Dyesol LTD, es geht weiter !

Seite 505 von 510
neuester Beitrag: 25.04.21 02:20
eröffnet am: 21.08.06 18:03 von: Boersenharry Anzahl Beiträge: 12743
neuester Beitrag: 25.04.21 02:20 von: Gabrielexqpja Leser gesamt: 2133374
davon Heute: 214
bewertet mit 46 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 503 | 504 |
| 506 | 507 | ... | 510  Weiter  

5127 Postings, 6853 Tage Steff23Moby

 
  
    
04.05.17 17:57
Es ist eben viel einfacher jemanden ständig zu kritisieren als Fakten und Statements zu posten bzw. Zu recherchieren.

Granddad und Pebbles beschränken sich darauf zu kritisieren ohne selber zu recherchieren oder zu hinterfragen.

Wie in der Politik, meist beschränken sich die Oppositionsparteien aufs kritisieren der gefallenen aussagen nicht aber um bessere Vorschläge zu machen.

Das ist eben Charaktersache.  

1100 Postings, 8402 Tage PebblesGut erkannt STEFF

 
  
    
04.05.17 18:07
Während ich Aussagen von R, Caldwell hier einstelle, pöbelt Moby Personen an. Toll.

Man muss eben auch akzeptieren, dass andere Meinungen hier vorhanden sind als die die Moby als einzige akzeptiert. Deshalb ist es gut, dass er diesen Thread endlich verlässt. Hat er zum Glück ja auch bereits bei WO getan. Seit dem ist es dort etwas konstruktiver.  

1585 Postings, 4229 Tage granddad@steff

 
  
    
04.05.17 19:34
also-recherchiert hab ich hier super, indem ich Deine unwahren Behauptungen widerlegt habe-und das nach email.Anfrage bei dem, der wirklich kompetent ist-nämlich Caldwell.  

955 Postings, 6051 Tage MobydickDOIMPebbles muss

 
  
    
04.05.17 20:25
akzeptieren, dass Berichte aus 2011, 2012, 2014 eben nicht mehr stand von heute sind.
Das versucht er aber krampfhaft. Ist halt Kindergartenniveau.  

955 Postings, 6051 Tage MobydickDOIMHi Steff23,

 
  
    
04.05.17 20:28
dein Beitrag #12603 trifft zu 100% den Kern. Habe leider keine Sterne mehr.  

955 Postings, 6051 Tage MobydickDOIMgranddad

 
  
    
04.05.17 20:49
auch ich würde behauten es gab den Prototypen schon früher.
Nach Beendigung der Beziehung mit TATA hatte Dyesol einen fertigen Prototyp.
Damals sagte RC, dass man die neuen Materialsätze in die bereits bestehenden
Prototypen einbringen kann und somit könne man einiges aus der DSC Forschung
übernehmen.

Kann man alles in der Altpapiertonne finden, braucht aber keiner mehr.
Ich denke das #12601 als Stand der Dinge von allen akzeptiert werden sollte
und darüber lohnt es sich diskutieren. Aber nicht aus wer hat was wann zu welchem Zeitpunkt
warum und zu welchem Bericht geschrieben. Das ist Kindergarten vom Feinsten.
Aber wenn du ehrlich bist, wird alles was neu hier gepostet wird (siehe mein Beitrag zu "Eine vergleichende Leistungsbewertung von Glas-Perovskit-Solarzellenmodulen von Dyesol gegen handelsübliche Photovoltaikmodule" von dir und Pebbles gelöscht und der Altpapierkram
der nur verwirrung stiften soll wird nicht gelöscht.
Das stelle ich mir doch ernsthaft die Frage, welche Ziele werden in den Foren angestrebt????
Oder ist das die Diskussionskultur im Internet?

Meine Lebenszeit gebe ich für so einen Müll nicht mehr her.

Mach was draus,
uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuund weg. Das Meer ruft.  

955 Postings, 6051 Tage MobydickDOIMUnd hier noch etwas zu den

 
  
    
04.05.17 22:46
Prototypen in Glas aus 2011 und 2012.

Nur zur allgemeinen Verständigung, greife ich nun einmal in die Altpapiertonne.
2011, 2012 gab es von Dyesol/TIMO und Dyesol/Pilkington auch Prototypen in Glas. Siehe Link 1 und 2.
Die alte Versiegelung von Dyesol wurde heute durch die Laserversiegelung von efacec portugal ersetzt. Das TOC Glas und einige Verfahren aus der früheren DSC-Zeit, finden heute noch mit den neuen PSC Materialsätzen Anwendung.
Fazit: das Rad musste nicht neu erfunden werden.
Mit diesem Wissen und der Aussage von RC, dass sich die Materialsätze leicht austauschen lassen, würde auch ich heute behaupten, ja es gab schon früher einen Prototypen in Glas.
Natürlich nicht mit einer so langlebigen Versiegelung wie Dyesol sie heute besitzt.
Das ist aber nur meine Persönliche Meinung. Denke mal darübe nach.

Links gibt es nur zu den Prototypen in Glas (siehe unten) und Stahl (siehe meinen Beitrag #12559  )
DSC: Bildschöne Zukunft offenbart sich in Korea
https://www.dyesol.com/media/wysiwyg/Documents/...ea%20-%20German.pdf

Pilkington North America Collaboration
http://www.dyesol.com/partners/current-projects/pna

Bilder bei Google aus der DSC-Zeit Pilkington Dyesol North America Collaboration
https://www.google.de/...ilkington+Dyesol+North+America+Collaboration

Uuuund raus.
 

1585 Postings, 4229 Tage granddad@moby

 
  
    
05.05.17 07:02
was soll das?
"von dir und Pebbles gelöscht "
Ich habe  noch nie einen Beitrag  von Dir löschen lassen!
Da schweift Deine Phantasie wieder mal weit aus!
Und wenn Du behauptest: "es gab den Prototypen schon früher" :
Es ging in meiner Diskussion mit steff ganz konkret um einen Prototypen auf Perovskit-Basis, nicht um solche aus der liquid-Zeit..
hat dann Caldwell gelogen, als er die Existenz eines solchen verneint hatte?
Und offenbar bist Du auch nicht kritisch, sondern lässt Dir alle stories von steff aufbinden...
den Perovskit-Prototypen...das Zusammenwirken mit Panasonic..
Jeder wie er mag.
 

5127 Postings, 6853 Tage Steff23granddad

 
  
    
05.05.17 07:43
natürlich meinte ich nur die perovskite PV und da auch nur, die funktionellen prototypen wovon nun einer zum MAD Projekt weiterentwickelt wird. Die ganzen anderen prototypen welche pebbles immer wieder aus seiner Schachtel holt sind ein alter Hut. Erfahrung und ein wenig know how können sie mitnehmen, mehr aber auch nicht....

granddad ließ meine links. das mit Panasonic ist ein laufendes Forschungsprojekt mit dyesol. das heißt aber noch lange nicht, dass Panasonic gemeinsam mit dyesol produzieren wird...  

1585 Postings, 4229 Tage granddadno, steff

 
  
    
1
05.05.17 08:20
Panasonic: die Aussage von Caldwell dazu ist eindeutig..da gehts darum dass es keine Zusammenarbeit mit Panasonic gibt und auch nicht  geben wird...Zusammenarbeit heißt auch: kein gemeinsames Forschungsprojekt.(Du kannst ihn ja diesbezüglich anmailen, mach ich auch immer weil bei mir Info aus erster Hand aussagekräftig ist..)
Warum tust Du Dich so schwer, die Aussage von Caldwell zu akzeptieren, dass es (damals,als Du das gegenteil behauptet hattest) definitiv noch keine Prototypen gab...???
 

5127 Postings, 6853 Tage Steff23ARENA funding

 
  
    
06.05.17 10:02
ARENA hat 2015 und 2016 Photovoltaik (22 an der Zahl) extrem hoch gefördert. Da gab es Projekte mit einem Fördervolumen mit 100 Mio $ und 140 Mio $:

https://arena.gov.au/assets/2017/02/...RENA-Accessibility-file_LR.pdf

Sollte die ISO Zertifizierung mit > 12% gelingen und der Produktionsprozess (pilotproduktion der MINI UND MAD Module) bis Ende  2017 stehen gehe ich davon aus, dass Dyesol auch eine dieser Förderungen abschöpft.

Das wäre einer der vielen Möglichkeiten wie Dyesol ohne extremer Verwässerung eine Produktion und ein erstes großes Projekt stemmen könnte. Bei einer solchen Förederung wäre eine Kapitalerhöhung ohne weiteres zu rechtfertigen.  

5127 Postings, 6853 Tage Steff23Solliance R&D

 
  
    
06.05.17 11:23

Ob diese drei Firmen dann gemeinsam produzieren oder nicht ist egal. Jedenfalls arbeiten Sie in diesem Entwicklungs-Projekt zusammen. Das widerspricht auch der Aussage von RC nicht. Weist du wie diese Forschungsprogramm funktionieren und aufgebaut sind??? Nein?! Ich schon, da ich bereits einige beantragt habe... also bitte erzähl mir nichts, junge...



Auszug aus einer Solliance Veröffentlichung:

"Solliance is a cross-border Dutch-Flemish-German thin-film photovoltaics research initiative conducting advanced research on the development of perovskite-based PV modules and its applications with its industrial partners Solartek, Dyesol and Panasonic. With these results the Solliance partners demonstrate the effectiveness of their collaboration in the development of perovskite based PV modules."

Quellen:

http://solliance.eu/perovskite-modules-achieve-12-4pct/

http://reneweconomy.com.au/...ecord-roll-roll-perovskites-12-6-77963/

http://www.ecoinvestor.com.au/Stories/...-Solar-Record-for-Dyesol.htm

https://phys.org/news/...solliance-up-scaled-perovskite-based-pv.html


 

955 Postings, 6051 Tage MobydickDOIMZum Thema

 
  
    
1
06.05.17 17:21

Pebbles: Gut erkannt STEFF 18:07         #12604  Zitat Pebbles:
Deshalb ist es gut, dass Mobby diesen Thread endlich verlässt. Hat er zum Glück ja auch bereits bei WO getan. Seit dem ist es dort etwas konstruktiver.


Schau dir mal die Letzen Seiten bei WO an. Das sagt doch alles.
Während du noch folgende Mitteilung geschrieben hast,
Zitat Pebbles nach der Webkonferenz:
Nichts: Weder hier, noch auf Ariva, noch auf Hotcopper.

gab es viele Neuigkeiten aus der Webkonferenz (die hättest auch du besuchen können). und einigen Berichten, die ich hier und heute eingestellt habe. Zum Teil erst 1 bis 2 Tage alt und in deutscher Übersetzung seit heute  04.05.2017.

Zitat Pebbles: aus #12604 "Seit dem ist es dort etwas konstruktiver"
.
Das stimmt, weil sich die alten Dyesol-User die wirklich was geleistet haben, aus dir bekanntem Grund zurückgezogen haben und keine Lust mehr haben, Beiträge zur verfassen die du wieder löschen lässt oder durch massives erstellen von Copy & Paste Beiträgen aus der Altpapiertonne zumüllst.
Solche User zerstören die Kultur in den Foren.
Wie sagtest du am 03.05.2017 bei WO, "Nichts: Weder hier, noch auf Ariva, noch auf Hotcopper."
Wie du siehst war "nichts" nicht richtig gedeutet. Nichts mehr wäre richtig gewesen.

Und bevor hier wieder gelöscht wird, möchte ich die Mods darum bitten, sich den Beitragsverlauf in diesem und dem WO Forum "Dyesol - Neuer Solarwert an der Australischen Börse" anzuschauen. Die letzten 4 Seiten reichen schon aus um festzustellen woher die eigentliche Berichte kommen. Zu deiner Info Pebbles, Kleinschmied gehört zum Runden Tisch. Kleinschmied versorge ich mit News die er wegen meiner veröffentlichen kann. Ich habe keine Lust mehr auf Sündenbock in den Foren und Peter Kleinschmied  nicht die  Zeit für aufwendige Recherchen.
Es wird nicht konstruktiver wie du fälschlicherweise schreibst, es wird wieder viel ruhiger und die Beiträge wieder viel einseitiger werden. Eben wieder das typische Duo in den Dyesol Foren.
Wie sagtest du am 03.05.2017 bei WO, Nichts: Weder hier, noch auf Ariva, noch auf Hotcopper.
Und so wird es dank bestimmter Leute in den Dyesol-Foren auch bleiben bzw., wieder werden.

Und nun müllt Pebbles wieder den WO Thread mit Berichten und Vergleichen aus der Altpapiertonne 2014.

 

5127 Postings, 6853 Tage Steff23ARENA funding

 
  
    
06.05.17 17:24
Das neue Strategie Papier für den Investment Plan von ARENA zielt auf neue PV Technologien ab mit speziellem Fokus auf Perovskite. Und wer kommt da in Australien sonst schon noch in Frage... 800 Mio US $sind reserviert!

ARENA?s new investment plan makes PV innovation a priority

"...The Australian Renewable Energy Agency (ARENA) launched its new investment plan prioritising how to use US$800 million worth of funds in the next few years, with solar PV innovation one of the main new areas of focus...."

"...ARENA will prioritise improving cell and module efficiency in silicon, perovskite and tandem cells. It will also focus on durability of PV modules with new encapsulation techniques to address degradation and new tools to uncover defects...."

https://www.pv-tech.org/news/...t-plan-makes-pv-innovation-a-priority  

955 Postings, 6051 Tage MobydickDOIMSteff23.

 
  
    
07.05.17 00:10
Danke für den Bericht, gute Recherche.
Habe leider keine Sternchen mehr.

Uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuund weg.  

1585 Postings, 4229 Tage granddad@steff

 
  
    
1
07.05.17 07:46

"Jedenfalls arbeiten Sie in diesem Entwicklungs-Projekt zusammen. Das widerspricht auch der Aussage von RC nicht"

also, da bin ich anderer Meinung. Wenn Caldwell definitiv sagt, dass es "keine Zusammenarbeitmit Panasonic gibt"-dann stimmt entweder seine Aussage nicht oder die  Publikation von Solliance ist unkorrekt.

Ich werde RC diesbezüglich nochmal konkret anmailen,mit dem Bezug auf die Solliance-Veröffentlichung und seine  Aussage zu Panasonic.

 

5127 Postings, 6853 Tage Steff23Grandad

 
  
    
07.05.17 12:05
Mach das!

Aber nochmal.

Das sind sehr große Forschungsprojekte. Ich habe EU Projekte gemeinsam mit Firmen und Unis beantragt mit sehr vielen Partnern welche auf dem gleichen Gebiet innerhalb des selben Projektes forschten und entwickelten. Bei großen fordervolumen - wie es zB bei dem Solliance projekt ist  - werden diese Gelder verwendet um zB ein technologizentrum einzurichten welche dann von allen forschungspartnern genutzt werden konnen auch wenn Sie konkurrieren. Das heißt jeder der Partner finanziert einen Teil selbst und zusätzlich wird der Großteil von der EU bezahlt. Jeder kann dann die Infrastruktur wie zB die Rolle zu Rolle Anlage nutzen und Vorort seine Mitarbeiter abstellen und forschen lassen. Ob nun Panasonic Materialien oder know how von Dyesol nutzt oder nicht wird nie jemand erfahren. Es kann sein, das sie bestimmte Teile gemeinsam lösen oder auch nicht oder erst bei Erfolg die Zusammenarbeit bekanntgeben - wobei in jeder Veröffentlichung steht, dass Sie gemeinsam daran arbeiten. Der Unterschied vom CRC-P grant zum Solliance Projekt ist aber, dass beim CRC-P grant das gesamte Geld nur für das definierte Projekt und die eine Anwendung mit den definierten Partnern verwendet werden darf und die patentansprüche definiert sind. Diese 2,5 Mio werden genutzt um von VDL die Anlage zu kaufen, eine Linie aufzubauen und dann darauf das MAD Projekt mit Viridian in einer von Dyesol geführten Liegenschaft umzusetzen - da ist meiner Meinung einer der größten Erfolge und der Grundstein fur eine eigene Produktion!!! Ich erwarte mir extrem viel von dem CRC-P grant. Vor allem da bei Erfolg eine weitere wirklich massive Investition von ARENA zu erwarten ist - wie oben beschrieben gehe ich davon aus, dass bei Erfolg das Fordervolumen img gesamten über > 3 Jahre > 20 Mio sein wird. Also wenn Dyesol diesen Schritt schafft und das MAD PROJEKT in den nächsten 18 Monaten umsetzt, dann wird diese Geschichte ein Erfolg... denn eines muss man akzeptiere, die ganze Welt redet von Perovskite mittlerweile. Es wird diese Module geben, die Frage ist wann und von wem...  

1585 Postings, 4229 Tage granddad@steff

 
  
    
07.05.17 14:27

auch von mir "nochmal"
: Du  interpretierst und drehst die Dinge phantasievoll so, dass sie in Deine Vorstellung passen.
Ich aber interpretiere da garnichts, sondern frage den Chef der Firma per email.
Und wenn er mir dann sagt, dass es keine Zusammenarbeit mit panasonic gibt und auch nicht geben wird, dann gibt es auch keine; auch keine über drei Ecken,wie Du es herbeizauberst.
Ist ja toll, dass ein "hohes Tier"  wie Du, der  ja  nach eigener Aussage  "Ich habe EU Projekte gemeinsam mit Firmen und Unis beantragt mit sehr vielen Partnern " international auf hoher Ebene tätig ist ,sich hier in einem solchen Forum beteiligt, und mit "Ungläubigen" auseinandersetzt.

Dabei aber die Dinge nicht zur Kenntnis nehmen will, wie sie wirklich sind.Und die Aussagen eines Firmenchefs einfach nicht akzeptieren will, weil er sich verstrickt hat in seinen Behauptungen (siehe "Prototypen")Das klingt mir alles nicht plausibel

 

5127 Postings, 6853 Tage Steff23granddad

 
  
    
07.05.17 14:59
ein hohes Tier beantragt keine EU-Projekte. Das machen Dissertanten und Projektleiter auf Unis :-) und in Firmen - Mensch du hast eine Ahnung...

Ich drehe unde wende das Ding nicht so wie ich will sondern gebe so wieder wie ich es weiß dass es ist.  

1585 Postings, 4229 Tage granddadach so

 
  
    
07.05.17 16:50

"Ich habe EU Projekte gemeinsam mit Firmen und Unis beantragt mit sehr vielen Partnern "
dann bist Du doch kein so hohes Tier, also Dissertant oder Projektleiter.
und wenn Du es schon so wiedergibst "wie es ist"-warum akzeptierst Du dann nicht die Meinung des Firmenchefs Caldwell- denn wenn einer wirklich weiß wie es ist, dann ists doch der Chef,oder?

 

5127 Postings, 6853 Tage Steff23Granddad

 
  
    
07.05.17 17:17
Du scheinst posting 12619 nicht zu verstehen...
hoffnungslos.

Posting 12621 sagt nicht aus, dass ich immer noch Projekte beantrage oder in der Forschung bin etc... aber egal was man schreibt, du scheinst es besser zu wissen... und wie es aussieht denkst du auch nicht einen Schritt weiter...

Warum du mitmischt wenn du von alle dem keine Ahnung hast frag ich mich immer noch - das ist derart offensichtlich. An deiner Stelle würde ich einfach lesen und lernen, nicht nur von mir.... :-) hin und wieder verstehen es die Leute nur wenn man ein bisschen Arroganz an den Tag legt.  

1585 Postings, 4229 Tage granddadnaja

 
  
    
07.05.17 18:20

steff, nicht ablenken:
Aber nochmal: Warum akzeptierst Du nicht die Aussage des Chefs von Dyesol, dass sie keine Zusammenarbeit mit panasonic haben, diese auch nicht anstreben---und zu dem Zeitpunkt, als Du das damals behauptet hattest, auch noch keinen Prototypen hatten...???
auch wenn Du vor 6 Stunden hier schreibst:
"Ich habe EU Projekte gemeinsam mit Firmen und Unis beantragt mit sehr vielen Partnern " ist es eigentlich sekundär,ob Du das auch derzeit machst..Du wolltest damit Sachkompetenz beweisen.

Und Dein jetziges statement ist eine typische Ablenkung, weil Du der von mir klar gestellten Frage ausweichen willst...
also nochmal: Wenn Caldwell sagt, eine Zusammenarbeit mit Panasonic gibt es nicht...warum glaubst Du das nicht? Lügt Caldwell etwa mit seiner Aussage? (kursrelevante Meldungen müssen richtig sein)..

typische Abklenkung, wenn man eine klar gestellte Frage nicht beantworten will/kann ohne sich zu blamieren..

 

5127 Postings, 6853 Tage Steff23Granddad

 
  
    
07.05.17 22:42
Wie gesagt die beiden Firmen Panasonic und Dyesol arbeiten beide innerhalb von Solliance an Perovskite solar module egal ob miteinander oder nebeneinander.

Da steht in 25 verschiedenen Quellen und wenn du die Frage an Caldwell richtig stellst wirst du dieselbe Antwort bekommen...  

5127 Postings, 6853 Tage Steff23Aus Sendung von dyesol über ASX

 
  
    
1
07.05.17 22:57

1585 Postings, 4229 Tage granddadno, steff

 
  
    
08.05.17 08:15
no, steff. Du schreibst von existierenden Modulen in der Testphase:
"Dyesol-sollianec-panasonic Perovskite Module" (posting 12538)
Und das ist falsch.Diese Module gibt es nicht.
Panasonic und Dyesol arbeiten nicht zusammen-was ja die Voraussetzung wäre für das Vorhandensein eines solchen Moduls.
Komisch, dass jemand wie Du, der -offenbar in gehobener Position, -nach eigener Aussage viele Projekte auf EU-Ebene eingereicht hat seine eigenen falschen Aussagen nicht richtig stellen will
Warum frägst Du eigentlich nicht bei Caldwell an?  

Seite: Zurück 1 | ... | 503 | 504 |
| 506 | 507 | ... | 510  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben