SDR). Die Menge dieser Rechte soll nun um 650 Milliarden Dollar (rund 548 Milliarden Euro) erhöht werden ? das Ganze soll am 23.August in Kraft treten.

https://orf.at/#/stories/3223388/

https://www.bing.com/...p;aqs=edge..69i57&FORM=ANCMS9&PC=LCTS  

823 Postings, 1453 Tage Goldwalzevom Krisenmanagement bitter enttäuscht

 
  
    
1
03.08.21 07:08
Laschet in Bedrängnis
ANWOHNER IM HOCHWASSERGEBIET BEKLAGEN VERSAGEN
Noch immer kämpfen die Menschen in den Hochwassergebieten mit den Folgen der Flut. Anwohner sind vom Krisenmanagement bitter enttäuscht - was CDU-Chef Laschet schonungslos zu spüren bekommt.

VERSAGEN DER POLITIK

Bislang habe er weder Hilfe von der Landesregierung noch von der örtlichen Verwaltung gesehen, klagte ein Mann. Stattdessen hätten junge Leute beim Aufräumen geholfen. Auch ein anderer Mann schimpfte über "riesengroße Versager" und drohte - auch in Laschets Richtung: "Sie werden es bei der Wahl merken." Am 26. September ist Bundestagswahl.

Laschet versicherte mehrfach, er sei vor Ort, um sich ein Bild zu machen und werde sich um Unterstützung kümmern. Die betroffenen Regionen bräuchten schnelle Soforthilfe. "Dann kommt die große Aufgabenstellung: Der Wiederaufbau. Da werden Bund und Land zusammenarbeiten. Und da arbeiten wir auf Hochtouren, dass es bald Entscheidungen auf der Bundesebene gibt", sagte Laschet.

Bei dem Jahrhundert-Unwetter vor gut zweieinhalb Wochen gab es allein in Nordrhein-Westfalen 47 Todesopfer. Hinzu kamen enorme Sachschäden. Von vielen Seiten waren mangelhafte Kommunikation und zu späte Warnungen an die Bevölkerung kritisiert worden.

https://www.sat1.at/news/politik/...ergebiet-beklagen-versagen-104620  

823 Postings, 1453 Tage GoldwalzeDie Iranische SPD untergräbt die Demokratie!

 
  
    
1
03.08.21 07:20
Die SPD drängt nach den Vorkommnissen rund um mehrere verbotene Demonstrationen in Berlin auf eine verschärfte Beobachtung der sogenannten "Querdenker"-Bewegung durch den Verfassungsschutz. "Die Vorgänge sind auf das Schärfste zu verurteilen", sagte SPD-Innenpolitiker Dirk Wiese der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). "Da haben sich einige von den Prinzipien unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung endgültig losgesagt und das Denken eingestellt."


Die Versager SPD will die Demokratie beerdigen und liquidieren, wie nach dem Iranischen Vorbild.

Tipp: Abwählen!  

823 Postings, 1453 Tage Goldwalzewas geht dem SPD-Innenpolitiker Dirk Wiese an, wie

 
  
    
03.08.21 07:26
ich denke?

Die Gedanken sind frei, und das geht auch keine Partei etwas an.

?Die Gedanken sind frei!? ? Beliebtes Volkslied mit ereignisreicher Geschichte und politischer Botschaft.

Wer die Gedanken der Menschen einschränken möchte, das ist der größte Feind der Menschheit.

Tipp: Abwählen der Gedanken einschränker!

https://www.bing.com/...p;aqs=edge..69i57&FORM=ANCMS9&PC=LCTS  

823 Postings, 1453 Tage GoldwalzeDie SPD ist der größte Feind für Deutschland

 
  
    
03.08.21 07:30
Tipp: Abwählen!  

823 Postings, 1453 Tage GoldwalzeDie Gedanken sind frei

 
  
    
03.08.21 07:32

823 Postings, 1453 Tage Goldwalzedem SPD-Innenpolitiker Dirk Wiese gehört

 
  
    
1
03.08.21 07:34
eingeschädelt: Die Gedanken sind frei.

https://www.youtube.com/watch?v=YVc0wBLri1A  

823 Postings, 1453 Tage GoldwalzeRede an die Menschheit

 
  
    
03.08.21 07:39

823 Postings, 1453 Tage GoldwalzeSpahns Ministerium spendiert zum Impfen

 
  
    
03.08.21 07:49
Bratwurst, Cocktailparty oder Ausflug

Spontane Impfentscheidungen werden kreativ gefördert. Dabei gibt es Risiken, wenn Kurzentschlossene "halb geimpft" bleiben. Spahns Ministerium nimmt nun Zwölf- bis 17-Jährige ins Visier

Der Vorschlag mit den Geldprämien konnte sich bundesweit nicht durchsetzen - dafür gab es am Freitag zumindest im Thüringer Landkreis Sonneberg Bratwurst als Belohnung für spontane Impfbereitschaft. Regionale Medien meldeten daraufhin einen "Ansturm" auf die dortige Impfstelle; statt wie üblich rund 140 Personen hätten bei dieser Gelegenheit 250 den Ärmel hochgekrempelt, um sich eines der Vakzine gegen das Coronavirus verabreichen zu lassen.

Im hessischen Landkreis Gießen wird auf alkoholfreie Cocktails als Impfanreiz gesetzt - und im oberbayerischen Berchtesgaden fand am Wochenende eine Impfaktion in 1.800 Metern Höhe statt. An der Bergstation des Jenner konnten sich am Samstag laut einem Bericht des Bayerischen Rundfunks bis zu 145 Personen impfen lassen.

Anreize für Bauchentscheidungen ? eine gute Idee?

Die Frage ist nicht, ob sich die teils übermächtigen Ängste von Menschen, die schwere Nebenwirkungen oder Impfschäden fürchten, mit Bratwurst oder Softdrinks zerstreuen lassen - das dürfte selten bis nie der Fall sein - sondern eher, ob die Kurzentschlossenen nach ihrer Spontanentscheidung für die erste Dosis auch den zweiten Impftermin wahrnehmen, wenn die Bratwurst nicht geschmeckt hat.

https://www.heise.de/tp/features/...elpack-mit-Impfstoff-6152474.html  

3208 Postings, 726 Tage KK2019Jetzt macht auch der IWF im Monopoly Spiel mit

 
  
    
03.08.21 08:13
https://www.wiwo.de/...nanzkraft-um-rekordwert-steigern/27477488.html

Wie beschränkt muss man sein, zu glauben, dass man durch Drucken von Fiat-Geld den Gütermangel beseitigt?

Der Keynsianismus ist ein Irrglauben! Ein Aberglauben!  

22390 Postings, 2801 Tage GalearisModeration erforderlich

 
  
    
03.08.21 08:32

Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

6248 Postings, 2666 Tage Robbi11Die EZB

 
  
    
2
03.08.21 09:00
hat die Maastrichtverträge mehrfach gebrochen. Von daher könnte man sie als nichtig ansehen und die DM wieder einführen. Meines Erachtens ist aber Europa so manches Opfer wert. Ein Zurück gibt es nicht.
Auch wenn die Geldwertstabilität mit um die 2% herum mit Hohn anzusehen ist. Und der Zug ist abgefahren. Hoffentlich fährt er nicht gegen einen Berg.  

3208 Postings, 726 Tage KK2019Robbi

 
  
    
3
03.08.21 09:29
Nicht dein Ernst: "Hoffentlich fährt er nicht gegen einen Berg."

Eräutere doch mal, wie der Euro nicht gegen den Berg fahren soll? Was soll denn das verhindern?

Kennst du weitere Möglichkeiten als:

- Anleiheaufkauf deutlich reduzieren/einstellen? Wer würde dann noch z. B. italienische Staatsanleihen kaufen (für die Refinanzierung)?
- Zinsen erhöhen? Das macht der Markt ja die ganze Zeit ("Risikoprämie"), nur die EZB stemmt sich dagegen und erhöht den Anleihenaufkauf bis die "Zinsen/Risikoprämien" wieder unten sind.
- Digitaler Euro? Abschaffung Bargeld?
- Enteignung über (gallopierende) Inflation oder Steuern (Vermögen, etc.)?

Meiner Meinung nach alles verbaut.

Also, wie verhindert man, dass der Zug gegen den Berg fährt?  

6248 Postings, 2666 Tage Robbi11Der französische Franc

 
  
    
03.08.21 10:28
Hat aller paar Jahre aus hundert zehn Franc gemacht. Das heißt, der böse Berg wurde in die Ferne verschoben. Das entspricht nicht deutscher Kultur . Seit der Wiedervereinigung wurden deshalb die Leute " entsorgt " ,die dieser noch anhingen.   Ironisch aber richtig : Flexibilität ist Überleben.  

1892 Postings, 2931 Tage barmbekerbriet@ Robbi

 
  
    
1
03.08.21 10:40
Der Zug fährt nicht gegen den Berg, er ist in ihn reingefahren. Und es ist Licht am Ende des Tunnel. Dummerweise ist es aber ein entgegenkommender Zug. Es ist zwar schade um Europa aber vieleicht kehren wir ja zurück zur EWG aber ohne Brüssel.

Gruß auch in die Runde
barmbekerbriet  

6248 Postings, 2666 Tage Robbi11Die Richtung

 
  
    
1
03.08.21 10:43
wurde mit der Beseitigung DE Gaulles festgelegt : kein Europa der Vaterländer sondern eine einzige Gemeinschaft.  Seither gilt : der Zug ist abgefahren. Wer nicht mitfahren will , ist unerwünscht.
In den USA bestehen die Staaten noch und bilden als solche eine Gemeinschaft, weshalb diese auch noch besteht. Welches Europa erwünscht ist ,dürfte wohl klar sein : der Berg kann auch dem Zug entgegen kommen . Die Geldpolitik der EZB richtet sich nach ......ßßß .... Was soll ich da einsetzen ?  

3208 Postings, 726 Tage KK2019Robbi

 
  
    
03.08.21 11:24
Es gibt keine Gemeinschaft, es gibt ein System der Ausbeutung: Der Club-Med saugt den Norden (insbesondere Deutschland) aus. Das war auch das Ziel der Franzosen. Man schaue sich nur mal die Targetsalden an, das ist der Kredit den Deutschland an den Clud-Med ausgibt.

In den USA haftet Texas auch nicht für Puerto Rico. In der EUdSSR haftet aber Deutschland voll für den Club-Med.

Der Euro ist ein Konstruktionsfehler, den man versucht hat mit dem Maastricht-Vertrag in den Griff zu bekommen. Aber das war eine Schimäre: Maastricht wurde zu keinem Zeitpunkt eingehalten. Man lässt seit Corona jedem in der EU freien Lauf (bis mindestens 2022) und auch die Sanktionen vor Korona waren ein Witz.

Wenn Sozialisten regieren, regieren Vetternwirtschaft und Korruption. Lass den Depp (Deutschland) doch bezahlen und im Glauben, dass alles Friede Freude Eierkuchen wird.

Das wird böse enden mit der EUdSSR und dem Euro. Meine Meinung.

Und als Ergebnis sollte jeder für sich konstatieren: Rette sich wer kann (am besten mit mobilen Edelmetallen).  

1536 Postings, 1355 Tage tomtom88Pragmatische Hilfe zur Selbsthilfe flutwein de

 
  
    
03.08.21 11:35
... kauft Flutwein - so können wir unsere Mitbürger direkt unterstützen und Kapital zum Wiederaufbau spenden - die Aktion hat schon binnen Tagen knapp 2 Mio Euro für Betroffene eingesammelt.

Geniale Aktion - die wiederum beweist wie schnell, solidarisch und innovativ die Deutschen Bürger sind - anders als in der Schönwetter Politik geht es im Privaten pragmatischer voran. Aber es braucht ja erst bis September um "schnell" ein Bundesgesetz auf den Weg zu bringen.

Wer gar nichts mehr braucht aber JETZT schnelle Hilfe - Politiker sollten mit eher mit Konvois an Baugerät statt warmer Worte in die Katastrophengebiete kommen, statt Schönwetterreden und leere Versprechungen zu veranstalten!

Das Ende der Geschichte wird hoffentlich nicht an die Duisburger Loveparade gemessen werden, wieder NRW Behördenversagen durch und durch, unschuldige Menschen zahlten mit ihrem Leben - keiner war verantwortlich!

Also bestellen bitte - Weihnachten steht bald wieder vor der Türe!
Kauft flüssiges Gold ;-)

Quelle:
flutwein.de

 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2021-08-03_um_11.jpg (verkleinert auf 28%) vergrößern
bildschirmfoto_2021-08-03_um_11.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12312 | 12313 | 12314 | 12314  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben