UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2252
neuester Beitrag: 23.09.21 19:03
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 56280
neuester Beitrag: 23.09.21 19:03 von: Mister Dax Leser gesamt: 8893914
davon Heute: 5670
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2250 | 2251 | 2252 | 2252  Weiter  

96 Postings, 4105 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

 
  
    
40
28.01.14 12:31
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2250 | 2251 | 2252 | 2252  Weiter  
56254 Postings ausgeblendet.

2150 Postings, 1334 Tage timtom1011@Barra7 Meine Aufgabe ist Spaß zu haben

 
  
    
23.09.21 06:21
Und und mich zu amüsieren
 

2150 Postings, 1334 Tage timtom1011K&S Rally geht weiter

 
  
    
23.09.21 07:50
alles auf kaufen  
Es gibt kein halten
 kalipreise steigen weiter  

373 Postings, 6594 Tage MickymirandaPreise

 
  
    
23.09.21 08:00
ziehen weiter an. Siehe bekannten Seiten. Ach ja, die Preise auf diesen deutschen Seiten sind ja laut unseren Experten Patent unwichtig. Wohlgemerkt ich denke er hat sehr viel Fachwissen zu dem Thema. Aber auf der einen Seite werden Miniumsatzanteile für die Kupferindustrie als wichtig eingeordnet und der deutsche Kalimarkt, der 15 Prozent des Umsatzes im Landwirtschaftsbereich hat, als nicht aussagekräftig.
Fragwürdig.
PS: Seit ich barra auf ausblenden hab, haben sich die Beiträge halbiert und liest sich wesentlich informativer.  

551 Postings, 760 Tage Brauerei 66Guten Morgen

 
  
    
23.09.21 08:13
Ich habe heute ein sehr gutes Gefühl, das wir dort enden wo die Aktie letzten Donnerstag stand.
An Barra , das die Blase platzt ist außer Frage ,  nur ist die Zeit noch lange nicht Reif. Die Immobilienblase in den USA baute sich 10 Jahre auf ( seit 1998 ) und jetzt sind die Preise höher wie jemals zuvor. Alle Probleme werden mit dem ? Fluten der Märkte mit Geld ? ?behoben ? ? . ( Immobilienblase/ Corona) es muss irgendwo hin , das Geld . Also Inflation, so wird der Staat/ EU / USA seine Schulden zwar nicht los, aber Sie bleiben beherrschbar. Schau Dir den Goldpreis an von 250/300$ 90iger bis jetzt 1750/ 2000$ locker das 6 fache . Noch blöder ist der dran, der  vor 10/15 Jahren mit einem Bausparvertrag den Grundstein für ein Hauskauf legen wollte , der steht jetzt schlechter da wie Vorher.

Aber wie schon geschrieben, sind die Großhandelspreise für 60% Kornkali im September im Durchschnitt mehr als 30? / t gestiegen. Durch das Embargo und die gestiegenen Transportkosten hat K+S im Zentrum der EU liegend für diese eine Vormachtstellungen , bei der Preisbildung bekommen. Ohne eigenes Zutun und ob das die Führungsriege schon realisiert hat und in ihrer Prognosen eingefügt ist glaube ich nicht .

               Glück allen Investierten  

2150 Postings, 1334 Tage timtom1011Heute und morgen könnte es ein super Tag

 
  
    
23.09.21 08:30
Für k&S werden  

2150 Postings, 1334 Tage timtom1011Wäre schön mit 13 Euro auf Xetra

 
  
    
23.09.21 08:52
Zustarten  

259 Postings, 944 Tage Bierdimpfel@ timtom1011

 
  
    
23.09.21 08:56
" Heute und morgen könnte es ein super Tag Für k&S werden"

Ja, timtom und die die Sonne scheint heute ebenfalls !! Alles supi, gell ;-) !

Quelle: Wetter.com
 

6892 Postings, 3460 Tage traveltracker@Barra

 
  
    
23.09.21 08:59
>>Cboe VIX ist völlig harmlos. War gestern schon ein buy.

Gut analysiert.
Sieht aktuell nach einem weiterem "Sturm im Wasserglas" in diesem Jahr aus. Habe gerade mal 10% meiner Cash-Reserven in den Markt pumpen können. Für mehr hat die Minipanik nicht gereicht.
Na ja, aufgeschoben, nicht aufgehoben.
Auf Rohstoffe hielt ich dieses Jahr Invesco's DBC. 3/5 inzwischen in den Anstieg abgebaut. Ein weiteres 1/5 wird im Oktober fällig. Das letzte 1/5 behalte ich bis Ende des Jahres, rechne aber nicht damit, dass die "Blase" platzt.  

2150 Postings, 1334 Tage timtom1011So jetzt haben wir die 13,Euro

 
  
    
23.09.21 10:16
Es geht weiter  

48 Postings, 2378 Tage Patentkali@ Mickymiranda

 
  
    
23.09.21 11:47
Ich glaube über den Markt an sich haben wir ja schon viel genug gesprochen und ich denke auch einen guten Konsens erzielt. Das Problem bei diesem speziellen Wert sehe ich nicht im Markt.

Ich sehe es in der Begehrlichkeit, welche die Aussicht auf einen möglichen Gewinn des Unternehmens nach sich zieht und die dann folgenden, zusätzlichen Investitionen und Kostensteigerungen v. a. im Bereich Umwelt und Entsorgung.  

314 Postings, 766 Tage Trader2022update von Yara bzgl. Belaruskali

 
  
    
23.09.21 12:07
Yara concerned over Belarus situation (updated Sept. 22)

https://www.yara.com/news-and-media/news/archive/...ituation-updated/  

34 Postings, 30 Tage 229360526cimmer nur

 
  
    
23.09.21 12:11
blah,blah,blah.
warum durchschauen die das nicht und machen ernst mit lukaschneko???  

2150 Postings, 1334 Tage timtom1011So und jetzt nochmal kräftig Anlauf geholt

 
  
    
23.09.21 12:45
Und rüber über die 13,63euro  

2986 Postings, 5048 Tage DerLaieTimTom

 
  
    
23.09.21 13:20
"So jetzt haben wir die 13,Euro Es geht weiter ..."

Runter ? Sie babbler...  

2986 Postings, 5048 Tage DerLaie... auch lächerlich

 
  
    
23.09.21 13:32
Auf die übertriebene Unterstellung w/ einer kurzfristigen Kurssteigerung von Bayern-88 habe ich folgendes gepostet:

Bayern-88:

"Saustark, k+s   16.09.21 10:36 #56083  

Von den Bashern zieht man nicht mehr viel.
Aber ihr kennt ja den Spruch von Klaus Kinski: was Jesus mit der Peitsche mit denen machen w�rde"

DerLaie:

"Warum sollten die Kritiker bashen? Das macht doch der Vorstand durch seine Unterlassungen...."





 
Angehängte Grafik:
screenshot_(1367).png (verkleinert auf 52%) vergrößern
screenshot_(1367).png

1873 Postings, 678 Tage Barracuda7brauerei

 
  
    
23.09.21 13:32
schon mal den Chart der letzten Potash Bubble angesehen? Denk es ist nicht so ganz aussagekräftig, was die Mickymaus sagt, wenn auf einem Hinterhof der Potash für 30 USD mehr verkauft wird. Entweder fällt das Kartenhaus mit dem nächsten Chinakontrakt zusammen, oder aber schon vorher. Das ist die entscheidende Frage ...  

2986 Postings, 5048 Tage DerLaie...und nun der Brüller

 
  
    
23.09.21 13:35
Der Beitrag wurde gelöscht mit der Begründung:

"Begr�ndung:

          §Urheberrecht: Bild ohne Einverst�ndnis des Urhebers ver�ffentlicht [SHORTEN]"

M.a.Worten ich darf keine von mir erstellten Grafiken einstellen, weil ich dazu die Daten vom XETRA übernehme??!!


 

2986 Postings, 5048 Tage DerLaieDenke ich an

 
  
    
23.09.21 13:48
K+S in der Nacht...  

551 Postings, 760 Tage Brauerei 66Barra

 
  
    
23.09.21 14:20
Euro nicht Dollar und der Hinterhof ist Deutschland. Der Zeitraum ist ein Monat und die Veröffentlichung stammt von ? agrarheute ? .
Naja

     Glück allen Investierten  

1873 Postings, 678 Tage Barracuda7agrarheute

 
  
    
23.09.21 16:58
stellt also die globalen Potashpreise ... brauchen wir nicht mehr diskutieren ...  

551 Postings, 760 Tage Brauerei 66Nein Barra

 
  
    
23.09.21 17:49
Das weist du doch besser, laut deiner Argumentation sind doch die Globalen Preise nicht Relevant , da K+S seinen Hauptumsatz in Deutschland/ EU macht . Komm mit Dir ins Reine.

       Glück allen Investierten  

551 Postings, 760 Tage Brauerei 66Übers Wochenende die 13? bei K+S

 
  
    
23.09.21 17:55
Schön wehre es .

      Glück allen Investierten  

373 Postings, 6594 Tage MickymirandaEs gilt

 
  
    
23.09.21 18:06
fest zu halten. Mosaic, Nutrien und K+S steigen die letzten Tage wieder kontinuierlich an. Der Anstieg ist auch nicht ruckartig, sondern schön langsam, entsprechend dass jeder weitere Tag mit hohen Kalipreisen ein guter ist.
Zweitens, nein auch nicht Mosaic und Nutrien laufen besser. Ist ja immer das letzte Argument nicht in K+S zu investieren, da man dort wenn schon viel besser aufgehoben wäre.
Drittens habe ich noch nie eine Blase mit wenigen Umsätzen gesehen. Also entweder wird gerade etwas zu den Preisen verkauft oder wenn nicht haben wir auch keine Blase.
 

1873 Postings, 678 Tage Barracuda7Genau

 
  
    
23.09.21 18:57
Mickymaus. Jeder Tag mit steigenden Preisen auf einem Hinterhof in D ist ein guter Tag für K+S. In Analogie dazu ist es jeden Tag ein guter Tag für Nestle, wenn eine Suppenküche die Preise erhöht.

"Drittens habe ich noch nie eine Blase mit wenigen Umsätzen gesehen. Also entweder wird gerade etwas zu den Preisen verkauft oder wenn nicht haben wir auch keine Blase."

Ich denke du hast noch mehr nicht gesehen. Was auch immer das für ein Indikator sein soll, wenn du was nicht gesehen hast. Eine Immobilienblase ist dadurch gekennzeichnet, dass die Umsätze stagnieren oder abnehmen. Sowas nennt man Tipping Point.

Aber mir ist es ja egal. Das Teil wird sowieso einstürzen und ich werde dabei sein. Alles andere ist mir nun egal. Schreibt euren täglichen Stuss und schreibt euch eure Sorgen von der Seele. Der Kalipreis wird für immer weitersteigen. Völlig klar. Vor Corona hat sich der Markt einfach vertan. Er hätte schon jahrelang höhere Preise verlangen können. War ein großer Fehler ... endlich ist es so wie es sein soll.  

15 Postings, 86 Tage Mister DaxEvergrande-Crash

 
  
    
23.09.21 19:03

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2250 | 2251 | 2252 | 2252  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben