UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Gegenantrag Hauptversammlung IBS AG

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.04.03 10:35
eröffnet am: 27.04.03 10:35 von: St. Just Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 27.04.03 10:35 von: St. Just Leser gesamt: 1567
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

135 Postings, 7549 Tage St. JustGegenantrag Hauptversammlung IBS AG

 
  
    
27.04.03 10:35
An die IBS AG richtete ich gestern folgendes Schreiben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin Aktionär der IBS AG, meine Aktionärsnummer ist die 2000010273.

Hiermit stelle ich folgenden Gegenantrag zu Punkt 5 (Wahl zum
Aufsichtsrat) der Tagesordnung der Hauptversammlung der IBS AG am 28.
Mai 2003:

Die Hauptversammlung möge beschliessen:
Die Wahl von Frau Ingret Schröder in den Aufsichtsrat der IBS AG wird
abgelehnt, da sie als Ehefrau des Vorstandsvorsitzenden Herrn Dr. Ing.
Klaus-Jürgen Schröder selbst bei subjektiv bestem Willen nicht in der
Lage ist, den Vorstand kritisch zu kontrollieren und bei Fehlverhalten
desselben interesselos einzuschreiten. Diese familiäre Verquickung von
Leitung (Ehemann) und Kontrolle (Ehefrau) bei einer Aktiengesellschaft
wirkt nach den vielen Skandalen der letzten Jahre, besonders am Neuen
Markt, mehr als deplaziert.
Ich schlage stattdessen vor, eine unabhängige Person in den Aufsichtsrat
zu wählen, die das Gebahren des Vorstands kritisch und von familiärem
Interesse frei beaufsichtigen kann. Diese Voraussetzungen sehe ich in
meiner eigenen Person gegeben:
XY (Name), Bonn, M.A. Politologie, geb. xxxx. Ausgeübter Beruf:
SAP R/3 Anwendungsberater bei der yyyy, in xy.
Keine Vorstrafen oder Wirtschaftsdelikte.

So weit mein Gegenantrag. Ich darf hinzufügen: Familie Schröder besitzt 50,73 % der Aktien (Quelle: Wallstreetonline + Onvista), ein richtiger "Familienbetrieb" also.  

   Antwort einfügen - nach oben