UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.473 2,5%  MDAX 34.330 1,3%  Dow 34.022 -1,3%  Nasdaq 15.878 -1,6%  Gold 1.775 -0,3%  TecDAX 3.877 1,0%  EStoxx50 4.179 2,9%  Nikkei 27.753 -0,7%  Dollar 1,1318 0,0%  Öl 70,2 1,9% 

++ Borussia Dortmund steigt ab !

Seite 5 von 204
neuester Beitrag: 14.12.17 22:31
eröffnet am: 02.11.14 19:37 von: Triloner Anzahl Beiträge: 5097
neuester Beitrag: 14.12.17 22:31 von: Ballzauberer6. Leser gesamt: 489378
davon Heute: 28
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 204  Weiter  

9848 Postings, 3958 Tage halbgotttiDonk

 
  
    
10.02.15 12:54
aber na klar, man darf es nicht überbewerten. Nur bei einem Sieg gegen Mainz wäre man mit diesen punktgleich und spielt anschließend gegen den Tabellenletzten.

In so einer Situation zu shorten, bzw. die Position nicht rechtzeitig zu schließen, finde ich richtig törricht.

Denn die Nachrichtenlage rund um Reus tut ihr übriges, am 27.2. sind zudem die Quartalszahlen. Was solche Nachrichten für den Aktienkurs bewirken können, hat man zuletzt im Oktober gesehen, der Aktienkurs ging von 3,90 auf 4,65 hoch, weil man 3x verlor und 1x gewann. Es gab da halt noch ein paar weitere Nachrichten, die wichtig genug für den Aktienkurs waren.  

6447 Postings, 3564 Tage TrinkfixEndlich mal was positives!

 
  
    
1
10.02.15 13:48

9848 Postings, 3958 Tage halbgotttTriloner

 
  
    
1
10.02.15 14:11
Du wolltest es nicht wahrhaben, nun hast Du den Salat.

Stefan Mayriedel hat auch an seiner Short Empfehlung festgehalten, wie dämlich. Das nennt sich bei ihm smartanlegen aus München.

Ich nenne es sturanlegen aus München.

Am 22.12.2014 kam aus München die Short Empfehlung, Kurs eröffnete am 22.12. bei 3,777

An über 90% der Handelstage war die BVB Aktie deutlich über 3,777

Und man hätte genügend Zeit gehabt, diese Fehlentscheidung zu korrigieren.  

195 Postings, 4147 Tage tb-79yeah Reus!

 
  
    
10.02.15 14:16
zudem guckt doch bitte mal auf die Tabelle, bis Platz 7 sind es gerade mal 7 Punkte!
zudem hat der BVB die aktuell bessere Tordifferenz zu 4 Vereinen bis Platz 7, speziell zu Hertha und Paderborn die direkt vorm  BVB stehen!

Und wer die Hinrunde mal genau betrachtet, mal abgesehen von dem Kader, da kam auch viel Pech dazu. Der BVB hat trotz des Kaders sehr gute Spiele abgeliefert, nur eben nicht geschafft die Tore zu schiessen. So das man sich schließlich nen Konter fing und Unentschieden bzw. knapp verloren hat.

Die Situation für die Rückrunde ist nun wesentlich besser, die Verletzten werden weniger, speziell Reus steht wieder zur Verfügung und hat nun auch verlängert.

Das wird Motivation und Selbstbewußtsein freisetzen, erst recht wenn Spiele auch wieder hoch gewonnen werden und die Stürmer wieder treffen...  

Aber wir schauen auf den thread nochmal am Saisonende!
Das Triloner-gebashe bringt nix! nur laber rhabarber...ohne Sinn u Verstand  

9149 Postings, 5650 Tage TrilonerWie man

 
  
    
11.02.15 12:09
jetzt mal wieder sieht ,verfallen alle mal wieder ,und das ist ja nicht zum ersten Mal in der Geschichte des Traditionsvereins, in eine Euphorie und vergessen mal wieder dabei die Risiken.Die Risiken dieses sogen.Deals,dieser Reus#schen Verpflichtung sind immens hoch.Der BVB mag das zwar in gewisser Weise ignorieren ,aber da schaue man mal zurück in vergangene Jahre,was dort abgelaufen ist.Da wurde auch auf Teufel komm ra(e)us gekauft, was die Kreditabteilung hergab.Quizfrage,und was kam dabei heraus?

Aber Ok,die Herrschaften müssen es alle wissen ...na bitte, wenn sie meinen.Aber dann bitte nicht ,im Falle eines Ausfalls dieses "Uwe Seelers aus dem Pott" , wieder über Boulevardmedien anfangen, diesen Deal ,resp. dieserJahrhundertverpflichtung öffentlich zu rechtfertigen und abzumildern,wie es ja auch schon beim führerlosen Schein des Anstosses war.....

Zu Reus nur eine Anmerkung ,wenn ich darf...,

Zum einen ist er sehr verletzungsanfällig (Asmoseband ..,ihr wisst schon) und zum anderen ist er nicht gerade beständig in seiner Leistung sowie nicht gerade psychisch gefestigt (siehe Führerscheinaktion) .Er scheint  mir ziemlich labil zu sein und braucht extreme interne sowie externe Betreuung.Ansonsten läuft er nicht.

Ausserdem besteht der Verein ja nicht nur aus Reus.Wie man weiss ,ist doch die Mannschaftsleistung entscheidend.Mal sehen ob Reus'ches  aufgeht.

Ich als Bayern- Präsident hätte ihn auch nicht gekauft, wenn ich vorher weis ,dass dieser Mensch öfter im Krankenhaus und in Reha verbringt, als auf dem Platz.Soll man deshalb 30 Millionen? und mehr ausgeben ?Soll ich dieses Risiko eingehen?Weis Herr Watzke und der Klopp um dieses Risiko? Hat der BVB eine Risikoabteilung?Soll das Ganze so enden wie beispielsweise bei Gomez?Wissen die das alles?Klar mag ich auch Reus ,sicher ,aber man muss auch mal die Risiken dieses Deals in Betracht ziehen.
8 Millionen ?uro per anno sind schliesslich kein Pappenstiel.
Auch das muss verdient sein ,da unten im BL-Keller.Mal sehen, wie es dann ausschaut ,wenn der BVB dann doch noch und das mit Reus, absteigt.Das alles kann schneller passieren, als einem lieb sein kann.Und plötzlich ist es dann passiert.Also wenn ich Aktionär wär ,dann würde ich hier erstmal alle meine Engagements an den Mann bringen und mir erstmal die weitere Entwicklung anschauen, zumal ja jetzt bald erst richtig die tonangebenden BL -Mannschaften auf den Kloppverein treffen und mit spielerisches Brillianz ,entgegengesetzt zum Klopp#schen Rumpelfussball,die Spiele sicherlich für sich entscheiden werden.Mal sehen ,wie es dann im Dortmunder Keller ,respektive auf dem Westenhellweg, ausschaut.....

Also denkt hier an die immensen Risiken.Mir ist leider nicht wohl dabei.....,ob das die BVB-Protagonisten hier  (mit) einkalkuliert haben....

Das musste ich mal hier los werden.Wer soll es den sonst benennen?Lieber vorher ,als nachher......oder?

Tri.
-----------
"Wer auf Wolken geht, wird bald aus allen fallen! "

4721 Postings, 2714 Tage Astragalaxia1Lol

 
  
    
11.02.15 12:16
...gott, bist du peinlich ...waere reus gegangen, hätte ich gern mal deine kommentare lesen wollen.-)  

9149 Postings, 5650 Tage Triloner@Astra

 
  
    
1
11.02.15 12:18
Reus ist und bleibt ein Risiko ....,psychisch sowie physisch......
-----------
"Wer auf Wolken geht, wird bald aus allen fallen! "

9149 Postings, 5650 Tage Trilonerwaere reus gegangen

 
  
    
11.02.15 12:29
hätte es dann aber keine Halten mehr gegeben und das aber nach unten.

Jetzt haben sich einige aufgrund dieser Verpflichtung, und das ist m.M ,blenden lassen und sind durch den (Zu) Kauf der Aktie in eine Euphorie verfallen.Wir werden es in den nächsten kommenden Spielen sehen ,was der BVB daraus alles macht.Wie oben geschrieben ,das Paket ist entscheidend ,und nicht das Geschenk dort drin....

Und ich glaube, dass das eine und andere Überraschungspaket ,manche der hier Schreibenden und Investierten auf dem falschen Fuss erwischen wird.  
-----------
"Wer auf Wolken geht, wird bald aus allen fallen! "

195 Postings, 4147 Tage tb-79zum kaputlachen hier

 
  
    
11.02.15 13:06
vielleicht solltest du mal bedenken:

1. es gibt nun keine Spieler mehr mit Ausstiegsklausel -> bringt Ruhe in die Mannschaft
2. Reus ist einer DER Leistungsträger beim BVB, ein Abgang und somit ein Zukauf eines neuen Spielers, der erst wieder in das System integriert werden muß, ist viel risikoreicher -> siehe Mchitarjan, Ramos und Immobile
Hätte man stattdessen etwas tiefer in die Tasche gegriffen und Götze und Lewandoeski halten können, wäre das finanz.Risiko zwar höher gewesen, aber der BVB würde jetzt sicherlich an einem anderen Tabellenplatz stehen.
3. Motivation für andere Spieler (z.Bsp. Hummels) sich auch für den BVB zu entscheiden

Ich sehe den Deal als sehr positiv, hauptsächlich auch für die Psyche aller Spieler.  

4721 Postings, 2714 Tage Astragalaxia1triloner

 
  
    
11.02.15 13:35
...das is alles riesen-bullshit, den du da postest...reus war verletzt, weil er umgeknuckt wurde...reus war in den letzten jahren mit der konstanteste weltklassekicker von allen...psychisch , physisch...fürs umgetreten werden kann er nix...
nochmal...selbst mit platz 15 am ende sprudeln die gewinne, puma traegt zum teil das reus-gehalt...real war reus dar das doppelte wert...
...aber das weißte alles bereits...  

9848 Postings, 3958 Tage halbgotttTriloner

 
  
    
11.02.15 14:05
Du vergleichst den gestrigen Reus Deal mit dem Geschäftsgebahren der Dortmunder uner Niebaum/Meier.

Hierzu stelle ich fest:

Borussia Dortmund hatte damals sowohl bei den Ablösen, als auch bei den Gagen alle Summen von Bayern München übertroffen, sehr deutlich sogar.

Amoroso war jahrelang der teuerste Transfer der Bundesliga und ist heute noch der siebtteuerste Transfer der Bundesliga überhaupt. Transferinflationsbereinigt ist er aber der TEUERSTE aller Zeiten, definitiv. Er wechselte 2001 für 25 Mio Euro. Ich wiederhole 2001. Das ist nun bald 14 Jahre her.

Seither haben sich die Ablösen und Gagen vervielfacht

Amoroso war damals nicht nur für die Bundesliga ein absoluter Spitzentransfer, sondern auch europaweit ein vielbeachteter Spitzentransfer. Übertragen auf heutige Zeiten müsste das heißen, Dortmund kauft als Ersatz für Lewandowski einen Cavani oder Suarez oder Falcao o.ä. also für mindestens 50 - 70 Millionen Ablöse. Dafür müssten sie sich noch nicht mal großartig verschulden, es befindet sich jede Menge Geld auf dem Festgeldkonto.

An jährlicher Gage müsste Dortmund, um ebenfalls wie damals Bayern zu übertrumpfen, mindestens 14 Mio jährlich zahlen.

Von derlei Geschäftsgebahren ist Borussia Dortmund aber Lichtjahre entfernt, das wird unter Watzke/Zorc/Treß nicht passieren, niemals, unter gar keinen Umständen. Dafür müssten andere Leute das Management übernehmen.

Aber das ist noch nicht alles.

Reus wurde die Ausstiegsklausel von Borussia Dortmund nicht abgekauft. Diese Zahlungen wurden offensichtlich von Puma übernommen. So kommt es, daß Reus ein ausgesprochenes Schnäppchen ist, Götze verdient bei den Bayern 12 Mio, das wären 50% mehr, ein ganz unglaublicher Unterschied. Offensichtlich übernimmt Puma durch sehr lukrative weitere Werbeverträge auch hier einen gewissen Anteil.

Das kann Dortmund aber herzlich egal sein, denn es geht nur darum, was sie selber zahlen müssen, that's all.

Rechnen wir die Sache mal durch:

Sie zahlen ab sofort 8 Mio brutto. Da die Hälfte der Saison schon gelaufen ist, belaufen sich die Mehrausgaben für diese Saison auf schlappe 2-3 Millionen, das ist ein ganz unglaublicher Witz.

Was bekommen sie dafür?

Worst Case: Dortmund steigt in die zweite Liga ab. Der Vertrag von Reus ist aber auch in der zweiten Liga gültig, selbst in diesem Fall besitzt er keine Ausstiegsklausel. Er würde aber kaum in der zweiten Liga spielen, sondern dann wohl doch wechseln. Aber eben nicht mehr für 25 Mio. Da hat Dortmund alle Trümpfe in der Hand.

Der Wert von Reus beläuft sich z.Z. auf 50 Mio. Allein was er an Merchandising erträgen bringt, ist absolut fantastisch, wenn Du mit Volland, Firmino, selbst Schürrle oder de Bruyne vergleichst. Reus hat einen ganz klaren Werbeeffekt. Eine Pop Ikone.

Für 2-3 Mio in dieser Saison hat man also schlagartig die stillen Reserven um 25 Mio erhöht, das ist für die BVB Aktie ohne wenn und aber ein ganz klarer Vorteil.

Dann zu dem was Du zu seinen sportlichen Fähigkeiten schreibst, hier ein paar Fakten:

- Seit seinem Bundesliga Debut 2009 an 114 Toren direkt beteiligt

- einziger BL Profi, der in den letzten 4 Saisons zweistellig traf

- im Schnitt alle 93 Minuten an einem BVB Tor beteiligt

Dann zu seinen Verletzungen:

Zuletzt wurde er kaputt getreten, Statistiken über seine angeblich hohe Verletzungsquote sind da völlig irrelevant, der wichtigste Spieler der Bayern heisst Robben, seine Verletzungsanfälligkeit ist im Schnitt schlechter  

9848 Postings, 3958 Tage halbgotttmal was zur zweiten Liga

 
  
    
11.02.15 14:17
denn darum geht es ganz eigentlich in diesem Thread.

Folgendes hat Watzke gestern bei der SpoBis gesagt:

"Wir würden als Borussia Dortmund in der Zweite Liga immer noch zu den acht bis zehn umsatzstärksten Klubs in Deutschland gehören. Minimum."

Ob nun Dortmund in der ersten, zweiten oder fünften Liga spielt: Borussia Dortmund hat immer einen gewissen Wert, rechne mir doch mal sinnvoll den Wert von Borussia Dortmund vor. Transfereinnahmen lägen nach meinen Schätzungen bei deutlich über 100 Mio, Transferausgaben wahnsinnig darunter. Auf dem Festgeldkonto befinden sich am Saisonende vermutlich 70-80 Mio. Dazu kommen weitere Werte, Stadion z.B., aber auch Immobilien. Man ist schuldenfrei.

374 Mio beträgt die derzeitige Börsenkapitalisierung, das ist in jeder Hinsicht ein ganz unglaublicher Witz. Bei keinem sportlichem Desaster wäre das zu rechtfertigen.

Die Börsenkapitalisierung liegt momentan bereits 368 Mio unter dem von Hauck & Aufhäuser ermitteltem fairen Wert.

Manchester United spielt in dieser Saison keine Champions- oder Euro League. Zu keinem Zeitpunkt ist die Börsenkapitalisierung unter zwei Milliarden gefallen. Wozu denn auch? Was verdient man denn in der Champions League?  

9149 Postings, 5650 Tage TrilonerLeute

 
  
    
1
11.02.15 15:40
es ist doch alles geschrieben.Ihr braucht euch hier nicht ständig wiederholen und alles bekräftigen.

Was hier zählt sind : FAKTEN und das in Form von Toren.
Wenn die fehlen ,und das wisst ihr genauso wie ich,dann gehts auch meistens herunter ,sei es beim Kurs ,sei es in der Tabelle ,sei es letzten Endes in der Bewertung und  sei es auch bei den Einnahmen.Hat man zu viel Ausgaben ,und das wisst ihr wie ich auch ,verfällt man dann wieder in gleiche Muster .Ein Teufelskreis!

Gerade der BVB ist hierfür anfällig den Boden unter den Füssen zu verlieren und prädestiniert  dafür,auch hier mal wieder die gleichen Fehler zu machen ,wie damals zu Zeiten vor der Beinahe-Insolvenz .Bedankt euch nochmal bei den Bayern ,das die aushalfen.Auch die haben hier mal wieder vor Reus zurück geschreckt ,weil sie ja auch mittlerweile wissen ,wie anfällig dieser Mensch ist und wie hoch das Risiko ist ,ihn im Mannschaftsdepot zu haben.Die Ausfallwahrscheinlichkeit von ihm beträgt mind. 50%.Soll heissen, dass er zu 50% nicht einsetzbar ist und auf der Bank sitzt und Klopp Gesellschaft leistet(e).Guardiola kann sich eben das nicht leisten und deshalb soll er beim BVB seine Karriere durchziehen ,wenn auch dann weiter eventuell in der 2.Bundesliga.
Jemand dann mit 8.000.000 ,- ? im Jahr zu bezahlen grenzt an Harakiri.

Wie geschrieben ,der BVB geht sehr hohe Risiken ein ,weis aber noch nicht mal ,ob er die Wende schafft.Mal gerade ein Spiel gegen einen Abstiegskandidaten gewonnen und schon ist man auf einer Euphoriewelle ,die für mich nicht ansatzweise nachvollziehbar ist.

Tri.

-----------
"Wer auf Wolken geht, wird bald aus allen fallen! "

4721 Postings, 2714 Tage Astragalaxia1genau

 
  
    
11.02.15 17:47
...harakiri...völlig überbewertet und überteuert dieser mittelmäßige und staendig verletzte mann .-)...borussia muss völlig wahnsinnig sein...real madrid bereits in der gummizelle.-))  

9848 Postings, 3958 Tage halbgotttTriloner

 
  
    
11.02.15 18:00
ich habe in diesem Fall nichts wiederholt, sondern auf Deine Ausführungen, man würde den selben Fehler machen wie damals bei Niebaum/Meier geantwortet.

Dann müsste man für SuarezFalcao/Cavani oder wen auch immer 50-70 Mio Ablöse zahlen bei mindestens 13 Mio jährliche Gage

Nun zahlt man für Reus lediglich 2-3 Mio in dieser Saison mehr, danach werden es höchstens 4 Mio pro Jahr mehr sein.

Ein Vergleich mit der Niebaum/Meier Ära bietet sich nicht an, man zahlt weiterhin insgesamt ca. halb so viel wie Bayern München und nicht mehr so wie damals.  

Clubmitglied, 29813 Postings, 5729 Tage minicooperbvb versucht mit dem reus deal die schlechten

 
  
    
2
11.02.15 19:24
leistungen zu kaschieren und vom drohenden abstieg abzulenken.
nur, was soll sich denn jetzt ändern. die manschaft ist die gleiche geblieben.
also  wirds auch nicht besser. wenn mainz im nächsten spiel ein tor schießt, haben die schwarz gelben wieder pipi im höschen und das ganze team bricht wieder in sich zusammen....:-)
mal ehrlich, reus wäre doch in spanien oder england auf der ersatzbank versauert. weltklasseformat hat er schon lange nicht mehr. das weiß er auch. deswegen hat er den schwanz eingezogen und kassiert jetzt beim bvb fett kohle ab...lol...
bin gespannt ob er wirklich mit dem bvb in die zweite liga geht, wenn es denn so kommen sollte...lol
-----------
schaun mer mal

4721 Postings, 2714 Tage Astragalaxia1Löschung

 
  
    
1
11.02.15 19:56

Moderation
Zeitpunkt: 12.02.15 08:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Obszöner Inhalt - Bitte sachlich bleiben.

 

 

Clubmitglied, 29813 Postings, 5729 Tage minicooperlol....ja, der reus hat die chance verpasst

 
  
    
11.02.15 20:59
rechtzeitig die reißleine zu ziehen. jetzt muss er wohl oder übel mit dem bvb untergehen, der arme...lol

-----------
schaun mer mal

4721 Postings, 2714 Tage Astragalaxia1der kerl

 
  
    
11.02.15 21:23
hat eben nen ausgezeichneten geschmack...lol, der fcb hat sich tatsächlich hoffnung,gemacht...aber nich jeder is käuflich...marco is wahre liebe wichtiger .-))  

809 Postings, 3728 Tage primärsonastra

 
  
    
11.02.15 22:49
das war wirklich mal lustig. danke.  

9149 Postings, 5650 Tage TrilonerFreitag

 
  
    
1
12.02.15 09:41
also morgen Abend werden wir hier alle wissen ,was der Kloppveren aus dem Reus-Deal
gemacht hat.Die Mainzer werden da wohl wieder auftrumpfen und den Klöppern die Leviten lesen......

Wie kann man nur so dumm sein und 4,00? bezahlen?

Tri.
-----------
"Wer auf Wolken geht, wird bald aus allen fallen! "

195 Postings, 4147 Tage tb-79"mal wieder" ?????

 
  
    
12.02.15 10:23
http://www.bulibox.de/statistik/buli-statistik.php?mA=108&mB=140

in den letzten 4,5 Jahren hat der BVB gegen Mainz 1x verloren und zwar in der jetzigen  verkorksten Hinrunde!

Man merkt echt wie einfach ur bashen willst, ohne Fakten, ohne Sinn und ohne Verstand.

Auf die Argumente anderer gehst du gar nicht ein,lät sie auch nicht gelten.

Du spiegelst eine schlechte Hinrunde auf die Zukunft, ohne die Gründe zu betrachten und aktuelle positive Ereignisse werden negativ dargestellt.

Eine Diskussion ist also ergo gar nicht möglich.

Du bist einfach nur lächerlich!  

9149 Postings, 5650 Tage Trilonertb-79

 
  
    
1
12.02.15 14:23
reiner Unsinn was du da schreibst.

Ich habe mir die Mühe gemacht und die Spielweise per implentierender Software und reinem Menschen- und Fussballsachverstand analysiert.Hinzu kommen dann auch noch einige andere Parameter wirtschaftlicher Natur,... untermalt mit Fakten in Form von Zahlen.

Ich bin immer ein Schritt weiter, als andere und zwar immer in der Zukunft, bereits Monate vorausdenkend, wo dann andere noch aus der Vergangenheit heraus zehren und versuchen diese zu vergegenwärtigen.

Der Reus-Deal wird sich noch als schwerer Fehler erweisen und das muss man,so leid es mir tut, dann wieder dem Marsberger Watzke ankreiden.In so einer recht unsicheren relegativen Situation, solche unüberlegten Deals einzugehen ,wo man überhaupt noch gar nicht im Ansatz weis ,ob man die Abstiegsränge überhaupt mit so einer (rumpel) Truppe verlassen kann.Und dazu noch das Klopp's Mittel bis heute hier im Ansatz nicht gegriffen haben.Nur weil man "mal" ein einziges Spiel letztens gewonnen hat und daraus gleich hier im Überschwang Spieler mit horrenden Euro-Millionen verpflichtet und sehr wahrscheinlich aus allen Wettbewerben nächste Saison fliegt ...,ja das lässt mich doch an deren Menschenverstand zweifeln,geschweige an deren Fussballsachverstand.Wirtschaftlichen Sachverstand möchte ich jetzt in dieser Situation sicherlich denen dort oben auch nicht mehr attestieren.Der BVB ist ein gebranntes Kind.Sie verfallen wieder und wieder in gleiche Muster.Traurig aber wahr.Das sie aus Fehlern nicht lernen.

TRI.
-----------
"Wer auf Wolken geht, wird bald aus allen fallen! "

9848 Postings, 3958 Tage halbgotttTriloner

 
  
    
3
12.02.15 14:58
kurz und knapp:

Du glaubst also ernsthaft, daß Reus für 8 Mio brutto in der zweiten Liga spielt?

Für den Fall, daß der BVB absteigen sollte, wird Reus höchstwahrscheinlich verkauft, nur mit dem klitzekleinen Unterschied, daß er nicht für 25 Mio verkauft wird, auch nicht für 30 Mio sondern für weitaus mehr.

Über reinen Fussballsachverstand brauchen wir uns hier nicht zu unterhalten. Der weitaus höhere Wert von Reus ist unstrittig. Dafür gibt es tausende Quellen. Wenn Du also in einer extremen Minderheit etwas anderes behauptest, deutet dies daraufhin, daß Du entweder als gewöhnlicher Dortmund Hater oder Bayern Fan einem sehr gewöhnlichem Fandenken anhängst oder aber einfach gar keine Ahnung hast.

Die BVB Aktie ist unter extrem hohen Umsätzen direkt nach dem Reus Deal gestiegen, dies war mit Ansage, schon vorher stieg die Aktie, weil es ernstzunehmende Gerüchte gab.

In so einer Situation zu shorten ist extrem dämlich, milde formuliert.  

9149 Postings, 5650 Tage Trilonerhalbgott

 
  
    
1
12.02.15 15:31
Deine Frage:"Du glaubst also ernsthaft, daß Reus für 8 Mio brutto in der zweiten Liga spielt?"
ANTWORT :                  JA!

Aber meinetwegen sollen sie den Führerscheinlosen ( unter Preis) verkaufen ....,aber was spricht dafür, dass der BVB in der 1.BL-Liga verbleibt ?Bis jetzt tendiert das Ganze Richtung 2.Bundesliga....

Ferner stelle ich fest ,dass die Aktie doch nur durch Reus gestiegen ist,aber nicht wegen anderer Erfolgserlebnisse.Und die sind sie nämlich mir und anderen Skeptikern noch schuldig.Sollen sie beweisen ,dass sie ein Erfolgsteam unter der Kloop'schen Führung sind .Bis heute fehlt nämlich der Nachweis ,dass diese Balltreter dort unten anderen gewachsen sind.
All das was hier kolportiert und spekuliert wird geht mir nämlich zu weit und deshalb ist man ja da auch so skeptisch dem gegenüber.Mit Reus als sichere Bank dank der Millionen aus dem Tal der Tränen ?Mit an Sicherheit  grenzender Wahrscheinlichkeit .....nicht.Das Team ist m.M. nicht dazu fähig ,hier sich herauszuarbeiten.Weder der Sturm noch das Mittelfeld noch die Abwehr vermittelt mir Zuversicht.

Ferner glaube ich, dass es jetzt hier eine Neiddebatte unter den Mitspielern beim BVB geben und dass das Spiel  "mal wieder "darunter leiden wird.Der Harmonie unter einander ist das sicherlich nicht förderlich, sondern wird den einen und den anderen psychisch ausbremsen,welches sich dann mental und fussballerisch auf dem Rasen niederschlägt.

Schaue mal hier: Neiddebatte BVB losgetreten  http://www.focus.de/sport/experten/dittmann/...im-bvb_id_4468609.html
Tri.
-----------
"Wer auf Wolken geht, wird bald aus allen fallen! "

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 204  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben