UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.232 0,4%  MDAX 27.119 -0,1%  Dow 30.947 -1,6%  Nasdaq 11.638 -3,1%  Gold 1.820 0,0%  TecDAX 2.951 -0,3%  EStoxx50 3.549 0,3%  Nikkei 26.760 -1,1%  Dollar 1,0527 0,0%  Öl 117,0 -1,0% 

Analysten Treffen bei Singulus .......

Seite 1 von 434
neuester Beitrag: 28.06.22 15:21
eröffnet am: 05.03.06 10:46 von: DieWahrheit Anzahl Beiträge: 10828
neuester Beitrag: 28.06.22 15:21 von: TheCat Leser gesamt: 2387307
davon Heute: 204
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
432 | 433 | 434 | 434  Weiter  

853 Postings, 5969 Tage DieWahrheitAnalysten Treffen bei Singulus .......

 
  
    
30
05.03.06 10:46

Fragenliste für alle die auf das Analysten Treffen bei Singulus gehen ( bzw. für alle Investierten )  :


1.) Was wurde alles angekündigt und was wurde daraus ...( Opticus , Rewritable , )
2.) Warum baut man Stellen ab, wenn alle neuen Geschäftsfelder so milliarden schwer
   sind ...
3.) Warum verkauft man Steag für fast nichts....
4.) Warum verabschiedet man sich als Mitbegründer von Singulus nun nach Jahren von    
   Aktien ...
5.) Was verbirgt sich wirklich hinter dem Kauf von Steag-Hamatech...Warum werden
   Geschäftsbereiche ausgegliedert bzw. verkauft ...auch bei Singulus
6.) Was unterscheidet ihrer Meinung nach Singulus von Steag ...
   und womit begründen Sie ihre langfristigen Aussichten trotz der letzten 6 Jahre ...
   und erst Recht aufgrund der letzten 2 Jahre ???
7.) was soll sich aufgrund von Blueray bzw. HD-DVD ändern ...
8.) Was hatte es mit dem Aktienrückkaufprogramm 2005 auf sich ...
9.) Warum gibt seit 1,5 Jahren eine Investor Relationsabteilung bei Singulus ....


Werde diese Fragen in den folgenden Tagen aus meiner Sicht hier im Forum beantworten;

DieWahrheit
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
432 | 433 | 434 | 434  Weiter  
10802 Postings ausgeblendet.

40 Postings, 197 Tage Hanes_backRendite zu Umsatz

 
  
    
1
25.06.22 22:07

Ein High-Tec Unternehmen mit guten Produkten macht bei Umsatz 100 Mio/Jahr ca. 30 Mio Gewinn. Denke bei Singulus werden es aber eher 10 Mio Verlust sein. Das ist wahrscheinlich das Problem, und die KPMG hat das auch erkannt.

Singulus hat nach meiner Ansicht nicht genügend Stückzahlen von einem Typ-Maschinen. Zuviel Kundenspezifische Anpassungen und Entwicklungen. Und evtl. das Problem, das man doch einige Aufträge zu günstig an den Kunden verkauft hat, da man ja Aufträge brauchte. Kurzum man produziert karierte Maiglöckchen, die sehen zwar schön aus bringen aber nichts. Eine Zeitlang konnte man den Anlegern und Gläubigern immer was vom Durchbruch erzählen, die haben die Verluste schön finanziert.

Um Geld zu verdienen braucht man Geschäft und keine Aufträge.

Die gesamte Kommunikation der Geschäftsführung ist eine Frechheit, ehrbare Kaufleute für mich sehr fraglich.  

461 Postings, 3232 Tage rivafoodmag ja alles sein, aber

 
  
    
26.06.22 09:13
kundenspezifische anpassungen kosten immer extra, wie überall. man kann als firma hochprofitabel sein, ohne große stückzahl!siehe asml !
und nochmal, seit 2 jahren sollte das testat da sein und singulus gibt es immer noch!
sie haben sogar einen niedrigeren zins für das darlehen aushandeln können und wetere aufträge erhalten!

die kleinen stückzahlen bei sinkenden kurse sind sich keine panik wert, solange kein grosser abspringt!

aber ja, die kommunikation seitens singulus ist grotten schlecht!!!  

40 Postings, 197 Tage Hanes_back@rivafood

 
  
    
26.06.22 19:12

Sorry, aber ich lach mit tot.

ASML hat Produkte an denen die Kunden nicht vorbei kommen. Und damit können die den Preis bestimmen.
Die haben die letzten Jahre immer satt Geld verdient und nicht verbrannt.

Die Kursentwicklung von Singulus uns ASML nicht diametral. Sowas kann man nicht vergleichen. Schau dir mal die Gewinnentwicklung von den über lange Zeit an.

Und dein super Einwurf mit dem günstigen Zins, wie hoch ist den der Zins, hättest schon mal eine Zahl nennen können. Evtl. haste da nicht aufgepasst, nicht das der Zins pro Monat oder sogar Tag abgeschloßen wurde. Ich lach mich wirklich kaputt, die haben ewig für ein Darlehn von 10 Mio gebraucht, und kriegen immer noch nicht ein positives Testat.
 

512 Postings, 267 Tage TheCat@ rivafood

 
  
    
1
26.06.22 19:29
#10805 : "man kann als firma hochprofitabel sein, ohne große stückzahl"

Hier geht es nun mal um Singulus, von hochprovitabel weit entfernt. Nach einem Plus in 2016, ging es nur noch um's Überleben (wenn ich das recht in Erinnerung habe, war 2016 nach dem Kapitalschnitt)!

Das Niedergang ging also schon früher los, siehe dieverse Links 2014 / 2015 und Kapitalschnitt!
https://www.it-times.de/news/...alschnitt-angekundigt-110991/?src=rss

Gesamtergebnis 2016 18,8 Mio
Gesamtergebnis 2017 -3,3 Mio
Gesamtergebnis 2018 -0,5 Mio
Gesamtergebnis 2019 -12,7 Mio
"Gesamtergebnis 2020 wird wohl Verlust ausgewiesen, wenn das Testat kommt!"
"Gesamtergebnis 2021 vor Steuern kleines Plus, schätze nach Steuern auch wieder Verlust!"
Quelle: https://www.singulus.de/de/finanzberichte/

Noch ist Singulus nicht ganz abgeschrieben, nur warum soll plötzlich alles besser laufen? Vor allem bei den aktuellen weltweiten Problemen und der zusätzlichen Kreditbelastung.  Die 100 Mio Aufträge dürften ohnehin aus mehreren Jahren aufsummiert sein. Wenn diese komplett in 2022 abgearbeitet sind (woran ich nicht glaube), wie stehts mit weiteren Aufträgen? Ist für die Folgejahre irgendwas in der Pipeline (in erforderlicher Größenordnung)?  Die Zitterpartie wird also weiter gehen.
 

33 Postings, 464 Tage forwardgame over fur saftladen

 
  
    
27.06.22 05:36
Man sei mit den Kreditgebern im Abstimmung - eine Verlängerung der Frist wird verhandelt und soll verhindern, dass Kredite gekündigt werden.

Die wissen sicher das es mit dem testat nichts wird , dann wuerde man nicht verhandeln !

KPMG ist der henker fur den saftladen !  

351 Postings, 1012 Tage MaanmairalTypisch SNG

 
  
    
27.06.22 08:58
Die Meldung kam Freitag Abend,da sind die meisten schon im Wochenende. Heute dürfte es nochmal ein Rumms geben. SNG hat fertig. Mit der Firma wird es in Teilen weitergehen. Die Aktionäre gehen leer aus. Eine große Wirtschaftskrise könnte bevorstehen wie will man jetzt mit dem Arsch hochkommen ,wenn man es in der Boomphase nie geschafft hat!? Seit 20 Jahren schon mutiert SNG zum Zombie. Ehret,Rinck und Co wird man vom Hof jagen,für die Mitarbeiter geht's weiter ,die Filetstückchen wird man sich unter den Nagel reißen. Roland Lachers Werk geht den Bach runter,traurig  

33 Postings, 464 Tage forwardgrossaktionare

 
  
    
27.06.22 09:40
was warden die grossaktionare machen , die daytrader machen nur stiche  

40 Postings, 197 Tage Hanes_backLetze Meldung

 
  
    
27.06.22 10:40

Ausschnitt aus der letzten Meldung:

"Der Vorstand prüft demnach, ob das Auswirkungen auf die Fortführungsprognose des Unternehmens haben kann."

Fällt denen jetzt doch recht spät ein.

Der Vorstand stimmt die Anleger schon eimal ein. Nach dem Motto haben ja alles versucht, wir sind die Guten.

Was der Vorstand alles für Argumente aufführt, China, Pandemie und dann auch noch die Ukraine.
Die eigene Unfähigkeit bleibt wie immer aussen vor.

Wenn doch alles so toll ist, warum macht man nicht einen Befreiungsschlag mit den aktuellen Zahlen.
Wahrscheilich verbrennt man gerade die Anzahlungen der Kunden.

Die grossen Gläubiger werden ihre Position nur aufgeben, wenn sie besser gestellt und abgesichert werden.
So einer Unternehmesführung gibt man doch nix mehr, das Vertrauen dürfte mit sehr hoher wahrscheinlichkeit auch bei den Banken dahin sein.

Zumindest hat man es heute auf die Startseite bei einigen Medien geschafft.

Die BAFIN sollte die nächste Stufe einleiten!!!
 

500 Postings, 4005 Tage enimen23Fertig

 
  
    
27.06.22 10:48
Ich denke das war's hier. Bin sonst nicht so ein Schwarzmaler, aber hier gibt's seit Monaten, eigentlich seit Jahren nichts positives zu vermelden. Wenn, dann waren es immer nur Absichtserklärungen oder sowas.
Die MK mit nicht mal 25 Mio sagt doch schon alles. Und das für einen Spezialmaschinenbauer. Ich ärgere mich, dass ich, nachdem ich schonmal raus war, nochmal eingestiegen bin bei 4,80. Hab heute meine 500 Stück für 2,70€ versemmelt. Tschau mit V. Ich habe fertig  

33 Postings, 464 Tage forward????

 
  
    
27.06.22 11:36
Kahl am Main (pta011/27.06.2022/10:13) - Singulus Technologies Aktiengesellschaft gibt hiermit bekannt, dass folgende Finanzberichte veröffentlicht werden:
Bericht: Jahresfinanzbericht 2020
Berichtszeitraum: 01.01.2020 - 31.12.2020
Internet-Veröffentlichung: https://www.singulus.de/de/finanzberichte/
Veröffentlichungsdatum: 23.07.2022  

33 Postings, 464 Tage forwardkomplet

 
  
    
27.06.22 12:01
DJ PTA-AFR: Singulus Technologies Aktiengesellschaft: Korrektur zur Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberichten gemäß §§ 114-117 WpHG
Vorabbekanntmachung Finanzberichte gemäß §§ 114-117 WpHG
Kahl am Main (pta011/27.06.2022/10:13) - Singulus Technologies Aktiengesellschaft gibt hiermit bekannt, dass folgende Finanzberichte veröffentlicht werden:


Bericht: Jahresfinanzbericht 2020 Berichtszeitraum: 01.01.2020 - 31.12.2020 Internet-Veröffentlichung: https://www.singulus.de/de/finanzberichte/ Veröffentlichungsdatum: 23.07.2022  

512 Postings, 267 Tage TheCatforward, neuer Termin war schon Freitag bekannt,

 
  
    
27.06.22 12:49
heute sieht man die Kursreaktion.

Habe mir mal die Mühe gemacht und die Zahlen ab 2012/13 rausgesucht, erschreckend !!!
Jahresergebnisse seit 10 Jahren im Sturzflug!

Jahresfehlbetrag 2012/  -4,198 Mio
Jahresfehlbetrag 2013/  -13,849 Mio
https://geschaeftsbericht.singulus.de/de/2013/...technologies-ag.html

Jahresfehlbetrag 2014/  -11,0 Mio  
https://geschaeftsbericht.singulus.de/de/2014/...chluss-nach-hgb.html

Jahresfehlbetrag 2015/  -53,7 Mio
https://geschaeftsbericht.singulus.de/de/2015/...chluss-nach-hgb.html

Im Geschäftsjahr 2016 fiel im Zusammenhang mit der Anleiherestrukturierung ein
Sanierungsgewinn in Höhe von 41,2 Mio. EUR an.
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...sabschluss-2016-deutsch

D.H. Ohne Kapitalschnitt (Sanierungsgewinn 41,2 Mio) wäre auch in 2016 operativer Verlust!
Gesamtergebnis 2016/ 18,8 Mio (Abzüglich 41,2 Mio Sanierungsgewinn wären es -22,4 Mio)
Gesamtergebnis 2017/ -3,3 Mio
Gesamtergebnis 2018/ -0,5 Mio
Gesamtergebnis 2019/ -12,7 Mio
"voraussichtlich Gesamtergebnis 2020/ Verlust"
"voraussichtlich Gesamtergebnis 2021/ Verlust"

Die Geschäftsleitung sollte mal die rosarote Brille abnehmen und sich die eigenen Zahlen anschauen!

Sollte ich mich irgendwo vertan haben, gerne korrigieren. Bei den Jahresverlusten seit 2012, ein Wunder, dass es die Firma überhaupt noch gibt. Umso schlüssiger sind die Probleme zum Testat. Vieleicht kann man es nochmal hinbiegen und Zeit gewinnen, wenn die Gläubiger mitmachen. Die Hoffnung stirbt zuletzt...  

N.m.M.
 

198 Postings, 153 Tage HODELImmer schön in die Zukunft schauen ;-)

 
  
    
27.06.22 15:46
 
Angehängte Grafik:
37dbc8b1-ea41-44e5-8b51-7f7792832f9d.jpeg
37dbc8b1-ea41-44e5-8b51-7f7792832f9d.jpeg

33 Postings, 464 Tage forwardglaubiger

 
  
    
27.06.22 17:23
wenn die glaubiger ihr geld zuruck haben wollen weil es kein testat gibt , dann sind die auftrage weg  

198 Postings, 153 Tage HODELWarum

 
  
    
27.06.22 23:08
?. soll es kein Testat geben ?  

40 Postings, 197 Tage Hanes_back@Hodel

 
  
    
28.06.22 00:23

Gegen Frage.

Warum hat man bis jetzt kein poitives Testat, wohlgemerkt fürs Geschäftsjahr 2020?

Glaube nicht das es an der Prüfungsgesellschaft KPMG liegt.

wäre alles bestens gewesen, hätte man das schon im Laufe 2021 haben können.

 

33 Postings, 464 Tage forwardfakten

 
  
    
28.06.22 05:46
Ich glaube das der vorstand fakten in den bilanzen angegeben hat die sie nicht vor KPMG beweisen kann !  

512 Postings, 267 Tage TheCatHodel, in die Zukunft kann niemand schauen, aber

 
  
    
28.06.22 09:38
betrachtet man die Aussagen der Vergangenheit , erkennst du wie vertrauenswürdig die Aussagen von heute für die Zukunft sind. Mal abwarten wie hoch das Minus für 2022 wird. Im Übrigen ist das kleine Q1-Plus von 0,1 Mio vor Steuern und Zinsen, man wollte halt nicht zeigen das es unterm Strich erneut Minus sein dürfte (je nachdem wie hoch Zinsen und Steuern sind).

Hier nachfolgend "Grimms Märchen" aus der Vergangenheit, wie die Jahre danach liefen, siehst du oben und wo stehen wir heute? Jedenfalls waren das damals die Zukunftsaussichten  :-)

Auszug an Ende des Links:  "Prognose für das Geschäftsjahr 2016 und 2017" :
https://geschaeftsbericht.singulus.de/de/2015/...chluss-nach-hgb.html

"Insgesamt rechnen wir für das Geschäftsjahr 2016 mit deutlich steigenden Umsatzerlösen, ......... Für 2017 gehen wir erneut von einem deutlichen Anstieg der Umsatzerlöse aus....... Für das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit rechnen wir mit einem deutlichen Anstieg und einem positivem Wert...... Unter der Voraussetzung der Umsetzung der finanziellen Restrukturierung erwarten wir wieder ein positives Eigenkapital......"

Die Umsatzerlöse waren letztlich aus dem Kapitalschnitt nicht aus Aufträgen! Nur schönes Gerede um die Anleger bei Stange zu halten, mehr aber auch nicht!
 

33 Postings, 464 Tage forwardausschreibung 2022

 
  
    
28.06.22 10:09
vielleicht is KPMG verargert nicht mehr fur Singulus prufen zu durfen weil eine neue ausschreibung besteht , und deswegen alles genau pruft um klaren tisch zu machen  

198 Postings, 153 Tage HODELThe Cat

 
  
    
28.06.22 12:34
Wieviel Unternehmen stehen hoch im Minus ? Schau dir DAX Unternehmen an. Viele sind hoch verschuldet , jedes Jahr im Ergebnis ein Minus und wo stehen die Aktienkurse ?..

Warum jammert ihr hier so rum ? Ihr habt wohl Aktien im Depot und bereut es jetzt;-)  

512 Postings, 267 Tage TheCatHodel, derzeit keine Aktien von Singulus im Depot!

 
  
    
28.06.22 13:46
Hatte ich schon früher geschrieben, aktuell nur auf Beobachtung. Deshalb kann ich auch unbelastet die Lage einschätzen. Du bist scheinbar noch investiert  :-)

Schulden sind auch nicht unbedingt das ko-Kriterium, eher die Aussichten da raus zu kommen. Glauben kann jeder was er möchte, die Zahlen sind Realität und wurden zur Genüge durchgekaut. Aktuell halten nur die Kredite Singulus am Leben!
Bin gespannt was für Ausreden kommen, falls Kreditgeber doch noch abspringen. Offensichtlich ist dir nicht bewusst, dass dann ganz schnell Insolvenz im Raum steht. Das ganze Theater um das nicht erteilte Testat zeigt doch deutlich deren Situation auf.
N.m.M.  

8 Postings, 1653 Tage andres68Testat 23.07.

 
  
    
1
28.06.22 13:54
Samstags erwarte ich nur die Lottozahlen und das Wort zum Sonntag.  

104 Postings, 1598 Tage 7ender@andres68

 
  
    
28.06.22 14:30
hoffentlich nicht wie bei den Lottozahlen, denn da gewinnen wenn überhaupt nur sehr wenige.
Aber egal - die Hoffnung stirbt zuletzt!  

198 Postings, 153 Tage HODELBeobachten

 
  
    
28.06.22 14:35
Wenn die Situation so schlecht ist und es auch keine Zukunft gibt , macht eine Beobachtung doch auch keinen Sinn ?

Meine Meinung:
Wenn Singulus überlebt, gibt es gute Chancen auf dem Markt. Alle Produkte von Singulus sind zur Umsetzung der Energiewende einsetzbar. Vor allem die  Solarbranche wird sich entwickeln.

Warten wir bis Ende Juli ab.  Mehr als einen  Totalverlust kann es nicht werden ;-)  

512 Postings, 267 Tage TheCatHodel, Beobachten und Chancen nutzen

 
  
    
28.06.22 15:21
Wenn es zur Wende kommen sollte, kann man immer noch einsteigen. Mit einem Testat sind sie noch lange nicht aus dem Schneider. Die '22er Zahlen werden es nächstes Jahr zeigen. Sollten sie Pleite gehen, gibt es ebenfalls Chancen :-) ... also erstmal beobachten.

Aber schick, dass du schreibst "Wenn Singulus überlebt" :-)
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
432 | 433 | 434 | 434  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben