UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1 von 1579
neuester Beitrag: 28.07.21 12:40
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 39467
neuester Beitrag: 28.07.21 12:40 von: sonnenschein. Leser gesamt: 9916288
davon Heute: 1942
bewertet mit 96 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1577 | 1578 | 1579 | 1579  Weiter  

16444 Postings, 4694 Tage ulm000Nordex vor einer Neubewertung

 
  
    
96
20.06.13 10:12
Bin ja eigentlich kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber bei Nordex muss es meiner Meinung nach sein.

Ich habe leider keinen Nordex-Thread gefunden in dem der User meingott nicht schreibt und ich habe wirklich keine Lust mich mit diesem User tagtäglich auseinanderzusetzen. Zumal meiner Meinung nach meingott durch seine Dauerposterei sehr viele Beiträge zuspamt und somit interessante Posts nach hinten verschiebt und die dann eventuell gar nicht gelesen werden.  Mal ganz abgesehen davon, dass meingott sehr gerne polarisiert und polemisiert und auch das ist nun wirklich alles andere als hilfreich für eine sinnvolle Diskussion.

Weniger ist manchmal mehr bzw. Qualität vor Quantität und das soll ja eigentlich das Motto eines jeden Aktienthreads sein.

Letztendlich geht es doch in einem Aktien-Thread um eine sinnvolle Diskussion und sonst um nichts und ich sehe bei Ariva keinen Nordex-Thread wo diese Voraussetzung für mich derzeit gegeben ist. Deshalb und weil ich der Meinung bin, dass Nordex vor einer Neubewertung steht nach dem schwierigen letztjährigen Restrukturierungsjahr mache ich einen neuen Nordex-Thread auf. Ob die Ariva-Mods diesen Thread lange stehen lassen weiß ich nicht, aber wenn sie den löschen, dann werde ich nichts mehr zu Nordex schreiben. da ich keinen anderen Nordex-Thread bei Ariva erkennen kann wo eine sinnvolle Diskussion ohne meingott möglich ist.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1577 | 1578 | 1579 | 1579  Weiter  
39441 Postings ausgeblendet.

891 Postings, 2991 Tage zocker2109200tage line

 
  
    
1
25.07.21 08:13
ich denke es ist jetzt hier wichticg wieder auf die 20? marke zu achten hoffe das wir hier scvhnell wieder licht am ende des tunnels sehen werden ! hoffe wir starten am mo freundlich ?  

3063 Postings, 2836 Tage kostolanin17,67? oder

 
  
    
25.07.21 12:02
die 38TageLinie wären schon ein Anfang.

Gegen 20,30? ;-) hätte ich auch nichts einzuwenden, zumal sich in dem Bereich 100er und 200er Linien fast kreuzen.

Aber wohl dank der KE eher nicht und ob die Zahlen ( nach den schlechten von Gamesa ) etwas Druck nach oben machen, kann man hoffen, aber realistisch ist es nicht.

Ich habe nach längerer Nordex Abstinenz am Freitag ein paar Stücke gekauft, aber nicht aus Überzeugung sondern weil es Freitag den ganzen Sektor traf und ich mit engem SL ausschließlich trade.

Um mir längerfristig wieder Nordex & co ins Depot zu legen, müsste es zumindest Aussichten auf Gewinne geben und d a s  tut es derzeit leider nicht.

Vor den Zahlen werden sich sicher die ein oder anderen Bewegungen in beide Richtungen ergeben.

Mal sehen.  

3063 Postings, 2836 Tage kostolaninZwischen ca

 
  
    
25.07.21 12:11
17,50 und 21 klafft auch noch ein ziemliches Gap, das bei einem Ruck nach oben zumindest eine Anlaufstelle wäre;-)

Da bei 17,12 letztendlich aber eine wichtige Unterstützung gerissen wurde, könnte bei einem nachhaltigen Durchbruch der 16 durchaus aber nochmal die 15  angesteuert werden.

Vabanquespiel..  

575 Postings, 418 Tage TillyIChart

 
  
    
1
25.07.21 15:34
Kurzfristig regieren die Charts. Ich habe zwei Fibostrekcen drin. Beide zum Hoch zum Jahreswechsel mit Startpunkt Coronatief und dem letzten Verlaufstief vor dem Hoch. Dort sieht man, dass ein Fibowiederstand im Bereich 14,8 liegt. Diesen Weg sollte man also unbedingt als mögliche Option einplanen, aber nicht als Sicher sehen, ansonsten befinden wir uns in einem Volumental, das aktuelle Niveau ist also so etwas wie eine Ruhemarke. Der Berg nach oben ist aber leider höher als der nach unten zudem sind alle Indikatoren noch eher auf Sell gerichtet. Eventuell bildet sich ein Doppelboden aus, dass muss man beobachten, dass Gerede, was diesbezüglich aufkommt, ist aber noch etwas früh. Man kann drauf spekulieren mehr nicht. Wer einsteigen will kann es, sollte aber nachschießen können, falls es die 14,8 aufsucht.

Disclaimer: Charttechnik ist grafische Wahrscheinlichkeitslehre, jeder sollte über seine Investition selber entscheiden, reine Analyse.  
Angehängte Grafik:
chart_nordex.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
chart_nordex.png

575 Postings, 418 Tage TillyINordex Fundamental

 
  
    
1
25.07.21 15:41
Der Graph ist von vor zwei Wochen bei 18 Euro, aber die Prognosen des Cash Flows sind ja gleich. Glaubt man an diese Weiterhin ist Nordex auf die nächsten Jahre nicht überbewertet. Aktuell stehen wir bei 17, was zwar im Mittel zum Gesamtmarkt  im Schnitt liegt, im Vergleich zur Konkurrenz niedrig. Sollte Nordex den Wandel zur höheren Kosteneffizienz und zu mehr Aufträgen schaffen, beides ist auf Basis der Auftragsmeldungen und News plausibel, so dürfte das KCFV schnell unter 10 sinken und damit der Wert eher günstig werden. In der Analyse ist die neue Aktienzahl drin, nicht aber mögliche Effekte aus der KE bezogen auf den Cash Flow.

Uns selbst wenn der CF nicht zu wächst wie erwartet müssten die Einbußen schon desaströs werden, dass das aktuelle Niveau tatsächlich dauerhaft zu hoch wäre. Aber natürlich wären solche Kürzungen erst einmal für einen massiven Rutsch verantwortlich.

Auch hier gibt es keine Sicherheit, auf Grundlage der jetzigen Zahlen.  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2021-07-14_um_21.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
bildschirmfoto_2021-07-14_um_21.jpg

817 Postings, 3829 Tage pablo55Dem Kurs nach wartet der Markt sehnsüchtig

 
  
    
26.07.21 09:56
auf eine Gewinnwarnung von Nordex. Noch 2,5 Wochen bis zum Zahlenwerk am 12.8.
Hätte Nordex nicht schon gemeldet wenn da was im Argen wäre?
In der Bugwelle von Gamesa wäre das besser verdaulich gewesen. Daher glaube ich mal dem Nordexvorstand und rechne mit überraschend gute Zahlen. Mit dem Outsourcen der Rotorblattproduktion werden die Gewinnmargen besser kalkulierbar und gehebelt. Transportprobleme/ -kosten werden sich in Grenzen halten, da vor Ort produziert und die Gewinne werden sich einstellen.
Zinskosten werden gesenkt und das im Vorfeld um Bekämpfung des weltweiten Klimawandels .
Ich sehe schwer steigenden Aktienkurs die folgenden Jahre.  

2444 Postings, 3961 Tage sonnenschein2010ich

 
  
    
26.07.21 10:44
kenne kein Unternehmen, welches seine Gewinnwarnung nach der "Bugwelle" der Konkurrenz ausrichtet.
Den Rest wird man sehen... sollte hinkommen mit den aktuellen Nordex-Modellen und der hohen on-shore Windkraft Nachfrage.
Große Ausnahme: Bayern, da weht kein Wind ;-)  

16444 Postings, 4694 Tage ulm000Gewinnwarnung von Nordex - Kursziel 31 ?

 
  
    
7
26.07.21 11:33
Die Guidance von Nordex hat eine solch riesige Spanne, dass man zu 98% davon ausgehen kann, dass es bei Nordex zu keiner Gwinnwarnung kommen sollte.

Das "Brasilien" Problem, das Gamesa hat mit der neuen Mühle hat ja Nordex ohnehin nicht, denn Nordex wird erst so in 12 Monaten ihre neue Mühle N163 in Brasilien errichten. Da war Gamesa mit der Einführung bzw. dem Verkauf der neuen 5,5 MW Mühle in Brasilien wohl zu vorschnell.

Die Umsatzguidance liegt zwischen  4,7 und 5,2 Mrd. ? und die wird Nordex ganz locker packen.

Die EBITA Guidance liegt zwischen 4,0 und 5,5% und Nordex Chef Blanko hat beim Q1 Confernce Call angekündigt, dass in Q2 die EBITA Marge gg. Q1 deutlich besser ausfallen wird, da zum einen fast keine Altaufträge aus 2018 abzuarbeiten sind und der Anteil der deutlich margenstärkeren Delt4000 Turbinentypen zulegen wird.

Keine Frage, die hohen Lieferkosten, vor allem bei der Übersseschifffahrt werden Nordex zu schaffen machen. Keine Frage. Der hohe Stahlpreis sollte für Nordex in diesem Jahr eigentlich nicht das große Problem sein, denn Nordex hedgt eigentlich ziemlich gut.

Bei den Margen wird aber wohl eher mitentscheidend sein in wie weit man die Rotorblattproduktionen schnell auf Volllast bringen kann. In der neuen Nordex Mexiko Rotporballproduktion scheint es wohl nicht ganz rund zu laufen und Nordex hat dann wohl auch reagiert wie man an der Meldung vom Freitag erkennen konnte. Zumindest temporär übernimmt der US Rotorblattspezialist TPI nun die Nordex Mexiko Produktion. Beide Unternehmen kennen sich ja super gut schon seit Jahren, denn schon seit 2026 lässt Nordex in der Türkei Rotorblätter bei der dortigen TPI Produktion fertigen und seit ein paar Monaten bezieht Nordex ja auch aus der neuen indischen TPI Produktion Rotorblätter. Wobei aber Nordex nur der drittgrößte TPI Kunde ist hinter Vestas und General Electric. In Brasilien produziert Nordex mittlerweile keine Rotorblätter mehr selbst und lässt sie stattdessen beim brasilanischen Rotorblatthersteller Aeris produzieren. Dort wird auch das Rotorblatt für die N163 hergestellt.

Nordex: Bank of America Kursziel 31 ?

Die Bank of America sieht Nordex nach der Kapitalerhöhung sehr gut positioniert. Mit den eingesammelten 586 Mio. ? könnte nun Nordex leichter an Kunden ran kommen und gleichzeitig können die Zinskosten nach der Rückzahlung des Acciona-Gesellschafterdarlehens erheblich gesenkt werden. Zudem meint  die Bank of America, dass Nordex im wachstumsstarken 4 bis 5 MW-Turbinensegment außergewöhnlich gut positioniert ist.

Zu den Q2 Zahlen meint die Bank of America , dass der Umsatz gg. dem Vergleichszeitraum um 20 % gewachsen ist, während aber die hohen Logistikkosten die Margen unter Druck setzen könnten.

Der Link dazu:

https://www.finanznachrichten.de/...Mmh52i5M6yiNZqhwz_9kMtT1Vk4SUEwdk  

575 Postings, 418 Tage TillyIZumindest unternimmt

 
  
    
26.07.21 13:59
Nordex sichtbar Anstrengungen, denkt laut neusten Berichten über Preiserhöhungen nach, hat ordentlich Aufträge.

Es wird spannend sein, zu sehen, ob Nordex das Commodity Herging besser im Griff hat als Gemmas. Die Menge an Stahl und Kupfer ist ja recht gut kalkulierbar, die meisten Aufträge wurden auf aktuellem Commodityniveau geschlossen.

Bei Gemesa hat die Warnung viele individuelle Probleme, so hat man wohl die neue Modellreihe, die ja ebenfalls auf einer Basisplattform basiert, noch nicht im Griff und dadurch hohe Mehrkosten beim Aufbau. Das kann alles ein Fingerzeig sein, kann aber auch eine sehr individuelle Problematik sein. Sollte Nordex die Prognosen einigermaßen halten, dürfte das kurztreibend sein, da man aktuell viele Abschläge drin hat. Hier ist schon recht viel Sorge deinen.

Auf Dauer werden die benötigten riesigen Volumen an WKAs nicht realisierbar sein, wenn die Anbieter nicht verdienen können. Wer baut dann die Produktion massiv aus? Von daher ist es, wenn man an den großen Ausbau/Repowering glaubt, und der ist unumgänglich, wenn man es mit den Zielen ernst meint, bei vernünftigen Management eine Frage der Zeit, bis Nordex gut verdient und ich denke, dass wird auch dieses Mal nachhaltiger sein als bei ersten Boom. Die Mehrkosten werden wir als Gesellschaft zahlen, denn sie werden über den Strompreis durchgereicht. Das muss auch allen klar sein.  

404 Postings, 2986 Tage Andinity.

 
  
    
26.07.21 19:34

Jetzt bin ich schon so lange bei Nordex, aber so spanned wie akutell war es auch noch nie.

Sollten Vesta und Nordex bei den Q2 Zahlen wirklich psotiv überraschen würde es einen richtigen Schub nach oben geben, aber ich bin da aktuell doch eher sekptisch.   Am meisten Frage ich mich: Warum hat Nordex mit der Beratung von Freshfields die neuen Aktien mit so einem großen Kursabschlag plaziert, wenn man ohnehin bald positive Zahlen verkünden würde? Und die Zahlen waren da ja wohl teilweise bekannt. Dann hätte man die KE auch für min. 18€ druchziehen können und weniger neue Aktien auf den Markt werfen. Die werden sich doch gedacht haben, eine KE für 20€ und ein paar Wochen später meldet man schlechte Zahlen die den Kurs abschmieren lassen würden wohl viele Anlager für immer vergraulen und das Vertrauen wäre total hinüber. Aber bald wissen wir es...

Man kann ja auch von Glück reden, dass Nordex bisher noch nicht vom Hochwasser bettroffen war, ich bin sicher das die Überschwemmung im Werk von Aurubis  die Situation bei den Rohstoffen (Kupfer) kurzfristrig auch noch weiter veschärfen wird.  

Nordex wie immer viel Risiko und viel Potenzial.




 

891 Postings, 2991 Tage zocker2109Nordex dümpelt

 
  
    
26.07.21 20:10
Hier passiert nix wir werden hier wohl so schnell die 20 er Marke nicht erobern ich investiere jetzt in Bitcoin da ist mehr drin und Kursschwankungen sind hier einfach nur genial!  

2444 Postings, 3961 Tage sonnenschein2010@ Andinity

 
  
    
1
26.07.21 20:29
also mir würde da schon ein guter Grund einfallen für die KE bei 13,70 ;-)

--> das Gesellschafterdarlehen wurde "gewandelt", das gibt bei niedrigerem KE-Kurs mehr Aktien für die Gesellschafter und das war wohl das Ziel.
Immerhin durften Lissa & Hänschen auch noch Aktien zu 13,70 mitnehmen bevor Nordex
den Weg nachhaltig gen Norden einschlägt.  

575 Postings, 418 Tage TillyIKE

 
  
    
1
26.07.21 21:21
Acconia und co haben Nordex garantiert, dass sie die Aktien nehmen. ich denke, der Abschlag war eine Art Finanzierungszins. Zudem ist das Ganze ja im Grunde wie ein Sonderdividende erfolgt. Da hätte man formal jeden Preis annehmen können und dann das Bezugsverhältnis angepasst. Es wurden ja nicht öffentlich Aktien zu 13,7 verkauft, die man dann sofort hätte veräußern können, sondern nur an Aktionäre, die dann im Grunde für ihren bestand einen analogen Kursabschlag hinnehmen mussten. Der war, bis zu Gemesa Desaster, ja im fairen Rahmen.

Ich denke nicht, dass Vestas und Nordex überraschen müssen. Sie müssen nur nicht enttäuschen. Ich denke, wenn Nordex die Prognose einigermaßen trifft, geht es hoch, im Moment ist der Abschlag dadurch, dass das Risiko einer Prognosekürzung (teil-) eingepresst wurde. Je nachdem wie sich die auflöst sollte der Kurz dann 5%-10% steigen oder fallen. Sollte Nordex überraschen und besser abschneiden könnten wir hier schnell mal 15-20% sehen, aber davon würde ich nicht ausgehen. Dafür ist die Lage gerade zu schwierig, ein Halten der Prognose und des Fahrplans wäre schon eine zu würdigende Leistung.  

891 Postings, 2991 Tage zocker2109short positionen

 
  
    
27.07.21 08:28
Aktie: Nordex SE - weitere News hierzu

ISIN: DE000A0D6554
Shortseller: AHL Partners LLP
Höhe der Short-Position: 0,53 %

Shortseller: AKO Capital LLP
Höhe der Short-Position: 1,22  

2444 Postings, 3961 Tage sonnenschein2010Termine Nordex u.a.

 
  
    
1
27.07.21 08:35
12.08.2021 Hamburg Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht  

68340 Postings, 7946 Tage Kicky11,75% Aktienanleihe mit Barriere auf Nordex

 
  
    
27.07.21 11:43
in Zeichnung  Die Aktienanleihe mit Barriere sei mit einem Nennbetrag von 1.000,00 EUR sowie einem Kupon von 11,75% p.a. ausgestattet. Der Basispreis betrage 100,00%. Die Barriere liege bei 80,00%. Fällig werde die Anleihe am 24. Juni 2022.....
http://www.anleihencheck.de/news/...ex_Zeichnung_Anleihenews-13450085  

2444 Postings, 3961 Tage sonnenschein2010soll das

 
  
    
1
27.07.21 11:57
ein Scherz sein @Kicky?
Bevor man sich so ein Anleihen-Papier anlacht, lässt man es doch lieber gleich ganz.

Nordex mit < 16 ? bietet doch alles, was man haben muss ;-)
Bei 24 ? sind dann schon 50 % Plus gemacht.  

68340 Postings, 7946 Tage Kickydie beste Analyse stammt von Ulm

 
  
    
2
27.07.21 12:47

2444 Postings, 3961 Tage sonnenschein2010@Ulm

 
  
    
27.07.21 14:05
wieder dabei beim Zug nach Norde(x)n?  

3811 Postings, 2363 Tage Eugleno@Sonnenschein

 
  
    
1
27.07.21 16:20
Ja, Nordex läuft echt Spitze.
Und das schon seit Wochen. Peilt wohl wieder einstellige Kurse an.  

411 Postings, 7100 Tage Steffexgestern hat sich Arrowstreet ausgetobt

 
  
    
1
28.07.21 08:53
https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/suchergebnis?7

Fast tagtäglich geben die sich die Klinke in die Hand
Oh man, ich hoffe, die LV wissen nicht mehr als wir....  

2444 Postings, 3961 Tage sonnenschein2010damit

 
  
    
28.07.21 10:47
sollte man kein Problem haben.
Short-Positionen sind wie Hebel für die Aktien.
Das spannende ist, man weiß nicht in welche Richtung ;-)
Die aktuelle Richtung GRÜN ist schön anzuschauen.  

16444 Postings, 4694 Tage ulm0002 Nordex Großprojekte sind nun fertig

 
  
    
10
28.07.21 11:22
@sonnenschein: Erstmals nur mit einer Nordex Posi drin, denn ich gehe eigentlich nur in Aktien rein, die über der 200 Tageslinien sind und da ist Nordex noch ein gutes Stück weit entfernt.

Es kommen zur Zeit wenig Infos von Nordex und darum mal ein paar kleine Nordex News von mir.

In Texas wurde gestern der 182 MW große Windpark "Maryneal Windpark mit 38 Nordex Turbinen N133/4800 nun in Betrieb genommen. Der Windpark gehört dem US Energieversorger Duke Energy, der schon im April dieses Jahres den 350 MW großen "Windpark Frontier II" mit 74 Nordex Turbinen N133/4800 in Betrieb genommen hat:

https://www.evwind.es/2021/07/27/...s-up-182-mw-texas-wind-farm/81854

Auch der 171 MW große holländische Windpark "De Drentse Monden en Oostermoer" mit 44 strahlungsarme Nordex Turbinen N131/3900 von einer Energiegenossenschaft ist nun komplett fertig/installiert und geht nun peau a peau in den Probebetrieb über:

https://www.drentsemondenoostermoer.nl/hijskraan-klaart-laatste-klus/

Apropos Niederlande und Nordex. 2 weitere Windparks in Holland mit Nordex Turbinen sind in den letzten Tagen fertig geworden und gehen nun in den Probebetrieb über:

- Beim 27 MW großen Windpark "Moerdijk? von Vattenfall mit 7 N131/3900 sind alle Turbinen installiert und er befindet sich nun im Testlauf:

https://windparkindustrieterreinmoerdijk.nl/2021/...ULV8w9QKB7YNfW9l0

- Gestern wurde der 14,4 MW große Windpark "De Rietvelden" mit 4 Nordex Mühlen N117/3600 fertig gestellt. Der Strom aus diesem Windpark kauft der holländische Bierbrauerkonzern Heineken:

https://windenergie-nieuws.nl/26/bouw-windpark-de-rietvelden-gereed/

- Der 18 MW große Windpark "Ospeldijk" mit 4 N149/4500 von der Energiegenossenschaft Zuidenwind steht unmittelbar vor der Fertigstellung:

https://www.zuidenwind.org/...yyPzdbm_4qaWSown3jA1g4C3T37YTtt2xkvFbUY

- Errichtungsbeginn des 14,4 MW großen Repower Windpark "Noord-Beveland" mit 4 N117/3600:

https://windenergie-nieuws.nl/14/...5fHLqxntMPzNJJhaDaio6TynLD7PbEmWI

- Beim 33,6 MW großen Repower-Windpark "Piet de Wit" von Deltawind mit 7 N133/4800 wurden die ersten Turmteile angeliefert, so dass dort bald die erste Errichtung ansteht:

https://www.facebook.com/cooperatieDeltawind/...5913/1919057248259420

Das kleine Holland ist für Nordex ein gar nicht so unwichtiger Markt. Für dieses Jahr stehen bei mir in der Nordex Niederlande Projektpipeline 261,7 MW drin und im kommenden Jahr 232,7 MW. Hier mal alle aktuellen mir bekannten Nordex Projekte in den Niederlanden zusammen gefasst und in der Reihenfolge der geplanten Fertigstellungen:

- 27 MW "Moerdijk? mit 7 N131/3900 (befindet sich im Testlauf)
- 171 MW "De Drentse Monden en Oostermoer" mit 44 N131/3900 (alle Turbinen errichtet)
-  18 MW "Ospeldijk" mit 4 N149/4500 von der Energiegenossenschaft Zuidenwind (August 2021)
- 10,8 MW "Suyderlandt" mit 3 N131/3600 von Deltawind (August 2021)
- 14,4 MW "De Rietvelden" mit 4 N117/3600 von Pure Energie (September 2021)
- 11 MW "Bommelerwaard" mit 3 N117/3675 von Windunie (Ende 2021)
- 14,4 MW Repower "Noord-Beveland"  mit 4 N117/3600 (Ende 2021)
- 33,6 MW Repower "Piet de Wit" mit 7 N133/4800 (Ende 2021)

2022:

- 32,4 MW "den Tol" mit 9 N117/3600 von Green Trust (1. Hj. 2022)
- 7,2 MW "De Groene Delta" mit 2 N131/3600 von Engie (Mitte 2022)
- 9 MW "BCT"  mit 2 N149/4500 von Business Centers Treeport (Mitte 2022)
- 34,2 MW Repower "Klaverspoor" mit 6 N149/5700 von Vattenfall (Mitte 2022)
- 34,8 MW "Greenport Venlo" Windpark mit 5 N133/4800 und 3 N117/3600 Greenchoice (Herbst 2022)
- 85,5 MW Repower "Olsterwind & Zeebiestocht" mit 15 N163/5700 von Topwind (Ende 2022)
- 17,1 MW "Streepland" mit 3 N149/5700 von Meewind (Ende 2022)
- 13,5 MW "Hazeldonk-West" mit 3 N149/4500 von Eneco (Ende 2022)  

2444 Postings, 3961 Tage sonnenschein2010Danke @Ulm

 
  
    
1
28.07.21 12:40
... ohne KE, wäre Nordex genau auf 200 Tageslinie ;-)
Sieht doch alles prima aus, steigt ordentlich,
ab 15.30 noch etwas Volumen und ab geht die Luzie...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1577 | 1578 | 1579 | 1579  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Freiwald., Leonardo da Vinci, Lionell, Lucky79, telev1, Qasar, waschlappen