UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.159 0,3%  MDAX 27.059 0,4%  Dow 31.565 0,2%  Nasdaq 12.096 -0,1%  Gold 1.825 -0,1%  TecDAX 2.947 1,0%  EStoxx50 3.532 0,0%  Nikkei 26.871 1,4%  Dollar 1,0592 0,4%  Öl 114,2 0,9% 

GFT: Mit schwäbischer Bodenständigkeit 2027/100?

Seite 1 von 90
neuester Beitrag: 22.06.22 22:04
eröffnet am: 10.07.15 18:07 von: AngelaF. Anzahl Beiträge: 2244
neuester Beitrag: 22.06.22 22:04 von: hellshefe Leser gesamt: 762548
davon Heute: 144
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90  Weiter  

4229 Postings, 4774 Tage AngelaF.GFT: Mit schwäbischer Bodenständigkeit 2027/100?

 
  
    
29
10.07.15 18:07

So, nachdem der 17 Euro-Thread nun doch von der Kursentwicklung deutlich überholt wurde, möchte ich hier eine neue Etappe im "GFT-Dauerlauf" eröffnen.

Ich habe mal die 30 für 2017 gewählt, da wie von MaxV vorgeschlagen, die 50 bis 2017 m.E. doch etwas arg optimistisch erscheint. Gut, hätte natürlich nichts gegen 50 Euro. Aber eine MK von ca. 1,3 Mrd. bis Ende 2017...?

Habe bei der Threadüberschrift ja schon den Hintergedanken dass sie Realität werden sollte.

Darum erst mal die 30. Dann 50. Dann ATH  :-)))
Moderation
Zeitpunkt: 20.06.22 15:15
Aktion: Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: -

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90  Weiter  
2218 Postings ausgeblendet.

345 Postings, 2106 Tage ar_ai_82Laut Analysten

 
  
    
04.12.17 20:25
soll sich ja Kurs in den nächsten 12M zwischen 12 und 28 Euro einpendeln. Das ja verdammt weitläufig. Akt. steh ich bei ca. 17,3. 15 ginge schon in die richtige Richtung. Die Frage ist wohl, ob schon alle negativen Infos raus sind, oder ob da noch was kommt. Dass die Großkunden angeschlagen sind steht außer Frage: Deutsche Bank hat ja über Jahre mieß gewirtschaftet. Und  Barclays dürfte sich wohl noch länger mit dem Brexit rumschlagen (das ja leider noch lange nicht vom Tisch sein wird). Insofern sehe ich aktuell definitiv keine Wachstumstreiber.

Aber vielleicht nehmt ihr ja von dem Artikel mehr raus:
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/...anken-minimieren-15319760.html

 

80 Postings, 5522 Tage MindTheGapIch bin so hin und hergerissen...

 
  
    
1
05.12.17 19:06
...ich finde es einerseits strategisch richtig, den Fokus auf die Industriekunden auszuweiten, auf der anderen Seite kommt der Schritt mE  viel zu spät und so gefählt halbherzig halt als Reaktion auf den Marktdruck. Ich wäre als Industriekunde auch extrem reserviert ggü. einem Berater der im wesentlichen nur einen Track-Record im Financial Services Sektor hat. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie ein Pitch ohne erfahrenes Personal in diesem Bereich laufen soll. Ok, zugegeben kann man hier für teuer Geld am Markt zukaufen, aber da muss der Deal aus Sicht eines potenziellen Senior Hires in Anbetracht der Marktsituation halt schon exzellent sein. Oder man kommt halt über ernorm günstige Day-Rates. Aber beides klingt halt nicht so, als ob das kurzfristig wirklich einen signifikante Turnaround der Zahlen herbeiführen könnte. Insofern denke ich eher, dass man darauf setzen muss, im eigentlichen Kerngeschäft wieder besser zu performen. Insofern für mich eher keine Story die ich kaufen würde im Moment...


 

92 Postings, 2797 Tage cpw_Bitcoin Group vs. GFT Technologies

 
  
    
1
08.12.17 11:38
Anhand eines Vergleichs der Bitcoin Group SE, einer Holding mit dem Schwerpunkt Kryptowährungen und Blockchain, mit der GFT Technologies, einem IT-Dienstleister im Bankensegment, will ich Ihnen heute den Unterschied zwischen Spekulieren und Investieren verdeutlichen - und die Konsequenzen die sich da ...
 

102 Postings, 2715 Tage BuddelflinkDanke für die links

 
  
    
08.12.17 19:45
Das macht Mut hier länger durchzuhalten, klingt vielversprechend!
Wenn es dann mit dem brexit so weiter geht wie heute sehen wir hoffentlich die 20€ nächstes Jahr wieder...  

628 Postings, 2684 Tage hellshefeIch denke

 
  
    
2
18.06.22 22:22
daß es für einige Teilnehmer Sinn macht, diesen Thread wieder hervorzuholen. Hier wäre der Threaderöffner und somit Hausmeister mit an Bord. Die augenblickliche Diskussion auf der anderen Seite befriedigt mich nicht sehr. Im Gegenteil, sie scheint mir nur Zeitverschwendung zu sein, und Zeit ist eines meiner kostbarsten Güter.

Hier kann ich genausogut auf die Halbjahreszahlen und die nächste Prognoseanhebung warten. Außerdem auf die runden Zahlen im Kursverlauf anstoßen.

 

4229 Postings, 4774 Tage AngelaF.Yepp

 
  
    
2
19.06.22 10:32
Habe auch das Gefühl, dass 2 Threads für die GFT-Aktie eine gute Sache sind. Ähnlich wie bei Hypoport der Fall. In einem der Threads wird konstruktiv geschrieben, im anderen tobt sich jemand (schon seit Jahren) aus. Stört aber niemanden wirklich, da es ja noch den anderen Thread gibt.

Ja, Zeit ist ein kostbares Gut. Sowie auch Energie. Beides sollte man sich nicht "stehlen/absaugen" lassen.

Hier bei GFT ist es wie bei allen börsennotierten Firmen:
Die Aktionäre sollten Zeit mitbringen und die Angestellten ihre (Gedanken-)Energie so einbringen, dass ein Vorankommen der Firma ermöglicht wird.
Das scheint bei GFT der Fall zu sein. Allein die Tatsache, dass nicht nur 2 Bereiche (Versicherungen und Industrie) neu hinzugekommen sind, sondern diese beiden Bereiche eine höhere Marge aufweisen als das bisherige Kerngeschäft - sehr beeindruckend. In aller Regel wird bei neuen Produkten ein "Kampfpreis" angesetzt, um in den Markt reinzukommen. Mit dementsprechend niedrigen Margen. Dass es bei GFT völlig anders ist, zeigt, dass die neuen Produkte (dringend) gebraucht und gut bezahlt werden.

Frau Lulay hat ja - trotz der schwierigen Zeiten - durchblicken lassen, dass die Auftragslage sehr gut ist und die nächste Zeit auch bleiben wird. Das ist eine Aussage, die momentan schon Seltenheitswert hat. Die meisten Firmen äußern sich hinsichtlich der Zukunft nur sehr vorsichtig oder geben gar keine Statements mehr für die Zukunft ab.

Ja, auch bei den Halbjahreszahlen könnte möglicherweise noch ein "Schnaps" auf die Prognose für das Gesamtjahr obenauf kommen. Vielleicht klappt es ja dann mit dem Überwinden der Widerstandszone kurz vor der 50.
Kann mir gut vorstellen, dass dann etliche Sideliner aufspringen werden die GFT auf ihrer watchlist haben, sobald der Kurs eine 5 vorne dran hat.



 

4402 Postings, 2695 Tage EuglenoWitzig

 
  
    
19.06.22 10:47
"Die meisten Firmen äußern sich hinsichtlich der Zukunft nur sehr vorsichtig oder geben gar keine Statements mehr für die Zukunft ab."
Und wo genau setzt GFT den Schwerpunkt? Und wo kürzen Firmen als erstes, wenn der Laden nicht läuft? Zudem brummt es bei allen IT Firmen derzeit extremst. Da ist doch GFT nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Lächerliche Beurteilung.  

4229 Postings, 4774 Tage AngelaF.Löschung

 
  
    
19.06.22 11:37

Moderation
Zeitpunkt: 19.06.22 14:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

92 Postings, 2797 Tage cpw_Eugleno

 
  
    
1
19.06.22 16:26
Habe seit 2005  Gft Aktien in meinem Depot und auch schon einige Höhen und Tiefen mitgemacht.
Deine vergleiche mit Bruce Willis fand ich immer sehr amüsant, aber jezt verstehe ich dich nicht.
GFT ist mit Abstand der beste Wert in meinem Depot und mit einem Wachstum von 30% sucht es seines gleichen (SNP,USU,Bechtle,Software AG usw.)
Lass die Vergangenheit los ? es geht um deine Zukunft!
Ich rechne mit 770Mio Umsatz und einem Ebt 62Mio.
Was meint ihr?
>AngelaF:
Wo hast du das gelesen das die Marge der 2 neuen Bereiche höher ist als das Bankengeschäft?
Das Thread bräuchte einen neuen Aufhänger ("GFT: Mit schwäbischer Bodenständigkeit 2025/75?")

wünsche euch allen noch ein schönes Wochenende.  

92 Postings, 2797 Tage cpw_Starkes erstes Quartal: GFT hebt Prognose an

 
  
    
19.06.22 16:48
In schlechten Börsenphasen lese ich gerne nochmal die aktuellen Quartalsberichte, vielleicht geht es dem einen oder anderen ebenso unten sind die links.  

4229 Postings, 4774 Tage AngelaF.cpw

 
  
    
1
19.06.22 17:48
War vor einiger Zeit, in einem Gespräch mit einem GFT-Aktionär, der näher an der Thematik dran ist.

Bei Gelegenheit kann ich ja mal die IR anschreiben, ob dem auch tatsächlich so ist. Aber vielleicht kann das jemand der hier mitliest, so bestätigen.

Ja, ich hatte schon überlegt, ob es bei ARIVA die Möglichkeit gibt, einen bestehenden Thread umzutitulieren.
Ähnlich wie im vorvorherigen Posting. Nur, klein bisschen geändert :

"GFT - mit schwäbischer Bodenständigkeit 2027/100?"

 

628 Postings, 2684 Tage hellshefeSchwäbische Bodenständigkeit

 
  
    
3
19.06.22 20:35
reicht doch volkommen aus, falls Ariva das mit der Titeländerung mitspielt. Angie hat da in der Vergangenheit schon erstauliches erreicht. Das mit den Jahreszahlen/Eurobeträgen klingt wie die Kursziele der Analysten und ist für mich reine Glaskugelguckerei. Und wenn's dann soweit ist sieht alles wieder ganz anders aus.

Das Problem mit den Margen ist für mich nicht das größte bei einer Firma wo sich die Aktionäre darüber den Kopf zerbrechen ob die sich jetzt zwischen 20% - 30% oder zwischen 25% - 35% bewegen. Ich erinnere mich da an eine HV Nachbesprechung mit dem Schachrentner vor ein paar Jahren. Meine Infos der HV Präsenzveranstaltungen habe ich ja immer gepostet und wenn sie nicht gelöscht wurden sind sie noch immer nachlesbar.


Kleiner Nachtrag:
Ich habe mit Gft auch nicht immer ein glückliches Händchen bewiesen. 2016 habe ich z.B. bei 25,- und 2017 bei 17,- ins fallende Messer gekauft. Als der Kurs dann unter 10,- ging habe ich mir auch Gedanken gemacht ob das wohl ein Fehler war. Da ich aber keinen Druck hatte die Päckchen mit Verlust zu verkaufen, gingen sie Anfang diesen Jahres zu 46,- wieder in den Markt. Ist zwar nicht der Riesengewinn aber ich habe keinen Grund rumzuheulen.

Fazit:
Wenn der Markt am Rad dreht und die Kurse Kapriolen schlagen, die Firma aber gesund ist sollte man ruhig Blut bewahren.  

628 Postings, 2684 Tage hellshefeBerichtigung

 
  
    
1
19.06.22 21:20
Bei der Nachbesprechung meines HV Erlebnisberichts mit dem Schachrentner ging es um prognostizierte Wachstumszahlen und nicht um Margen.

Das ist nicht gerade mein Spezialgebiet, da gibt es andere User die mit solchen Zahlen besser jonglieren können. Für mich zählt hauptsächlich die Dynamik mit der sich die Firma seit der Diversifizierung entwickelt, die zukünftige Vermeidung des Kumpenrisikos (nicht mehr als 20% Umsatz von einem Kunden), die dreimalige Prognoseanhebung letztes Jahr, erste Prognoseanhebung dieses Jahr im Mai ...  

4229 Postings, 4774 Tage AngelaF.Prognoseerhöhungen

 
  
    
1
19.06.22 22:03
Ja, das ist schon extrem angenehm. Da kann schon fast von "Nach der Prognoserhöhung ist vor der Prognoseerhöhung" gesprochen werden.

Da muss GFT ja schon fast aufpassen, nicht in "Prognoseerhöhungsstress" zu kommen.  :)  

4229 Postings, 4774 Tage AngelaF.An diese Stelle ein Dankeschön! ...

 
  
    
1
20.06.22 17:19
... an die Moderation, für die Umbenennung des Threads in "GFT: Mit schwäbischer Bodenständigkeit 2027/100?"

Jetzt muss "nur" noch der GFT-Kurs diesen Threadtitel bestätigen. ;-)

Schau mer ma. Uns allen eine schöne Reise auf dem schwäbischen Dampfer.    

472 Postings, 7612 Tage ukka... Bilder sind oft

 
  
    
3
20.06.22 18:09
mehr als Worte. Ein wunderschöner Aufwärtstrend.....  was will ich mehr ???

 
Angehängte Grafik:
chart_3years_gfttechnologies_2.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_3years_gfttechnologies_2.jpg

92 Postings, 2797 Tage cpw_GFT schwimmt auf der Digitalisierungswelle

 
  
    
2
20.06.22 18:37
Der auf Software für die Finanzbranche spezialisierte Anbieter GFT Technologies arbeitet in einem zukunftsträchtigen Sektor. Viele...
Der auf Software für die Finanzbranche spezialisierte Anbieter GFT Technologies arbeitet in einem zukunftsträchtigen Sektor.

Für Banken kann die Blockchain-Technologie aus vielerlei Gründen interessant sein. Dabei steht in der Regel nicht das Thema Kryptowährungen im Vordergrund, sondern Fragen wie: Wie lassen sich Transaktionen im digitalen Zahlungs- und Geschäftsverkehr mit der neuen Technik dezentral und sicher dokumentieren, sodass Manipulationen erschwert werden? Mit dieser Thematik befasst sich auch der auf Software für die Finanzbranche spezialisierte börsennotierte Anbieter GFT Technologies SE mit Sitz in Stuttgart. Für die VP Bank, eine der größten Banken Liechtensteins, ist eine Lösung entwickelt worden, die es dem Institut möglich macht, Eigentumsansprüche an realen Vermögenswerten digital auf der Blockchain abzubilden und als Token aufzubewahren.

Die Rechte an Vermögenswerten, auch Token genannt, sollen Investments wie Immobilien oder Kunstwerke leichter und günstiger zugänglich und handelbar für Privatleute machen. Für die GFT-Vorstandsvorsitzende Marika Lulay sind Blockchain und auch Künstliche Intelligenz immer noch ?Avantgarde-Technologien?. Entsprechend machten Projekte, die darauf setzten, noch weniger als 10 Prozent des Gesamtumsatzes aus. ?Aber ihr Anteil wächst schnell, und diese Projekte bieten attraktive Margen. Wenn diese Technologien dann Mainstream sind, werden wir hervorragend positioniert sein?, meint Lulay selbstbewusst. Sie schätzt, dass es noch fünf bis sechs Jahre dauern wird, bis sich die Technologie auf breiter Basis durchsetzt. Das im S-Dax notierte Unternehmen profitiert immer mehr von der fortschreitenden Digitalisierung bei Banken, Versicherungen und auch der Industrie.
 

92 Postings, 2797 Tage cpw_GFT erwirbt Minderheitsbeteiligung am Start up One

 
  
    
1
20.06.22 19:32
GFT verdoppelt seine Investition in One Creation, den Pionier für integrierten Datenschutz, auf fünf Prozent.
 

628 Postings, 2684 Tage hellshefeDie Sackgeld - App

 
  
    
20.06.22 20:37
erinnert mich stark an eine App die Gft vor ein paar Jahren für Italien entwickelt hat. Damit sollten Jugendliche unter Kontrolle der Eltern spielend den Umgang mit Geld/Taschengeld lernen.  

628 Postings, 2684 Tage hellshefeDie Sackgeld - App

 
  
    
1
20.06.22 20:51
erinnert mich stark an eine App die Gft vor ein paar Jahren für Italien entwickelt hat, bei der Jugendliche unter Kontrolle der Eltern spielerisch den Umgang mit Geld/Taschengeld und Banking lernen sollten. Das Ganze war soweit ich mich erinnern kann an eine italienische Bank geknüpft und bringt der Bank natürlich eine mögliche frühe Kundenbindung.

Könnte mir vorstellen daß für die schweizer App nicht mehr allzuviel neu entwickelt werden mußte.  

92 Postings, 2797 Tage cpw_Oh ja Jiffi

 
  
    
1
20.06.22 22:16
Kann mich auch noch gut an Jiffi erinnern.

10% von Daimler Innovationsschmiede Lab1886 hält ja auch GFT.
 

92 Postings, 2797 Tage cpw_helshefe sagt die 150 was :o)

 
  
    
20.06.22 22:31
helshefe sagt die 150 was :o)  

628 Postings, 2684 Tage hellshefeJiffy

 
  
    
22.06.22 22:04
ist in eine Italien seit 2015 erfolgreiche Banküberweisungsapp die auf dem europäischen Zahlungssystem SEPA basiert und deshalb in ganz Europa funktionieren würde. Die Einführung in Deutschland floppte leider.

Was ich gemeint habe ist eine App ähnlich  der Sackgeld App für die Schweiz von der Marika Lulay auf einer der Präsenz HVen berichtet hatte.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Eugleno