Barrick Gold

Seite 1147 von 1150
neuester Beitrag: 24.01.23 10:02
eröffnet am: 27.05.11 10:53 von: depesche Anzahl Beiträge: 28745
neuester Beitrag: 24.01.23 10:02 von: silferman Leser gesamt: 7064347
davon Heute: 358
bewertet mit 57 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1145 | 1146 |
| 1148 | 1149 | ... | 1150  Weiter  

289 Postings, 1075 Tage AktienKrumel@Dr.Hell Wieder ein Gerücht

 
  
    
09.11.22 12:03
Dann zeige mir mal den Beleg, für deine Aussage.

1. Dienen Puts ja nur zur Absicherung.

2. Die Großen Investoren sehen immer noch an der Seitenlinie, trotz steigendem Dow.

3. Ist der Vix, für die Marktverhältnisse, immer noch zu tief.

 

1651 Postings, 1012 Tage Ksb2020krümmel

 
  
    
2
12.11.22 11:10
1. In welcher Welt lebst Du, dass Shorts nur als Absicherung dienen. Es gibt HFs die arbeiten fast ausschliesslich mit Leerverkauf. Die Börse ist doch kein Pausenhof. Es gibt mitnichten nur Versicherungen und Pairtrades.

2. Die CPT sind auf long gesprungen, Kleinanleger sind zur Zeit kaum dabei. Richtig ist zwar das Big Player teils noch nicht long gehen, aber es ist da nicht einseitig. Shorts werden abgebaut, ergo kaufen sie.

3.  Ja Vola ist nicht extrem, daher ist der Kursverlauf gefaehrlich für jene die Ihre Versicherungen\ Shorts deckeln müssen.

(4) Es gibt zur Zeit Verhandlungen zwischen Nato und Brics\ Shanghai, wenn es zu einem Frieden kommen würde wären viele HFs in einer gefährlichen Lage, daher gehe ich davon aus das Sie deckeln zwecks Risikominimierung. Sollte der Markt nach oben drehen werden sich die Fonds die jetzt in Staatsanleihen sind diese (ev. temporaere) Hausse verpassen.

Ergo, wie man macht, macht man es verkehrt.





 

289 Postings, 1075 Tage AktienKrumel@Ksb2020

 
  
    
1
14.11.22 10:58
Also ich kann nur die Videos vom Fugi, von Finanzmarktwelt empfehlen.
Er erklärt das Marktgeschehen immer ganz prima.
Gerade heute Morgen hat er wieder betont, das es eine sehr hohe Put-Positionierung,
von größeren institutionellen Investoren gibt. Immer noch.
In einem der letzten Videos meinte er aber auch, das viele eben Puts zur Absicherung nutzen
und viele eben auch eher noch an der Seitenlinie stehen, außer Kleinanleger.
Er hat das auch mit entsprechenden Artikeln und Grafiken belegt.  

105 Postings, 5275 Tage HallohalloErnsthaft schlechte Chartlage

 
  
    
15.11.22 18:20

781 Postings, 4654 Tage greenhorn24Chart hin

 
  
    
2
16.11.22 23:17
... oder her.
BARRICK schaltet jetzt erstmal wieder in den ABWÄRTS-Modus.
Um das zu erkennen braucht es doch keine Charts!  

105 Postings, 5275 Tage HallohalloAktienrückkaufprogramm laufen bis 18.11.2022

 
  
    
1
17.11.22 10:35
Ich vermute wird die Schuldenreduzierung gut für die Anlegern sein!
Dividendenzahlung bleibt bestehen!
Dann, Prost trotz Trost  

1746 Postings, 2759 Tage silfermanmangelnde Informationen

 
  
    
30.11.22 13:27
zur Aktie von Barrick Gold ließen den Kurs über die letzten Monate in einem Seitwärtstrend laufen. Im Forum findet man auch keinen Beitrag zu Barrick , so nehme ich an, dass es hier auch keine Aktionäre gibt. Was den Chart betrifft sehe ich aktuell eine Formation die geradezu nach einer Entscheidung schreit. Wohin sich der aktuelle Knoten bei 15,40? auflöst ist die Frage? Ein weiter steigender Goldpreis könnte die Richtung vorgeben, so könnte ich mir es vorstellen, dass bei einem Goldpreis von 2000$ eine Barrick wieder alte Höchtkurse vom März/ April dieses Jahres erreicht.  

781 Postings, 4654 Tage greenhorn24Bullische Aussichten für Gold?

 
  
    
30.11.22 15:53

Optimisten sehen den Goldpreis schon im März 2023 auf 1.800US$ steigen:

https://www.goldseiten.de/artikel/...essen-jetzt-ganz-stark-sein.html

💪💪💪  

1746 Postings, 2759 Tage silfermangreenhorn24

 
  
    
30.11.22 18:19
1400$ für den Goldpreis ? Das sieht nicht gut aus, dann wird Barrick einstellig.  

1746 Postings, 2759 Tage silfermanGoldpreis über1800$

 
  
    
01.12.22 17:28
hilft dem Kurs der Barrick Gold Aktie sich aus der Seitwärtsbewegung zu befreien. Der nächste Wiederstand liegt nun bei 16,50?, gelingt es diesen zu überwinden ist der Weg frei bis zur 200 GD bei 18?. Schlechte Zeiten für Leerverkäufer wenn der Kurs zu schnell anzieht.  

781 Postings, 4654 Tage greenhorn24zum Jahresende dürfte der Goldpreis

 
  
    
12.12.22 07:11
wieder bröckeln und auf unter 1.700 zurückfallen. Die Optimisten erwarten ja, dass er sich im März 23 wieder auf 1.800 berappelt.
Spannende Zeiten also .... -:) -:) -:)

 

1746 Postings, 2759 Tage silfermangreenhorn24

 
  
    
12.12.22 09:09
warum sollte der Goldpreis wieder zurückfallen? Die Inflation zehrt das Bargeld auf, die sicherste Währung ist mE. Gold, es hat Jahrhunderte Jahre lang immer seinen Wert behalten und so wird es auch bleiben.  

781 Postings, 4654 Tage greenhorn24Tja,

 
  
    
12.12.22 16:36
...weil es einige grosse Player gibt die daran herum manipulieren.....
Warum? Weil sie es können.  

11680 Postings, 1037 Tage 0815trader33Weil der Elliott Wellen Mann es so will

 
  
    
12.12.22 18:10
#28662  kann nochmal auf 16XX $ gehen, in the long run aber up
nur meine meinung, keine Handelsempfehlung  

11680 Postings, 1037 Tage 0815trader33#28664 Goldpreis Unze gemeint natürlich

 
  
    
12.12.22 18:13

1746 Postings, 2759 Tage silfermanGoldpreis 1600$ pro Uz ?

 
  
    
13.12.22 10:04
sollte dieser Fall eintreten, werden alle Minenaktien Federn lassen und Barrick Gold einen einstelligen Kurs haben. Stellt sich jedoch ein Goldkurs von über 1800$ / Uz ein, wird der Kurs von Barrick Gold nach Norden laufen und bestehende Wiederstände brechen. Der erste Wiederstand bei 16,50$ sollte gebrochen werden, dann wäre der Weg frei in Richtung 23$. Das wird jedoch nur eintreten wenn der Goldpreis über 1800$ gehandelt wird.  

1746 Postings, 2759 Tage silferman14:30 Gold auf 1810$ ????

 
  
    
13.12.22 14:50
was war denn dass?? Barrick auf 16,20 ? schlagartiger Kurssprung. Falls da was nachhaltiges dahinter steckt wird morgen der Widerstand von 16,50? durchbrochen.  

670 Postings, 2417 Tage schnurrbertSilferman,

 
  
    
14.12.22 03:21
dein Wort in Gottes Ohr.Übrigens war es der schwächelnde Dollar heute ,der Gold geholfen hat.Hoffe es war nicht nur ein Schwächeanfall,sondern ein ordentlicher Infarkt.Dann werden wir in den nächsten Wochen noch ganz andere Preise sehen.  

781 Postings, 4654 Tage greenhorn24Gold - Kaum nachgegeben

 
  
    
14.12.22 07:13
Das sieht ja diesmal ganz kraftvoll! Sollte er nochmal eine Push Ri.Norden bekommen, dann dürfte Gold tatsächlich die 1.800 endlich hinter sich lassen. Aber..... erstmal abwarten und nicht zu früh freuen!  

781 Postings, 4654 Tage greenhorn24Hahaha

 
  
    
15.12.22 05:28
.... so kann man sich täuschen -:)  

1746 Postings, 2759 Tage silfermandann eben nicht!

 
  
    
2
15.12.22 10:48
Leitzinserhöhungen sind Gift für den Goldpreis, so müssen wir uns doch wieder von der 1800$ Marke verabschieden. Vor wenigen Monaten mussten wir noch Strafzinsen für unser Bares bezahlen und das Geld von der Bank gab es umsonst. Da musste die Inflation ja mal steigen. Der Staat nutzte die Null-Zins Politik um Hunderte Milliarden zu verschleudern und zu verschenken. Mit diesem riesigen Geldmendenanstieg brummte die Wirtschaft und es wurde kräftig invstiert.  Alle lebten über ihren Verhältnissen da Schuldenmachen immer beliebter wurde. Die Fed und die EZB musste reagieren um die Blase nicht gleich zum blatzen zu bringen. Die Wirtschaft und der überzogene Wohlstand wird nun abgewürgt. Die überteuerten Immobilien kann sich keiner mehr leisten und der Neuwagenkauf wird vertagt. Der Leitzins wird im nächsten Jahr höher sein als die Inflation, wie sich das auf die Edelmetallpreise auswirkt werden wir sehen.  

26050 Postings, 3343 Tage Galearissehe ich anderst

 
  
    
2
27.12.22 13:19
nachdem die Kryptowelt jetzt eingebrochen ist, wird in der Anlage ubnd Zocka Welt Geld frei, für gute Minen  wie ABX und NEM
Kein Rat zu etwas ,nur meine Meinung.  

26050 Postings, 3343 Tage Galearisden Goldminan waren schon immer

 
  
    
1
27.12.22 13:21
ein Zocka Instrument, nur durch die Kryptos, die nichts als  Beanie Babies sind, geht jetzt das Geld dorthin.
Kein Rat zu etwas.  

109 Postings, 1187 Tage herrjeKonjunktiv

 
  
    
2
02.01.23 17:47
Sollte der Finanzmarkt zusammenbrechen (Hackerangriff, Konsequenz der Geldpolitik ,Immobilienmakt, Schwarze Schwäne) könnte sich Gold aus seiner schockstarre lösen. Bin kein Freund von Gold, aber wenns existenziell wird,  eine gute Absicherung?  

209 Postings, 3663 Tage TurbobabaKeine Trolls mehr da?

 
  
    
1
04.01.23 01:21
Keine Greens, Clowns, Mädels etc.?
Ist ja richtig ruhig geworden hier.
Das Gebashe von den Trolls hat jahrelang dieses Barrick Forum kaputt gemacht.
Schade, weil es eine wirklich gute Aktie ist.

Habe in letzter Zeit daher nur noch selten, so alle 2 Monate einmal hier reingeschaut.
War einfach zu lächerlich hier.

Ich analysiere nicht anhand von Gebashe, sondern anhand von Daten und Fakten.
Bin langfristig dick drin (für meine Verhältnisse) in Barrick und bin zufrieden.
Es gab bessere Investments aber auch viele Schechtere.
Angesichts der schönen Goldpreisentwicklung hätte ich mir tatsächlich eine noch deutlich bessere bisherige Barrick Outperformance erhofft.
Zum Glück bin ich auch in physischem Gold dick drin (physische Käufe sukzessiv März 2014 - Dez 2019), was meinem Gesamtportfolio zugute kam.

Meine ersten Barrick Aktien habe ich am 30.07.2013 gekauft.
In 7 Monaten feiern die 10-Jähriges!!
Mit sukzessiven Nachkäufen habe ich bis 22.02.2018 meinen jetzigen Barrick-Bestand aufgebaut.
(Aus Diversifikationsgesichtspunkten eigentlich zuviel % Barrick in meinem Gesamt-Portfolio...)

Meine Barrick Aktien haben Stand heute +60% gebracht.
Die anfangs spärlichen, dann aber doch erfreulichen Dividenden mit eingerechnet, liegt meine Barrick Gesamtperformance bei +75%.

Abzüglich der weitgehend (bis auf 2022) niedrigen Inflation bleibt ein deutliches Plus an Vermögen/Kaufkraft.

Von daher, wie gesagt, zufrieden mit der Performance.

Trotz allem Schlechtreden und Gebashe hier im Forum, wo ich immer drüber stand, und mir meinen Teil darüber gedacht habe, über armselige Intentionen, Neidcharakter und der Freude an fallenden Kursen und damit verbunden an der Freude über die Schmerzen der investierten Anleger. Ganz mies. Karma wird diese Charaktere holen. Die hier im Forum ihre viel zu kurze Lebenszeit damit verschwenden, andere Menschen gehässig zu quälen, anstatt sich in diesen verschwendeten Stunden darum zu kümmern, selbst ein schönes Leben zu haben.

Aktuell sieht es ja wieder recht gut aus beim Goldpreis, schön steigend auf derzeit wieder 1840 USD. Nur noch 11 % unterm Alltimehigh in USD. Jedenfalls deutlich besser, als fast alle Aktienmärkte und andere Investments in 2022 (auch Immmobilien, Anleihen, Kryptos, etc). Bei weiter starkem Goldpreis sollte auch Barrick weiter profitieren.

Als langfristiger geduldiger Investor halte ich derzeit Barrick weiter, bis die richtige Fahnenstange im Goldpreis kommt. Von 1050 auf 2070 USD war nur das Vorgeplänkel. Mit dem von mir erwarteten richtigen Goldpreisanstieg kommt dann auch die Fahnenstange in Barrick. Und die wird kommen. Mir egal, ob das noch 1 Jahr oder noch 5 Jahre dauert. Schwierig wird nur zu erkennen, wann die Fahnenstange ordentlich voran geschritten sein wird, nicht zu gierig zu werden und dann zu einem guten  Zeitpunkt richtig richtig richtig schöne Gewinne mitzunehmen.

Wer noch keine Barrick Aktien hat, jetzt sind sie noch vergleichsweise günstig...
Meinen Durchschnitts-Einstiegskurs von 10,54 € werdet ihr zwar nicht mehr bekommen aber auch bei den heutigen 16,91 € dürfte es sich künftig noch gut auszahlen. Wenn ich es anders sehen würde, dann würde ich heute meine Barrick sofort verkaufen.

Muss natürlich jeder für sich selbst einschätzen, wie es weiter geht. Ich kann natürlich auch völlig falsch liegen. Ich sage hier nur, wie ich es sehe.

Viele Grüße
Christian  

Seite: Zurück 1 | ... | 1145 | 1146 |
| 1148 | 1149 | ... | 1150  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben