Gedanken zur Klöckner-Aktie

Seite 619 von 620
neuester Beitrag: 28.01.23 14:17
eröffnet am: 01.11.07 08:17 von: christi16 Anzahl Beiträge: 15489
neuester Beitrag: 28.01.23 14:17 von: Mandrelmoun. Leser gesamt: 3229813
davon Heute: 135
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 616 | 617 | 618 |
| 620 Weiter  

3016 Postings, 3716 Tage Wasserbüffel@FD2012

 
  
    
26.08.22 08:05
Das sind ja mal ordentliche Stückzahlen, die du bewegst.


Hier mal Nachrichten von Cleveland Cliffs (ist ein Stahlerzeuger aus den USA und kein Duschmittelhersteller)

https://www.marketwatch.com/story/...71661368410?mod=newsviewer_click  

139 Postings, 904 Tage ToTheMoonAndBackErster Grüner Stahl...

 
  
    
2
13.09.22 21:54
von KC0100 an Mercedes Benz...mal sehen, ob da etwas in Gang für viele weitere und neue Kunden gesetzt wird, dass starke Auswirkung auf Umsatz/Gewinn hoffen lässt...

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...n-mercedes-benz-11705412  

3016 Postings, 3716 Tage Wasserbüffel@totheMoon

 
  
    
1
16.09.22 11:46
Zum einen wird das positiv für Umsatz und Gewinn sein.

Jedoch speziell am Anfang sind die positiven Effekte vermutlich noch stärker in der Außenwahrnehmung von Klöckner.
Man ist nun nicht mehr nur der Verbraucher von fossilen Energien, sondern immer meher innvoativ mit Wasserstoff unterwegs.

Wobei Klöckner ja als Stahlhändler sowieso schon kaum CO2 ausgestoßen hat, viele nehmen Klöckner vielleicht auch als Stahlerzeuger war.

Ich hoffe, dass der Fokus auf Wasserstoff Stahl oder grünen Stahl auch die Anleger einen positiveren Blick auf die Aktie werfen lässt und KGVs von 2 oder 3 bald der Vergangenheit angehören werden.  

139 Postings, 904 Tage ToTheMoonAndBack@Wasserbueffel...

 
  
    
19.09.22 21:26
ja genau.

Wobei ich mich vielmehr auf Kunden bezogen habe, die in den Zielmärkten von KC0100 befinden: USA und EU. In diesen Regionen liegt der Fokus auf Erreichung von Klimazielen und daher sollte es einen höheren industrieübergreifenden Bedarf an solchen grünen Stählen geben. So gesehen sollten das Überschwemmen vom billigen Stahl aus China der Vergangenheit angehören (sofern China & co. nicht auf grünen Stahl umsteigen)...Bleibt auch darüber hinaus nur zu hoffen, dass Kunden viel mehr Wert auf Produkten hergestellt aus grünem Stahl...  

3016 Postings, 3716 Tage WasserbüffelWas ist denn heute los?

 
  
    
2
28.09.22 10:43
Fast -10% an einem einzigen Tag (Aktuell -9,72%)
Der Dax steht bei -1,2%.

Meiner festen Überzeugung nach ist Klöckner deutlich solider als so mancher Dax Wert.
Ganz zu schweigen von der günstigen Bewertung.
Und Klöckner erzielt ca. 50% vom Umsatz in den USA.

Man könnte meinen die Welt geht unter.
Wird in Zukunft kein Stahl mehr benötigt???

Jetzt kaufen wahrscheinlich bald die "Leute" mit den tiefen Taschen, d.h. der "Geldadel".  

139 Postings, 904 Tage ToTheMoonAndBack@Wasserbuffel...

 
  
    
04.10.22 09:28
vielleicht ist dies eine mögliche Erklärung:

https://www.stahlpreise.eu/2022/10/...stahlmarkt-im-oktober-2022.html

Zitat:

"Sekundärmarkt
Auf dem Sekundärmarkt kommen die Distributoren von ihren hohen Lagerbeständen nicht runter. Sie kauften viel Stahl zu extrem hohen Preisen im Frühjahr.

Seinerzeit ging man davon aus, dass die Stahlendabnehmer jede Menge Stahl im Sommer benötigen würden.Konjunkturelle Nachholeffekte waren wegen des Ende der Corona-Pandemie in der Pipeline.

Überdies hatte man wegen des abzeichnenden Ende des Halbleitermangels große Hoffnungen in die Automobilindustrie gesetzt.

Es kam jedoch anders. Russland drehte den Gashahn zu, die Konjunktur renkte sich nicht wie erhofft wieder ein. Im Herbst zeigen verlässliche Konjunkturindikatoren wie der Einkaufsmanagerindex (PMI) und das ifo-Geschäftsklima: Deutschland ist in einer Rezession.

ArcelorMittal ist derweil dabei einen seiner zwei Hochöfen in Bremen abzuschalten. Überdies hat der Konzern eine Produktionsstätte für Langerzeugnisse in Hamburg mit einer Kapazität von 600.000 Tonnen geschlossen."  

1742 Postings, 562 Tage Walther Sparbier 2Metzler sagt 7,20, Deutsche Bank sagt 13,10

 
  
    
3
06.10.22 12:48
Sowas nenn ich mal n spread.  

6386 Postings, 6019 Tage brokersteveKlöckner ist Minimum 11 Euro wert

 
  
    
1
06.10.22 16:18
Alles andere hier bullshiterei.
 

2333 Postings, 699 Tage Stegodontnächste Unterstützung seh ich bei 7,10?

 
  
    
06.10.22 17:50
Gewinnwarnung steht wohl ins Haus  (laut godmode-trader.de)

https://www.godmode-trader.de/analyse/...-eine-gewinnwarnung,11377324

"......Aktuell erwartet der Konsens für das laufende Jahr einen Gewinn von 2,77 EUR je Aktie. Im Vorjahr waren es noch 5,35 EUR. Bereits im kommenden Jahr soll der Gewinn nur noch bei etwa 0,70 EUR pro Aktie liegen. Dieser Konsens dürfte nach der jüngsten Metzler Studie weiter sinken. Ob Klöckner im kommenden Jahr überhaupt noch Gewinne erzielen kann, ist ungewiss......"


Das sieht gar nicht aus. Ich würde da nicht kaufen brokersteve. Wenn die Unterstützung bricht, ist ganz schön Luft nach unten. (meine Meinung)

 

3306 Postings, 4319 Tage schakal1409Klöckner ,,11 Euro...

 
  
    
06.10.22 22:47
ok...würden Sie meine zu 11 Euro Kaufen............

Habe 3700 Stück....

nur mal so nebenbei gesagt  

6386 Postings, 6019 Tage brokersteveDie Gewinnschätzungen sind absurd niedrig

 
  
    
1
08.10.22 10:43
Und unseriös.
Paknikmacherei, nix anderes.

 

1742 Postings, 562 Tage Walther Sparbier 2Doppeltebodenbildung.

 
  
    
10.10.22 21:45

1742 Postings, 562 Tage Walther Sparbier 2Sonst hätte rossmann die mit dem arsch nucht

 
  
    
10.10.22 21:47
Angeguckt. Mittlerweile 5%.  

1742 Postings, 562 Tage Walther Sparbier 2Gewinn Q3 16 mio.

 
  
    
11.10.22 19:21
Neue prognose jahresgewinn 400 mio.
Finanznachrichten.de

Mal schauen wie weit es runter geht.  

205 Postings, 2255 Tage SpesErgebnis nach Steuern in 2022 ca. 260 Mio Euro...

 
  
    
12.10.22 09:54
... oder 2,6 Euro/Aktie erwartet. Eigentlich nicht schlecht, da sollte eine Dividende von 60 Cent moeglich sein. Beim jetzigen Kurs von 6,5 Euro je Aktie haben wir also schon fast wieder eine Dividendenrendite  von 10% :-).

Interessant wird nun, ob Loh sein Uebernahmeangebot zu 7 Euro wieder aus der Tasche holt. Bei einem Eigenkapital zum Jahresende von ca. 1.9 Mrd Euro ist Kloeckner ja ein Schnaeppchen und zahlt sich quasi selbst.      

7807 Postings, 553 Tage Highländer49Klöckner

 
  
    
13.10.22 10:39

1742 Postings, 562 Tage Walther Sparbier 2Hab mir heute noch mal die gewinnwarnung

 
  
    
18.10.22 22:38
Reingezogen. Wie geht das, 150mio cssh flow hoc
hgezogen und 16 mio als   gewinn ausgewiesen? Dazu kein umsatz gemeldet ( sinkende nachfrage ) angeblich und lagerbestände verlustig in der guv geltend gemacht.

Ich könnt mich in den arsch beissen, da für 6,50 nicht nachgelegt zu haben.  

48 Postings, 1318 Tage WorldsmoneyNachlegen

 
  
    
23.11.22 18:52
Der heutige Tipp ist , nachlegen , die guten Zeiten kommen noch !  

139 Postings, 904 Tage ToTheMoonAndBackPrognose EBIDTA Q4?

 
  
    
08.12.22 10:39
Gibt es aktualisierte EBIDTA (vor Sondereffekten) Prognosen für Q4?

Im Nov hieß es: 9M.2022 = 439Mio mit Erwartung 12M.2022 = 400Mio -> ergibt - 39Mio EBIDTA für Q4...  

210 Postings, 1913 Tage mamamiaamoreNichts Neues!

 
  
    
12.12.22 14:36
Nein, gibt es nicht, aber hoffentlich bleibt es bei -39 Mio, dann haben wir immerhin noch Aussicht auf eine schöne Dividende. Wenn 1 Euro ausgezahlt wird, sind es gerade mal knapp 100 Mio. Euro, aber wenn der Vorstand mit 30-40 Cent kommt, dann ist es für Altaktionäre sicherlich enttäuschend angesichts des desaströsen Kursverlaufs der letzten Jahre.  

205 Postings, 2255 Tage Spes@mamamiaamo...

 
  
    
13.12.22 07:56
Ich gehe davon aus, dass Kloeckner in Q4 die -39 Mio erreicht, allerdings glaube ich nicht, dass wir eine Dividende von mehr als 60 Cent sehen werden.  Waere ja auch schon ganz gut.  

3016 Postings, 3716 Tage Wasserbüffel2023 steht die Rückzahlung der Wandelanleihe an

 
  
    
1
13.12.22 10:00
Vermutlich wird deswegen die Dividende nicht so hoch ausfallen.

Angenommen, dass EBITDA für 2023 beträgt ca. 400 Mio. Euro.
Dann würde ich ein Abschreibungen von ca. 100 Mio. Euro, sowie Steuern von ca. 70 Mio. Euro erwarten.
Das Nettoergebnis nach Steuern läge dann bei ca. 230 Mio. Euro.
Mit dem Nettoergebnis könnte man die Anleihe zurückzahlen plus die Dividende und hätte sogar noch etwas übrig.

Davon 30% für die Dividende wären ca. 70 Mio. Euro oder ca. 0,70 Euro pro Aktie.

Ich erwarte jedoch eher eine etwas tiefere Dividende von ca. 0,60 Euro pro Aktie.

Das ist die Wandelanleihe (ca. 140 Mio. Euro) =>
WKN A185XT

https://www.boerse-stuttgart.de/de-de/produkte/...eo-wandelanl-201623  

1377 Postings, 631 Tage insideshÜbernahme

 
  
    
1
20.12.22 09:48
Transaktion: Klöckner-Aktie leichter: Klöckner & Co stärkt Nordamerika-Geschäft mit Übernahme

https://finanzen.net/nachricht/...a-geschaeft-mit-uebernahme-12007461

,,Die Transaktion soll sich dabei unmittelbar wertsteigernd für Klöckner & Co auswirken."

Langfristig sehr gute Nachrichten!  

3016 Postings, 3716 Tage WasserbüffelNational Material de Mexico

 
  
    
1
20.12.22 13:14
https://nmm.com.mx/operations-facilities/

https://nmm.com.mx/

https://nmm.com.mx/blog/

National Material de Mexico
scheint eine Tochtergesellschaft von National Material L.P.
zu sein bzw. war dies.

National Material L.P. ist bzw. war in den USA, China und Mexiko aktiv.
https://nmlp.com/
https://nmlp.com/operations/
https://nmlp.com/company-directory/

https://www.nationalmaterial.com/company/  

139 Postings, 904 Tage ToTheMoonAndBackBin skeptisch...

 
  
    
20.12.22 13:32
was dieser Übernahme betrifft.

- Timing: bei bevorstehender Rezession könnte sich KC0100 wie Elon Musk bei Übernahme-Twitter zeitlich einen Fehler gemacht haben. Auch wenn aus strategischer Sicht langfristig am z.B. u.a. NA Infrastrukturpaket und Wachstumaussichten profitiert wird, ist das kurzfristige ROI alles andere als sicher. Wer weiß wie lange die bevorstehendehe Rezession / aktuell zuspitzende Zinssituation etc. bleiben...

- Preis: dieser sog. "Strategischer Preis" sollte den zu erwartenden Umsätzen / FCF gegenübergestellt werden. Im Bezug auf Timing denke ich, dass man in einigen Monaten einen niedrigeren Preis hätte bekommen können...Vielleicht übersehe ich hier Inflationsüberlegungen, die 2023-25 noch eine Rolle spielen...

- Liquidität/Finanzierung: bei 37% der aktuellen Marktkapitalisierung, tja, wenn das die Dividendenpolitik 2023ff. nicht negativ beeinflusst, dann werde ich positiv überrascht. Hoffentlich gibt es hier nicht durch die Hintertür Überlegungen wie neue Wandelanleihe oder noch schlimmer eine Verwässerung durch neue Aktienemission...

Mal sehen wie es bis 06.2023 läuft...  

Seite: Zurück 1 | ... | 616 | 617 | 618 |
| 620 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben