UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Folli Follie eine große Chance

Seite 2 von 4
neuester Beitrag: 20.09.18 11:25
eröffnet am: 16.08.16 16:13 von: simplify Anzahl Beiträge: 97
neuester Beitrag: 20.09.18 11:25 von: Juglans Leser gesamt: 24810
davon Heute: 4
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 Weiter  

4973 Postings, 4668 Tage simplifyKursverfall

 
  
    
12.09.16 00:19
Habe keinen Grund für den starken Kursrückgang gefunden. Denke das ist Markt bedingt.  

68 Postings, 2281 Tage clouseauZahlen: Ergebnis 1,47 / Aktie im ersten Halbjahr!

 
  
    
1
19.09.16 11:09

4973 Postings, 4668 Tage simplifyclouseau

 
  
    
21.09.16 02:07
Freut mich, dass du hier aufgeschlagen bist. Folli Follie ist tatsächlich noch wahnsinnig günstig.  

4973 Postings, 4668 Tage simplifyArtikel heute in Börseonline

 
  
    
21.09.16 21:11
Auszug aus dem Artikel:

Es gibt aber durchaus Unternehmen, die
einen Blick wert sind. Dazu gehört etwa
Folli Follie. Das Unternehmen ist ein Label
für Schmuck, modische Armbanduhren
und Accessoires. Die Produkte werden
nach eigenen Entwürfen der Firma bei externen
Partnern gefertigt. Kernzielgruppe
sind die 20- bis 40-Jährigen. Das Problem:
Weil die Firma als griechisches Unternehmen
wahrgenommen wird und nicht als
ein international agierender Konzern, ist
die Aktie des Luxuslabels unterbewertet.  

4973 Postings, 4668 Tage simplifyMarkt muss noch aufwachen

 
  
    
21.09.16 21:14
Im Grunde bestätigt Börse Online, dass Folli Follie extrem günstig ist und die beste Aktie Griechenlandes ist. Der Abschlag beruht auf dem Griechenmalus, obwohl Folli Follie global tätig ist.

Auch glänzende Halbjahreszahlen.  

4973 Postings, 4668 Tage simplifyAuszug Börse Online

 
  
    
21.09.16 21:17
Die Bewertung ist niedrig, die Gewinnmargen
sind hoch, die Wachstumsaussichten
gut, die Bilanz solide. Die Aktie hat
Luft bis zum alten Hoch bei gut 30 Euro  

4973 Postings, 4668 Tage simplifyHalbjahreszahlen

 
  
    
22.09.16 11:54
Es wird Zeit, dass der Markt auf die starken Halbjahreszahlen mit deutlichen Kursteigerungen reagiert. Ein einstelliges KGV passt nicht zu einem Wachstumswert, auch wenn es eine griechische Aktie ist.  

4973 Postings, 4668 Tage simplifySuper Zahlen, magerer Kurs.

 
  
    
24.09.16 18:04
Was muss passieren, dass der Kurs steigt? Follie Follie hat geliefert. Super Zahlen, magerer Kurs.  

4973 Postings, 4668 Tage simplifyKurs

 
  
    
26.09.16 17:40
Langsam berappelt sich der Kurs.  

4973 Postings, 4668 Tage simplifyKursrücksetzer

 
  
    
28.09.16 10:55
Immer wieder die Kursrücksetzer trotz überzeugender Zahlen. Die Aktionärsstruktur scheint noch nicht genügend gefestigt zu sein.  

4973 Postings, 4668 Tage simplifyFolli Follie immer noch ein Schnäppchen

 
  
    
30.09.16 20:11
Zu den kürzlichen Halbjahreszahlen, ein Auszug:

Soeben hat das Unternehmen seine Zahlen für das erste Halbjahr 2016 veröffentlicht ? und die haben es in sich: Pro Aktie verdiente man 1,47 Euro. Dies ergibt ein aktuelles KGV von 13,6 ? bezogen auf 6 Monate!! Auf das übliche Jahr bezogen, liegen wir damit ca. bei einem KGV von 6,5!!  

4973 Postings, 4668 Tage simplify6 Monatszahlen

 
  
    
05.10.16 20:28
Eigentlich wäre eine Kursverdoppelung nach den 6 Monatszahlen ein schlüssiges Szenario. Nach weiterem Börsenvegitieren wird dies wahrscheinlich in vier Wochen bewerkstelligt, wenn keiner mehr daran glaubt.  

5245 Postings, 3405 Tage Der_Helddie "Redflags"

 
  
    
05.10.16 21:00
die ein User im w:o-Thread von KC vor ein paar Monaten (nach kurzer Zahlenanalyse) genannt hat, konntest du m. E. nicht wirklich wiederlegen. Vielleicht ist das ja der Grund, warum der Wert so niedrig notiert?

Mir wäre der Handel hier in Deutschland viel zu gering, um zu investieren...  

4973 Postings, 4668 Tage simplifyRedflags

 
  
    
05.10.16 21:29
Ja wir haben da im Thread vom Kleinen Chef diskutiert. Stimmt, da gab es Bedenkenträger. Wobei die Diskussion ja eher in Andeutungen stattgefunden hat. Klar nachvollziehbar wurde ja nichts negatives vorgetragen. Es wurde auf die Bilanz Bezug genommen und da negatives gedeutet. Aber auch nur in Ansätzen. Immer mit dem Hinweis man müsse es sich noch näher anschauen. Ehrlich gesagt ich habe dies nicht ganz verstanden und wusste gar nicht was ich darauf sagen soll, zumal die Bedenkenträger es auch nicht richtig artikulieren konnten.  Es gibt immer Schwarzseher. Bei einer Blue Cap hatte ich solche Diskussionen mit an und für sich kompetenten Usern bei Kursen von 2? auch schon. Bei einer pferdewetten.de auch. Und zwar mit Leuten die aus der Branche kamen, die richtig tief in der Materie steckten. Nicht mein Ansatzpunkt.

Held schade, dass wir uns verstritten haben. Du diskutiesrt mit mir sehr vernünftig  in letzter Zeit.
Der Vorwurf, nach meiner Erinnerung, waren die Forderungsbestände. Ich weiß hier eben im Detail nicht, wie Folli Follie mit den Partnern abrechnet. Folli Follie darf ja in den Duty Freeshops seines Partners seine Waren vertreiben. Wie da die Abrechnungsmodalitäten sind weiß ich nicht. Ich habe da Wissenslücken, da Folli Follie eben keine deutsche Aktie ist. Schon möglich, dass da Forderungen ansteigen mit Zunahme von Partnern. Ich halte dies aber für zweitrangig, da schöne Gewinne erzielt werden und die Bilanz recht solide ist. Mit dem Verkauf der Duty Freeshops hat sich Folli Follie saniert. Hier sehe ich kein Risikopotential. Die Bilanz ist gut.  Held aber aus besagten Gründen kam da keine konstruktive Diskussion zu stande. Du kannst auch direkt in Griechenland bzw. Athen kaufen, hängt halt von deinem Broker ab. Ich habe gekauft, weil die Aktie sehr günstig ist und mir es schlüssig erscheint, dass Folli Follie in China starkes Wachstum generieren kann.  

4973 Postings, 4668 Tage simplifyAsien

 
  
    
05.10.16 21:51
70% der Umsätze mach man in Asien, 20% im Griechenland, 9 % in Europa und 1% USA. Im Grunde ein asiatischer Player. In Europa noch völlig unbekannt, klar Griechenland als Heimatland durchaus stark. Ein asiatischer Player. Hier wird Luxus zu erschwinglichen Preisen angeboten. Das passt aus meiner Sicht.  

4973 Postings, 4668 Tage simplifyVerschuldung

 
  
    
05.10.16 21:59
Auch klar positiv ist, dass die Verschuldung rückläufig ist. Also nicht irgendwelche aufgeblähten Erträge, die auf nicht bezahlten Forderungen beruhen. Dies war die Kernbehauptung im Thread vom Kleinen Chef von einem Bedenkenträger. Der Halbjahresbericht zeigt deutlich, dass die Schulden rückläufig sind und dass dies insoweit nicht zutreffend ist.  

4973 Postings, 4668 Tage simplifyAuszug aus dem Halbjahresbericht

 
  
    
05.10.16 22:07
Mr George Koutsolioutsos CEO of the Folli Follie Group remarked: ?Year 2016 is evolving positively for our group. Despite the continuing challenges in the external environment (Brexit, terrorist attacks, etc.) the business units are still growing successfully while they are demonstrating remarkable resilience. In this context, the Group is implementing its strategic plan and the digital transformation in order to meet the current needs of the global retail as well as the new consumer who is informed and is wavering between physical and online store. Additionally, the Group continues to expand its presence to new countries while strengthening its brand portfolio. As we have already communicated, an adjustment of our operating model is ongoing so that it remains simple and functional in order to achieve both our short and medium-term goals. Our primary target is to safely navigate the Group to the benefit of our shareholders and our employees  

4973 Postings, 4668 Tage simplifyWeiterer Auszug

 
  
    
05.10.16 22:11
FF Group is a global leading force in the fashion world that operates in more than 30 countries. The FF Group designs, produces and markets on a global level its own brands: Folli Follie and awards winning British jewellery Links of London. The Group has a strategic participation in the travel retail sector globally through Dufry AG ? and maintains at the same time a leading presence in the retail and wholesale segment in Greece and the Balkans. This segment internationalized further through the acquisition of Juicy Couture Europe Limited and the distribution of the brand in Continental Europe. Factory Outlet as well as ?Attica? Department stores are the Group?s major own retail distribution channels in Greece, whereas brands such as Ermenegildo Zegna, Juicy Couture, Nike, Converse, Samsonite, Guess, Calvin Klein and G-Star, Shiseido and Max Factor belong to the Group?s local brand portfolio.
With a dynamic three pillar structure and an impressive portfolio the FF Group ?accompanies? a customer through all life phases: from early childhood to adulthood one can relate to the FF Group and its brand portfolio.
FF Group creates fashion globally and has established a strong presence with more than 950 points of sale worldwide, whereas it employs more than 5.000 people worldwide.  

335 Postings, 3961 Tage JuglansSchlechtes Managment/dünner Handel

 
  
    
1
06.10.16 12:16
ich war hier vor Jahren investiert, als dann der Handel in DE eingestellt werden sollte hab ich verkauft. Was mir damals aufgestossen ist waren die Diversifizierungsexperimente des Managments.
Man wollte das große Rad drehen und hat die DutyfreeShops übernommen und einen Berg voll Schulden aufgehäuft der mit den zugegeben excellenten Cashflows aus dem Schmuckgeschäft abgetragen werden sollte. Dann kam die Krise und das Dufry Geschäft brach ein. Die Schulden aber blieben...
Ich halte das Unternehmen im Kerngeschäft Affordable Luxury für gut aufgestellt, die Eigenkapitalrenditen damals EX-Dufry waren stark im zweistelligen Bereich, wenn nur das Managment die Füße still gehalten hätte und sich auf die Kernbereiche konzentriert hätte.
Der Kursverlauf war dementsprechend......der link unten führt zum 15 Jahreschart
http://www.ffgroup.com/investors/ff-group-share/ordinary-share/
volatil aber ohne wirkliche Zugewinne.
Der Handel in DE ist leider extrem dünn, das Management ist auch noch am Werk so drängt sich aus meiner Sicht leider kein neues Engagement auf. Es sei denn FF würde wieder eine nenneswerte Dividende ausschütten sagen wir mal 50% des Jahresgewinnes? Dem Eigentümer/Managment scheint die Kursentwicklung des Unternehmens irgendwei gleichgültig zu sein die fliegen völlig unterm Radar werden vom Publikum als "Griechenaktie" wahrgenommen obwohl sie 90% Auslandsumsätze machen. Ach ja es gab mal ein Buyback aber auch das nur halbherzig ohne impact...
Wo werden die eigentlich noch gehandelt ausser im Freiverkehr in DE und Athen?
 

4973 Postings, 4668 Tage simplifyJuglans

 
  
    
1
06.10.16 22:46
Deine Schlussfolgerungen aus deinem Wissen zu Folli Follie finde ich nicht logisch. Du hast völlig recht, in der Vergangenheit hatte Folli Follie einen extrem hohen Schuldenberg. Aber das ist eben Vergangenheit, da sie die Duty Freeshops verkauft haben und damit ihre Schulden deutlich verringern konnten. Im Grunde haben sie doch genau das gemacht was du für richtig hälst. Die aufgehäuften Schulden reduziert und sich auf das Kerngeschäft konzentriert. Da du das Kerngeschäft für gut hälst und die Bilanz nun wieder solide ist, also nach deinen Ausführungen nun wieder ein klarer Kauf.
Du sagst immer noch das gleiche Management am Ruder und das wäre schlecht. verstehe ich nicht, da sie ja zurückgerudert sind und das machten was du wolltest. Der positive Nebeneffekt ist, dass sie nun ihre Produkte auch in den Duty Freeshops über den neuen Partner verkaufen können. In einer noch größeren Anzahl als vorher. Außerdem wachsen sie jetzt stark in Asien. Im Vergleich zu deiner Zeit hat sich deutlich was geändert. Asienfantasie ist nun sehr stark. Ist der Hauptabsatzmarkt von Folli Follie.

Klar wird Folli Follie als Griechenlandaktie wahrgenommen. Ist das entscheidend, wenn wir wissen, dass diese Wahrnehmung falsch ist?

Ich würde sagen nein. Eher der Grund warum die Aktie noch so billig zu haben ist.

Das Management muss sich auf den Umternehmenserfolg konzentrieren und nicht auf den Kurs, zumal mit den Unternehmenserfolgen die Kurssteigerungen kommen werden und der Griechenlandmalus nur durch die Zeit ausgemerzt wird.

Hauptbörse ist Athen. Denke in London werden sie auch noch gehandelt.

Es freut mich aber, dass du das Kerngeschäft gut findest. Deine Aussagen stimmen mich unterm Strich froh, bestätigen mich.

 

335 Postings, 3961 Tage JuglansFollie

 
  
    
1
07.10.16 11:41
steht bei mir immerhin noch auf der Watchlist ;) . Das heisst ich spiele schon noch mit dem Gedanken evtl. vielleicht zu investieren...
Aber es ist genau die Kursentwicklung die mir zu denken gibt. Was nützt mir ein Unternehmen das sich fundamental gut entwickelt es aber niemand kennt oder sich dafür interessiert? Wenn ich glück habe dann erkennt der Markt das irgendwann und der Kurs steigt. Was aber wenn nicht? Naütrlich sollte das Managment nicht zuerst auf den Kurs schauen, aber irgendwie schauen sie dann ja doch drauf, wie gesagt ein Aktienrückkaufprogramm gibt es ja schon eine gefühlte ewigkeit. aber auch hier fehlt es an der Konsequenz.
Das Managment macht im großen und ganzen bezogen auf das Kerngeschäft einen guten Job, auch in der Vergangenheit gab es gute Entscheidungen die Übernahme von "Links of London" oder die China Strategie z. B. Aber es gab auch eine völlige Fehlentscheidungen die das Untenehmen wirklich geschwächt hat.

Für den Duty Free Shops Deal hat man sich sukzessive bis über beide Ohren verschuldet.
In diesem Deal steckte einfach so viel Größenwahn.....wer sagt mir das sich das nicht wiederholt?
Hätte man das Geld aus diesem Deal in das kontinuierliche Wachstum im Kerngeschäft gesteckt wo würden die heute stehen?
Hätte man dieses Geld in eine Strategie(bessere Kommunikation, kontinuierliche Didvidende, Rückkauf mit schmackes, weitere Listings) zur angemessenen Beteiligung der Akitionäre gesteckt wo stände der Kurs heute?
 

4973 Postings, 4668 Tage simplifyJuglans

 
  
    
07.10.16 14:58
Würde mich freuen, wenn du hier öfters was schreibst.  

4973 Postings, 4668 Tage simplifyHässliches Entlein wird hübscher

 
  
    
08.10.16 09:38
Lehrgeld ist immer gut angelegtes Geld, wenn man seine Lehren daraus zieht. Zumindest Neueinsteiger können sich freuen hier noch sehr günstig zum Zug zu kommen.

Juglans klar, wenn der markt die gute fundamentale Entwicklung ignoriert, dann nutz dir es nichts diese Aktie zu besitzen. Manche Schönheit war mal ein hässliches Entlein. Aus Erfahrung weiß ich, dass der markt sowas nicht ewig ignoriert. Man muss diese Aktien kaufen und liegenlassen und bei Rücksetzern nachkaufen, wenn es die finanziellen Mittel erlauben.  

335 Postings, 3961 Tage Juglans---

 
  
    
10.10.16 18:00
ich kann gut nachvollziehen was du sagst simplify. 2005 hab ich ähnlich gedacht; eine Firma mit wirklich guten basisdaten und einem leicht skalierbaren Geschäftsmodell das ganze bei moderater Bewertung - eine unentdeckte Perle halt.
Es hat sich leider gezeigt das der Bewertungsabschlag zu den Peers gerechtfertigt war. Das Managment aka Mehrheitseigner hat  schlechte Entscheidungen getroffen und die Gewinne entwickelten sich nicht wie erwartet.
Ich möchte hier nicht den Besserwisser spielen nur meine Gedanken und Erfahrungen teilen...
und die waren in Bezug auf FF ziemlich durchwachsen;)  

4973 Postings, 4668 Tage simplifyLehrgeld ist gut angelegtes Geld

 
  
    
10.10.16 19:17
Nein ich sehe dich keinesfalls als Besserwisser an. Klar wir drehen uns ein Stück weit im Kreis in der Diskussion. Deine Erfahrungen betreffen logischer Weise die Vergangenheit. Insoweit herrscht nun ein gewisses Misstrauen gegenüber dem Management. Nun ich wiederhole mich. Das Management hat die Fehler ja korrigiert und. Die Börse bewertet die Zukunft. Insoweit ist die Fage wo du aktuell Managementfehler siehst bzw. inwieweit du die konkret bennenen kannst. Aus meiner Sicht haben sie Fehler korrigiert und hoffentlich auch aus Fehlern gelernt.Juglans ich freue mich, dass du schreibst und will keinesfalls deine guten Beiträge mies machen. Aber mir ist das zuviel nach hinten geschaut.    

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben