PowerCell quo vadis??

Seite 12 von 145
neuester Beitrag: 18.07.22 09:38
eröffnet am: 03.11.17 21:17 von: hurry_plotter. Anzahl Beiträge: 3617
neuester Beitrag: 18.07.22 09:38 von: BananaApple Leser gesamt: 1116777
davon Heute: 25
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 145  Weiter  

612 Postings, 2654 Tage shaunfinDanke Harry p.

 
  
    
18.11.18 14:21
Finde Umsatz 3,1 Mil. Euro und Marktkapitalisierung von 180 Mil. Euro ist schon sehr ambitionisiert. Die Frage die sich mir stellt ist, ist diese hohe Bewertung gerchtfertigt. Soll heißen, auch wenn der Nikola-Deal klappt, mit welchen Umsätzen können wir rechnen. Und wenns nicht zum Deal kommt ...was haben wir dann für Umsätze.  

612 Postings, 2654 Tage shaunfingerechtfertigt

 
  
    
18.11.18 14:22

1461 Postings, 4917 Tage kaktus7Bitte erst lesen, bevor man etwas postet.

 
  
    
19.11.18 07:49
sonst kommt so ein Unsinn dabei raus:
" hat Bosch Group und PowerCell AB zu den Hauptlieferanten für die Brennstoffzellen des Lkws ernannt"

"Die Nikola-Brennstoffzelle wird voraussichtlich mehr als 300 Kilowatt kontinuierlich produzieren."

Zu 1: Bosch macht zusammen mit Powercell die Zellen????

Zu 2: Die Zellen sind doch von Nikola??

Wenn in schwedisch, bitte  vom Translator nicht ins deutsche, da kommt nur Blödsinn bei raus, sondern ins englische.   Das versteht hier wohl jeder.

 

307 Postings, 1545 Tage SoaringNikola/ Powercell /Bosch Aufklärung? Ok gerne!

 
  
    
1
19.11.18 11:23
Das Nikola seine Zulieferer nicht auf ewig bekannt geben wird.... früher oder später in den Pressemeldungen alles als Nikola verkauft wird.... sollte logisch sein
(..geht auch aus dem schwedischen Text hervor!)  
Ich ging davon aus, dass in diesem Forum alle Leser auch zwischen den Zeilen sinnerfassend lesen können.

Europäische Lieferanten:
Bosch liefert die Hinterachse
Mahle diverses Zubehör
Powercell die Brennstoffzelle
NEL...usw.


 

5900 Postings, 1969 Tage Air99EU-Energiekommissar erwartet mehr Geld für Brennst

 
  
    
19.11.18 14:53
EU-Energiekommissar erwartet mehr Geld für Brennstoffzellen in Horizon Europe - ?ef?ovi? unterstützt die Erneuerung des Brennstoffzellenprojekts in Höhe von 1,33 Mrd. ? und prognostiziert mehr Mittel für die Technologie--

https://twitter.com/fuelcellsworks/status/1064510560102952960?s=20  

5900 Postings, 1969 Tage Air9916,2 Milliarden US-Dollar

 
  
    
20.11.18 07:51

242 Postings, 1655 Tage JR.JSchiffe mit Brennstoffzelle

 
  
    
21.11.18 11:49

242 Postings, 1655 Tage JR.JLKW Hersteller in Nöten wegen CO2 Ausstoß

 
  
    
21.11.18 11:56

1176 Postings, 1754 Tage Da_Dave380 Millionen US-Dollar Vorbestellungen in Europa

 
  
    
1
21.11.18 15:47

5900 Postings, 1969 Tage Air99Europäische LKW-Betreiber rennen Nikola

 
  
    
22.11.18 16:43

5900 Postings, 1969 Tage Air99Powercell in Sweden an ambitious SME investing

 
  
    
22.11.18 16:52
.
@fch_ju
visited Powercell in Sweden, an ambitious SME investing now in ramping up their #fuelcell production capacity. Powercell is partner in several FCH European
@H2020_impact
research projects
https://twitter.com/bartbiebuyck/status/1065488888142155776?s=20  

307 Postings, 1545 Tage SoaringPowercell... Vorsicht Warrants St.Morgan

 
  
    
23.11.18 10:02
Geringer Handel, latenter Verkaufsdruck, die Warrants von St.Morgan unter 2? deuten auf ein Ablaufen der KO Kriterien hin.
Bin vom Nachkauf zum jetzigen Zeitpunkt nicht überzeugt. Unter 3 gibt es eine Rutschbahn... Powercell bleibt ein Geheimtipp.  

5900 Postings, 1969 Tage Air99TRE has a very European slant

 
  
    
26.11.18 08:50

307 Postings, 1545 Tage SoaringAb 2020 dürfen Schiffe statt 3,5% nur

 
  
    
26.11.18 20:06
Bis 2020 dürfen Schiffe auf hoher See nur noch Treibstoff mit einem Schwefelgehalt von 0,5 Prozent verbrennen, oder müssen die Abgase entsprechend filtern. Bisher liegt der Grenzwert noch bei 3,5 Prozent.

Die Umsetzung der neuen Umweltrichtlinie stellt die Schifffahrt vor große Herausforderungen. Alternative Antriebsmodelle und emissionsarme Brennstoffe könnten die Lösung sein. Neben globalen Playern wie Siemens tüfteln auch kleinere Unternehmen an der Energiewende auf hoher See. Dabei spielt Wasserstoff eine wichtige Rolle.

Quelle:
http://www.fr.de/wirtschaft/umwelt-dreckige-schifffahrt-a-1626454

Die zur Zeit leistungsfähigste und beständigste Zelle für den Schiffsbau baut meines Erachtens Powercell.
Patentrechte von Powercell sind wohl der Grund  für die Siemens Kooperation.  

102 Postings, 4026 Tage pano-ramahier mal ein Interview von EK CEO

 
  
    
26.11.18 22:07

307 Postings, 1545 Tage SoaringDreckschleuder-Kapitän muss ? 100.000

 
  
    
1
27.11.18 09:01
Ohrfeige für die Kreuzfahrtbranche: Dreckschleuder-Kapitän muss 100.000-Euro-Strafe zahlen
Erstmals ist eine Kreuzfahrt-Gesellschaft in Frankreich wegen Luftverschmutzung verurteilt worden.
Die Reederei "wollte ohne Rücksicht auf die Lungen der Menschen Geld sparen", so der Staatsanwalt.
Quelle:
https://www.stern.de/reise/europa/...-euro-strafe-zahlen-8465212.html

Das Ende des Schiffsdiesels ist eingeläutet!
Siemens und Powercell werden diese Chance wohl nutzen.
 

307 Postings, 1545 Tage SoaringPowercell und NEL hebt ab..

 
  
    
27.11.18 18:01
Nicht ohne Grund, Info folgt......  

362 Postings, 1886 Tage plus-minusPowercell könnte eine große Zukunft haben.

 
  
    
27.11.18 21:15
Bis jetzt doktort Siemens nur an optimierten Dieselschiffen herum, die wie auch immer als Emisionsneutral verkauft werden, oder an Batteriebetiebenem Elektofähren herum. Die Zukunft liegt aber wohl bei Schiffen mit Brennstoffzellen. Da werden die Kreuzfahrtriesen eine Vorreiterrolle einnehmen.(so wie die LKWs bei den Automobilen) Um diese zu entwickeln ist die Zusammenarbeit mit Powercell von großer Bedeutung. Bin auf den den Kurs der Powercellaktie gespannt, wenn das erste Kreuzfahrtschiff mit Wasserstoff antrieb ausgeliefert wird.  

1042 Postings, 7787 Tage vettiDann schau dir mal den Kurs von Hygs an,

 
  
    
28.11.18 06:34
Dort wurde dieses Jahr der erste Wasserstoffzug von Alstom mitH2 ausgeliefert.

Tote Hose!!  

1461 Postings, 4917 Tage kaktus7Plus-Minus

 
  
    
28.11.18 07:19
"Bin auf den den Kurs der Powercellaktie gespannt, wenn das erste Kreuzfahrtschiff mit Wasserstoff antrieb ausgeliefert wird.  "
Na, dann bist du aber noch ziemlich jung.
Schön für dich!

Ich sehe die BZ bei großen Schiffen noch lange nicht als Hauptantrieb, sondern eher als Stromversorgung wenn es nicht fährt, also vor Anker liegt.
Bisher müssen auch dann die Maschinen laufen, damit die Stromversorgung aufrechterhalten bleibt. Dabei werden Städt und Buchten mit den Abgasen vollgequalmt.

Bei kleineren Schiffen wird es schneller soweit sein.  

5900 Postings, 1969 Tage Air99Für OEMs ist es an der Zeit FCEV Modelle auf den

 
  
    
28.11.18 14:20

5900 Postings, 1969 Tage Air99Bei Powercell

 
  
    
28.11.18 14:23
kommen Schiffe erst in Zukunft, jetzt kommen gerade Aufträge für PKW Stacks  ( siehe  letzte Meldungen ) und LKW ( Nikola ) rein damit wird als erstes Geld gemacht, falls Powercell nicht geschluckt wird. ;)  

307 Postings, 1545 Tage SoaringWasserstoff ist jetzt gefahrlos....sieheTV

 
  
    
29.11.18 08:57
Dank dieser Schlüsseltechnologie steht der Wasserstoffrevolution nichts mehr im Weg.
Deutscher Zukunftspreis 2018: Eines der Teams ist aus Bayern, Hydrogenious.
Durch Hydrogenious wird Wasserstoff gefahrlos lager-, transportierbar.

https://www.br.de/nachrichten/wissen/...-teams-ist-aus-bayern,R3QJwp1

Powercell ist meines Erachtens, der zentralste Anbieter für brauchbare Wasserstofflösungen
 

5900 Postings, 1969 Tage Air99PowerCell erhält Auftrag

 
  
    
1
29.11.18 10:53
PowerCell erhält Auftrag für ein Brennstoffzellensystem vom globalen Bushersteller
29. November 2018  ?  Pressemitteilung
PowerCell Sweden AB (publ) hat einen Auftrag für ein MS-100-Brennstoffzellensystem von einem globalen Bushersteller erhalten. Das MS-100 basiert auf dem Brennstoffzellenstack PowerCell S3, der kompaktes Design mit marktführender Leistungsdichte kombiniert. PowerCell S3 ist mit Stahlplatten anstelle von Graphitplatten ausgestattet, wodurch sie viel stärker und robuster wird. Die Lieferung und Installation in Bus für Feldtests wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2019 erfolgen.
"Die Haltbarkeit und die Leistung haben den Kunden dazu bewogen, unseren S3-Stack zu wählen", sagte Per Wassén, CEO von PowerCell.

Die englische Version ist eine Inhouse-Übersetzung. Bei Unstimmigkeiten hat der schwedische Text Vorrang.

Der Kunde ist ein bekannter Bushersteller mit weltweitem Vertrieb und hat mit viel Erfahrung und Erfahrung auf Basis von Brennstoffzellen-basierten Antriebssystemen fortgeschrittene Feldtests durchgeführt. Der Hersteller, dessen Name auf Verlangen des Kunden zurückgehalten wurde, beabsichtigt, die Entwicklung von Elektrobussen auf der Basis von Brennstoffzellen anstelle von Batterien fortzusetzen, und erachtet den S3 als ideal für die fortlaufende Bewertung der Technologie durch das Unternehmen.

?In unserem PowerCell S3-Stack haben wir ein Produkt, das hohe Leistungsdichte mit einem sehr kompakten Design kombiniert?, sagte Per Wassén, CEO von PowerCell. ?Da wir einer der wenigen Hersteller sind, der es geschafft hat, anstelle von Graphit einen auf Stahlplatten aufgebauten Stapel zu entwickeln, können wir einen wesentlich haltbareren Stapel als unsere Konkurrenten anbieten, der perfekt für mobile Anwendungen geeignet ist, bei denen Stapel Stöße aushalten müssen andere Belastungen während der Fahrt. ?  

Lange Erfahrung in der Brennstoffzelle
Der Bushersteller verfügt über fundierte Erfahrungen in der Brennstoffzellentechnologie und hat umfangreiche Feldversuche mit Brennstoffzellenbussen durchgeführt. Der OEM hat PowerCell jedoch aufgefordert, seinen Namen nicht bekannt zu geben.  "Eine Elektrifizierung in großem Maßstab ist angesichts der Klimakrise und der Debatte über die schädlichen Dieselemissionen unvermeidlich", sagte Per Wassén. ?Einige Hersteller müssen erkennen, dass Batterien nicht die einzige Lösung sind, und haben früh mit dem Übergang zu Brennstoffzellen begonnen, andere sind eindeutig zurückgeblieben. Diese Situation bietet eine großartige Chance, die Konkurrenz in den Griff zu bekommen, und einige unserer Kunden geben nur sehr ungern öffentlich bekannt, was sie tun. Dies ist einer der Gründe, warum wir ihre Namen leider nicht immer veröffentlichen können. ?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Per Wassén
CEO, PowerCell Sweden AB (publ)

Telefon: +46 (0) 31 720 36 20
E-Mail: per.wassen@powercell.se

Über PowerCell Sweden AB (publ) Die
PowerCell Sweden AB (publ) entwickelt und produziert Brennstoffzellenstacks und -systeme für stationäre und mobile Anwendungen mit einer Energiedichte von Weltklasse. Die Brennstoffzellen werden mit reinem oder reformiertem Wasserstoff betrieben und erzeugen Strom und Wärme ohne Emissionen außer Wasser. Da die Stacks und Systeme kompakt, modular und skalierbar sind, können sie leicht an die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden.
PowerCell wurde 2008 als industrieller Spinout der Volvo Group gegründet. Die Aktie (PCELL) ist seit 2014 an der Nasdaq First North Stockholm mitG & W Fondkommission als Certified Adviser gehandelt.



Angehängte Dokumente
Veröffentlichung
 

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 145  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben