"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12871
neuester Beitrag: 25.09.22 23:44
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 321764
neuester Beitrag: 25.09.22 23:44 von: kritiker007 Leser gesamt: 34804178
davon Heute: 3670
bewertet mit 368 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12869 | 12870 | 12871 | 12871  Weiter  

5878 Postings, 5430 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
368
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12869 | 12870 | 12871 | 12871  Weiter  
321738 Postings ausgeblendet.

18340 Postings, 6509 Tage pfeifenlümmelzu #738

 
  
    
24.09.22 22:56
Warum sollte man das versuchen?
Jeder ist seines Goldes Schmied.

Trotzdem kurz erklärt:
Hast du Hunger, gehst du in den Keller und holst die Kartoffeln.
Hast du kein Geld mehr, gehst du an deinen Tresor und holst das Gold.

Dann kommt die Zeit, dass die Kartoffeln verfressen sind und der Tresor leer ist.

***Kleiner Trost:
Der pfeifenlümmel kann die deutsche Sprache auch nicht richtig anwenden.  

558 Postings, 3206 Tage räuber1Der Gold Silber Preis

 
  
    
1
24.09.22 23:26
wird enger zusammen rücken.
Gold wird nicht auf 1000 fallen, Silber hingegen wird rapide ansteigen.
Das ganze wird sich schon Ende des 4. Quartals spürbar bemerkbar machen.  

558 Postings, 3206 Tage räuber1Augen auf beim Silber Kauf

 
  
    
1
24.09.22 23:42
Die Anlage Unze ist jetzt schon gut 5? über dem regulären Unzenpreis.  

37 Postings, 2 Tage JipsyPaulchen

 
  
    
25.09.22 08:31
In Europa brechen auch Preise für Grundstücke ein.
Egal ob Agrar oder Wald.
USA jedoch kaufen kann lohnen wegen Ausbau der Förderung von Öl und Gas, da eine Verpachtung viel Geld bringen kann.
Ist aber eher für Kapital sichern.
Die Investitionen in Öl Aktien wird eher vermehren  

10683 Postings, 4097 Tage herrscher2KK2019

 
  
    
3
25.09.22 09:48
Zitat:

***Sollte die Bundeswehr nicht
in die Exklave um Königsberg (Ost Preußen) einmarschieren, die ehemaligen Bewohner und deren Nachkommen dort ansiedeln und schnell ein Referendum ausrufen? Schließlich ist das urdeutsches Gebiet, was die Russen da gestohlen und anektiert hatten.***


Ich wüsste nicht, dass die Urdeutschen dort seit Jahren drangsaliert, all ihrer Rechte beraubt und ermordert werden!!

Sie etwa??  

11108 Postings, 5617 Tage 1ALPHA#321738 die andere Seite der Inflation:

 
  
    
1
25.09.22 10:30

https://fred.stlouisfed.org/series/MBCURRCIR

und das ist nur bis zum 1.July, also ohne die in den kommenden Monaten absehbare Eskalation und ohne die "hinter den Kulissen" laufenden Investitionen direkt da, wo die Rohstoffe am günstigsten sind.
https://www.russia-briefing.com/news/...ade-and-investment-2022.html/

Deshalb: mach ruhig Leerverkäufe in Gold, Öl und anderen Rohstoffen und investiere in was du gut findest - beschwer dich aber hinter her nicht.

Ansicht gedeckt durch den Artikel 5 Abs. 1 GG (verkürzt): ?(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten [?] Eine Zensur findet nicht statt





 

10169 Postings, 914 Tage 0815trader33Licht ausgeknipst Leuchtreklame

 
  
    
1
25.09.22 11:07
Energie-Krise: Leuchtreklamen vor dem Aus  
25.09.2022 09:18
Um auf den drohenden Strommangel vorbereitet zu sein, gibt es in Europa unterschiedliche Ansätze. Die Schweiz diskutiert über das Aussachalten von Reklamebeleuchtung, Deutschland hat diesbezüglich seit Anfang September eine Regelung eingeführt.

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...n-vor-dem-Aus?src=live  

10169 Postings, 914 Tage 0815trader33China gegen die USA: Kampf um die größten Erdöl-Re

 
  
    
1
25.09.22 11:08
China gegen die USA: Kampf um die größten Erdöl-Reserven der Welt
25.09.2022 09:22
Venezuela hat die größten Erdölreserven weltweit. Bisher hat der Westen das Land eher gemieden. Durch die Ölknappheit könnte Venezuela zu einem Faustpfand für Europa und die USA werden ? zum Nachteil Chinas

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...rven-der-Welt?src=live  

10169 Postings, 914 Tage 0815trader33Deutschland Verlagerung Ausland

 
  
    
1
25.09.22 11:10
Teure Energie zwingt Deutschlands Industrie in die Knie
24.09.2022 15:32
Bei den aktuellen Energiepreisen ist die deutsche Industrie international nicht wettbewerbsfähig. Große Teile der Produktion werden daher ins Ausland verlegt.

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...Knie?src=rec-newsboxes  

18340 Postings, 6509 Tage pfeifenlümmelWas sind schon 45,8%

 
  
    
25.09.22 12:51
Pressemitteilung Nr. 397 vom 20. September 2022

Erzeugerpreise gewerblicher Produkte (Inlandsabsatz), August 2022
+45,8 % zum Vorjahresmonat
+7,9 % zum Vormonat
------
Madame, Madame, die Minizinspolitik ( "Naturschutz" für Aktien )  treibt die Menschen ins Elend, es lebe die Eliten.  

7172 Postings, 3085 Tage Robbi11Im Focus heute

 
  
    
2
25.09.22 13:46
" Trigemachef verwirrt mit Aussage " " der Ami steuert alles im Hintergrund "
Wer hier verwirrt, sollte jedem klar sein : jenfalls nicht der Trigemachef.
Leider gibt es keine Nachricht ohne vorherige Wertung  

37 Postings, 2 Tage JipsyGoldexperten

 
  
    
2
25.09.22 15:44
Letztens sah ich ein Video eines Goldexperten als dieser über 1900$ war.
Aussage: Alle Experten sagen voraus, dass Gold weiter steigen wird, genauso wie ich der Meinung bin. Komisch er fällt. Verstehe jedoch nicht wieso. Aber egal ich bleibe dabei.

Das war die Bestätigung dafür, dass es richtig von mir ist auf Meinungen solcher Experten zu pfeifen.

Markus Fugmann auf Youtube:
Die Leitzinsen in den USA werden schon nächstes Jahr fallen, da die hohe Verschuldung der USA...kann der US Staat nicht...
Was nicht bedenkt: In den USA gibt es eine Kündigungswelle.
Die Leute haben die Schnauze voll in Zelten zu leben, so wie von Wasser und Brot, nur damit behaupten können, dass zum Bei spiel für PlugPower arbeiten und die Welt retten.
Diese wechseln jetzt entweder zu US Öl- und Gasunternehmen, die im Gegensatz zu Anderen die entlassen sehr gut bezahlte Jobs schaffen.
Selbe wie Chipfertigung, Weltraumtourismus, Waffenproduktion usw...
Rest meldet sich zur Armee, damit kostenlos verpflegt und übernachtet wird und Lohn in Schuldentilgung geht.
Was noch nicht bedacht wird ist, dass jetzt diese Unternehmen die Förderung ausweiten, staatlich subventioniert werden aus den Steuern die diese direkt oder indirekt über Lohnsteuer, Gewinnsteuer, Kapitalertragssteuer usw...bezahlen. Dazu diese jetzt auch durch den Wegfall des russisches Gas auch dieses schön teuer an Europa verkaufen.

Daher werden wir Folgendes beobachten.(Meine Behauptung)
In den USA fast 5% noch dieses Jahr bei den Leitzinsen.
Kommendes Jahr bis zu über 8%.
In der EU bis Ende kommenden Jahres bis zu über 6%.
Was das für Folgen hat:
1. Gold wird auf bis zu unter 1000$ fallen, eher noch tiefer.
2. Die meisten Aktien gehen massiv in die Knie. Wie ein Dinosauriersterben. Öl und Gasaktien werden Raketen fürs Depot.
3. Immobilienpreise brechen extrem ein
4. Kryptos werden jetzt eine nach der Anderen den Bach untergehen, da diese im Quadrat auf diese Marktverwerfungen reagieren

Diese die spätestens jetzt all ihren Besitz verkauft bzw...verpfändet haben, dazu so große und langfristige Kredit aufnahmen, davon so viele dieser Aktien ins Depot legten wie nur irgendwie möglich von diesen kleineren Öl und Gasunternehmen werden zu den größten Gewinnern gehören.
Die Zeit wird mir Recht geben.

 

37 Postings, 2 Tage JipsyEinverleibung

 
  
    
1
25.09.22 15:51
In spätestens in 12 Monaten ist der Clown von Kiew mit den ergaunerten Milliarden geflohen in die USA.
Klitschkos wieder im Ruhrpot.
Mir tun nur die ganzen Toten leid, die seit über 8 Jahren auf beiden Seiten sterben. Ursache war, dass alles versucht wurde, wie auch der Beschuss 2014 beider Seiten, nur um weiter eskalieren zu können, damit russisches Öl und Gas nur über Weltmarkt bezogen wird und jeder der es wagt direkten Tauschhandel zu betreiben weiß was ihm geschieht.
Weiterer Vorteil ist, dass der US Staat sich auf Kosten der Welt wirtschaftlich stärkt und die Dollardominanz ausweitet.
 

5384 Postings, 1145 Tage KK2019Herrscher, hier ein paar Motivationsvideos + Fotos

 
  
    
25.09.22 16:07
extra für sie:

https://mobile.twitter.com/UAWeapons

Die Anziehungskraft der Erde auf russ. Jets scheint größer zu werden. So wie es ausschaut, läuft alles nach Plan. Eine Frage an sie: Are you ready to die in Ukraine?

https://www.youtube.com/watch?v=GinidKAV5PA

Mobilisieren sie sich, Herrscher, und gehen aus St. Petersburg 7. Stock an die Front. Ihre Motivation und  ihr Engagement wird dringend benötigt. Töten sie auch tausende Unschuldige um Russich in der ostukrainischen Schule zu verwirklichen, seien sie kein Maulheld.

Aber sie trauen sich ja nicht für Invasoren in der Ukraine zu sterben.

https://www.welt.de/politik/ausland/...ber-Georgien-zu-fluechten.html

Bal wird Winter, Herr Ex-Herrscher2


 

37 Postings, 2 Tage JipsyKK2019

 
  
    
2
25.09.22 17:27
Lenken Sie ab von der Unterdrückung und dem Morden der russischsprachigen Bevölkerung in dem auf den bösen Papa Putin gezeigt wird, der in der Pflicht steht sein Volk zu schützen. Beachten Sie bloß nicht, dass extra Kugeln auf beide Seiten in Kiew flogen, um Spannungen anzuheizen und den Hass zu streuen!
Bedenken Sie bloss nicht, dass die USA und der Dollar der größte Profiteur davon ist, dass die Europäer kein günstiges russisches Öl, Gas usw...mehr beziehen können.
Investieren Sie bloß nicht in die Aktien der Unternehmen, die von der aktuellen Situation an den Finanzmärkten und Politik profitieren. Aktien von Unternehmen, die im Gegensatz zu Anderen sehr gut bezahlte Jobs schaffen, im ESG steigen, jetzt ihr Öl, Gas usw...schön teuer nach Europa verkaufen, somit die USA stärken und damit die Möglichkeit geben die US Verschuldung jetzt massiv zu senken(%)!
Hinterfragen Sie bloss nicht wieso auf einmal Araber doch gut sind!
Hinterfragen Sie bloß nicht den Schwachsinn von Lauterspaßt. Weil ernst könnte er ja das nicht meinen was in der Vergangenheit von sich gab, sonst müsste ja sich selber einweisen der Kerl!
Usw...
 

18340 Postings, 6509 Tage pfeifenlümmelÖlfirmen

 
  
    
25.09.22 19:17
wie BP und andere haben große Ölvorräte, die bislang im Wert kräftig gestiegen sind und die deren Bilanzen aufpushen. Mit dem cash kaufen sie eigene Aktien auf und betreiben Kurspflege (  als Kurspflegel ).
Der inzwischen sinkende Rohölpreis drückt auch inzwischen schon  die Aktienkurse der Ölgiganten.
Wir liegen in der Rezession und der Ölpreis wird weiter sinken.
Fazit:
Keine Aktien der Ölgiganten kaufen.  

18340 Postings, 6509 Tage pfeifenlümmelSilber

 
  
    
25.09.22 19:26
kann morgen ein paar Punkte gewinnen, dann gehts aber weiter abwärts ( nur meine Meinung ).
Silber ist wie Öl von der Konjunktur abhängig.  

77 Postings, 5666 Tage nonprofitkapitalist1Usa

 
  
    
25.09.22 19:27
Also ich sehe hier in LA keine Rezession. Alles haben mehr als genug Bucks. Häuser werden in Cash gekauft. Da ist noch deutlich Luft nach oben für die Zinsen. Allerdings wird Gold nicht derart sinken. Physisch wird weiter gekauft. Die Leute mit viel Gold geht es gut und müssen nur selten verkaufen. Spekulaten sind natürlich massiv short....  

18340 Postings, 6509 Tage pfeifenlümmelMorgen

 
  
    
25.09.22 19:42
werden wir irgendwann das Ergebnis der Wahl in Italien kennen ( Wahllokale schließen erst um 23 Uhr).
Die bislang weitgehende Einigkeit in der EU in der Beziehung zu Russland wird brechen, wenn Berlusconi und seine Blonde die Wahl gewinnen.
Wahrscheinlich kommt der Euro noch mehr unter Druck.
whatever it takes verlässt die Bühne,
whatever makes you happy? folgt.
 

18340 Postings, 6509 Tage pfeifenlümmelzu #758

 
  
    
25.09.22 19:46
In Old Europe siehts anders aus.
Möglich, dass Russland massiv Gold verkauft, die Finanzkanäle sind ja durch Sanktionen beschnitten und mit Gold holen sie sich Cash.  

3250 Postings, 967 Tage ScheinwerfererDa machen sich

 
  
    
25.09.22 21:49
die Schatten und die Elektronischen über Gold her. Da soll in der neuen Krise nun wieder Panik auf brennend technischen Boden suggeriert werden. Der Scheinwerferer hält weiterhin nix davon. Er schleppt nochmalig vor dem Winter das Original vom Kellerer weg. Der kann Mich mal.  

3250 Postings, 967 Tage ScheinwerfererWischi Waschi

 
  
    
25.09.22 22:25
schau mal dein Fell an denn aus gr&rt ergibt braun.#60  

2 Postings, 185 Tage kritiker007Goldforum leider ausgedünnt an Beitragsbringern !

 
  
    
25.09.22 23:44
Ich denke, es reicht, wenn ein aktiver Beitragsschreiber einmal seine Ansicht FÜR oder GEGEN die Entwicklung des Goldpreises in einer Phase  scheibt.
Es geht hier nicht um die Entwicklung des Goldpreises, sondern in erster Linie um die gesamten einzelnen Facetten der Wirtschaft und der Politik, die letztendlich die Assets an dem  "Spielcasino" Börse und den Märkten in ihrer Bewertung beeinflussen.
Eine übergeordnete Sicht der Dinge  und Zusammentragen der Fakten, politisch wie wirtschaftlich,schafft da mehr Klarheit als einzelne sinnlose Individualgeplänkel.
Und es geht da nicht darum wer Recht hat, sondern wie sich die Märkte in Zukunft entwickeln.
Und da ist es wie mit den Wettervorhersagen : Hinterher ist man immer klüger ! :-))  

2 Postings, 185 Tage kritiker007Goldforum leider ausgedünnt an Beitragsbringern !

 
  
    
25.09.22 23:44
Ich denke, es reicht, wenn ein aktiver Beitragsschreiber einmal seine Ansicht FÜR oder GEGEN die Entwicklung des Goldpreises in einer Phase  scheibt.
Es geht hier nicht um die Entwicklung des Goldpreises, sondern in erster Linie um die gesamten einzelnen Facetten der Wirtschaft und der Politik, die letztendlich die Assets an dem  "Spielcasino" Börse und den Märkten in ihrer Bewertung beeinflussen.
Eine übergeordnete Sicht der Dinge  und Zusammentragen der Fakten, politisch wie wirtschaftlich,schafft da mehr Klarheit als einzelne sinnlose Individualgeplänkel.
Und es geht da nicht darum wer Recht hat, sondern wie sich die Märkte in Zukunft entwickeln.
Und da ist es wie mit den Wettervorhersagen : Hinterher ist man immer klüger ! :-))  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12869 | 12870 | 12871 | 12871  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben