UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Fresenius heißt Europa Willkommen.

Seite 1 von 109
neuester Beitrag: 28.09.21 10:53
eröffnet am: 04.12.06 12:43 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 2703
neuester Beitrag: 28.09.21 10:53 von: Bilderberg Leser gesamt: 798483
davon Heute: 572
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
107 | 108 | 109 | 109  Weiter  

17100 Postings, 5917 Tage Peddy78Fresenius heißt Europa Willkommen.

 
  
    
13
04.12.06 12:43
News - 04.12.06 12:39
Fresenius-Aktionäre stimmen Aktiensplit und Umwandlung in Europa AG zu

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktionäre des Medizintechnikkonzern und Klinikbetreiber Fresenius  haben nahezu einstimmig einer Umwandlung des Unternehmens in eine europäische Gesellschaft zugestimmt. Gleichzeitig unterstützten die Aktionäre den geplanten Aktiensplit, bei dem sich die Aktienzahl verdreifachen soll. 'Mit der Europäischen Gesellschaft (SE) ermöglicht die Europäische Union seit Jahresende 2004 die Gründung von Aktiengesellschaften in den Mitgliedsländern als multinationale Rechtsform', sagte Unternehmenschef Ulf Schneider am Montag während einer außerordentlichen Hautversammlung in Frankfurt. Der Versicherer Allianz  hat seine Umwandlung in eine SE bereits im Oktober dieses Jahres abgeschlossen.

Die Umwandlung in eine europäische Gesellschaft trage der internationalen Ausrichtung des Fresenius-Geschäfts Rechnung. Gleichzeitig erlaube die neue Gesellschaftsform eine Vertretung der europäischen Mitarbeiter im Fresenius-Aufsichtsrat. Die im MDAX  notierte Gesellschaft erwartet, dass die Umstellung der Fresenius AG-Aktien auf SE-Aktien im dritten Quartal 2007 erfolgen. Insgesamt hatte Fresenius Kosten für die Umwandlung von rund drei Millionen Euro veranschlagt. Die Fresenius-Aktie verlor bis zum Mittag 1,12 Prozent auf 149,60 Euro.

KEINE ÄNDERUNG FÜR FRESENIUS DURCH UMWANDLUNG

Nach Ausführungen von Fresenius-Chef Schneider wirke sich die geplante Umwandlung von einer Aktiengesellschaft in eine Europäische Gesellschaft nicht auf die Unternehmensstruktur und die Leitungsorganisation aus. Der Unternehmenssitz bleibe unverändert in Deutschland, sagte Schneider. Des Weiteren habe die Umwandlung weder die Auflösung der Gesellschaft noch die Gründung einer neuen juristischen Person zur Folge.

Der Aufsichtsrat bleibe weiter paritätisch und unverändert mit zwölf Mitgliedern besetzt. Ohne die vorgeschlagene Umwandlung wäre Fresenius verpflichtet, den Aufsichtsrat wegen der gestiegenen Zahl deutscher Mitarbeiter auf 20 Mitglieder zu vergrößern. Die neue Rechtsform der SE ermöglicht es Unternehmen, die europaweiten Geschäfte in einer Holding zusammenzufassen, statt wie bisher für jedes Land rechtlich eigenständige Landesgesellschaften haben zu müssen. Vor der Eintragung als Fresenius SE muss nun vor allem noch ein europäischer Betriebsrat gegründet werden.

AKTIENSPLIT

'Die deutliche Kurserhöhung hat dazu geführt, dass es sich bei der Fresenius-Aktie um einen der schwersten Werte im HDAX handelt', sagte Schneider. Es gebe lediglich zwei Unternehmen, die höhere Kurse als Fresenius verzeichneten. Der geplante Aktiensplit soll den Handel in Fresenius-Aktien fördern und die Aktien auch für breite Anlegerkreise noch attraktiver machen, sagte er. Die Kurse der Stamm- und Vorzugsaktien haben sich seit Ende 2004 etwa verdoppelt. Das Grundkapital der Fresenius AG beträgt den Unternehmensangaben zufolge derzeit 131,5 Millionen Euro. Es ist eingeteilt in jeweils 25.688.455 Stück Stamm- und Vorzugsaktien.

Durch Umwandlung von Kapitalrücklagen soll das Grundkapital zunächst auf 154,1 Millionen Euro erhöht und anschließend jeweils die Hälfte in Stamm- und Vorzugsaktien neu eingeteilt werden. Der anteilige Betrag am Grundkapital wird ein Euro je Aktie betragen. Der Aktiensplit soll nach dem Eintrag in das Handelsregister im ersten Quartal 2007 erfolgen./ne/ck

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Allianz SE vink.Namens-Aktien o.N. 144,58 -0,42% XETRA
FRESENIUS AG Inhaber-Stammaktien o.N. 142,00 -1,39% XETRA
FRESENIUS AG VORZUGSAKTIEN O.ST. O.N. 148,46 -1,88% XETRA
MDAX Performance-Index 8.785,58 -0,26% XETRA
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
107 | 108 | 109 | 109  Weiter  
2677 Postings ausgeblendet.

597 Postings, 1325 Tage Kowalski100Köstlich..

 
  
    
19.08.21 10:43
Wie immer wenn die Charthanseln einen Ausbruch erkennen, sollte man schnell aussteigen.  

408 Postings, 7383 Tage TrendlinerSchade!

 
  
    
3
30.08.21 09:37
Habe den Ausstieg verpasst. Jetzt muss ich diesen Rohrkrepierer, der gegen den Trend fällt,  wieder für längere Zeit in meinem Depot ertragen.  
Zum Kotzen!  

112 Postings, 1063 Tage stefano_dotcomfre .... **

 
  
    
07.09.21 20:32
ich wollte auch welche reduzieren tja schade nun wieder zu billig .... hätte nicht gedacht das es so rasch runter geht.

Kann eventuell mit den Wahlen in BRD zusammenhängen (ungewissheit) was kommt usw ...

VK order noch offen für 47 nur ob noch dieses Jahr noch weiss man nicht :-D ....

Unterstützung bei 39 ... jedoch nach dem DAX Stand müsste / sollte das Papier bei über 60 Stehen 16k  

3810 Postings, 2829 Tage centsucherErstmal die 42,3 abwarten

 
  
    
08.09.21 23:49
 
Angehängte Grafik:
fre.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
fre.png

5047 Postings, 1776 Tage dome89hängt wohl eher mit den us

 
  
    
09.09.21 19:56
Downgrade von Pharmaaktiwn zusammen. Merck & co Bristol etc alles down  

19 Postings, 419 Tage Ruicosta80Bei FMC

 
  
    
10.09.21 09:55
sterben die Patienten weg.
Es gibt mittlerweile 4 gaps per Stundenbasis - bei 47; 45; 42,8; und 42,3.... bin gespannt wann die gefüllt werden. Bei 47? wird mit Verlust verkauft. Das hat keinen Sinn hier.  

408 Postings, 7383 Tage TrendlinerSehe ich auch so!

 
  
    
10.09.21 19:23

Würde bei 47 Euro auch mit leichtem Gewinn raus. Zuletzt den Ausstieg verpasst, aber diesen Rohrkrepierer muss ich endlich loswerden. Hat wirklich keinen Sinn mehr. Außerdem nur eine lächerliche Dividende von ca. zwei Prozent (vor Steuern!).  

112 Postings, 1063 Tage stefano_dotcomkein

 
  
    
10.09.21 19:47
kein Wunder, dass letztens sogar Insider verkauft haben hatte schon gegrübelt...

traurig wenn man jeden Tag zusieht wie es einfach tiefer und tiefer geht ... war urspungs als Langfrist gedacht und liegt schon mehrere Jahre inkl. Nachkäufe jedoch mit einer SAP / BASF oder gar Autowerte hätte man mehr gewonnen ...

Die ganze politische Diskussion über Pflege / Geld ect läd auch nicht gerade zum Invest ein... jeder will Sparen

ich vermute es ist wie letzten Sommer dort hat man einmal die 46 gesehen danach nicht mehr in dem Jahr ... dieses Jahr haben wir einmal die 47 gesehen... nächstes jahr ggf. 48 ?

Jedoch die aktuelle Markt und Stimmungslage ist zum ****

Ich denke der CEO sollte nicht nur einen Konzernumbau erwähnen sondern auch durchführen und nicht noch mehr Kliniken erwerben die uns minus einfahren.  

640 Postings, 4396 Tage qwerasdfRSI bei 25

 
  
    
15.09.21 13:13
RSI bei 25. Das führt meistens zu einer ordentlichen Gegenreaktion. Gute Aktie. Viel Angst drin (siehe die letzten Beiträge). Corona-Situation in den USA ist eine Katastrophe, aber das wussten wir doch schon lange, oder?  

218 Postings, 2034 Tage MakemoneyraketeMassiver Underperformer

 
  
    
15.09.21 17:24
Fresenius hat in den letzten 3 Jahren mit die schlechteste Performance von allen DAX-Unternehmen hingelegt!

Eine unfassbar enttäuschende Entwicklung für ein Unternehmen, das lange Zeit als Qualitätsunternehmen aus dem DAX bekannt war.

Operativer Turnaround oder Aufspaltung, es wird langsam Zeit, dass das Management Initiative zeigt und anfängt, die Zukunft des Unternehmens aktiv zu gestalten anstatt  den status quo nur zu verwalten.

Stephan Sturm, wach endlich auf!!
 

408 Postings, 7383 Tage TrendlinerDer freie Fall

 
  
    
15.09.21 18:19
von Fresenius geht ungebremst täglich weiter. "Never catch a falling knife", fällt mir da nur ein. Bei 35 Euro würde ich vielleicht verbilligen. Sollte der Gesamtmarkt jedoch stark korrigieren, wird Fresenius wohl noch viel tiefere Kurse um die 25 Euro sehen.
Alles in Allem eine traurige Geschichte, diese Fresenius!  

581 Postings, 334 Tage Aliveweltuntergang

 
  
    
15.09.21 19:08
Schnell alles verkaufen, Welt geht unter, weil die Impfquote bei den Hundewelpen nich hoch genug ist. Gott, bitte lass Hirn regnen...  

4140 Postings, 6782 Tage hippelandFür mich eine gute Kaufgelegenheit

 
  
    
1
15.09.21 19:18
Bin rechtzeitig vor dem Absturz, aber unterhalb des Tops, raus und habe auf das jetzige Niveau zum Wiedereinstieg gesetzt. Meine Order zum Wiedereinstieg bei Fresenius und FMC wurden heute bedient.
Vermutlich geht's noch weiter runter, aber genau da liegen doch die Chancen für einen günstigen Aufbau von Positionen...

Nicht meckern, sondern einsammeln oder raus und Besseres suchen. Gibt doch genug Auswahl  
-----------
Grüße
-hippeland-

140 Postings, 2450 Tage Buggi62Rebound

 
  
    
15.09.21 21:51
An der 200 Tage Linie. Der Wert ist total unterbewertet mit KGV von 13 sowie solide Dividende mit 10% Erhöhung Jahr für Jahr. Ab nächstem Jahr sollte es deutlich aufwärts gehen. Einer meiner Rentenwerte den ich sicher nicht hergebe. Heute nochmal nachgekauft.  

374 Postings, 4649 Tage ralfine_sHier

 
  
    
1
16.09.21 08:12
warte ich mal noch bis nach der BTWahl.
Nicht, das wir dann eine Diskussion a la "enteignet die privaten Krankenhausbetreiber" bekommen.
Obwohl: Wenn die nur kurzfristig aufflammt gibt es evtl. noch mal wirkliche Nachkaufgelegenheiten in den 20-er Kursen. So wie 2020. Als diese Diskussion rund um die spanischen Krankenhäuser im Raum stand.
Ist aber eben schon ein heftig politisch flankiertes Geschäftsmodell - zumindest hier in Europa. Fast so, wie bei den Stromnezten / -erzeugungen.

just my 2 cents  

14 Postings, 39 Tage z229360065

 
  
    
16.09.21 12:32
Warum sollten Krankenhausbetreiber enteignet werden. Jede Kommune ist froh, wenn ein Investor diese riesige Verantwortung übernimmt. Auch wenn Krankenhäuser dadruch geschlossen werden, macht der Staat Freudensprünge! Nein, das Problem liegt nicht an den Wahlen, sondern evtl. an einer DAX-Umstellung. Wie verhält sich die Gewichtung, wenn noch 10 Werte dazustoßen. Auch die Gewichtung könnte die Fonds zum Abbau nötigen (auch wegen dem Cash Generierung).  

19 Postings, 419 Tage Ruicosta80Nicht

 
  
    
16.09.21 16:33
einmal eine technischen Gegenreaktion will sich hier auftun.  

3448 Postings, 1281 Tage neymarFresenius

 
  
    
2
22.09.21 17:02
CEO von "Fresenius" Stephan Sturm im Interview vom 22. September 2021

https://aktien-boersen.blogspot.com/2021/09/...-stephan-sturm-im.html  

19 Postings, 419 Tage Ruicosta80Alle

 
  
    
23.09.21 16:09
mehr oder weniger grün, außer unsere Fresenius.  

19 Postings, 419 Tage Ruicosta80Berenberg

 
  
    
1
23.09.21 16:18
sieht Kursziel bei 55,95? - Goldman bei 49?. Der Open interest im Verfallsdiagramm liegt für Oktober und November bei 40 bis 43. Wie kommen die auf solche Kursziele?  

10611 Postings, 3176 Tage BÜRSCHENWarten wir die Wahlen ab

 
  
    
23.09.21 17:03
wer weiß ob wir nicht doch noch mal die 38 und weniger sehen werden !
Am montag wissen wir mehr !
Denn die ganzen Kaufemfehlungen sind doch sehr Markant das bedeutet meist nichts gutes !  

104 Postings, 3100 Tage WhoDaresWinsFRE

 
  
    
24.09.21 16:12
Ich habe Fresenius noch kein einziges Mal aufgestockt und ich bereue nichts.  

3810 Postings, 2829 Tage centsucher27.9.21 Tagesspiegel

 
  
    
1
28.09.21 00:10
Studie offenbart erhöhtes Dialyse-Risiko : Long-Covid-Patienten beklagen chronische Nierenerkrankung
https://www.msn.com/de-de/gesundheit/medizinisch/...8n3?ocid=msedgntp  

218 Postings, 2034 Tage MakemoneyraketeRot-Grün-Rot hat keine Mehrheit

 
  
    
28.09.21 09:57
Das ist sicherlich positiv für Fresenius.  

1672 Postings, 2923 Tage BilderbergWas vor den Wahlen nicht geschrieben wurde

 
  
    
28.09.21 10:53
Viele Krankenkassen sind am Limit.
Aus erster Quelle habe ich erfahren, dass viele teure Behandlungen z.B. beim Zahnarzt derzeit nicht genehmigt werden weil die Kassen durch die politisch Gewollten Massnahmen nun leer sind.
Das dürfte sich auch auf Zahlungen an Krankenhäuser für teure Operationen auswirken. Damit auch auf Fresenius.
Meine Meinung  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
107 | 108 | 109 | 109  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben