UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 0,0%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1601 0,0%  Öl 84,9 1,0% 

Genußscheine Plambeck

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.03.04 13:36
eröffnet am: 25.03.04 12:03 von: effektenjaeg. Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 25.03.04 13:36 von: effektenjaeg. Leser gesamt: 1923
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

288 Postings, 6437 Tage effektenjaegerGenußscheine Plambeck

 
  
    
25.03.04 12:03
Hört sich zunächst mal nicht so prickelnd an. Das ist eine weitere Kapitalerhöhung, die die Aktienbewertung weiter erschwert. Auf den ersten Blick ist es eine Ausdehnung des Geschäftsfeldes mit zusätzlichem Umsatz. Auf den zweiten Blick ist es aber mehr eine Substitution des schleppenden Fondsgeschäfts. Fazit: Um dieses Terrain und den Umsatz auf anderem Weg zurückzugewinnen, nimmt Plambeck zusätzliches Kapital auf.

Für die Genußscheinzeichner sind die Konditionen zunächst noch attraktiver als die Wandelanleihe (7-10%). Diese höhere Rendite erkauft sich der Zeichner mit einem höheren Risiko (eingeschränkte Gläubigerrechte).

Was bedeutet es für die Altaktionäre? Die haben zunächst mal nicht viel davon, da der Großteil des hier erwirtschafteten Gewinns an die Genußscheininhaber ausgeschüttet wird - außer Plambeck macht hier deutlich mehr Gewinn als die 7-10% Rendite. Auf der Negativseite steht allerdings auch nichts außer dem Risiko des Eigenbetriebs, so dass sich unterm Strich nicht viel verändert.

Einen potentiellen Bonus gibt es allerdings: Bei günstigen Genußscheinkonditionen kann nochmal ein Run auf die Aktie stattfinden, um an die Bezugsrechte zu kommen.

Für Nichtaktionäre ist das jetzt der ideale Einstiegszeitpunkt für einen kurzfristigen und eventuell langfristigen Deal.

FJ  

246 Postings, 6549 Tage Burgler0Bezugsrecht der Genußscheine?

 
  
    
25.03.04 12:21
Heißt das, dass die Genußscheine zuerst oder gar ausschließlich den Altaktionären angeboten werden?
Gibt es dann einen Bezugsrechthandel? Und später einen Genußrechtshandel?  

288 Postings, 6437 Tage effektenjaeger@Burgler

 
  
    
25.03.04 12:27
Die Genußscheine werden in einer ersten Phase ausschließlich den Altaktionären angeboten. Später (keine Ahnung wann, und zu welchen Konditionen) auch der Allgemeinheit. Genußscheine sind in der Regel handelbar. Ob die Bezugsrechte auch gehandelt werden, keine Ahnung.

Könnte mir gut vorstellen, dass im ersten Jahr nur die Altaktionäre profitieren (Ausschüttung schon nach der disjährigen Hauptversammlung), im Jahr darauf erst die Allgemeinheit.

Gruß

FJ  

246 Postings, 6549 Tage Burgler0Besten Dank. Gruß Burgler0 o. T.

 
  
    
25.03.04 13:16

288 Postings, 6437 Tage effektenjaegerWeitere Angaben zum GS, s.a. Website Plambeck

 
  
    
25.03.04 13:36
Außerdem Vorteil für Aktionäre: kein Agio von 5% bzw. kein Mindestbetrag.

Fakten zur Emission
ISIN: DE000A0B9VG7

Zeichnungsbeginn: 05.04.2004 (Aktionäre)

                 19.04.2004 (Nicht-Aktionäre)

Nennbetrag: 100 Euro je Genussschein

Mindestanlage (nur für Nicht-Aktionäre): 2.500 Euro

Agio: 5 %*

Basiszins: 7 %

Zusatzzins: 1% - 3 %

Emissionsvolumen: 30 Mio. Euro

 

   Antwort einfügen - nach oben