UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Über Racial Profiling

Seite 2 von 5
neuester Beitrag: 08.08.20 16:06
eröffnet am: 08.07.20 19:18 von: Talisker Anzahl Beiträge: 105
neuester Beitrag: 08.08.20 16:06 von: boersalino Leser gesamt: 2590
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 Weiter  

14392 Postings, 5004 Tage noideaszene

 
  
    
08.07.20 22:05
Glaubst du im ernst, dass es keine ähnlichen Fälle gibt, wo Weiße betroffen sind ?

 

6249 Postings, 1816 Tage bigfreddy#25 Gääähn,

 
  
    
3
08.07.20 22:29
Jetzt kommt wieder die ausgelutschte Nummer.
Bitte mal ne neue Platte auflegen,  SA.

#21 @Kilian sehr gutes Argument.
Für Leute mit gesundem Menschenverstand leicht nachvollziehbar.
Also nix für SA.

 

6249 Postings, 1816 Tage bigfreddyAllgemeine Fahrscheinkontrolle

 
  
    
3
08.07.20 22:57
In der Tram, im Bus oder sonstwo.
Kontrolleure fangen in der ersten Reihe an.
Pech für sie, denn da sitzt ein Farbiger, auch noch Muslim, ausgerechnet der hat kein Ticket gelöst.

Also, wenn ich jetzt Kontrolleur wäre, würde ich, um nicht in die Rassismus Falle zu laufen, darüber hinwegsehen und lieber bei den "Weißen "  einen Schwarzfahrer suchen.  

36711 Postings, 6216 Tage TaliskerWusste ich auch nicht, Rigomax

 
  
    
3
09.07.20 06:13
Wahrscheinlich, weil sowas kein Racial Profiling ist.
Frau Bianca Williams ist in den letzten Wochen 9 Mal kontrolliert worden (Zahlen aus dem Kopf, genaueres in #1).
Im Klartext: voll am Thema vorbei.
Aber du bist ja in guter Gesellschaft, einigen ist keine Konstruktion zu blödsinnig, um das Thema ins Lächerliche zu ziehen.

Und ich gebe dem Kevin gleich mal eine schlechtere Note. Weil er Kevin heißt. Das sagt mir mein Bauchgefühl, dass der schlecht ist. Man hat ja Erfahrungswerte.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

6249 Postings, 1816 Tage bigfreddyWarum in's Lächerliche ziehen, Talisker?

 
  
    
8
09.07.20 07:11
Die gesamte Debatte IST Lächerlich.
Ideologisch aufgebauscht, um die Gesellschaft zu spalten.
Unfrieden stiften:, eine Mission der Neusprechfraktion

Allez, an die Arbeit !
Bis heute Nachmittag!  

49298 Postings, 3611 Tage boersalinoProfiling & Effizienz

 
  
    
6
09.07.20 08:13
Viele unter uns werden sich schon mal darüber gewundert haben, dass es in tiefster Nacht bei Dauerregen keine Geschwindigkeitskontrollen auf schlaglochreichen Feld- oder Forstwegen gibt. Ebenso selten sind Meldungen über Erfolge bei Kontrollen wegen Waffen- oder Menschenhandels bei Butterfahrten mit gebrechlichen Senioren.

Eigentlich sollte man dies nunmehr dringend einfordern, denn jede Kontrolle an neuralgischen Punkten mit einem vorverdächtigten Klientel setzt ein "Profiling" im Sinne maximaler Effizienz voraus.

Talisker - dein Ponyhof komme, dein Wille geschehe ...

"Predictive Policing basiert auf verschiedenen Aspekten der Statistik und/oder der Sozialforschung und gilt als bekanntes Beispiel für die Anwendung von Algorithmen im Alltag."
https://de.wikipedia.org/wiki/Predictive_Policing  

10598 Postings, 1270 Tage SzeneAlternativAußer Gewinde mal wieder nix

 
  
    
09.07.20 08:33
vom Biggi.
Gähhhhn. Wie langweilig. Wenigstens geht er arbeiten.
Das tröstet.
Schönen guten Morgen!  

49298 Postings, 3611 Tage boersalinoDeine kritische Kompetenz macht mich demütig

 
  
    
5
09.07.20 08:36
- was muss man eigentlich dafür verlernen?  

36711 Postings, 6216 Tage TaliskerDas sehen einige anders, bigfreddy,

 
  
    
1
09.07.20 13:55
vor allem die Betroffenen.
Warum nicht also herausfinden, ob die Debatte aufgebauscht ist oder aber es tatsächlich ein Problem in Reihen der Polizei gibt?
Lächerlich macht sich derzeit vor allem Seehofer mit seinen fadenscheinigen Argumenten gegen eine Studie.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

43750 Postings, 4621 Tage RubensrembrandtVielleicht gibt es andere Studien,

 
  
    
1
09.07.20 14:01
die möglicherweise wichtiger sind? Nämlich inwieweit sich intensives Posten bei ariva
auch am Vormittag negativ auf die Unterrichtsqualität des betreffenden Lehrers auswirken
könnte, insbesondere bei einer verlorenen Schülergeneration.  

36711 Postings, 6216 Tage TaliskerDie führst du

 
  
    
09.07.20 14:06
doch schon seit längerem durch. Teile uns doch bitte die Ergebnisse mit, wenn du sie hast. Ich (besser: wir) kann noch soviel von dir lernen.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

43750 Postings, 4621 Tage RubensrembrandtWissen eigentlich Schüler/innen

 
  
    
1
09.07.20 14:09
bzw. Eltern von deiner "differenzierten" Posterei auf ariva? Wie würden sie das finden?  

36711 Postings, 6216 Tage TaliskerWas machst du eigentlich so beruflich?

 
  
    
1
09.07.20 14:12
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

49298 Postings, 3611 Tage boersalinoPrivatsphäre ist Privatsphäre, RR

 
  
    
3
09.07.20 14:14
- und die gilt es für jedermann/frau zu schützen, solange keine kriminellen Verdachtsgründe vorliegen.  

43750 Postings, 4621 Tage Rubensrembrandt# 39 Aber dass er Lehrer ist,

 
  
    
09.07.20 14:16
hat er selbst gepostet.  

49298 Postings, 3611 Tage boersalinoAuch LehrerInnen haben eine Privatsphäre

 
  
    
2
09.07.20 14:28
- so schwierig das auch ist angesichts eines großen, hellwachen Kundenstammes in einem Gymnasium.

Nicht einmal ich (nur Gatte) kann in Verden irgendwas Unbeobachtetes tun.  

43750 Postings, 4621 Tage RubensrembrandtInteressant ist in diesem Zusammenhang,

 
  
    
3
09.07.20 14:37

dass racial profiling seit Jahren insbesondere von linksextremistischen z. T. Kriminellen aufgebracht
wird, die sich seit Jahrzehnten in Konflikt mit der Polizei befinden, anscheinend deshalb, weil
die Polizei versucht, deren Straftaten zu verhindern. Das Problem in D ist nicht racial profiling,
sondern Hetze gegen Polizisten seit mehr als 50 Jahren.
(In USA mag das anders sein)
Beispiel aus jüngster Zeit für Hetze in Zusammenhang mit wiederholten Anschlägen von links-
extremistischen Kriminellen gegen den Innensenator Hamburgs Grote.  Interessant ist die
Begründung für einen der Anschläge durch Linksextremisten.

https://www.welt.de/regionales/hamburg/...milie-von-Innensenator.html

Als Gründe für die Tat wurden in dem Schreiben unter anderem ?tausendfache rassistische Kontrollen zur vermeintlichen ,Bekämpfung der Drogenkriminalität??, das neue Hamburger Polizeigesetz und die ?hundertfache Körperverletzung und Freiheitsberaubung während des G 20 2017? in Hamburg angegeben. ?Repressive Meilensteine pflastern Grotes Innensenatorweg?, hieß es weiter. Möglicherweise steht die Attacke auf den Wagen der Ehefrau ebenfalls in diesem Zusammenhang.

 

43750 Postings, 4621 Tage RubensrembrandtAlso:

 
  
    
4
09.07.20 14:45
Wie verquer ist das eigentlich? Auf G 20 hat die Polizei versucht, eine Schneise der Gewalt
in Hamburg mit Brandschatzung, Sachbeschädigung und Plünderung zu verhindern, die
so gewalttätig war, dass stundenlang ein rechtsfreier Raum bestand. Und diese Klientel
spricht von hundertfacher Körperverletzung und Freiheitsberaubung und natürlich auch
von rassistischen Kontrollen, um dem Ganzen noch einen besonderen Drive zu geben.
Wie glaubhaft ist das Ganze?  

43750 Postings, 4621 Tage RubensrembrandtNoch eine Überlegung

 
  
    
1
09.07.20 14:56
Vielleicht sollte frau sich die zu diskutierenden gesellschaftlichen Themen nicht von linksextre-
mistischen z. T. Kriminellen diktieren lassen. Das wertet diese Klientel nur auf. Mit Sicherheit
gibt es in Deutschland derzeit andere viel wichtigere Themen, von denen nur abgelenkt
wird.  

43750 Postings, 4621 Tage RubensrembrandtDas gilt auch übrigens dann,

 
  
    
09.07.20 15:00
wenn dieses Thema durch einen Lehrer in Niedersachsen aufgegriffen wird, der sich bisher
anscheinend nicht durch intellektuelle Selbständigkeit ausgezeichnet hat.  

43750 Postings, 4621 Tage RubensrembrandtWenn eine Untersuchung erforderlich ist,

 
  
    
2
09.07.20 15:41
dann eher die Folgende: Jahrzehntelange Hetze gegen Polizisten durch Linksextremisten und deren
Unterstützung durch bestimmte Links-Politiker und Medien.  

49298 Postings, 3611 Tage boersalinoAber wir wollen schon Geschichte aufarbeiten

 
  
    
2
09.07.20 16:12

Ein Faktor in der Diskussion könnte der Ursprung des Kölner Straßennamens werden. Ein Argument lautet nämlich, dass er eigentlich als Ehrung gemeint war. Die Kölner Afrikanistik-Professorin Marianne Bechhaus-Gerst hat sich damit beschäftigt.

?Der Name soll an den Heiligen Gregorius Maurus und andere Soldaten der thebäischen Legion erinnern ? unter anderem auch an St. Gereon ?, die afrikanischer Herkunft waren?, erklärte sie. ?Dass es sich hier um eine Ehrung handelt, ändert aber nichts daran, dass die Bezeichnung rassistisch ist.?

https://www.welt.de/vermischtes/article211348249/...ohrenstrasse.html

 

729 Postings, 188 Tage Fritz Pommes# 41 Nicht überschätzen, es liegt

 
  
    
1
09.07.20 16:42
vielleicht auch nur an der EinwohnerZAHL ...

Könnte ja sein......  

49298 Postings, 3611 Tage boersalinoMein blendendes Aussehen bei stattlicher Größe

 
  
    
2
09.07.20 16:55
sind hier die ausschlaggebenden Faktoren. Womöglich spielt meine Sammlung erlesener Lederjacken auch eine Rolle.
 

43750 Postings, 4621 Tage RubensrembrandtNicht angeblicher Rassismus der Polizei,

 
  
    
4
09.07.20 18:16

anscheinend gezielt gestreut durch linksextremistische z. T. Kriminelle, sind das Problem, sondern
deren Hetze gegen Polizisten seit Jahrzehnten und deren Straftaten.

https://www.welt.de/vermischtes/article211322615/...gaer-Strasse.html

Rund 200 Polizisten durchsuchten in Berlin die Räume eines linken Hausprojekts in Berlin. Dabei wurden sie mit Eiern attackiert, auch wurden Feuerwerkskörper angezündet. Die Razzia soll wegen Urkundenfälschung erfolgt sein. ...Dabei gehe es in einem Fall um eine gefährliche Körperverletzung ? im Januar sei eine Polizistin mit einem Laserpointer geblendet worden und habe eine Augenverletzung davongetragen. Zudem gehe es um eine Urkundenfälschung mit dem Ziel der Bereicherung. ...Bis heute werden in der Rigaer Straße und Umgebung mit einstmals besetzten Häusern immer wieder Polizisten mit Steinen, Flaschen oder Farbbeuteln angegriffen oder Autos beschädigt.

 

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben