sehr interessante Aktie

Seite 9 von 10
neuester Beitrag: 16.12.22 17:55
eröffnet am: 29.02.20 18:53 von: Dr. Zock Anzahl Beiträge: 232
neuester Beitrag: 16.12.22 17:55 von: G559 Leser gesamt: 50735
davon Heute: 25
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |
| ... Weiter  

365 Postings, 714 Tage G559Kursverfall

 
  
    
26.07.22 12:39
Das Problem ist vermutlich, dass OneWeb keinen Gewinn macht. Leider gibt es keine öfffentlichen Geschäftsbericht, da OneWeb nicht an der Börse ist. Laut Wikipedia (Link) war OneWeb 2020 sogar mal pleite (Insolvenzantrag). Das könnte nun bedeuten, dass sich Eutelsat ein bankrottes Unternehmen kauft und der erwartete Gewinn gegen Null geht (wie die Gesamtverschuldung nach der Fusion aussieht weiss ich nicht). Oder aber auch, dass sich Eutelsat vergrössert und in ein paar Jahren Geld scheffelt. Die Börse geht momentan vom ersteren aus.
Ich bleibe investiert und sitze wie immer alles aus. Sollte es trotzdem noch zu einem kleinen Divi-Run kommen, verkaufe ich alles.  

313 Postings, 2544 Tage TVintoValueDenkansätze...

 
  
    
26.07.22 12:42
... ich versuche mal meine Gedanken/ Ideen niederzuschreiben zu dem Take-Over. Ich habe folgendes verstanden:

OneWeb macht Verluste und wurde 2020 nach Bankrott von der britischen Regierung gerettet (Siehe Link Beitrag # 188 hier im Forum).

Übernahme soll durch die Ausgabe von 230 Mio neuen Aktien von Eutelsat (ETL) finanziert werden und die Altaktionäre von OneWeb würden damit dann 50% an ETL halten (https://www.ariva.de/news/...e-a-leap-forward-in-satellite-10251900).

Wenn wir mal nur von einem minimalen Verlust bei OneWeb nach der Übernahme ausgehen, würde sich der absolue bisher von ETL erzielte Gewinn nicht verändern, aber auf mehr Aktien verteilen (neu 230 Mio + 230 Mio Aktien bisher). Damit sinkt der Gewinn je Aktie rechnerisch um 50%.

Warum sollte sich der Aktienkurs von ETL also nicht auch halbieren (gesehen vom Stand vor Verkündung des Kaufs)?

Die geplanten Skalengewinne und Synergieeffekte sind gut und schön, werden aber bei jeder Übernahme als positiv verkündet. Ob die dann wirklich kommen, steht ja aber in den Sternen...

Wo ist mein Denkfehler eurer Meinung nach? Ich war schon mehrfach Käufer bei ETL dabei und überlege das Ereignis hier zu traden. Aber noch sehe ich aus den vorgenannten Gründen eher Chancen auf der Short-Seite als auf der Long-Seite.  

99 Postings, 915 Tage Stockente@ TVintoValue: Denkansätze...

 
  
    
26.07.22 13:09
Gestern war zu lesen:

" Laut Financial Times dürfte das auch daran liegen, dass Eutelsat mit dem Deal die Verantwortung für milliardenschwere Investitionen übernimmt, die nötig sind, um OneWebs Satelliten einsatzbereit zu bekommen."
Quelle: https://www.heise.de/news/...?wt_mc=rss.red.ho.ho.rdf.beitrag.beitrag

Wie hoch werden diese Investitionen sein?
Da braucht Eutelsat jetzt jeden Euro, der mögliche Dividendenausfall für 2 Jahre könnte ein Hinweis darauf sein.  

3541 Postings, 713 Tage ST2021Dividende

 
  
    
26.07.22 13:50
wenn jetzt auch keine Dividende bezahlt wird dann müsste es doch vom Markt auch positiv gesehen werden. Die Dividende wird doch vom Kurs abgezogen die bezahlen wir doch sowieso selber. Das müsste doch die Aktie Stärken wenn kein kapital aus dem Unternehmen gezogen wird. Kapitalsteigerung. Ich verstehe es nicht ganz das Kurse um über 30% einbrechen nur weil man fusioniert. Eutelsat schreibt das sie 80 Millionen einsparen durch den Zusammenschluss.  

324 Postings, 774 Tage Schwanzus LongisSchaut

 
  
    
26.07.22 14:00
mal im Tread von lo-sh.

Da hat Xoxos eine kleine Zusammenfassung bezüglich Eutelsat geschrieben.

Gruß  

3541 Postings, 713 Tage ST2021???

 
  
    
26.07.22 14:32
danach würde 0,93 cent Dividende gezahlt  

365 Postings, 714 Tage G559@ST2021

 
  
    
26.07.22 16:53
Der Kursabschlag nach Dividende wird über die Zeit meistens ausgeglichen sprich die Dividende ist der Zins, den man als Aktionär bekommt (stark vereinfacht). Nun werden neue Aktien ausgegeben, um eine marode Firma zu kaufen. Heisst der Wert unserer Aktien sinkt. Weiter muss noch Geld in die marode Firma investiert werden. Dieses Geld wird aus den Dividenden genommen, die nicht bezahlt werden. Die Altaktionäre verlieren also einen Wert von ihren Aktien und die Dividende. Deshalb bricht der Kurs ein. Anders gefragt: Wieso soll ich in Eutelsat investieren, wenn der Aktienwert verringert und die Dividende gestrichen wird? Da kaufe ich mir doch Aktien von anderen Firmen. Vor allem, wenn das Management immer betont hat, dass die Dividende wichtig ist (also wurde mal wieder gelogen).  

365 Postings, 714 Tage G559@Tvintovalue

 
  
    
26.07.22 17:07
Der Gewinn pro Aktie wird halbiert bei deinem Beispiel, aber der Buchwert der Aktie wird nicht zwangsläufig halbiert. OneWeb hat ja als Firma einen gewissen Wert, und dieser Wert wird übernommen.  

99 Postings, 915 Tage StockenteThema Dividende

 
  
    
26.07.22 17:16
Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, die  von mir gepostete "Dividendenstreichung"
(siehe #200) wurde in der Financial Times angesprochen, d. h. nicht bestätigt. Könnte aber etwas dran sein im Hinblick auf zukünftige Investitionen!

Für das Geschäftsjahr 2021/2022 schlägt der Vorstand der HV immer noch eine Dividende von 0,93 EUR vor, man schaue in die heute veröffentlichten FULL YEAR 2021-22 RESULTS

(hier abrufbar: https://www.eutelsat.com/files/PDF/investors/2021-22/FY2021-22-PR.pdf )

 

308 Postings, 790 Tage Value87wartet mal ab

 
  
    
26.07.22 17:46
wenn das Kartellamt dem Ding eine Absage erteilt....  

365 Postings, 714 Tage G559Dividende 2021/2022 bestätigt

 
  
    
26.07.22 19:25
Ist halt immer das Problem mit fehlenden Informationen. Ich vermute, mit dem deutlichen Kursabsturz haben die bei Eutelsat nicht gerechnet, sonst hätten die heute nicht vorzeitig die Zahlen veröffentlicht. Jedenfalls findet man auf der Homepage nun mehr Infos (Link, unter "Press Relese" kommt ein pdf):
Eutelsat to propose a €0.93 per share dividend with a scrip option in respect of FY 2021-22 at its upcoming AGM. Such dividend will not impact the exchange ratio.
Heisst die Divi 21/22 ist erst einmal gesichert. Da steht noch
The transaction values OneWeb at $3.4bn implying a value of €12 per Eutelsat share (including the dividend, before synergies).
Das verstehe ich nicht.  

99 Postings, 915 Tage Stockente@ G559: Bewertung Transaktion & Dividende in Aktie

 
  
    
1
27.07.22 10:34
@ G559 "Das verstehe ich nicht."

Eutelsat hat aktuell 230.544.995 Aktien zugelassen, was bei einem Aktienkurs von 12 EUR einer Marktkapitalisierung von 2.766.539.940 EUR entsprach.

Dieses stellt 50% des zukünftigen Unternehmens dar, d. h. demnach würden die 50% OneWeb ebenfalls 230.544.955 Aktien repräsentieren. Berechnet mit einem Aktienkurs von 12 EUR entspricht der Wert ebenfalls 2.766.539.940 EUR.

Setzt man einen EUR/USD-Kurs von 1,20 an, haben die 2.766.539.940 EUR einen Gegenwert von 3.319.847.928 USD.

Eutelsat hat in der Präsentation der Geschäftszahlen 2021/22 mit einem EUR/USD-Kurs von 1,20 gerechnet (siehe hier https://www.eutelsat.com/files/PDF/investors/2021-22/FY2021-22-PR.pdf)
"FY 2021-22 ?Operating Verticals? revenues are converted at 1.20 ?/$ rate."


Diese Überlegung würde sich mit der Aussage decken:
"OneWeb-Aktionäre werden voraussichtlich 230 Millionen neu ausgegebene Eutelsat-Aktien erhalten, was 50 % des erweiterten Aktienkapitals entspricht, wodurch OneWeb eine Bewertung von 3,4 Milliarden US-Dollar erhält."

"OneWeb shareholders are expected to receive 230 million newly issued Eutelsat shares representing 50% of the enlarged share capital, thus placing a $3.4 billion valuation on OneWeb."


Interessant ist in dem Zusammenhang auch, dass Eutelsat sich die Option vorbehält die Dividende in Aktien zu zahlen!

In der Präsentation https://www.eutelsat.com/files/PDF/investors/...stor_Presentation.pdf heißt es auf Seite 28:
" Vor dem Abschluss wird Eutelsat im November 2022 eine ordentliche Dividende von 0,93 ? je Aktie zahlen, mit der Option für Aktionäre, ihre Dividende in Aktien zu erhalten "

"Prior to completion, Eutelsat will pay an ordinary dividend of ?0.93 per share in Nov. 2022, with option for shareholders to receive their dividend in shares."


Übrigens:
Würde man bei der oben aufgeführten Rechnung 236 Mio neue Aktien und 1,20 ?/$ ansetzen, dann wäre man bei genau 3,4 Mrd. USD!

Um dann die Parität von 50% = 236 Mio. Aktien wieder herzustellen, müssten ca. 5,5 Mio zusätzliche Aktien an die Altaktionäre ausgegeben werden. Könnte man durch Dividenzahlung in Aktien lösen!  

99 Postings, 915 Tage Stockente@ Stockente: Korrektur

 
  
    
1
27.07.22 10:40
Bitte vergessen, diese Passage ist QUATSCH, denn der Aktionäre hat ja die OPTION Dividende in Aktien zu erhalten und nicht das Unternehmen! SORRY - Gedankenfehler!

"...nteressant ist in dem Zusammenhang auch, dass Eutelsat sich die Option vorbehält die Dividende in Aktien zu zahlen!

In der Präsentation www.eutelsat.com/files/PDF/investors/...stor_Presentation.pdf heißt es auf Seite 28:
" Vor dem Abschluss wird Eutelsat im November 2022 eine ordentliche Dividende von 0,93 ? je Aktie zahlen, mit der Option für Aktionäre, ihre Dividende in Aktien zu erhalten "

"Prior to completion, Eutelsat will pay an ordinary dividend of ?0.93 per share in Nov. 2022, with option for shareholders to receive their dividend in shares."


Übrigens:
Würde man bei der oben aufgeführten Rechnung 236 Mio neue Aktien und 1,20 ?/$ ansetzen, dann wäre man bei genau 3,4 Mrd. USD!

Um dann die Parität von 50% = 236 Mio. Aktien wieder herzustellen, müssten ca. 5,5 Mio zusätzliche Aktien an die Altaktionäre ausgegeben werden. Könnte man durch Dividenzahlung in Aktien lösen!  

99 Postings, 915 Tage StockenteMedien- und Analystenbriefings von Eutelsat-CEO

 
  
    
27.07.22 10:53

Lesenswert:
https://advanced-television.com/2022/07/27/...are-collapse-continues/

Auszug zur Dividende:
" Während eines Medien- und Analystenbriefings von Eutelsat-CEO Eva Berneke stellte sich heraus, dass die Aussetzung der Dividendenzahlungen des Unternehmens an die Aktionäre über die bereits angekündigten Handelsjahre 2022-2023 und 2023-2024 hinausgehen könnte. Die Dividende für das laufende Jahr in Höhe von 0,93 ? wird vorbehaltlich der Zustimmung des Vorstands im November 2022 ausgezahlt."

" It emerged during a media and analyst briefing from Eutelsat CEO Eva Berneke that the company?s suspension of its dividend payments to shareholders could extend beyond the already announced 2022-2023 and 2023-2024 trading years. This current year?s dividend of ?0.93 will be paid, subject to Board approval, in November 2022."
 

365 Postings, 714 Tage G559@Stockente

 
  
    
27.07.22 12:02
Besten Dank für deine Ausführungen, nun habe ich es verstanden. Heisst für mich: Mit der OneWeb-Bewertung von 3.5 Mrd sollte der Buchwert der neuen Aktien in etwa dem Buchwert von heute entsprechen. Da entsteht kein grosser Verlust. Die Dividende wird wird ab 2022-2023 erst einmal sistiert. Also muss ich schauen, dass ich meine Aktien zu einem vernünftigen Preis loswerde (das geht nicht ohne Verlust!). Weil Aktien ohne Dividende möchte ich nicht haben. Vor allem, nachdem das Management immer betont hat, wie wichtig eine attraktive Dividende sei und diese dann kürzt und erst noch in Betracht zieht, Aktien statt Geld als Dividende zu bieten. Das ist ein weiteres Zeichen für mich, dass sie kein Geld haben, um die Übernahme richtig zu finanzieren. Und mit Aktien statt Geld wird weiter verwässert.  

365 Postings, 714 Tage G559Kursziel

 
  
    
27.07.22 16:56
Bei Swissquote gefunden.

* Eutelsat : Deutsche Bank cuts target price to EUR 10 from EUR 13

* Eutelsat : Deutsche Bank cuts to hold from buy

(Compiled by Bengaluru Newsroom) ((Diaries@thomsonreuters.com))

Die Deutsche Bank ist etwas spät dran und auch sehr optimistisch im Kursziel :-)  

365 Postings, 714 Tage G559Macron billigt Fusion

 
  
    
30.07.22 09:58
Bei Markerscreener gefunden:
Frankreichs Macron billigt Fusion zwischen Eutelsat Communications und OneWeb, so Quellen

28.07.2022 | 13:15

(MT Newswires) -- Der französische Präsident Emmanuel Macron hat grünes Licht für die geplante 3,4 Milliarden Dollar schwere Satellitenfusion zwischen der staatlichen Eutelsat Communications (ETL.PA) und der britischen OneWeb gegeben, berichtete Bloomberg News am Donnerstag unter Berufung auf eine mit den Gesprächen vertraute Person.

Sowohl Frankreich als auch Großbritannien werden Sitze in den Aufsichtsräten des fusionierten Unternehmens haben, das seinen Sitz in Paris haben und hauptsächlich dort notiert sein wird. Über BPIFrance werden die Franzosen mehr als 10% der Stimmrechte besitzen.

Nach Abschluss der Fusion wird ein europäischer Satellitenbetreiber entstehen, der in der Lage sein wird, mit Projekten von Elon Musk und Jeff Bezos zu konkurrieren, heißt es in der Meldung weiter.

Die Aktien von Eutelsat stiegen am Donnerstagmittag um etwa 1%.

© MT Newswires 2022

Das wars dann mit steigenden Kursen??  

324 Postings, 774 Tage Schwanzus LongisDa

 
  
    
30.07.22 10:51
sind doch mal 20 % Aktien in festen Händen.

Find das jetzt nicht so negativ....

Gruß  

365 Postings, 714 Tage G559Macrons Zustimmung

 
  
    
31.07.22 14:42
Das Negative daran aus meiner Sicht ist, dass Macron die Fusion nicht verhindert. Also wird die Fusion zustande kommen und der Kurs bleibt vermutlich für längere Zeit im Keller.  

3541 Postings, 713 Tage ST2021G559

 
  
    
1
31.07.22 16:32
Man hat sich da doch etwas bei gedacht. Das ist doch denen ihr Tagesgeschäft. Und man darf nicht alles als negativ sehen. Ohne Grund machen die das glaube ich nicht. Das sind doch vollprofies und die wissen was sie machen. Der Kurs wird sich schneller erholen als einige glauben man hat ja noch 13 Euro im Kopf. Dividende kommt dieses Jahr auf jeden Fall.  

308 Postings, 790 Tage Value87bin

 
  
    
1
03.08.22 10:35
auch entspannt, jedem Kauf gehen aufwändige DD Prozesse vorweg, Größe ist definitiv in diesem Markt nicht von Nachteil, die Börse scheint das mittlerweile auch verdaut zu haben, ich rechne mit langsam steigenden Kursen, faktisch wird Zukunft gehandelt und da werden wir mit Sicherheit noch positive News bekommen  

365 Postings, 714 Tage G559Further bad news for Eutelsat/OneWeb

 
  
    
1
07.08.22 17:19
Hier ein Link mit einer guten Übersicht über die Probleme der Fusion. Die Übersicht stammt vom 1.8.2022: Link.  

365 Postings, 714 Tage G559JP Morgan downgrades Eutelsat

 
  
    
27.08.22 20:09
Bei Swissquote gefunden , vom 12.8.2022:
** JP Morgan downgrades Eutelsat to "underweight" from "neutral", taking a negative view of the French satellite group's proposed all-stock merger with OneWeb

** JP Morgan says the combination would require OneWeb "scaling its revenue base from zero today, to >€1.2bn pa long-term" in a "nascent and opaque" market for low Earth orbit satellites

** Under the transaction, which values OneWeb at $3.4 billion, OneWeb shareholders will get new shares issued by Eutelsat in exchange for their shares

** The combined entity would have revenue of about 1.2 billion euros and core EBITDA earnings of around 700 million euros by FY 2022/2023, the companies said, with revenue forecast to grow at a low double-digit rates over the next decade

** The broker adds the Eutelsat/OneWeb tie-up would be dilutive of earnings per share and of equity FCF

** It also flags that Eutelsat's top 3 shareholders support the deal and will likely have 80% of the vote support needed to approve it

** On its own, Eutelsat has a "compelling" equity FCF yield, JP Morgan adds

** "We struggle with the concept of using 'cheap' equity to fund such a high risk acquisition," it says

** Up to Thursday's close, Eutelsat's stock was down around 16% from its closing price on July 22, the session before the group confirmed it was in talks with OneWeb regarding the merger
 

365 Postings, 714 Tage G559Update zur Fusionierung

 
  
    
22.10.22 16:50
Bei Swissquote gefunden. 3 Jahre keine Dividende wurde bestätigt. Die Voraussagen über die finanzielle Situation auf Jahre hinaus kann man sich schenken, ist lesen in der Glaskugel und nachdem die stetig wiederholte Dividendenzusage gebrochen wurde, kann man den Aussagen vom Management eh nicht mehr trauen.
Oct 12 (Reuters) - Eutelsat :

* STRATEGY UPDATE ON THE PROPOSED COMBINATION WITH ONEWEB

* TWO HIGHLY COMPLEMENTARY PARTNERS TO CREATE FIRST COMBINED GEO/LEO INFRASTRUCTURE

* ROBUST FINANCIAL FRAMEWORK FROM DAY ONE, SET TO DELIVER DOUBLE-DIGIT REVENUE AND EBITDA CAGR OVER MEDIUM TO LONG-TERM

* BETWEEN NOW AND 2030 SATELLITE CONNECTIVITY MARKET IS EXPECTED TO MORE THAN TRIPLE IN VALUE FROM $4.3BN TO C.$16BN

* CONTRIBUTION FROM NGSO IS EXPECTED TO GROW C.2.5X FASTER THAN OVERALL MARKET TO REPRESENT ALMOST 50% OF MARKET BY 2030, MOSTLY CAPTURED BY LEO CONSTELLATIONS

* ROBUST FINANCIAL FRAMEWORK FROM DAY ONE SET GENERATE OVER EUR 1.5BN IN INCREMENTAL SYNERGIES

* MARKET: GROWTH IS EXPECTED TO REMAIN ROBUST BEYOND 2030, DRIVEN BY CONTINUING EXPANSION OF EXISTING APPLICATIONS, AND TECHNOLOGY-DRIVEN NEW USE CASES

* ON STANDALONE BASIS, ONEWEB'S REVENUES ARE EXPECTED TO REACH EUR 50M IN FY 2023, EUR 150 - 250M IN FY 2024, EUR 300 - 500M IN FY 2025, AND TO EXCEED EUR 600M IN FY 2027

* COMBINED ENTITY IS EXPECTED TO HAVE REVENUES OF CIRCA C. EUR 1.2BN FOR FY 2023

* REVENUES ARE EXPECTED TO GROW AT A DOUBLE-DIGIT REVENUE CAGR OVER MEDIUM TO LONG-TERM, REACHING EUR 1.35-1.45BN IN FY 2024, EUR 1.55-1.75BN IN FY 2025, AND C. EUR 2.0BN IN FY 2027

* ONEWEB ALREADY HAS OVER $600M IN TOTAL CONTRACTED REVENUES, AND A RISK-WEIGHTED PIPELINE OF UP TO $1.9BN SPREAD ACROSS ITS FOUR KEY VERTICALS

* EBITDA FOR COMBINED ENTITY IS EXPECTED TO GROW AT A DOUBLE DIGIT CAGR OVER SAME PERIOD, OUTPACING REVENUES GROWTH, RISING FROM C. EUR 700M IN FY 20236 TO A RANGE OF EUR 750M TO EUR 850M IN FY 2024, EUR 900M TO EUR 1.1BN IN FY 2025, AND C. EUR 1.4BN IN FY 2027

* INCLUDING SYNERGIES, CAPEX OF COMBINED GROUP (AFTER SYNERGIES) IS ESTIMATED AT EUR 725M TO EUR 875M PER ANNUM ON AVERAGE, OVER PERIOD FY 2024 TO FY 2030, WITH A FRONT-END LOADED PROFILE

* EUTELSAT WILL SUSPEND ITS DIVIDEND FOR COMING THREE FISCAL YEARS

* BEYOND 2030, CAPEX IS EXPECTED TO DECREASE SIGNIFICANTLY, AS UPGRADE, REPLACEMENT AND MAINTENANCE OF FLEET WILL BE GRADUAL RATHER THAN GENERATIONAL

* COMBINED EBITDA-CAPEX IS EXPECTED TO RETURN IN POSITIVE TERRITORY BY FY 2025 OR FY 2026, DEPENDING ON CAPEX PHASING OF GEN 2

* A FULLY INTEGRATED GEO/LEO NETWORK WITH ENTRY INTO SERVICE OF ONEWEB'S GEN 2 BY EARLY 2028

* LEVERAGE, WHICH WOULD STAND AT C. 4X NET DEBT / EBITDA PRO FORMA END OF JUNE 2023, IS EXPECTED TO BE REDUCED ON BACK OF STRONG EBITDA GROWTH, BACKED BY A DISCIPLINED FINANCIAL POLICY, WITH AN OBJECTIVE OF LEVERAGE OF C. 3X IN MEDIUM TERM

* ON PROPOSED COMBINATION: SEES AVERAGE ANNUAL CAPEX SYNERGIES OF C.EUR 80M FROM YEAR 1

* ON PROPOSED COMBINATION: SEES ANNUAL RUN-RATE PRE-TAX COST SYNERGIES OVER EUR 80M BY YEAR 5

* ON PROPOSED COMBINATION: SEES AVERAGE ANNUAL REVENUE SYNERGIES OF C. EUR 150 MILLION BY YEAR 4  

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |
| ... Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben