UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 494
neuester Beitrag: 04.12.20 16:13
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 12330
neuester Beitrag: 04.12.20 16:13 von: dlg. Leser gesamt: 1799960
davon Heute: 2714
bewertet mit 46 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
492 | 493 | 494 | 494  Weiter  

11329 Postings, 6169 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

 
  
    
46
23.11.06 19:09
Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
492 | 493 | 494 | 494  Weiter  
12304 Postings ausgeblendet.

539 Postings, 1241 Tage juergen200000dlg,

 
  
    
04.12.20 10:41
ich kenne mich mit diesen internetbuchungen nicht gut aus und mache das lieber bei einem bekanntem im tui-reisebüro,da bekomme ich die selben preise wie du im internet plus beratung,service und noch einen caffe,unterhalten.

in meiner spitzenzeit hatte ich 120.000 stück tui akten und habe dann auf 60.000 stück reduziert.
gestern habe ich aber dann nochmal 8.000 stück nachgekauft.
wenn heute noch eine tech-aktie wegen dem limit aus dem depot fliegt würde ich gerne nochmal 20.000 stück der tui-aktie nachkaufen.
(ich weiss nur nicht ob das meiner depotführenden bank gefällt wenn ich mit diesem volumen in einer aktie investiert bin )  

12 Postings, 1 Tag expiratvit@ juergen

 
  
    
1
04.12.20 10:44
Auch von mir noch Anmerkungen dazu:

Die Unternehmen produzieren vor und geprüft wird in Abweichung zum bisherigen Procedere >parallel< zur Auswertung der Phase-III-Studien und nicht seriell erst hinterher wie sonst üblich. Dass es dabei zu Verzögerungen kommen kann, ist auch normal. Gestern hatte das mal technische Gründe (Lieferkettenproblem bei Pfizer, das deren Kurs sinken lässt (!!!) obwohl es nur eine Gewinn-VERSCHIEBUNG bedeutet - schlecht natürlich für alle anderen, die den Stoff benötigen... - das alles zeigt die Nervösität...). Und zuvor waren es (Astra Zeneca) inhaltliche Probleme (schwerwiegender: Erkrankung von Probanden).

Off topic hierzu: Die Studie von Moderna läuft bis Oktober 2022 (sic!). Die von Pfizer/BionTech bis Anfang '23. Erst dann werden alle 30-40.000 Probanden durchgetestet und längerfristige Auswirkungen verprobt sein. Astra Zeneca schickt einen toten Virus in den Körper, worauf der dann reagieren soll. Das ist das Herkömmliche, so wie bislang geimpft wurde. Die anderen beiden schicken fettpartikel-umhüllte (Schutz) Stoffe (Boten-MRNA) in den Körper, die in die Zellen eindringen (nicht in den Zellkern = keine DNA-Veränderung!) und diese veranlassen, Proteine zu bilden, die für den Körper so "aussehen" wie Corona, worauf dessen Abwehr dann reagieren soll. Diese Stoffe sollen von der Zelle sehr rasch abgebaut werden (ah... gut... es bleibt nix auf Dauer im Körper zurück!), was mit erklärt, dass man mindestens zweimal geimpft werden muss. Die Technik ist zwar vielversprechend, weil sie sich bei vielen Krankheiten einsetzen lassen wird, aber zurzeit liegen nur Testergebnisse für wenige 100 Menschen vor. Und Milliarden sollen geimpft werden ==> Unsicherheitsfaktor x? Es heißt ja nicht umsonst "Notfall-Zulassung" (EUA). Die EUA hat politische und wirtschaftliche Gründe. Ich möchte nicht wissen, was passiert, wenn nach 3-4 Monaten immer mehr Menschen über Nebenwirkungen klagen, wie z. B. der Engländer, der durch das Astra Zeneca Mittel plötzlich eine schwere Rückenmarksentzündung hatte (die normalerweise durch Virenbefall entsteht)... Möge die Technik wirklich so vielversprechend sein, wie die ersten Ergebnisveröffentlichungen es sagen...  

539 Postings, 1241 Tage juergen200000sodele,

 
  
    
04.12.20 10:46
genug für heute geschrieben....
jetzt gehe ich im wald spazieren,da gibt es kein corona....  

12 Postings, 1 Tag expiratvit@juergen

 
  
    
04.12.20 10:58
Noch eins - wir diskutieren hier ja ganz locker und Informationen austauschend:

Du kennst sicherlich die Regel "nicht alle Eier in einen Korb" und "dass man sich nicht in seine Positionen 'verlieben' sollte". Ich kenne das Gefühl bzw. insb. deren horrende Schwankungen, wenn man sechsstellig unterwegs ist.

Eine Idee, da ich deinen durchschnittlichen Einstandskurs nicht kenne: Guck dir doch mal was an, was noch nicht gelaufen ist, aber sehr gute Aussichten hat und noch zudem die Patente(!) an der Verabreichungstechnologie der mRNA-Stoffe von Moderna, Curevac und Pfizer/BionTech hat. Tickersymbol ABUS und Forum stocktwits.com (KEINE Kaufempfehlung - nur Idee!) ;-) Das Internet hat genug Informationen hierzu.

Gute Idee mit dem Waldspaziergang: das macht den Kopf frei!  

183 Postings, 6033 Tage Chico79Arbutus ist doch schon gelaufen

 
  
    
04.12.20 11:34
Die stehen 300% im Plus.
TUI schlägt sich wacker, mal schauen wohin der Kurs ausschlagen wird.  

12 Postings, 1 Tag expiratvit@chico

 
  
    
04.12.20 11:40
Es kommt drauf an, wie der Horizont aussieht: Wolken oder Sonne. Guckst du ... .ariva.de/forum/tkmr-rnai-play-474323?new_pnr=28486429#bottom Und wie immer: GLTA ;-)  

326 Postings, 1382 Tage floxi1@dlg

 
  
    
04.12.20 11:56
Ich will dir weder  Worte verdrehen, noch dich persönlich angreifen.
Ich will nur sagen, dass der Kern meiner Aussage richtig und nicht völlig falsch ist.

Corona an sich ist kein wirtschaftliches Problem, die Maßnahmen dagegen sind es.
Und die werden aus politischen Gründen aufgehoben werden, wenn geimpft wird. Es ist dann nicht nötig, dass alle geimpft sind.
Sommer 2021 brummt Tui.
Ich investiere gerne antizyklisch. Hab ich auch bei VW beim Dieselskandal gemacht und bei Boing (Corona und 727). Wenn man 2 Jahre + mitbringt ist es für einen Teil des Kapitals keine schlechte Sache.

Ich empfehle, nicht auf Mount Stupid Experten mit Halbwissen zu hören, sondern sich im eigenen Umfeld umzuschauen.
Trotz Dieselskandal: Alle finden Audi geil und der VW Konzern baut in Massen Supermodelle.
Wenn ich mich unter Freunden und Bekannten umhöre: Die meisten wollen IN URLAUF FLIEGEN.
Das heißt jetzt: TUI kaufen.

 

183 Postings, 6033 Tage Chico79@Floxi

 
  
    
04.12.20 12:04
Der Aktionär sieht das alles etwas anders als du. Der geht davon aus das sich eine Normalisierung erst spät im 2. Halbjahr 2021 eintreffen wird,  bzw. 2022.
Bis dahin wird TUI noch eine Menge Geld "verbrennen".

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0221822.html?feed=ariva  

183 Postings, 6033 Tage Chico79Hinzu kommt

 
  
    
04.12.20 12:06
Eine MK von 3 Mrd.  Euro zur Zeit im Vergleich zu 4.8 Mrd Euro Schulden.  

12 Postings, 1 Tag expiratvit@ floxi

 
  
    
1
04.12.20 12:32
Sommer 2021 wird noch nicht "durchgeimpft" sein. Es "brummt" dann so in verminderterm Maß wie dieses Jahr (weil die Immunsysteme im Sommer Grippenviren wie jedes Jahr in Schacht halten).

Langfristiges Denken ist völlig ok; hierbei gilt allerdings zu beachten, dass aufgrund der Kapitalverwässerung bei guter Ertragslage (ab 2022/23 - trotzdem hier die Frage: wie gut?) alte Höchstkurse von 20 EUR in 6-8 EUR "umgerechnet" werden müssen. Und ob sich das für zwei, drei Jahre von einer Basis von 5 EUR aus lohnt...

Es kommt also auf den Einstandskurs an und ob ggf. Verluste aufzuholen sind ... und wobei " sich im eigenen Umfeld umzuschauen", wie schon einige Vorredner sagten, kein Argument ist. Hier passt der Sinnspruch: "Der Frosch im Brunnen beurteilt das Ausmaß des Himmels nach dem Brunnenrand." Ich wäre immer bemüht, betriebs- und volkswirtschaftliche Daten zu beurteilen, als Meinungen und Wünsche Einzelner. Aber jeder trifft halt nach seinem eigenen Gusto Anlageentscheidungen. Daher: Good luck!  

326 Postings, 1382 Tage floxi1Es muss nicht durchgeimpft werden

 
  
    
04.12.20 12:43
Wenn das Schreckgespenst überlaufende Intensivbetten vom Tisch ist,
wird sich die politische Diskussion grundsätzlich ändern.

Ihr werdet es erleben, 2021 boomt die Reisebranche.

Und was die Bewertungen angeht: Ich glaube an eine stark anwachsende REALE Inflation in den kommenden Jahren, weil momentan viel mehr Geld ausgegeben und reingepumpt wird, als
durch Wirtschaftswachstum ausgeglichen werden kann.

Kurz: Die Schulden werden mit gedrucktem Geld bezahlt, die Rechnung zahlen die Sparer mit Geldentwertung.
Deshalb werden Sachwerte weiter steigen. Stark, sehr stark.  

12 Postings, 1 Tag expiratvitKurspflege?

 
  
    
04.12.20 13:00
Tradegate
12:53:14 5,09 ? 3.000
12:53:13 5,09 ? 3.000
12:53:13 5,09 ? 3.000
12:53:13 5,09 ? 3.000
12:53:13 5,09 ? 3.000
12:53:12 5,09 ? 3.000
12:53:12 5,09 ? 3.000
12:53:12 5,09 ? 3.000
12:53:12 5,09 ? 3.000
12:53:11 5,09 ? 3.000
12:53:11 5,09 ? 3.000  

326 Postings, 1382 Tage floxi1Doppeltief gestern und heute

 
  
    
04.12.20 13:04
kann sein, dass es das war. Kann jetzt sehr schnell gehen.  

12 Postings, 1 Tag expiratvit@ Floxi : Doppeltief

 
  
    
1
04.12.20 13:32
Ich sehe es eher so:

Der Ausbruch aus dem ansteigenden Dreieck erfolgte bei hohem Volumen (gut) und endete beim Juli-Hoch mit zwei gegensätzlichen Kerzen, die in ein absteigendes Dreieck mündeten (Fundamental: Jubel über Impfstoffe, danach Ernüchterung:). Hieraus folgte ein Ausbruch nach unten (Bestätigung durch hohes Volumen), der an der alten Ausbruchlinie nach oben (= 5 Euro) stoppte mit zwei Durchbruchsversuchen nach unten (dein "Doppeltief"). (Fundamental:) mitgezogen von der Stärke der Carnival und Norwegian (aufgrund Kurszielerhöhung der BoA), aber prozentual relativ nur verharrend bzw. sich stabilisierend um die 5 Euro, könnte jetzt ein Pullback an die Ausbruchslinie bei 5,50 folgen. Schlecht wäre es, wenn dies bei relativ geringem Volumen erfolgte. Zurzeit kann man nicht mehr aus dem Chart herauslesen. Zurzeit unterstützt die Zone um 5,00 Euro. Fundamental kommen schlechte Ergebnisse (erwartet), die Verwässerung, die Grippezeit bis März (mit wer weiß was noch für schlechten Nachrichten) und ein wiederum magerer Sommer. Charttechnisch sehe ich daher bei 6 wieder ein Topp, was m. E. nicht so schnell überschritten werden sollte.

Allen ein schönes WE!  
Angehängte Grafik:
tui01.jpg
tui01.jpg

39 Postings, 392 Tage IncognitoooImpfstoff vs. Zykliker vs. TUI

 
  
    
04.12.20 14:49
Leute, macht euch doch nicht so viel Gedanken, wieviele Leute bis wann geimpft sind. Das interessiert doch den Kapitelmarkt nicht.

Mit der Ankündigung der Impfstoffe hat die Zukunft am Kapitalmarkt begonnen und TUI gehört dazu. Was meine ich damit?

Wir haben seither gesehen wie schnell Value bzw. Zyklische Titel mit der Nachricht der Impfstoffe reagiert haben. Sobald im neuen Jahr das Rad sich weiter hin zu zyklisch dreht wird TUI mit hochlaufen. Die Fear Of Missing Out wird wahrscheinlich auch dieses Boot heben, da nun klar ist das Staat und Gläubiger das Boot nicht untergehen lassen für die kommenden Monate.

Und ich habe weniger Angst bei Tui als bei Booking.com, Uber und co., da diese Werte eben Tech Charakter haben und die Bewertung teils absurd ist. Bei TUI ist das sentiment außerdem auf dem absoluten Tief. Das ist eigentlich oft ein gutes Zeichen.

Letztlich muss es aber jeder für sich entscheiden. Und ich weiß es leider auch nicht. Aber ich hab schon schlechter geschlafen!  

539 Postings, 1241 Tage juergen200000liebe tui-aktien-kameraden,

 
  
    
04.12.20 14:51
meine lahmarschige tech-aktie ist jetzt wegen dem limit aus dem depot geflogen.
jetzt sind wieder 100.000,- euro frei geworden und suchen eine neue firmenbeteiligung.
vorher hat jemand geschrieben dass ich nicht alle eier in ein nest legen soll....da ist etwas wahres dran...
nun gut,was haltet ihr von moderna,pfizer,biontech?

wenn jetzt doch bald diese ganze impferei losgeht dann müsste doch auch für diese impfstofffirmen ein stück vom kuchen abfallen...
was haltet ihr von meiner theorie?  

326 Postings, 1382 Tage floxi1Umschichtung von

 
  
    
04.12.20 14:55
Wachstum in Dividendentitel ist ein interessanter Aspekt.
Statt in Pfizer und co setze ich einen kleine Betrag in BioVaxys Technology.
Die Taube auf dem Dach, aber wenn die abhebt, geht die Post ab. :)  

4165 Postings, 2710 Tage dlg....

 
  
    
04.12.20 15:01
floxi, es scheint sicher immer wieder um das gleiche zu drehen ? und ich habe das schon zig mal kommentiert (aber gebe dann auch eines Tages auf); ich meine Dein: ?Die meisten wollen IN URLAUB FLIEGEN. Das heißt jetzt: TUI kaufen.? NEIN, das heißt es eben nicht. Natürlich ist es wichtig & gut, wenn ausreichend Nachfrage nach dem Produkt herrscht. Auch ich will wieder in den Urlaub fliegen und werde das NACH Impfung in den Herbstferien 2021 auch wieder machen. Aber das heißt doch nicht, dass ein Investment in eine Aktie, die ohne den Staat schon längst insolvent wäre, automatisch ein Muss ist. Ich verstehe nicht, wie man das immer wieder als völlig logischen Schluss hier anbringen kann.

Beispiele:
Die Leute wollen essen ? trotzdem war ein Investment in Vapiano schlecht.
Die Leute wollen saufen ? trotzdem war ein Investment in Inbev über die letzten Jahre schlecht.
Die Leute wollen Autofahren ? trotzdem war ein Investment in Volkswagen über die letzten Jahre schlecht.
Die Leute wollen reisen ? trotzdem war ein Investment in Thomas Cook & Tui  schlecht.
Die Leute wollen immer mehr Solaranlagen ? trotzdem war ein Investment in Solarworld, Conergy & Q-Cells schlecht.

Um bei Deinem Beispiel zu bleiben: wenn ich jetzt vor fünf Jahren mit einem Bekannten bei Vapiano Pizza & Bier gegessen hätte und er von seinem Malle-Urlaub und seiner Solaranlage geschwärmt hätte ? wenn ich das als Maßstab für meine Investments genommen hätte, dann aber gute Nacht.

Deinen Punkt mit der Inflation kann ich übrigens auch nicht nachvollziehen. Wenn ich 4 Mrd. Schulden habe und in der Vorkrisenzeit im Schnitt 200 Mio Euro Cash Flow pro Jahr zur Verfügung hatte, was bringt es mir dann wenn die Inflation auf 2-4% springt? Wir sind ja nicht in irgendwelchen Emerging Markets, in denen zweistellige Inflationsraten herrschen. Wie ich auf die 200 Mio Euro gekommen bin, hatte ich neulich hier geschrieben, ich kopiere es noch mal rein (Quelle: Geschäftsberichte von TUI):

*********

Free Cash Flow vor Dividende 2015: +43 Mio
Free Cash Flow vor Dividende 2016: +308 Mio (ohne Verkaufserlöse)
Free Cash Flow vor Dividende 2017: +436 Mio (ohne Verkaufserlöse)
Free Cash Flow vor Dividende 2018: +213 Mio
Free Cash Flow vor Dividende 2019: -122 Mio
Free Cash Flow vor Dividende Sep 2020: -2.179 Mio

Wenn ich 2020 aus den bekannten Gründen herausnehme und für 2019 für Boeing 300 Mio draufpacke, dann lande ich im Schnitt bei 200 Mio Free Cash Flow (vor Dividenden wohlgemerkt). In anderen Worten: TUI war noch nie ein Cash Flow Monster und das sollte man bei der Tilgungsfähigkeit auch berücksichtigen.  

539 Postings, 1241 Tage juergen200000floxi1,

 
  
    
04.12.20 15:02
biovaxys.....???... noch nie gehört....  

12 Postings, 1 Tag expiratvit@juergen

 
  
    
04.12.20 15:04
Guck hier ins Arbutus-Forum. Die Musik kommt da erst noch (haben zwei Schienen - Hepathitis B und kommende Patentzahlungen* von den von dir genannten Unternehmen. Und: einen Nobel-Preis-Träger an Bord). Kursziel 8-10 EUR auf ein Jahr. Bei 100' ? direkt via Nasdaq.

*)Die Börse bewertet die derzeit nicht, weil: mal null (Impfstoffe noch nicht da) gleich null.

K E I N E  Kaufempfehlung.  

12 Postings, 1 Tag expiratvit@ dlg. @ juergen

 
  
    
1
04.12.20 15:07
Hatte hier nicht mal vor einiger Zeit etwas von einer Taube und einem Schachbrett geschrieben? Ha ha ha. Geist ist geil... U know that ;-))

biovaxys ist eher ein penny stock...  

326 Postings, 1382 Tage floxi1@jürgen

 
  
    
04.12.20 15:18
genau, deshalb ist es ja so geil. Biovaxys ist ein Tipp von einem Biologen. Ich hab eine winzige Position und lege nach, wenn die MK über 2 Mio steigt. Wobei ich weniger an die Coronaprodukte glaube als an das Krebsthema.

@dlg,
du vergisst, dass sich Tui an die Situation anpasst und sich der Markt 2021 ändert. Es werden viel höhere Margen durchzusetzen sein.
Ich sage ja nicht, dass Tui innerhalb eines Jahres schuldenfrei sein wird.

Wirst sehen.  
Der heutige Kursverlauf steht für sich. :)  

539 Postings, 1241 Tage juergen200000floxi1,

 
  
    
04.12.20 15:26
ich habe mir diese biovaxys eben angeguckt.....aber da lasse ich lieber meine finger weg....auf solche pennystock-firmen falle ich nicht mehr rein....ein gebranntes kind scheut das feuer....
da könnte ich mir lieber die dt.telekom ins depot nehmen...  

326 Postings, 1382 Tage floxi1Ist auch gut, aber was anderes

 
  
    
04.12.20 15:37
Telekom hab ich im Mai gekauft, wegen Krisenunabhängigkeit und Dividende. Wird wohl weiterhin ein Profiteur der Digitalisierung sein.
Ist immer die Frage, wie viel man einsetzt. Bei biovaxys hab ich nur ganz wenig drin, lege nur bei Anstieg einmal stark nach und sichere das gleich per stopp loss ab. So hält sich das Risiko sehr in Grenzen, und wenn sie Erfolg haben und/oder übernommen werden, vervielfacht sich der Kurs.

Bei Tui ist die Situation komplizierter.  :)  

4165 Postings, 2710 Tage dlg....

 
  
    
04.12.20 16:13
floxi, glaub mir ? ich gönne Dir und jedem anderen hier jeden Cent Kursanstieg und drücke Euch die Daumen, auch wenn ich selbst nicht investiert bin. Und in einem völligen ?blue sky scenario? mögen ja auch Teile Deiner Hoffnungen eintreten. Meine Perspektive ist auf 2-3 Jahre ausgelegt, was kurzfristig passiert, ist sowieso Glücksspiel.

Ich bin nur der Meinung, dass man hier etwas objektiver und ehrlicher herangehen sollte als Du es tust. Und 4 Mrd. Euro Schulden einfach mal so weginflationieren und 17 Mrd. Euro EV Bewertung bis April ausrufen - um nur mal zwei Beispiele zu nennen - hat in meinen Augen wenig mit Objektivität zu tun.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
492 | 493 | 494 | 494  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben