UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.784 -1,7%  MDAX 25.823 -2,1%  Dow 30.775 -0,8%  Nasdaq 11.504 -1,3%  Gold 1.802 -0,3%  TecDAX 2.886 -0,8%  EStoxx50 3.455 -1,7%  Nikkei 25.922 -1,8%  Dollar 1,0451 -0,3%  Öl 108,9 -5,2% 

Flatex erhebt Depotgebühren!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 04.02.20 15:50
eröffnet am: 24.12.19 00:02 von: Geldmaschin. Anzahl Beiträge: 24
neuester Beitrag: 04.02.20 15:50 von: stockpicker6. Leser gesamt: 6362
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

13876 Postings, 4644 Tage Geldmaschine123Flatex erhebt Depotgebühren!

 
  
    
5
24.12.19 00:02
Nach Gebühren in Höhe von -0,5% auf das cashkonto erhebt nun Flatex erneut Gebühren auf das
Aktiendepot.

Mittlerweile gibt es kostenlose Broker allerdings stehen bei denen nicht alle Handelsplätze zur Verfügung.
Oder sind Consors/Diba/Comdirect nun die bessere Wahl?
Es darf diskutiert werden.
Das ist ein wirklicher Paukenschlag! Kurz nachdem Flatex die Übernahme von DEGIRO verkündet hat, veröffentlicht Flatex ein neues Preisverzeichnis, das es in
 

349 Postings, 2474 Tage marvikevFrist

 
  
    
2
25.12.19 14:47
da werden wir die verbleibenden 2 Monate gut Nutzen um uns für das Flatex-Weihnachtsgeschenk zu bedanken.

Selbst die Sparkassen sind dann (wenn man nicht tradet) günstiger. Bisher gefällt mir die Onvista Bank am Besten.

Ich wühl mich mal durchs Kleingedruckte über die Feiertage.

Gruß
m.

 

13876 Postings, 4644 Tage Geldmaschine123Flatex verspekuliert?

 
  
    
1
27.12.19 21:57
Konkurrent steht in Startlöcher!
https://m.focus.de/finanzen/boerse/...rketingdesater_id_11491306.html
Immer mehr Kostenlos-Angebote der Online-Broker fallen weg. So bieten nur noch wenige Online-Broker wie z. B. Smartbroker tatsächlich kostenlose Wertpapier-Depots an...
 

13709 Postings, 1770 Tage Shlomo SilbersteinGoodbye flatex

 
  
    
1
27.12.19 22:12
Die Minuszinsen waren schon eine Frechheit, das wäre dann der letzte Sargnagel.  

13876 Postings, 4644 Tage Geldmaschine123@Shiomo Silber

 
  
    
1
27.12.19 23:45
Ja die Minuszinsen haben mich dann veranlasst nicht zu investiertes Geld auf anderen Konten zu
deponieren.
Problem größere Order dann leider nicht mehr zeitnah möglich.
Und jetzt noch das nächste Debakel!
Schönen Abend noch!  

3002 Postings, 1491 Tage stockpicker68Flatex Idioten!

 
  
    
2
27.12.19 23:57
Strafzinsen von 0,5% ab dem ersten ?uro Guthaben!
Dividenden von ausländischen Aktien werden mit mind. 5,90? bestraft.
Jetzt kommen noch Depotgebühren dazu.
Was kommt als Nächstes?

Also Comdirekt hat gerade für Neukunden ein interessantes Angebot.
1 Jahr lang jeder Aktienauf/verkauf nur 3,90? Flat.
Verrechnungskonto und Depot kostenlos.
Divibuchungen -kostenlos.


Flatexabzocker, es gibt noch viele andere Anbieter.
Ihr werdet euch wundern wieviele Kunden ihr im Q1, 2020 verlieren werdet ;)))
 

3513 Postings, 2065 Tage Tom1313Ich muss nochmal schauen

 
  
    
28.12.19 10:19
aber ich habe dieses Schreiben nicht erhalten. Gibt es Unterschiede zu AT und DE?  

3002 Postings, 1491 Tage stockpicker68ja, gibt es

 
  
    
28.12.19 11:10
finde ich nicht richtig!
Dieses Video wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht abgespielt. Wenn Sie dieses Video betrachten möchten, geben Sie bitte hier die Einwilligung, dass wir Ihnen Youtube-Videos anzeigen dürfen.

 

3513 Postings, 2065 Tage Tom1313danke dir! aber wieso muss der

 
  
    
1
28.12.19 11:56
so lange darüber reden? haha

ein einfaches, nein in AT gibt es keine Depotgebühr hätte genügt.  

349 Postings, 2474 Tage marvikevTom

 
  
    
1
28.12.19 12:58
unter Post/Dokumentenarchiv/ Änderung Preis-Leistungsverzeichnis solltest du das finden  

1465 Postings, 4767 Tage ParadiseBirdwie hoch?

 
  
    
28.12.19 13:08
Ich bin da nicht aktiv. Deshalb wäre mal interessant, die Höhe der Depot-Gebühren hier einzustellen. Wie sollen die berechnet werden?  

1465 Postings, 4767 Tage ParadiseBirdalso 0,119 %

 
  
    
28.12.19 15:48
Heftig. Die genauen Regelungen habe ich zwar immer noch nicht, sieht aber grottenschlecht aus.  

4097 Postings, 4292 Tage wonghoUnd dann kommt noch der SPD-Scholz mit der

 
  
    
1
28.12.19 15:59
Transaktionsteuer.
 

13876 Postings, 4644 Tage Geldmaschine123Alternative Antwort auf Flatex Depotgebühr?

 
  
    
28.12.19 20:35

13876 Postings, 4644 Tage Geldmaschine123@Paradise Bird

 
  
    
28.12.19 20:38
Könnte eine möglichkeit sein Gebühren zu umgehen?
Jeder entscheidet selbst!

https://smartbroker.de/...mpaign=intern&utm_content=app_newslist1  

1465 Postings, 4767 Tage ParadiseBird@ Geldmaschine

 
  
    
29.12.19 17:27
"Könnte eine möglichkeit sein Gebühren zu umgehen?"

Natürlich! Ich zahle sowas nicht, wenn es sich irgendwie vermeiden lässt. Aber dennoch gefragt: wie sehen denn die genauen Berechnungsregeln für die Depotgebühr aus?

Ansonsten ist ja fast zu befürchten, dass andere versuchen nachzuziehen, wenn flatex damit ohne größere Blessuren durchkommt.  

3002 Postings, 1491 Tage stockpicker68Die spinnen doch total

 
  
    
4
29.12.19 17:59

Vor wenigen Tagen hat Flatex die Übernahme des holländischen Wettbewerbers DeGiro bekanntgegeben (siehe Artikel zur Übernahme). Nun kündigt Flatex eine massive Preiserhöhung für seine eigenen Kunden an.
Danach sollen ab dem 01. März 2020 Depotgebühren in Höhe von 0,1% auf das Depotvolumen erhoben werden. Die Gebühr wird monatlich berechnet, also 1/12 von 0,10 % (zzgl. MwSt.).

Bei einem durchschnittlichen Depotvermögen von 100.000 ? ergibt sich eine jährliche Gebühr von 100 ? zzgl. 19% MwSt.

Und es kommt noch dicker. Ebenfalls ab dem 01.03.2020 werden zusätzliche ?Handelsplatzabhängige Gebühren? in Höhe von 2,00 ? / Trade für folgende Handelsplätze eingeführt:

  • Tradegate
  • Quotrix
  • Lang & Schwarz
  • Baader Bank
  • gettex

http://www.broker-portal24.de/201912/...n-und-verteuert-aktienhandel/

Dazu dann noch die Scholz Steuer von 0,2 %.


Da muss ich mich ja noch mehr anstrengen damit was hängen bleibt :((

nöö, macht immer weniger Spass in Idiotschland zu leben.

Komme mir immer mehr abgezockt vor.

Doppel und dreifach Besteuerung nimmt in allen Bereichen jährlich zu.

Nicht nur das alte Steuern, Abgaben, Gebühren immer weiter prozentual angehoben werden,

nein, die erfinden immer weiter auch neue Steuern, Abgaben etc. um die Bürger abzumelken.

Ja,ja...die rente wird nicht langen..WIR SOLLEN VORSORGEN.

Aber wie denn...von was denn? Der Staat greift einem immer tifer in die Tasche und den

Rest greiuifen dann einem so gierige Firmen wie FLATEX, Stromversorger, Versicherungen ab.

Arsch lecken...aber alle.


Und was flatex betrifft, warum zum Teufel werden nur die DEUTSCHEN abgemolken?

Warum bleiben in anderen Ländern die Kosten gleich?

WTF?


ARSCHLÖCHER!











 

5124 Postings, 4523 Tage mikkkiGut analysiert

 
  
    
3
29.12.19 18:24
Für dieses Verhalten ist es einfach Pflicht zu wechseln.
Die Aktionen vorher mit den Minuszinsen etc habe ich grade noch über mich ergehen lassen.
Habe echt ne Riesenwut auf diesen Laden mittlerweile.  

3002 Postings, 1491 Tage stockpicker68Wo anderst anmelden

 
  
    
2
29.12.19 18:58
und mit einem Wisch das ganze Depot übertragen lassen.
Dauert keine 2 Wochen!
Danach flatEX ganz löschen.

Wenn genug ABGEZOCKTE abgesprungen sind, kommt flatEX  garantiert angekrochen mit superxduper Angeboten für NEUkunden.
Dann kann Mensch ja überlegen ob er wieder da hin wechselt.

Immer das gleiche mit den Gierigen.
Wachsen auf Kosten der dummen Stammkiunden die zu träge sind zu wechseln. Nicht mit mir!
Gleiche Kacke mit den Versicherungen. Eigentlich müsste jeder jährlich seine Versicherungen checken lassen....macht aber kaum einer.
Gemütlichkeit nennen das viele Verbraucher...ich nenne das DUMMHEIT!


So mach ich das Anfang nächsten Jahres jedenfalls mit flatEX.

Wer bin ich denn dass ich Negativzinsen, Gebühren auf ausl. Dividenden, Depotgebühren und noch zusätzliche Tradegate Gebühren zahlen soll?  Depp oder was?

Habe mal kurz durchgerechnet, bei denen bleiben würde mich jährlich ohne einen einzigen Kauf/Verkauf zu tätigen über 450? kosten.

Sehe ich nicht ein!

Anfang nächsten Jahres werde ich das Depot übertragen lassen und alle bei denen schließen.

Denke an Comdirekt.

ARSCH LECKEN flatEX! :p  

5124 Postings, 4523 Tage mikkkiJo das ist der Plan

 
  
    
1
29.12.19 19:03
und mit einem Wisch das ganze Depot übertragen lassen.

Denke aber eher an smartbroker oder trade republik.

Aber halt nur weil ich eh viel über tradegate und lang und schwarz handele.
 

349 Postings, 2474 Tage marvikevLynx

 
  
    
15.01.20 08:43
hat jemand hier Erfahrung mit Lynx?
Interessant ist bei denen, dass da man auch Aktien leer verkaufen kann. ZB. wäre ein Tesla Leerverkauf  jetzt eine Option da Put Optionen im Moment extrem teuer sind.
Die Gebühren scheinen auch im Rahmen zu sein.  

13876 Postings, 4644 Tage Geldmaschine123Flatex Depotgebühr!

 
  
    
24.01.20 20:20
Abend zusammen!
Hat mittlerweile jemand schon wo anderst ein Depot aufgemacht.
Ich werde zu smartbroker wechseln!
Lg und schönen Abend.  

13876 Postings, 4644 Tage Geldmaschine123Flatex Vip Club!

 
  
    
28.01.20 19:32
Nachdem ich denen mitgeteilt habe (Flatex),dass ich mein Depot wechseln möchte.
Verwiesen sie mich auf ein Kontaktformular das mir Flatex am 16.01  geschickt hatte.
Es würde in den nächsten Tagen bzw 2-3 Wochen näheres zum Vip Club geben.
Was für ein Laden!?

Grenzt eigentlich an Diskriminierung was dort abläuft!
Hinhaltetaktik auf kosten der treuen Kunden.
Da bin ich gespannt wiviele Kunden letztendlich dem Broker den Rücken kehren oder ob Flatex sehr schnell zurückrudert?
 

3002 Postings, 1491 Tage stockpicker68heute erhalten ;)))

 
  
    
04.02.20 15:50
 
Angehängte Grafik:
flat.png (verkleinert auf 67%) vergrößern
flat.png

   Antwort einfügen - nach oben