UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 0,0%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1601 0,0%  Öl 84,9 1,0% 

Potential ohne ENDE?

Seite 1652 von 1659
neuester Beitrag: 16.10.21 10:13
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 41452
neuester Beitrag: 16.10.21 10:13 von: cash-money-. Leser gesamt: 6595596
davon Heute: 114
bewertet mit 70 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1650 | 1651 |
| 1653 | 1654 | ... | 1659  Weiter  

70000 Postings, 6374 Tage Anti LemmingAm Labor Day

 
  
    
1
06.09.21 15:56
sind die US-Börsen eh geschlossen (falls da DAS meinst).  

70000 Postings, 6374 Tage Anti LemmingDeutsche Übersetzung

 
  
    
07.09.21 13:00
Der Pessimismus hier [bei iHub] ist so dick, dass man ihn mit Messern schneiden kann. Das ist genau das Gegenteil von dem, was vor dem Scotus-Urteil der Fall war, als alle von einem mindestens zehnfachen Anstieg der Stammaktienkurse ausgingen.

Insofern sind dies interessante Zeiten für Antizykliker, vor allem hinsichtlich JPS, die relativ zu den Stämmen nahe Rekordtiefs notieren (Preisverhältnis 1 : 1,5 statt normalerweise 1 : 3 bis 5).

Es reicht ein kurzer Hinweis der Biden-Administration, dass sie den Weg von Rekapitalisierung/Freilassung fortsetzen will, und die Kurse verdoppeln sich über Nacht.

...Natürlich wird ein solcher Hinweis erst kommen, wenn alle "gierigen" Hedge-Fonds bereits zu Tiefstkursen abverkauft haben.  

203 Postings, 2886 Tage Helmut DietrichFrage an AL

 
  
    
07.09.21 15:04
versuche über meine Bank die Freddy Stammaktien zu  e 0,75 zu verkaufen.

Tausche dann in Vorzugsaktien von Fanny FNMAS . Vorzüge von Freddy sind nicht gelistet.


 

70000 Postings, 6374 Tage Anti LemmingWKN für die beiden

 
  
    
1
07.09.21 15:12
jeweils liquidesten JPS.

Bei Fannie Mae ist das FNMAS:

WKN: A0M847
ISIN: US3135867527
US-Symbol: FNMAS

---------------------

Bei Freddie Mac ist FMCJK:

WKN: A0M82H
ISIN: US3134006242
US-Symbol: FMCKJ

---------------------

Ich würde aber nicht beide kaufen. Das wäre keine wirkliche Diversifikation, weil Fannie und Freddie im gleichen Korsett der FHFA-Zwangsverwaltung stecken.

Das bedeutet:

Geht Fannie baden, geht auch Freddie baden (unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen, falls es in USA noch einmal zu einer schweren Immobilienkrise kommt)

Wird Fannie freigelassen, wird auch Freddie freigelassen (sollte irgendwann passieren, aber niemand kann genau vorhersagen, wann).
 

70000 Postings, 6374 Tage Anti LemmingEine Alternative zu FNMAS

 
  
    
1
07.09.21 15:25
wäre das etwas weniger liquide JPS mit Ticker FNMAT. Kurs liegt aktuell bei 1,50 $, während FNMAS 1,76 $ kosten.

WKN: A0Q4T0
ISIN: US3135867378
US-Symbol: FNMAT

Der Vorteil bei FNMAT ist, dass die Gewinnspanne höher ist, falls die JPS irgendwann zum Nennwert von 25 Dollar eingelöst oder getauscht werden.

Für FNMAS gilt: 25 $ geteilt durch 1,76 $ = möglicher Anstieg um Faktor 14,2

Für FNMAT gilt: 25 $ geteilt durch 1,50 $ = möglicher Anstieg um Faktor 16,7

Sollten die JPS irgendwann in (neue?) Stammaktien getauscht werden (was bei einer Freilassung mMn die wahrscheinlichste Lösung ist), dann erhält man bei FNMAT - bei gleichem Geldeinsatz - am Ende ca. 20 % mehr Stammaktien als bei FNMAS.

(Unter der Voraussetzung, dass die JPS alle gleich behandelt werden, d.h. alle mit Nennwert 25 $ auch zu 25 $ getauscht werden.)

Alle in diesem und im vorherigen Posting genannten JPS sind z. B. bei Comdirect oder bei CortalConsors im US-Direkthandel online handelbar. Man braucht dafür die zweithöchste Risikostufe 4. Bei Comdirect hat man den Vorteil, dass es die Orderoption "all or none" gibt - also "alle oder keine". Das erspart einem teurere Teilausführungen.


 

594 Postings, 608 Tage Tante LottiBin nicht mehr auf dem Laufenden.

 
  
    
1
07.09.21 15:32
Wie gut stehen denn die Chancen von Fannie im Augenblick?
Hat sich die Lage nach dem Scotus Urteil gravierend verschlechtert
oder besteht noch Hoffnung?  

97 Postings, 876 Tage don56Fannie

 
  
    
1
07.09.21 15:37
Bin auch wieder drin. Der Preis von ca. 80 cent ist zu verlockend.

 

70000 Postings, 6374 Tage Anti LemmingIch finde diese "Feindschaft" zwischen Haltern

 
  
    
07.09.21 15:38
von Stammaktien und Vorzugsaktien (JPS) übrigens blödsinnig. Sie ist auf iHub verbreitet, und irgendwer kam dann wohl auf die tolle Idee, diesen Streit auch in die deutschen Boards (wie Ariva) rüberzuholen.

Erstens sind es dieselben Firmen mit denselben Risiken. Zweitens sollten Anleger ihre Anlageentscheidung so treffen, dass die Renditeerwartung und die Sicherheit möglichst hoch sind.

Meiner Meinung nach (kann falsch sein!) bieten die JPS bei aktuellen Kursen mehr Potenzial als die Stämme, und obendrein mehr Sicherheit, weil sie bei möglichen Swaps (SPS in Stämme, JPS in Stämme) oder einer möglichen Warrant-Ausübung nicht verwässert werden können.

Sollten die SPS in Stämme umgewandelt werden - das entspräche einer Abwicklung wie bei einer Chapter-11-Restrukturierung -, dann fallen mMn die Stämme auf 50 Cents oder tiefer. Die JPS hingegen sollten dann auf 25 Dollar steigen, weil sie dann die ranghöchsten Papiere sind und auch wieder dividendenberechtigt.

Letzteres auch deshalb, weil das CET-1-Kapital von FnF bei einem SPS-Swap schlagartig um 193 Mrd. Dollar steigt, so dass FnF dann nicht mehr (stark) unterkapitalisiert sind. Der Rest würde durch die KE reinkommen.

Ein SPS-Swap würde zwangsläufig eine Freilassung und Kapitalerhöhung nach sich ziehen, weil die vielen Aktien der Regierung (ca. 200 Milliarden Stücke nach einem SPS-Swap) ja auch zu Geld gemacht werden sollen, was ohne Freilassung/KE gar nicht ginge.

 

203 Postings, 2886 Tage Helmut DietrichDanke Al

 
  
    
07.09.21 16:07
Bei DAB konnte ich die Stammaktien verkaufen. Der Kauf von Fanny   FNMAS zu 1,49 Euro hat nicht geklappt.

Die Alternative FNMAT hat nirgends einen Kurs, weder in USA noch in Deutschland.  Für die DAB sind diese nicht handelbar.

Leider habe ich, wenn es klappt, nicht mit dem Verhältnis 1,5 getauscht sondern mit 2,0.  (Freddy zu 0,75 und Fanny Vorzüge zu 1,49 Euro. )  Leider.  

70000 Postings, 6374 Tage Anti LemmingTim Howard nennt im heutigen Blog-Artikel

 
  
    
07.09.21 16:12
übrigens ähnliche Zahlen wie ich hier vor einigen Wochen.

https://howardonmortgagefinance.com/2021/09/07/...l-fact-and-fiction/

...Were this capital regime and minimum percentage to be adopted and implemented today, the 2.5 percent minimum would be far above Fannie and Freddie?s risk-based requirement, and thus be binding. At June 30, 2021, 2.5 percent of their total assets (not ?adjusted total assets,? a concept FHFA should drop) was $175 billion. With the Biden administration at the same time deeming Fannie and Freddie?s senior preferred stock repaid and canceling Treasury?s liquidation preference, the companies? core capital would rise to a positive $60 billion, leaving them with a gap to adequate capitalization of $115 billion.

--------------------

Kurz: Der EK-Bedarf liegt bei 175 Mrd. $. Wenn die SPS als abgezahlt deklariert werden (und damit aus der Bilanz verschwinden), liegt das CET-1 Kapital bei 60 Mrd. $. Die fehlenden 115 Mrd. $ könnten über die Kapitalerhöhung reingeholt werden.

---------------------

Die gleichen Zahlen würden aber auch bei einer SPS-in-Stammaktien-Umwandlung herauskommen. Der Hauptunterschied wäre, dass die Altaktionäre extrem verwässert würden und stattdessen die Regierung noch einmal 100 bis 110 Mrd. $ Extragewinn rauszieht, der dann in Housing-Hilfsprogramme gesteckt werden könnte.

Ich halte (leider) die letztgenannte Option für die wahrscheinlichere. Die erstgenannte (von Howard) wäre die für die Altaktionäre faire. Aber nach Scotus darf man wohl Fairness nicht mehr erwarten...  

70000 Postings, 6374 Tage Anti LemmingHelmut

 
  
    
07.09.21 16:13
Das liegt an den hohen Spread in Deutschland, wo du offenbar handelst.

Falls du FNMAS kaufen willst (im deutschen Handel), sollte du als Börsenplatz Frankfurt nehmen, dort sind die Spreads niedriger als z. B. in Berlin.

 

70000 Postings, 6374 Tage Anti LemmingWie du hier sehen kannst,

 
  
    
07.09.21 16:20
liegt bei FNMAS die Differenz zwischen Geld und Brief-Kurs

- in Frankfurt bei 6 Cents  (1,50 zu 1,56 EUR)

- in Berlin hingegen bei dreisten 15 Cents (1,45 zu 1,60 EUR)

(lila Umrandung von mir)

 
Angehängte Grafik:
2021-09-....jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
2021-09-....jpg

70000 Postings, 6374 Tage Anti LemmingHelmut # 290

 
  
    
07.09.21 16:31
"Leider habe ich, wenn es klappt, nicht mit dem Verhältnis 1,5 getauscht sondern mit 2,0.  (Freddy zu 0,75 und Fanny Vorzüge zu 1,49 Euro. )  Leider."

Tröste dich, Tim Howard hat ca. 2010 ebenfalls im Verhältnis 2 zu 1 getauscht. Er hat damals die Hälfte seiner Fannie-Mae-Stammaktien, die er als Mitarbeiter erhalten hatte, zum Kurs von damals 1,90 $ verkauft und dafür JPS zum Kurs von damals ca. 3,90 $ gekauft. (Das hat er auf Nachfrage in einem Kommentar zu seinem Artikeln geschrieben.)

Wenn Tim Howard, immerhin ehemaliger CFO von Fannie, dieses Verhältnis (Faktor 2) akzeptabel fand, hast du vermutlich auch nicht viel falsch gemacht.

-------------

Allerdings vergleichst du ja auch Freddie-Stämme mit Fannie-JPS, und dann auch noch in Deutschland mit den hohen Spreads.

In D. erhält man für die Fannie-Mae-Stammaktien zurzeit ca. 0,85 Euro (Geldkurs). Kauft man die JPS in Frankfurt zu 1,56 Euro (Brief), erhält man ein Umtausch-Verhältnis von 1,84.
 

70000 Postings, 6374 Tage Anti LemmingZum Vergleich:

 
  
    
07.09.21 16:38
In USA kosten die Fannie-Stämme (FNMA) zurzeit 1,02 $ (Geld). Die JPS FNMAS kosten 1,80 $ (Brief).

https://www.otcmarkets.com/stock/FNMA/overview

https://www.otcmarkets.com/stock/FNMAS/overview

Das ergibt ein "Umtauschverhältnis" von 1,76.

----------------------------

Das Umtauschverhältnis in Frankfurt (zurzeit 1,84, siehe # 294 unten) ist daher nicht wesentlich schlechter.  

70000 Postings, 6374 Tage Anti LemmingUmtauschverhältnis von 1,5

 
  
    
07.09.21 16:43
erhält man nur bei Verkauf von FNMA in USA (zu 1,01 $) und Kauf von FNMAT in USA (zurzeit 1,50 $)  

70000 Postings, 6374 Tage Anti LemmingSchlusskurs von Fannie gestern exakt 1 $

 
  
    
08.09.21 12:07
Wahnsinn angesichts der Tatsache, dass allein ein Big Mac in USA 5,65 $ kostet.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...fuer-einen-big-mac/

 
Angehängte Grafik:
2021-09-08_12__05_fnma_1.jpg (verkleinert auf 91%) vergrößern
2021-09-08_12__05_fnma_1.jpg

2348 Postings, 3764 Tage oldwatcherGesteuert

 
  
    
08.09.21 15:18

587 Postings, 1299 Tage The_ManFannie

 
  
    
1
08.09.21 18:27
kannst doch in die Tonne treten. Es tut sich nichts und der Kurs ist mehr als tot.

Im September sollten ja noch wichtige Termine anstehen, aber ich glaube an gar nichts mehr. Traurig aber wahr nach den ganzen Jahren!  

70000 Postings, 6374 Tage Anti LemmingChart seit Scotus

 
  
    
08.09.21 20:19
sieht nach eine Bodenbildung aus.  
Angehängte Grafik:
zrneeuntitled.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
zrneeuntitled.png

70000 Postings, 6374 Tage Anti LemmingLöschung

 
  
    
08.09.21 20:24

Moderation
Zeitpunkt: 10.09.21 11:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

528 Postings, 329 Tage langolfhEs ist wie verhext

 
  
    
08.09.21 22:14
Nachdem die Börse fast heiss gelaufen ist,würde ich als Ami meine Gewinne mitnehmen und voll in Fannie und Freddie investieren.Bei einem schwachen Tag und der wohl nie endenden Bodenbildung ,haben wir erstmal voll ins Clo gegriffen.Naja halten mit Schmerzen kenne ich ja gut,werde aber gerade für meine Schmerzen etwas entschädigt.^^  

70000 Postings, 6374 Tage Anti LemmingWarum Warren Buffett nicht helfen wird

 
  
    
1
09.09.21 10:09
Buffett ist als Wells-Fargo-Großaktionär "im feindlichen Lager". Auch Goldman scheidet als weißer Ritter aus.

Kommentar von Tim Howard in seinem Blog:

jtimothyhoward - SEPTEMBER 8, 2021 AT 1:43 PM

Wells Fargo is a major mortgage originator and portfolio lender, and was an original member of the anti-Fannie and Freddie lobbying group, FM Watch. I believe they feel they clearly benefit from having the companies tied up in conservatorship. I don?t see either Goldman or Warren Buffett as having that much of a stake in what happens to the companies, and for that reason don?t think they?ll use much if any of their political capital to help them.  

2348 Postings, 3764 Tage oldwatcher304

 
  
    
1
09.09.21 19:24
Manchmal passiert Verrücktes,  im Casino wird auf Schwarz und Weiß gleichzeitig gesetzt.
Warum Buffet nicht auch mal sowas probieren könnte?
Ich bin immer noch optimistisch.
Warum auch nicht? Hektik bringt lediglich Unruhe.  

Seite: Zurück 1 | ... | 1650 | 1651 |
| 1653 | 1654 | ... | 1659  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Coronaa, deuteronomium, gnomon, iBroker, POWWOW, sue.vi