UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.462 1,6%  MDAX 29.750 1,1%  Dow 33.213 1,8%  Nasdaq 12.681 3,3%  Gold 1.854 0,0%  TecDAX 3.179 2,7%  EStoxx50 3.809 1,8%  Nikkei 26.782 0,7%  Dollar 1,0737 0,0%  Öl 118,8 1,0% 

Cegedim (WKN:895036)

Seite 205 von 223
neuester Beitrag: 27.05.22 10:13
eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 5561
neuester Beitrag: 27.05.22 10:13 von: Scansoft Leser gesamt: 1248869
davon Heute: 892
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 203 | 204 |
| 206 | 207 | ... | 223  Weiter  

80 Postings, 4008 Tage truemmerFalls jemand einen Nutzen aus dieser Meldung

 
  
    
14.01.22 16:08
CEGEDIM  Public limited company with a capital of € 13 336 506,43  Registered office: 137, rue d’Aguesseau 92100 Boulogne-Billancourt  350 422 622 R.C.S. on the Nanterre Trade and... | January 14,  2022
ziehen kann...  

15711 Postings, 6121 Tage ScansoftDie Umsätze sind aktuell

 
  
    
1
18.01.22 12:46
minimal. Zudem befindet sich Cegedim in der quiet period. Nächste Woche kommt dann hoffentlich wieder Schwung rein.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

5994 Postings, 5162 Tage simplifyUmsatz

 
  
    
19.01.22 19:57
Kaum was gehandelt. Dann aber an Schluss die Aktie mit Miniumsätzen  auf 25,50 zurück gesetzt.  

105773 Postings, 8110 Tage Katjuschazurückgesetzt?

 
  
    
19.01.22 20:00
ging doch den ganzen Tag eng zwischen 24,5 und 24,8 seitwärts.
-----------
the harder we fight the higher the wall

5994 Postings, 5162 Tage simplifyZahlen

 
  
    
27.01.22 08:18
Heute oder Morgen?  

3675 Postings, 5750 Tage allavistaZahlen

 
  
    
27.01.22 08:32
We remind you that Cegedim will release its FY 2021 Revenue
on January 27th, 2022 after market closes.

This announcement will be followed by a webcast in English,
at 6:15 pm CET.  

105773 Postings, 8110 Tage Katjuscha524,7 Mio sind es geworden. Immerhin eher am

 
  
    
1
27.01.22 17:51
oberen Ende der Erwartungen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

105773 Postings, 8110 Tage Katjuscha2022 will man genauso wachsen wie 2021

 
  
    
3
27.01.22 17:53
also 5,6% auf etwa 555 Mio ?. Entspricht genau meinen Erwartungen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

105773 Postings, 8110 Tage KatjuschaSegmente

 
  
    
1
27.01.22 17:57
-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
cegedim-segmente.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
cegedim-segmente.png

15711 Postings, 6121 Tage ScansoftFür 2021 haben sie natürlich

 
  
    
2
27.01.22 18:02
noch was in petto "trading operations (was immer dies sein mag) sollen die Ergebnisse in diesem Segment negativ beeinflussen. Aber bzgl. EPS gilt jetzt eh ab diesem jahr eine neue Zeitrechnung.

Ansonsten sieht es m.E. sehr gut aus. Ausblick ist stark, trotz covid, unter der Cegedim immer noch leidet (keine Arztbesuche). D.h. da könnte man am Ende sogar noch drüber liegen und organsich 6-7% schaffen, da Cegedim immer sehr konservativ zum Jahresbeginn guidet.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

15711 Postings, 6121 Tage ScansoftWichtig ist, dass die

 
  
    
1
27.01.22 18:05
hochmargigen Bereiche stark wachsen, HR, Data und Flow. Das sollte dann auch das Margenprofil für die kommenden Jahre verbessern.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

105773 Postings, 8110 Tage Katjuschawo hasst du das mit den trading operations

 
  
    
27.01.22 18:26
gelesen?

Zum Ergebnis hat ja nichts gesagt, oder hab ich was übersehen?
-----------
the harder we fight the higher the wall

15711 Postings, 6121 Tage ScansoftDoch beim Ausblick

 
  
    
27.01.22 18:28
in der Präsi und Pressemitteilung haben sie es erwähnt
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

105773 Postings, 8110 Tage Katjuschaokay, übersetzt steht dazu

 
  
    
27.01.22 19:06
"Im Hinblick auf 2021 werden sich Handelsgeschäfte, die im vierten Quartal vom Geschäftsbereich Software und Dienstleistungen durchgeführt werden, sehr wahrscheinlich negativ auf das Wachstum der wiederkehrenden Betriebserträge auswirken."

Klingt für mich nicht nach einer Ergebnisbelastung im Jahr 2021, sondern nach geringerem Wachstum 2022 in diesem Segment, aber müsste ja in der Konzernprognose der 5,6% Wachstum enthalten sein.

Was meinst du eigentlich mit der neuen Zeitrechnung beim EPS?
Dass wir ab 2021 diesen Sprung gegenüber den Vorjahren sehen, weil die ganzen Sonderfaktiren wegfallen?

-----------
the harder we fight the higher the wall

31 Postings, 2406 Tage AstromanTrading Operations

 
  
    
3
27.01.22 19:45
Die Trading Operations sind nur eine Ausrede, dass sie das Recurring EBIT nicht ganz erreichen, was aber ja schon absehbar war. Ich habe mich eh schon gefragt, wie sie bei dem Umsatzwachstum auf den R-EBIT Forcast kamen.
Bei den Trading-Operations handelt es sich um Softare, welche sie einkaufen und mit geringer Marge von ca. 10% ggü. 25% im normalen Software-Business verkaufen. Normalerweise liegt dieser Anteil bei etwa 5 Mio im Jahr zu etwa 10 Mio dieses Jahr, was bedeutet, dass das R-EBIT unterproprotional zum Umsatz wächst. Aber es wird ein Wachstum zum letzten Jahr im REBIT geben.
In meiner Berechnung hatte ich bei 5.5% Umsatzwachstum eh nur ein REBIT-Wachstum von 3.6% veranschlagt (knapp 43 Mio), was wohl nun der Realtität recht nahe kommen dürfte.  

3675 Postings, 5750 Tage allavistaIch fand das mit dem break eaven von Maia

 
  
    
27.01.22 20:26
erwartet in 2024, n bisschen weit weg. Habt Ihr das in Euren Berechnungen drin?

Wär schön, wenn Ihr hier Eure Erwartungen für 2022 u. 23 einstellen könntet. Man spricht ja auch von Focus auf free cashflow, was erwartet Ihr denn hier?

So richtig begeistern tut, er mich nach wie vor irgendwie net..  

15711 Postings, 6121 Tage ScansoftBreak even 2024

 
  
    
27.01.22 20:29
wäre super, wenn man bedenkt, dass Maiia 2021 über 10 Mill. Eur Verlust gemacht hat. Darin liegt ein großer Ertragshebel.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

105773 Postings, 8110 Tage KatjuschaAstroman, kannst du deine Berechnungen

 
  
    
27.01.22 20:49
vielleicht mit uns teilen?

Danke!

Ich komme bisher auf 44,5 Mio REbit
Durch den positiven Sondereffekt auf etwa 45,7 Mio Ebit.

Nächstes Jahr erwarte ich 51 Mio Ebit, wobei das halt stark davon abhängig ist, wie bestimmte Belastungsfaktoren (wie eben Maiia) wegfallen.

Aber würde mich mal interessieren, wie du das berechnet hast, gerade auch was das unterproportionale Wachstum betrifft.
-----------
the harder we fight the higher the wall

31 Postings, 2406 Tage AstromanBerechnungen

 
  
    
4
27.01.22 21:21
Eigentlich hat Cegedim einen riesen Hebel, wenn sie mal ihre Kosten in den Griff bekommen. Aber solange die Personalkosten (+9,5%) immer stärker steigen als der Umsatz (+5,6%)  wird es schwer. Ich erwarte jedes Jahr, dass sie mal zu skalieren anfängt. Jetzt hoffe ich einfach, dass nächstes Jahr die Lohninflation nicht zum Spielverderber wird.

Mein Zahlen für 2021:
DBITDA 107 Mio
REBIT 42,8 Mio
Ebit 44,6 Mio (aber mit grossem Fragezeichen, da sie bestimmt noch mal eine Sonderabschreibung auftreiben)
EPS 1,78  falls doch keine Sonderabschreibung auffindbar ;-)

Meine aktuellen Zahlen für 2022:
Umsatz 556 Mio (gehe mal von +6,0% aus)
Kosten steigen in meinem Modell nur um 4%
EBITDA 122 Mio (+14%)
REBIT 56 Mio (+30%)
EBIT 50 Mio (+11%, da 2021 postive Sondereffekte und 2022 hoffentlich ohne weitere Sonderabschr.)
EPS 2,17 (+22% durch geringeren Steuersatz)

Wenn man für 2023 ebenfalls annimmt, dass die Umsätze 2% stärker wachsen als die Kosten steigt das EPS in meinen Berechnungen auf fast 3 Euro (+35%)


 

648 Postings, 1001 Tage trustoneder Satz,

 
  
    
27.01.22 21:37
der Satz ist wirklich Spannend,
Aber solange die Personalkosten (+9,5%) immer stärker steigen als der Umsatz (+5,6%)  wird es schwer.

5-6% Umsatzwachstum sind ja ganz ok, aber wenn man das mit +9,5% an Personalkosten "erkauft"  wird es hier weiterhin zäh bleiben,

hat jemand Erklärungen warum bei einem alt eingesessenen Unternehmen die Personalkosten derart stark um knapp 10% gestiegen sind?

 

15711 Postings, 6121 Tage ScansoftKosten nicht im Griff haben

 
  
    
27.01.22 21:39
Ist ja relativ. Die müssen nur weniger Leute einstellen. Bei einem jährlichen Churn von 16%, muss man ja nichtmal irgendjemanden entlassen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

447 Postings, 2822 Tage wiknamIm CC

 
  
    
27.01.22 21:49
wurde gesagt, dass Lohnsteigerungen und Inflation generell kein großes Problem darstellen werden.  

105773 Postings, 8110 Tage Katjuschaist ja interessant, da ist Astroman ja für 2022

 
  
    
1
27.01.22 21:57
sogar optmisischer als ich. Beim Umsatz gehe ich zwar auch von 6% Wachstum auf 556 Mio aus, aber REbit sollte etwas geringer mit m.E. 52 Mio ausfallen. Wenn ich mich recht erinnere werden die Abschreibungen nochmal etwas steigen.
Allerdings ist mein EPS höher. Liegt einfach am Verhältnis zwischen REbit und Ebit. Wieso sollte es da noch einen Unterschied von 6 Mio geben?

Ich komme jedenfalls auf ein KGV von 11 für 2022 und 9 für 2023.
FreeCashflow-Multiple könnte sogar noch etwas geringer sein, je nach Investitionsvolumen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

15711 Postings, 6121 Tage ScansoftDie Verschuldung dürfte

 
  
    
2
27.01.22 22:04
bis Ende 2023 ebenfalls stark zurückgegangen sein. Da es nicht unter 135 Mill. fallen wird, gehe ich 2024 von einer Dividende über 1 EUR aus.

PS: Die hier als realistisch eingestuften Werte für 2022 sieht der Konsens übrigens erst in 2023. Da gibt's eine Menge Raum für Uberraschungen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

190 Postings, 7895 Tage cadIch würde mal

 
  
    
1
28.01.22 09:24
sagen, es ist nicht die erhofft Eröffnung. Ich finde die Zahlen solide und den Ausblick hätte ich so nicht erwartet. Sondern eher der typische 2-4 % Satz und trotz der aktuell Coronazahlen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 203 | 204 |
| 206 | 207 | ... | 223  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben