UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1 von 1554
neuester Beitrag: 22.04.21 15:59
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 38843
neuester Beitrag: 22.04.21 15:59 von: Klanl1 Leser gesamt: 9555081
davon Heute: 1945
bewertet mit 95 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1552 | 1553 | 1554 | 1554  Weiter  

16299 Postings, 4596 Tage ulm000Nordex vor einer Neubewertung

 
  
    
95
20.06.13 10:12
Bin ja eigentlich kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber bei Nordex muss es meiner Meinung nach sein.

Ich habe leider keinen Nordex-Thread gefunden in dem der User meingott nicht schreibt und ich habe wirklich keine Lust mich mit diesem User tagtäglich auseinanderzusetzen. Zumal meiner Meinung nach meingott durch seine Dauerposterei sehr viele Beiträge zuspamt und somit interessante Posts nach hinten verschiebt und die dann eventuell gar nicht gelesen werden.  Mal ganz abgesehen davon, dass meingott sehr gerne polarisiert und polemisiert und auch das ist nun wirklich alles andere als hilfreich für eine sinnvolle Diskussion.

Weniger ist manchmal mehr bzw. Qualität vor Quantität und das soll ja eigentlich das Motto eines jeden Aktienthreads sein.

Letztendlich geht es doch in einem Aktien-Thread um eine sinnvolle Diskussion und sonst um nichts und ich sehe bei Ariva keinen Nordex-Thread wo diese Voraussetzung für mich derzeit gegeben ist. Deshalb und weil ich der Meinung bin, dass Nordex vor einer Neubewertung steht nach dem schwierigen letztjährigen Restrukturierungsjahr mache ich einen neuen Nordex-Thread auf. Ob die Ariva-Mods diesen Thread lange stehen lassen weiß ich nicht, aber wenn sie den löschen, dann werde ich nichts mehr zu Nordex schreiben. da ich keinen anderen Nordex-Thread bei Ariva erkennen kann wo eine sinnvolle Diskussion ohne meingott möglich ist.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1552 | 1553 | 1554 | 1554  Weiter  
38817 Postings ausgeblendet.

16299 Postings, 4596 Tage ulm000Q1 Auftragseingang solide

 
  
    
11
16.04.21 11:33
Der Q1-Auftragseingang ist zwar um gut 20% niedriger wie zum Vorjahreszeitraum gewesen, aber mehr als die gemeldeten 1.247 MW konnte man auch nicht erwarten, denn das Nordex Management hat schon vor ein paar Wochen bei den 2020er Gesamtzahlen ganz klar gesagt, dass Q1 beim Aufragseingang zäh gelaufen ist.

In Q1 hat Nordex Aufträge mit 279 Windenergieanlagen (Q1 2020: 352) mit einer Nennleistung von insgesamt 1.247 MW erhalten (Q1 2020: 1.644 MW). Damit lag in Q1 die verkaufte Durchschnittsturbine bei 4,47 MW (Q1 2020: 4,67 MW). 73% davon kamen aus der margenstarken Delta4000 Produktreihe (Q1 2020: 85%). Mit dem gemeldeten Turbinenauftragseingang dürfte der Turbinenauftragsbestand in etwa gleich geblieben sein zu Ende 2020 bei 5,3 Mrd. ?, denn Q1 Turbineninstallationen und Q1 Turbinenauftragseingang dürfte sich in Q1 die Waage gehalten haben.

In Kombination mit dem starken Vorquartalsauftragseingang (Q4 2020) von 2.261 MW bewerte ich den Q1 Auftragseingang dann schon als gut, denn dass nach so einem ganz starken Auftragseingang das Nachfolgequartal nicht so gut ausfallen wird ist ja eigentlich nicht ungewöhnlich. Nimmt man beide Quartale her, dann hatte Nordex in den letzten beiden Quartalen einen Auftragseingang von 3.508 MW (Q4 2019 + Q1 2020: 3.121 MW). Das ist erstens über dem durchschnittlichen Quartalsauftragseingang, den Nordex benötigt um auf einen Jahresumsatz von 5 Mrd. ? zu kommen, der so bei 1,5 bis 1,6 GW pro Quartal liegen dürfte, und zweitens liegt dieser 2 Quartalsauftragseingang um gut 10% höher wie zum Vorjahresvergleichszeitraum. Von dem her ist das alles ganz ok mit dem Q1 Auftragseingang. Aber Q2 sollten dann schon besser ausfallen mit um die 1,5 GW.

Insgesamt sieht die Auftragslage von Nordex wirklich richtig gut aus. Sehr gut zum aktuellen Zeitpunkt. Für dieses Jahr habe ich 6.613 MW Nordex Installationen in meiner Pipeline stehen (2021: Delta4000: 56% / 2020: 32%) und damit sollte eine Umsatz von 5 Mrd. ? inkl. Service/Wartungsumsätze kein Problem sein. Im kommenden Jahr stehen bei mir in der Nordex Pipeline schon 3.342 MW fix drin. Zusammen mit den Service/Wartungsumsätzen ergibt das rd. 2,85 Mrd. ? an Umsatz. Zu einem so frühen Zeitpunkt also richtig gut.

Hier mal das komplette Nordex Auftragsbuch für 2021 und 2022 nach meiner Liste:

USA 1.520 MW (2018: 863 MW // 2019: 700 MW // 2020: 1.616 MW)
Brasilien 1.451 MW (2018: 132 MW // 2019: 267 MW // 2020: 666 MW)
Schweden 890 MW (2018: 0 MW // 2019: 95 MW // 2020: 195 MW)
Chile 750 MW (2018: 0 MW // 2019: 111 MW // 2020: 0 MW)
Spanien 729 MW (2018: 55 MW // 2019: 162 MW // 2020: 283 MW)
Türkei 704 MW (2018: 239 MW // 2019: 100 MW // 2020: 479 MW)
Deutschland 595 MW (2018: 228 MW // 2019: 108 MW // 2020: 233 MW)
Finnland 527 MW (2018: 0 MW // 2019: 127 MW // 2020: 135 MW)
Großbritannien 479 MW (2018: 30 MW // 2019: 0 MW // 2020: 24 MW)
Norwegen 451 MW (2018: 40 MW // 2019: 0 MW // 2020: 0 MW)
Südafrika 383 MW (2018: 0 MW // 2019: 45 MW // 2020: 112 MW)
Mexiko 367 MW  (2018: 101 MW // 2019: 305 MW // 2020: 109 MW)
Holland 311 MW (2018: 4 MW // 2019: 148 MW // 2020: 327 MW)
Kolumbien 185 MW (2018: 0 MW // 2019: 0 MW // 2020: 0 MW)
Australien 140 MW (2018: 139 MW // 2019: 0 MW // 2020: 18 MW)
Italien 134 MW (2018: 47 MW // 2019: 0 MW // 2020: 41 MW)
Polen 111 MW (2018: 0 MW // 2019: 7 MW // 2020: 143 MW)
Frankreich 105 MW (2018: 372 MW // 2019: 223 MW // 2020: 147 MW)
Indien 69 MW (2018: 0 MW // 2019: 75 MW // 2020: 156 MW)
Litauen 63 MW (2018: 0 MW // 2019: 0 MW // 2020: 0 MW)
Irland 54 MW (2018: 15 MW // 2019: 153 MW // 2020: 87 MW)
Belgien 41 MW (2018: 0 MW // 2019: 32 MW // 2020: 13 MW)
Ukraine 20 MW (2018: 0 MW // 2019: 51 MW // 2020: 180 MW)
--------------------------------------------------
Argentinien 0 MW (2018: 152 MW // 2019: 208 MW // 2020: 271 MW)
Kroatien 0 MW (2018: 0 MW // 2019: 130 MW // 2020: 119 MW)
Griechenland 0 MW (2018: 39 MW // 2019: 28 MW // 2020: 101 MW)
Luxemburg: 0 MW (2018: 0 MW // 2019: 17 MW // 2020: 7 MW)  

1899 Postings, 3514 Tage Flaterik1988Unfassbar nervig

 
  
    
1
20.04.21 09:05
die 29 waren genauso übertrieben wie der abverkauf.... von 29 auf 23 in 10Tagen... -20%. ohne news, während der Dax neue ATH's generiert  

2092 Postings, 4667 Tage allegro7wie weiter gehts wiedr runter?

 
  
    
20.04.21 09:42
reinste abzocke täglich
-----------
Mein Deutsch so gelernt wie Man spricht,  wer mein Deutsch nicht gefällt hat Pech gehabt.

1666 Postings, 2766 Tage aktienhandelallegro7

 
  
    
20.04.21 10:03
Sehe ich genauso, reinste Abzocke.  

1516 Postings, 5202 Tage g.s.Bis 19

 
  
    
20.04.21 10:03

23 Postings, 427 Tage q132Abzocke?

 
  
    
20.04.21 11:02
Wer zockt denn da ab eigentlich?  

1779 Postings, 686 Tage Stakeholder2@Flaterik

 
  
    
20.04.21 21:30
Läufst du Nordex tatsächlich schon 6-7 Jahre hinter her???  

54 Postings, 865 Tage dk16121961Nur mehr ...

 
  
    
21.04.21 09:18
.... abwärts seit nunmehr 14 Tagen! Sind es wirklich nur die Leerverkäufer, oder gibt es Dinge, welche wir noch nicht erfahren haben??  

1899 Postings, 3514 Tage Flaterik1988Ausblick gut

 
  
    
1
21.04.21 09:44
Schon verrückte vier Wochen, der Anstieg bis 29 war viel zu schnell und mehr als erwartet. der Abverkauf ebenso, muss ganz ehrlich sagen das ich nicht gedacht hätte das keine der Unterstützungen hält und wir so weit zurückfallen. Vorallem nicht in so kurzer Zeit. Habe es daher nicht geschafft oben zu reduzieren. Langfristig kann man weiter positiv sein, aber wäre ja schön wenn man die Vola zusätzlich nutzen würde

Zum Chart, liegen aktuell am 38er, Ret. bezogen auf die Aufwärtsbewegung 19 bis 29. Zusätzlich haben in den vergangen Monaten oftmals die 21,7-22 gehalten. Genau hier würde auch der Blaue Aufwärtstrend lang laufen.

https://invst.ly/ujcxs
ZOOM
https://invst.ly/ujc-3

Fazit: der Abwärtstrend läuft auf weitere Wichtige Unterstützungen sowie dem Aufwärtstrend zu Bereich 21,7-22. Sollte es hier nicht drehen würde ich auf nochmal deutlich tiefere kurse spekulieren. Allerdings sehe ich hier ein gutes Risiko-Chance Verhältnis das wir drehen.

Desweitern habe ich gestern gelesen, dass es morgen ein Klimagipfel zwischen USA und CHINA bzw. Biden und XI gibt. Dazu kommt das es nächste Woche bei Vestas einen 1:5 Aktiensplit gibt. Das sorgt normalweise für steigende kurse. Vielleicht gibt das dem Sekrtor auch leichten aufwind

Wie geht ihr mit der Situation um? Wo kauft und verkauft ihr?  

1899 Postings, 3514 Tage Flaterik1988@steak, kann man so nicht sagen

 
  
    
21.04.21 09:45
kaufe und verkaufe nordex seit mehrere jahren.

REndite passt auch gut :) auch wenn ich natürlich auch sachen besser hätte machen können  

337 Postings, 291 Tage akaHinnerkkurseinfluss durch indexaufnahme GCE?

 
  
    
1
21.04.21 11:20
nordex wurde ja zum stichtag 19.04. in den S&P global clean energy index aufgenommen. der darauf basierende ishares ETF enthält nun nordex-aktie im wert von 32 mio. $:
https://www.ishares.com/de/privatanleger/de/produkte/251911/
weitere ETFs basieren darauf.
kann das zuletzt einen einfluss auf den kurs gehabt haben? die ETF haben ja einen gewissen rebalancing-zwang - oder? musste da evtl. innerhalb einer frist gekauft werden - unabhängig vom preis?

vermutlich trifft das aber nicht zu: wenn man den verlauf der kurse bei vestas und gamesa in den letzten 4 wochen anschaut, ist der schon sehr sehr ähnlich! bei nordex zwar mit 30 % zwischenzeitlichem anstieg gegenüber 20 % bei vestas und gamesa.

grundsätzlich ist die indexaufnahme aber positiv zu bewerten, oder? außer für flaterik, der die kursschwankungen traden möchte...   ;)

 

1666 Postings, 2766 Tage aktienhandelLöschung

 
  
    
21.04.21 12:07

Moderation
Zeitpunkt: 22.04.21 10:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

91 Postings, 464 Tage Wind29Bis Jetzt alles OK

 
  
    
1
21.04.21 14:31
Solange die Aufwärtstrendlienie vom März 2020 nicht nach unten verlassen wird ist doch alles Ok. Und ich vermute mal da will sie erstmal hin ,  aber spätestens dann bei ca 20? sollten die Käufer sich wieder trauen! Ich habe mich gestern schon getraut ! ,  Ich wollte sicher gehen dass ich den nächsten Anstieg nicht verpasse , und der wird kommenden  da bin ich mir sicher.   ich denke aber trotzdem dass es noch etwas runter gehen könnte und da habe ich schon mein nächstes Limit gesetzt.  

29 Postings, 773 Tage Pälzer2Socgen stuft Nordex von Buy auf Hold ab

 
  
    
2
22.04.21 07:52
Societe Generale stuft Nordex von Buy auf Hold ab und erhöht das Kursziel von 23 auf 27 Euro.

Quelle: Guidants News

https://news.guidants.com  

29 Postings, 773 Tage Pälzer2Nachtrag zu SocGen

 
  
    
22.04.21 08:19

16299 Postings, 4596 Tage ulm0001 GW Windpark "MacIntyre" endgültig genehmigt

 
  
    
7
22.04.21 10:11
Die 923 MW große australische MacIntyre-Windfarm mit 162 Nordex Turbinen N163 und der in unmittlerbare Nähe befindliche 103 MW große Windpark "Karara" mit 18 N163 Turbinen wurde heute von der Queensland State Assessment and Referral Agency (SARA) endgültig genehmigt.

Baubeginn für diesen riesen Windparkkomplex soll im 2. Hj. dieses Jahres sein und bis Ende 2023 bzw. im Laufe von 2024 sollen die Windmühlen peau a peau ans Stromnetz gehen.

https://www.manmonthly.com.au/news/...hS7-YBulAjNxYXu29a2rnGt2JeujKmU

Aus Chile wird Nordex demnächst auch einen neuen Auftrag melden vom norwegischen Energieversorger Statkraft für den Nordex schon 91 Nordex Turbinen N163 für den 519 MW großen brasilianischen Windpark "Ventos de Santa Eugenia" ab Q2 2022 beliefern wird.

Statkraft wird den 102 MW großen Windpark "Torsa" in Chile mit 19 Nordex Mühlen N163 bauen:

https://www.globenewswire.com/news-release/2021/...kRYxu6BcdnIDb0wsuw

Chile ist für Nordex ein schon mehr als erfolgreicher Markt. In meiner Nordex Projektpipeline stehen aktuell 750 MW und damit ist nach meinem kompletten Nordex Auftragsbuch bei mir Chile aktuell die Nr. 4 hinter den USA (1.520 MW), Brasilien (1.451 MW) und Schweden (890 MW), aber vor Spanien (729  MW) und der Türkei (704 MW). Hier die aktuelle Nordex Projektpipeline in Chile:

78 MW - "Tolpan" - Acciona - Inbetriebnahme: Q2 2021
67 MW - "Mesamávida" - AES Gener- Inbetriebnahme: Mitte 2021
151 MW - "Calama" - Engie - Inbetriebnahme: August 2021
110 MW - "Los Olmos" - AES Gener - Inbetriebnahme: August 2021
86 MW - "Alena" - Mainstream - Inbetriebnahme: Q4 2021
156 MW - "Puelche Sur" - Mainstream - Inbetriebnahme: Ende 2022
102 MW - "Torsa" - Statkraft - Inbetriebnahme: Ende 2022  

29 Postings, 773 Tage Pälzer2Danke ULM000.

 
  
    
22.04.21 10:30

337 Postings, 291 Tage akaHinnerkgeht es wieder rauf?

 
  
    
1
22.04.21 11:32
dank an pälzer und ulm!
nach der ordentlichen delle nach dem rapiden anstieg der EE-aktien könnte es nun wieder hoch gehen - zumindest für nordex?
bei den windkraftanlagenherstellern gab es in Q1 eine gewisse auftragsschwäche. mit der heutigen meldung von über 1000 MW ist diese schwäche erst einmal ausgebügelt. auch wenn dieser auftrag schon weitgehend eingepreist sein dürfte. bekannt war er ja - wenn auch noch nicht offiziell vermeldet. der umfang entspricht fast 15 % des nordex-jahresumsatzes. mittelfristig wird ja von analysten mit einem anziehen der auftragslage gerechnet. nordex hat aufträge für mindestens 1 1/4 jahre - also einen guten puffer.

dazu kommen positive signale aus der politik etc.:
- die EU bekennt sich erneut zum klimaschutz
- USA und China bekennen sich dazu
- die e-mobilität gewinnt weiter an schwung; hier entsteht zusätzlicher strombedarf
- die wirtschaft bekennt sich zum klimaschutz und treibt diesen voran - z. B. amazon setzt auf ökostrom

insgesamt viele positive signal.  

1 Posting, 1 Tag LowprofilerHallo allerseits!

 
  
    
1
22.04.21 13:03
Mein besonderer Dank in Hinblick auf Nordex geht auch an Vladolf Putin, der gerade alles daran setzt den Ausbau von erneuerbaren Energien in Deutschland voran zu treiben indem er Nordstream2 untragbar macht.

Die letzten 2 Wochen waren... hart... es hätte sich fast gelohnt jeden Tag zu verkaufen, aber ich habe wenig im Portfolio was mich auf die Zukunft blickend optimistischer stimmt.

Go Nordex!  

337 Postings, 291 Tage akaHinnerkheutiger anstieg...

 
  
    
22.04.21 13:11
interessant: vestas und gamesa legen heute genau so zu wie nordex. die 1000 MW-info war doch nicht so entscheidend oder einfach schon eingepreist.  

2691 Postings, 7757 Tage fwsHeutige Eröffnung des virtuellen Klimagipfels

 
  
    
1
22.04.21 14:45
Laut Biden wollen die USA ihre CO2-Emissionen bis Ende des Jahrzehnts um 50% reduzieren. Dies ist  für die USA sicher ziemlich ambitioniert, vielleicht hält Biden aber hier genauso Wort, wie bei der Anzahl der versprochenen Impfungen in seinen ersten einhundert Tagen. Er hat in seiner Rede außerdem stark auf die vielen neuen Arbeitsplätze hingewiesen, die Investitionen in erneuerbare Energien bringen werden. Die Promotion für die Erneuerbaren verpackt er damit ziemlich geschickt.  

2691 Postings, 7757 Tage fws... und Biden hat alle (!) dazu aufgerufen, ...

 
  
    
1
22.04.21 15:06
... einen Beitrag für den wirtschaftlichen Umbau zu Erneuerbaren zu leisten: für sein Land auch die Bundesstaaten, Gemeinden und Unternehmen und zudem auch alle Länder dieser Welt, ebenfalls ihre Beiträge in den Klimaschutz zu überdenken und zu erhöhen.

Mit einem Invest bei Nordex kann man, denke ich, so handeln wie von André Kostolany mal vorgeschlagen - "... nehmen Sie Schlaftabletten und schauen Sie die Papiere nicht mehr an. Nach vielen Jahren werden Sie sehen: Sie sind reich."

Quelle: https://natune.net/zitate/Andr%C3%A9%20Kostolany.



 

2691 Postings, 7757 Tage fwsFunktionierender Link zu #38840

 
  
    
22.04.21 15:09

2691 Postings, 7757 Tage fws#38850 ... allerdings gehen bei ...

 
  
    
22.04.21 15:56
... einem richtigen Börsencrash - zumindest kurzfristig - immer auch eigentlich aussichtsreiche Aktien nach unten - insofern ist Kostolany's Spruch in unserer Zeit an der Börse immer mit etwas Vorsicht zu genießen.

 

10 Postings, 604 Tage Klanl1BR erhöht deutlich

 
  
    
4
22.04.21 15:59
Blackrock erhöht Anteil an NDX von 1,75 auf 4,65 %
https://www.ariva.de/news/...-se-veroeffentlichung-gemaess-40-9400530  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1552 | 1553 | 1554 | 1554  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: der boardaufpasser, deuteronomium, Flaschengeist, Freiwald., Leonardo da Vinci, Limak, Lucky79, Qasar, TheLeo1987