UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.912 0,7%  MDAX 34.340 0,6%  Dow 34.715 -0,9%  Nasdaq 14.846 -1,3%  Gold 1.839 0,0%  TecDAX 3.591 1,8%  EStoxx50 4.300 0,7%  Nikkei 27.773 1,1%  Dollar 1,1313 0,0%  Öl 87,5 -0,3% 

FRIWO AG (vormals CEAG AG)

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.11.17 08:53
eröffnet am: 08.11.17 08:53 von: Juliette Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 08.11.17 08:53 von: Juliette Leser gesamt: 4958
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

4572 Postings, 4398 Tage JulietteFRIWO AG (vormals CEAG AG)

 
  
    
1
08.11.17 08:53
FRIWO, ein weltweit führender Hersteller für Netz- und Ladegeräte hat im zuge der Neustrukturierung bisher starke Quartalszahlen im Jahr 2017 vermeldet. Die Neuausrichtung des Vertriebs, die gezielte Ausrichtung des Kunden- und Produktportfolios auf Profitabilität und ein höherer Anteil an Eigenproduktion durch das neue Werk in Vietnam, machen sich in verbesserten Margen bemerkbar.

Im August hatte man bereits die EBIT-Prognose leicht angehoben.
In einer aktuellen Pressemitteilung hebt man die Prognose nach abgelaufenden 3. Quartal nun ein weiteres mal um satte ca. 20% an.
Begründet wurde die Ergebnisanhebung mit einer "...Verbesserung des Umsatzes sowie der Bruttomarge, die von einem vorteilhaften Produkt- und Kundenmix getragen wird. Diese Faktoren führten zu einem überdurchschnittlich positiven Oktoberergebnis. Zudem wurden interne Abläufe, z.B. durch die Anschaffung neuer Software, vereinfacht und beschleunigt, wodurch Personal- und Fixkosten unter den Planungen gehalten werden konnten...."

http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...s-gesamtjahr-an/?newsID=1035903

Somit ist FRIWO an der Börse aktuell günstig bewertet.
Zusätzlich sollen laut FRIWO langfristig 30-50% des Gewinns als Dividende ausgeschüttet werden.  

   Antwort einfügen - nach oben