UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.982 0,7%  MDAX 29.200 0,6%  Dow 31.262 0,0%  Nasdaq 11.836 -0,3%  Gold 1.847 0,0%  TecDAX 3.073 0,9%  EStoxx50 3.657 0,5%  Nikkei 26.739 1,3%  Dollar 1,0550 -0,1%  Öl 112,9 1,3% 

Gazprom 903276

Seite 1 von 3619
neuester Beitrag: 22.05.22 19:16
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 90454
neuester Beitrag: 22.05.22 19:16 von: pennystockfi. Leser gesamt: 20974374
davon Heute: 26013
bewertet mit 133 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3617 | 3618 | 3619 | 3619  Weiter  

981 Postings, 5803 Tage a.z.Gazprom 903276

 
  
    
133
09.12.07 12:08
hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3617 | 3618 | 3619 | 3619  Weiter  
90428 Postings ausgeblendet.

3017 Postings, 578 Tage pennystockfinderWenn ich

 
  
    
22.05.22 09:07

11167 Postings, 1906 Tage USBDriverWir haben das vorher schon verstanden

 
  
    
1
22.05.22 09:14
Russlands Rubel war künstlich schwach gehalten worden.
Warum? Bis 2014 hat Putin über eine systematische Schwächung der Rubel von 8% pro Jahr Renten, Staat und Militär bezahlt.

Dann gab es einen Wandel. Es wurden Strukturfonds aufgebaut, durch die Mehreinnahmen bei Öl und Gas.

2020 mussten dann die Rüstungsbetriebe 20% ihrer Einnahmen auf dem freien Markt erzielen.

Weil der Westen die dort gelagerten rus. Devisen beschlagnahmte, musste Putin in seinem Russland den Fokus auf den Rubel umstellen.
Dadurch kam die Aufwertung des Rubels, durch die Tatsache das Russland einen Handelsüberschuss durch Gas, Öl, Rohstoffe, Waffen und Lebensmittelexporte jedes Jahr erzielt. Russland ist autonom.

Die Aufwertung ist nicht zu stoppen.


 

11167 Postings, 1906 Tage USBDriverTrump war der überlegene Präsident

 
  
    
1
22.05.22 09:27
Der ist aber auch ein Selfmademilliardär und versteht die Zusammenhänge.

Ich setze bei der nächsten Wahl auf Trump und deshalb werde ich Kapital in den USA nur noch investieren.

Da sehe ich ich riesige Konjunkturpakete kommen und das die USA aufblüht.

Biden und Baerbock fahren Europa und die USA gegen die Wand. Die eine hat von Nichts eine Ahnung und der andere schüttelt Geistern die Hände am Rednerpult. Beide können nur vom Telepromter ablesen.





 

8 Postings, 2 Tage rissFrage

 
  
    
2
22.05.22 09:46
US Banken kündigen ihre ADRs.
Anleger können die ADRs nicht in Aktien umwandeln, da US Sanktionen.
US Banken versuchen die unterliegenden Aktien zu verkaufen.
US Banken dürfen nicht an der MOEX handeln und können nicht verkaufen.
US Banken kündigen dennoch ihre ADRs und behalten die unterliegenden Aktien.

Ist das eine Beschreibung von dem was gerade passiert?  

323 Postings, 83 Tage kl3129Abrund naht

 
  
    
1
22.05.22 11:19

Leiter russischer Sicherheitsbehörden geben zu: ?Krieg ist verloren?



Nur die russichen Trolle glauben noch an Disneyland. Was hat man gewonnen ? Eine Isolierung Russlands, pure Armut und organisierte Kiminaltät bald und einen zusammenbreche Russlands, Herzlichen Glückwunsch, es hatte sich doch geloht auf die Strassen zu gehen und die Sowietfahne zu hissen ;)

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/welt/...aa447ce85355e2fd87f1a65

 

647 Postings, 2050 Tage MäxlJa

 
  
    
1
22.05.22 11:24
also , ich würde jedem empfehlen , selbst bei Gasprom in der Geschäftsstelle in Moskau einen Besuch abzustatten und sich vor Ort zu informieren was Sache ist.
Dazu passend ein paar ruhige Tage dort mit Besichtigungen verbringen , da aktuell Moskau nicht all zu sehr mit Touristen überlaufen ist.
Danach weiß man garantiert mehr und zwar aus erster Hand.  

323 Postings, 83 Tage kl3129Der "Führer" wackelt

 
  
    
1
22.05.22 11:25

Putin braucht medizinische Behandlung: Sicherheitsrat mehrmals unterbrochen

Das zeigt die russische Stärke, man folgt einem kranken und kaputten Taxifahrer, Hut ab und weiter glauben was Papa Putin da sagt. Denke jeder Russe sollte hoch hinaufschauen auf die Ukrainer und sich ein Beispiel nehmen wie man eine Regierung stürtzt. Mit viel Blut hat man es geschafft seine Marionettenregierung 2014 zu stüzen und den Weg in Richtung Westen zu ermöglichen, verdient sag ich da nur für die Ukraine.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/welt/putin-braucht-medizinische-behandlung-sicherheitsrat-mehrmals-unterbrochen/ar-AAXzXsp?ocid=BingNewsSearch

https://www.nzz.ch/international/ukraine-chronologie-der-maidan-revolution-ld.1290571?reduced=true

 

323 Postings, 83 Tage kl3129ADR Verkauf - Die Hoffnung stirbt zuletzt

 
  
    
22.05.22 11:31
Gasprom hat ein Mega Defizit ab 2022, Euopa ist Grschichte als Abnehmer, da klingt es plausibel sich am Westen zu rächen und die Aktien einfach zu behalten OHNE Auszahlung. Wer glaubt Russland würde irgendeinem westlichen Investor dafür noch was geben, der denkt bestimmt heute noch das am 24 der Weihnachtsmann kommt. Das GANZE Geld wird einkassiert, man plant gerade nur den Weg über die so tollen Steueroasen. Wer mir nicht glaubt, wartet ab und speichert euch den Post hier, MIT DATUM. Verlust MIT ANSAGE !

Schreibt es als Totalverlust ab und gut ist, gibt dann halt nur 1 Schnitzel statt 3.  

270 Postings, 31 Tage EisbergorderPower of Siberia Kovyktinskoy-Chayandinskoye

 
  
    
1
22.05.22 11:48
Der Bau von mehr als 93 Prozent der Gaspipeline Power of Siberia zwischen den Feldern Kovyktinskoye und Chayandinskoye ist abgeschlossen
https://tass.com/economy/1452811
https://www.gazprom.com/press/news/2022/may/article552829/
Die Exporte von russischem Öl und Gas nach China haben stetig zugenommen: Gazprom sagte in einer Erklärung, dass geplant sei, die Gasexporte nach China auf 48 Mrd. Kubikmeter pro Jahr zu steigern
https://www.silkroadbriefing.com/news/2022/05/10/...ukraine-conflict/
Das Feld Kovyktinskoye ist das größte Feld im Osten Russlands. Das Feld ist in Bezug auf C1+C2-Reserven einzigartig: Die lizenzierten Blöcke von Gazprom (Kovyktinsky, Khandinsky und Chikansky) enthalten 2,7 Billionen m3 Gas und 90,6 Millionen Tonnen Gaskondensat (förderbar). Aus dem Feld sollen jährlich 25 Mrd. m3 Gas gefördert werden. Der Zeitraum der aktiven Gasproduktion im Feld wird voraussichtlich 30 Jahre betragen, der Zeitraum der Feldentwicklung etwa 50 Jahre. Das Gas von Kovyktinskoye zeichnet sich durch eine komplexe Zusammensetzung aus: Neben Methan enthält es Propan, Butan und erhebliche Mengen Helium. Am GPP Amur werden die wertvollen Bestandteile aus dem Gas extrahiert.
https://neftegazru.com/tech-library/oil-gas-field/...skoye-gas-field/
Das salzhaltige Grundwasser des Feldes Kovyktinskoye enthält erhebliche Ressourcen an natürlichen Lithiumverbindungen. Diese sind in verschiedenen Branchen weit verbreitet, einschließlich der Herstellung von Batterien für elektronische Geräte und Elektrofahrzeuge. Gazprom unterzeichnet mit der Irkutsk Oil Company einen ?Fahrplan? für ein Lithium-Produktionsprojekt auf dem Kovyktinskoye-Feld, eine Vereinbarung mit dem Industrie- und Handelsministerium.
https://interfax.com/newsroom/top-stories/73783/
Die China-Russland-Ostroute-Erdgaspipeline wurde am 2. Dezember 2019 offiziell in Betrieb genommen. Die Pipeline umfasst den Abschnitt Russland, der oft als Gaspipeline Power of Siberia bezeichnet wird, den grenzüberschreitenden Abschnitt und den Abschnitt in China. Das Gas wird hauptsächlich aus dem Kovyktinskoye-Gasfeld in der Oblast Irkutsk und dem Chayandinskoye-Gasfeld in der Republik Sacha (Jakutien) in Ostsibirien, Russland, geliefert.
https://www.cnpc.com.cn/en/2019EastRouteGasen/2019EastRouteGasen.shtml
Besuch der mongolischen Delegation bei SPIMEX
https://spimex.com/press_centre/news/27163/
Eurasian Development Bank report
https://eabr.org/upload/iblock/318/EDB_2021_Report-5_INSTC_eng-_1_.pdf  

3017 Postings, 578 Tage pennystockfinderDer "Buchhalter"

 
  
    
22.05.22 11:56
in voller Aktion! ;-)

Bringt alles nichts mehr! ;-)  

270 Postings, 31 Tage EisbergorderNeuer Langfristvertrag mit Serbien

 
  
    
22.05.22 12:08
Der serbische Präsident erwartet, am 25. und 26. Mai mit Putin über Gaskäufe zu sprechen: ?Drei Aspekte sind für uns wichtig. Das Volumen ist von größter Bedeutung, der Preis kommt an zweiter Stelle, die Versorgungssicherheit ? wo bisher keine Probleme aufgetreten sind ? wäre die Nummer 3.?
https://tass.com/economy/1454251  

3017 Postings, 578 Tage pennystockfinderDie sind jetzt alle

 
  
    
22.05.22 12:14

3017 Postings, 578 Tage pennystockfinderDie

 
  
    
22.05.22 12:17
sind immer auf dem neuesten Stand! ;-))

"Ebenfalls enthalten sind die Namen Verstorbener: So darf Ex-Senator John McCain nicht in Russland einreisen. McCain starb 2018 infolge eines Gehirntumors."  

7736 Postings, 4761 Tage kbvlerdas was westmedien indirekt vorenthalten

 
  
    
22.05.22 13:03
https://www.state.gov/u-s-ukraine-charter-on-strategic-partnership/

Wer den Vertrag liest vom November 2021.........der wusste das Russland einmarschieren wird zu 99,99% bevor Ukraine die Natomitgliedschaft hat


und Penny s KOMPLETT

heiss 1 km vom rusischen Schiff in Sewastopol dann US Militär!


Als wenn die AMis sich das bieten lassen würden.....siehe Kuba und da sind es 80 km und Kuba war nie ein Teil der USA  

26 Postings, 25 Tage pepe1602#437

 
  
    
1
22.05.22 13:19
kl3129 nicht Russland enteignet seine Aktionäre sondern der Westen.

Die ADR's brauchen von den Brockern nur getauscht und in einer russischen Verwahrstelle gelagert werden. Die einzige Hürde hierbei sind die Sanktionen, die den Anlegern und Sparern Milliarden von Euro kosten.

Für Russland ist das am Ende ein Geschenk ohne Gleichen. Die russischen Konzerne bekommen ihre Aktien ohne Rückkauf Programm kostenfrei zurück.    

26 Postings, 25 Tage pepe1602Watchlist2021

 
  
    
22.05.22 13:37
was daran ist witzig ? Das die Anleger und Sparer aller westlichen Staaten durch die Sanktionen ihrer eigenen Regierungen enteignet werden und Russland von diesen beschenkt wird ?

Ich finde dies traurig.

So bekommt Russland noch eine Belohnung  

270 Postings, 31 Tage EisbergorderDer Öl- und Gas Rubel rollt

 
  
    
22.05.22 14:49
IEA: ?Die gesamten Ölexporteinnahmen sind in den ersten 4 Monaten des Jahres im Jahresvergleich um mehr als 50 % gestiegen".  Russland verdient 20 Milliarden US-Dollar pro Monat an Ölverkäufen, da höhere Rohölpreise die Exporteinnahmen um 50 % steigern, sagt die IEA.
https://www.ariva.de/forum/...ptversammlung-466022?page=13#jumppos331
Russland monatliche Leistungsbilanz in Milliarden Dollar
https://www.querschuesse.de/wp-content/uploads/2022/05/a276.jpg
Nach der vorläufigen Schätzung der Bank von Russland ist der Leistungsbilanzüberschuss der Zahlungsbilanz der Russischen Föderation von Januar bis April 2022 weiter gewachsen und belief sich auf 95,8 Milliarden US-Dollar, mehr als das 3,5-fache gegenüber dem entsprechenden Zeitraum des Jahres 2021.
https://www.cbr.ru/eng/statistics/macro_itm/svs/bop-eval/  

288 Postings, 1196 Tage PhotonXTZwangsverkauf?

 
  
    
22.05.22 14:54
Gibt es eigentlich noch eine Aktienverwahrstelle, welche die ADRs nicht zwangsverkauft hat?
Man hört nur noch, entweder der Versuch eines Umtausches in Aktien (teuer ohne Erfolgsgarantie) oder halt der Verkauf (wohl ca. 0,01 bis 0,5 pro ADR, sprich "Totalverlust").
Über 0,1 bis 0,5 habe ich jemanden nur mal reden hören; ein Angebot über 0,02 hab ich mal gesehen.  

4 Postings, 2 Tage BichaelMurryPennystockfinder

 
  
    
1
22.05.22 15:07

„Kreative Zerstörung“
Ich hatte darüber nachgedacht, von einer „destruktiven Zerstörung“ zu sprechen, aber letztlich kam ich zu dem Schluss, dass die Form der Zerstörung, die wir erleben, auf eine verstörende Art durchaus kreativ ist. Schließlich geht es bei der Kreativität darum, etwas zu erschaffen, und ob das Auge des Betrachters das Ergebnis dann als positiv oder negativ empfindet, ist eine ganz andere Frage.

Trotzdem steckt in dem, was wir erfahren, auch eine Menge Destruktivität. Denn wir erleben einen bisher kaum gekannten Zerstörungswillen, der in seiner destruktiven Art und Weise an einen Alptraum erinnert.

Was aber wird im Wesentlichen derzeit zerstört?

• Die zwischenmenschliche Nähe, die für ein gutes Zusammenleben unverzichtbar ist.
• Der freie Wille (über den Körper), der durch eine Impfpflicht gebrochen werden soll.
• Die demokratischen Grundrechte, die uns bisher einen grundlegenden Schutz boten.
• Die freie Meinungsäußerung, die nur oberflächlich vorhanden ist, aber im Falle einer „falschen“ Meinung sanktioniert wird.
• Das Recht auf den Datenschutz. Der ist zwar schon lange aufgeweicht, dehnt sich nun aber auf gesundheitliche Daten in einem Ausmaß aus, das es bislang nicht gab.
• Das Recht auf kindliche Entwicklung in Bezug auf Bildung, soziale Kontakte und die Entwicklung eines eigenständigen resilienten Menschen.
• Die soziale Arbeit erfährt einen Bruch, der wohl nie mehr gekittet werden kann.

Das sind nur einige Punkte, wichtig ist selbstverständlich auch die Wirtschaft, wie wir sie bisher kennen.

 

3017 Postings, 578 Tage pennystockfinderDein

 
  
    
22.05.22 15:28
Beitrag bezieht sich doch jetzt hauptsächlich auf die Impfpflicht!?!?!?!
Kann da zwar teilweise einen Zusammenhang zum Krieg erkennen, ist aber hier weniger nützlich.
Sollte eher ins Forum Impfverweigerer!


 

4 Postings, 2 Tage BichaelMurryja das stimmt

 
  
    
1
22.05.22 17:36
es ist aber das Zusammenwirken vieler Faktoren. Was ich sagen will ist das die aktuelle Sanktionspolitik die "kreative Zerstörung" der europäischen Wirtschaft ist, da der Produktionsstandort Europa/Deutschland so für viele Unternehmen unrentabel wird. Der Ukrainekonflikt bietet eine gute Möglichkeit dieses destruktive Handeln dem eigenen Volk als unabdingbar zu verkaufen. Hat mit der "Impfung" schon gut funktioniert. Einfach den Grippevirus von 2019 medial aufbereiten und schon laufen alle zum Impfen obwohl es die wenigsten wirklich wollen. Die Sanktionen werden nur von der EU verhängt der Rest der Welt freut sich über günstiges Öl und Gas. Das Thema China wird hier auch mit Verzögerung eintreffen. Putin hat das Virus als Dämon abgelöst und wenn der ausgelutscht ist schlägt der Klimawandel zu :)  

270 Postings, 31 Tage Eisbergorder#90452

 
  
    
22.05.22 19:13
Ja, es regt sich immer mehr Widerstand gegen den Raub und Diebstahl unbescholtener Investoren und Aktionäre. Die Schweiz gibt einige eingefrorene russische Vermögenswerte frei: ?Wir können keine Gelder einfrieren, wenn wir nicht genügend Gründe haben?, sagte Bollinger, ein hochrangiger Beamter des Staatssekretariats für Wirtschaft, das die Sanktionen überwacht, gegenüber Reportern.  Regierungsbeamter Erwin Bollinger stellte fest, dass zuletzt weniger Gelder ? 2,2 Milliarden Franken ? gesperrt als freigegeben wurden. ?Das Volumen der eingefrorenen Vermögenswerte ist kein Maß dafür, wie effektiv Sanktionen umgesetzt werden?, sagte Bollinger und fügte hinzu, dass das Einfrieren von Vermögenswerten bei einer Vielzahl von Sanktionen nicht ?bei weitem? die wichtigste Maßnahme sei. Die Schweiz hebt auch die Sanktionen gegen russische Firmen wie  EuroChem auf. Beim deutschen Michel dauert es halt wie immer länger als bei den freien und stolzen "Eidgenossen", bis er diesen größte Raubzug der Geschichte durch die Politik überhaupt begreift. https://www.querschuesse.de/wp-content/uploads/2022/05/a291.jpg  

3017 Postings, 578 Tage pennystockfinderWer begeht

 
  
    
22.05.22 19:16
denn gerade den größten Raubzug?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3617 | 3618 | 3619 | 3619  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben