UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12378
neuester Beitrag: 19.09.21 23:02
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 309442
neuester Beitrag: 19.09.21 23:02 von: pfeifenlümme. Leser gesamt: 27607511
davon Heute: 2996
bewertet mit 363 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12376 | 12377 | 12378 | 12378  Weiter  

5866 Postings, 5059 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
363
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12376 | 12377 | 12378 | 12378  Weiter  
309416 Postings ausgeblendet.

16664 Postings, 6138 Tage pfeifenlümmelzu #417

 
  
    
18.09.21 20:14
Schätze, der Knall kommt morgen.
Sonntag ist Börsen-Ruhetag, Totenstille.  

2277 Postings, 596 Tage ScheinwerfererV ergraben an einem Platz

 
  
    
18.09.21 20:46
den niemand kennt. Da schaut auch keiner sabbernd auf den Sparstrumpf. #13  

2277 Postings, 596 Tage ScheinwerfererMit Ankündigung?

 
  
    
18.09.21 21:15
dann kommt der große Knall, der Crash und alles liegt dann in Scherben? Mal sehen opp dein Zeitfenster stimmt..  

16664 Postings, 6138 Tage pfeifenlümmelzu #420

 
  
    
3
18.09.21 21:58
Die chinesische Regierung muss sich äußern, ob sie die Schulden verallgemeinern will, also für " for ever glade" aufkommen will. Sie ( die chinesische Regierung) kann diese Entscheidung nicht länger hinauszögern, weil " for ever glade " nicht mehr zahlen kann.
Meiner Ansicht nach wird sie nicht die Schulden von "for ever glade" übernehmen.
Eine Bekanntgabe dieser Entscheidung  ist nur an einem Börsenpennertag möglich.  

2277 Postings, 596 Tage ScheinwerfererEin Digitales Desaster

 
  
    
2
18.09.21 22:38
wenn der Stecker in der Krise in Asien gezogen wird und dann eine Weile draußen hängt. Darum ist Fiat wichtig.  

16664 Postings, 6138 Tage pfeifenlümmelfor ever glade

 
  
    
2
19.09.21 10:44
will seine Schulden mildern durch Tausch Schulden gegen Wohnungen und sonstige Vermögensteile.
Das braucht aber Zeit.
Zeit, die for eve glade aber nicht hat. Normalerweise geht ein Unternehmen bei Zahlungsunfähigkeit pleite und die Konkursmasse wird anschließend verhökert, um den Gläubigern noch etwas anbieten zu können.

Gibt der chinesische Staat nun doch noch eine " Überbrückungshilfe"?  

3605 Postings, 1786 Tage Qasar#421 das sind alles Inszenierungen

 
  
    
9
19.09.21 11:02
wenn mir jemand ernsthaft glaubhaft machen kann, dass in einem Land wie China, wo der Schmutz unter den Fußnägeln der Einzelpersonen beobachtet wird, die Schieflage eines Immobilienriesen nicht rechtzeitig bemerkt wird, dann möge er vortreten.
Siehe Finanzkrise 2008, die mit der Bear Stearns-Pleite begann, einer kleineren Bank, die man sogleich rettete, die FED war beteiligt.
https://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/a-545251.html
Bei Lehman ließ man einfach die Leinen los, ohne sich über Konsequenzen zu fragen? Ohne zu wissen, dass der kollabierende Markt ein Eingreifen der FED und aller anderen Notenbanken in erheblich größerem Umfang nötig macht? Naiv, hier an solche Zufälle zu glauben.
m.E. geht es aktuell darum, mit schlechten Nachrichten die Inflation zu bremsen, bevor man den großen Knall veranstaltet.

p.s. dass der globale Schuldenaufwuchs durch die C-Maßnahmen und die Vertuschung dessen durch Angstmache und Ablenkung nichts mit Gold zu tun haben und die Beiträge als SPAM gelöscht werden müssen, glauben auch nur die willfährigen Faktenchecker hier und anderswo.  

1907 Postings, 2979 Tage barmbekerbrietZu 424

 
  
    
5
19.09.21 12:23
Dazu passt auch folgendes. Lest die ersten drei Kommentare, der dritte ist der ausschlaggebende, und ihr werdet verstehen. Wie ich schon so offt geschrieben habe, Corona ist nur die vorgeschobene Begründung für den überfälligen Crash.

https://www.goldreporter.de/...eis-heute-noch-explodieren/news/88822/

Gruß in die Runde
barmbekerbriet  

2277 Postings, 596 Tage ScheinwerfererSollte dies nur eine Inszenierung

 
  
    
1
19.09.21 13:01
sein, müsste er oder sie im Vorfeld wissen wie bei einem ,,Fehlschlagen? reagiert werden muss. So eine Art Re-Kopie.#24 Daher gibt es doch viel zu tun beim handeln.  

3605 Postings, 1786 Tage Qasar@barmbeker #425

 
  
    
6
19.09.21 13:16
die Problematik wird in den Kommentaren offenbar:
Man muss damit rechnen, dass ein Krach bevorsteht, der allerdings die Kaufkraft des Geldes erhöhen würde, wenn Anlageklassen im Wert fallen, evtl. auch Gold.
Die Frage ist nur: Bekomme ich dann noch mein (digitales?) Geld, um zB Gold zu kaufen?
Es ist besser wie 1Alpha immer sagte: Gewinne aus Börsengeschäften gehen ins Edelmetall, immer wieder, egal wie der Preis gerade steht.  

2277 Postings, 596 Tage ScheinwerfererEine Option auf Gold

 
  
    
2
19.09.21 14:19
gab es daher nie denn wenn die gepushten Digitalenwerte unter der Schuhsohle landen macht die sogenannte Geldmenge einen Knick nach unten. Daher ist Fiat wichtig.  

3435 Postings, 774 Tage KK2019es kann ganz schnell gehen

 
  
    
3
19.09.21 19:17
https://www.welt.de/wirtschaft/article233880354/...eltwirtschaft.html

Wie will man das Beben verhindern? Geld drucken und Versagen belohnen? Auch das wird gravierende Auswirkungen haben.  

16664 Postings, 6138 Tage pfeifenlümmelDie Chinesen

 
  
    
3
19.09.21 19:50
gehen jetzt auf die Hinhaltetaktik. Wohnungen und Gebäude verkaufen gegen Schulden, na ja, jeder mögliche Käufer weiß, dass evergrade unbedingt Geld braucht und halbfertige Gebäude zu verkaufen ist nicht besonders erfolgreich, erst recht nicht unter Zeitdruck.
Der chinesische Staat wird sich überlegen, ob er für die Schulden von 300 Milliarden eintreten soll, zumindest zur möglichen Gesundung von "everglance" dürften nochmals hohe Summen nötig sein.
Einen plötzlichen Zusammenbruch der Aktienmärkte will man natürlich auch nicht, also die Salamitaktik mit Hoffnungen auf Gesundung.
Beschissen werden die Käufer auf den Aktienmärkten.
Meinen Segen haben sie.

 

16664 Postings, 6138 Tage pfeifenlümmelOhne die

 
  
    
6
19.09.21 20:06
Grünen zu wählen geht die Erde zugrunde. Diesen Eindruck versuchen die Grünen den Deutschen einzubläuen.  Einfach Schwachsinn, als ob Deutschland der Klimakiller wäre.
Grün gehört auf den Kompost.  

3435 Postings, 774 Tage KK2019zu hoch gebaute Türme

 
  
    
4
19.09.21 20:14
sind wackelig und können leicht einstürzen.  

16664 Postings, 6138 Tage pfeifenlümmelzu #432

 
  
    
19.09.21 20:41
wenn ich sehe, welche Türme die bauen, wie ein Taubenschlag, wer soll sich dort noch wohlfühlen können?
So einen Scheiß würde ich nie kaufen, aber Chinesen denken möglicherweise anders.
Oder aber sie sind aufgewacht und denken: Behaltet euren Scheiß selbst.


 

16664 Postings, 6138 Tage pfeifenlümmelzu #432

 
  
    
19.09.21 20:49
Betonsäulen sind aus Beton, Verstand ist aus Mist.  

5451 Postings, 543 Tage 0815trader33Uboot Deal und Impfstoff

 
  
    
1
19.09.21 20:52
Die Erfinder des BioNTech-Impfstoffs schreiben in ihrem Buch, dass EU-Lobbyisten den deutsch-amerikanischen Impfstoff regelrecht sabotiert haben sollen. Macron spielte offenbar eine führende Rolle. Dass Biden den Franzosen den militärischen 56-Milliarden-
Wie Frankreichs geplatzter U-Boot-Deal mit der Sabotage des BioNTech-Impfstoffs zusammenhängt
SPEICHERN  
19.09.2021 16:35
Die Erfinder des BioNTech-Impfstoffs schreiben in ihrem Buch, dass EU-Lobbyisten den deutsch-amerikanischen Impfstoff regelrecht sabotiert hätten. Macron spielte offenbar eine führende Rolle. Dass Biden den Franzosen den militärischen 56-Milliarden-Deal mit Australien weggeschnappt hat, ist offenbar die Antwort der Amerikaner auf Macrons feindselige Haltung gegenüber dem deutsch-amerikanischen Impfstoff.  

2277 Postings, 596 Tage ScheinwerfererGold bleibt das Geld des König

 
  
    
19.09.21 21:08
sollte sich der Kellerer in der kommenden Bananen Republik wie zur letzteren Krise gut hinter die Ohren schreiben. Ich gehe davon aus das Gold im Chart nochmals ,,Federleicht? auf die 16x6 USD/Oz fallen wird. Da dies für die Trader eine gefährlich hitzige Zone darstellt und da das Handtuch werfen, werde ich Mir nochmals V-Aktien ins Depot zu gabeln. Nicht ohne Grund möchte man den Kleinanleger draußen sehen bevor es den erneuten ,,Wumms? geben tut und die Glasscheibe zersplittert.  

9518 Postings, 3904 Tage farfarawayNeue Bewertung

 
  
    
1
19.09.21 21:28
vor fünf Tagen.

Nix für die ÖR - reines Gift.

https://youtu.be/mJG6Sf8mcW0  

2277 Postings, 596 Tage ScheinwerfererAusweichen aufs Universum

 
  
    
1
19.09.21 21:35
oder Kosmos, so funktioniert es. Sie spekulieren nicht auf eine gedeckte Währung und deshalb auf eine massive Verschuldung mit Inflationärer Rückzahlung. #31 Röm.Reich  

5451 Postings, 543 Tage 0815trader33Gold Chartanalyse

 
  
    
3
19.09.21 21:52
Wie geht es weiter mit der Kursentwicklung?

Mit dem Bruch unter die Schlu?sselmarke bei $1.760 steht als na?chstes Kursziel die Unterstu?tzungszone um $1.690 im Raum. Daru?ber ist immer noch ein Andauern der Seitwa?rtsphase wahrscheinlich. Sollte diese wichtige Barriere jedoch nachgeben, wu?rde das Chartbild ins Negative drehen.

https://de.investing.com/analysis/...e-junitief-unter-druck-200462234  

5451 Postings, 543 Tage 0815trader33Gold: Im Würgegriff der FED

 
  
    
3
19.09.21 21:54
https://de.investing.com/analysis/gold-im-wurgegriff-der-fed-200462246
Zum Teil war das zwar einer Abwärtsrevision der Julidaten geschuldet - mit einem Rückgang um 1,8 Prozent, statt der ursprünglich angenommenen -1,1 Prozent. Dennoch: Der US-Konsum, eine zentrale Stütze der US-Wirtschaft, ist robust, die Einzelhandelsumsätze liegen aktuell rund 15 Prozent über dem Vorjahresniveau.

Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die FED auf ihrer Sitzung in der nächsten Woche ihre Pläne für eine erste Straffung der Geldpolitik konkretisiert - zunächst dürfte das monatliche Kaufvolumen von festverzinslichen Wertpapieren, das aktuell noch bei 120 Mrd. US-Dollar liegt, reduziert werden. Perspektivisch, in 2023, sind dann auch Zinserhöhungen denkbar.

Diese Perspektive belastet den Goldpreis schon im Vorfeld, da der Ausblick den Dollar stärkt - und ein starker Dollar ist traditionell Gift für das Edelmetall.

Mit den starken US-Daten und dem aktuell Kursrückschlag steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Goldpreis die Jahrestiefstände rund um 1.680 US-Dollar noch einmal testet. Käufe drängen sich daher im Moment nicht auf.  

2277 Postings, 596 Tage ScheinwerfererSo ist es

 
  
    
2
19.09.21 22:02
dreht es sich ins V werde ich mir V-Akten ins Depot tragen. #39 da zz die Euphorie beim strahlendem Uran liegt.  

16664 Postings, 6138 Tage pfeifenlümmelzu #440

 
  
    
19.09.21 23:02
Diese Scheißwährungen wie Dollar und Euro können nur überleben, wenn man die Edelmetalle an der kurzen Leine hält.
Scheißwährungen: Dieser Ausdruck ist gekennzeichnet durch die explodierende Verschuldung in diesen Währungen mit den Nullzinsen als Katalysator.
Man glaubt tatsächlich, sich durch Verschuldung die Probleme vom Hals zu schaffen.
Die Probleme der zur Zeit agierenden Politiker lassen sich allerdings nach hinten verschieben, genau deshalb werden die Sparer betrogen und ausgenommen wie eine Weihnachtsgans.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12376 | 12377 | 12378 | 12378  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben