freie Diskussion über Hive Blockchain Techs

Seite 24 von 27
neuester Beitrag: 27.09.22 10:11
eröffnet am: 28.05.20 21:50 von: bozkurt7 Anzahl Beiträge: 675
neuester Beitrag: 27.09.22 10:11 von: bozkurt7 Leser gesamt: 175162
davon Heute: 238
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | ... | 21 | 22 | 23 |
| 25 | 26 | 27 Weiter  

4131 Postings, 2294 Tage Kap HoornHive u. Neptune ...

 
  
    
03.07.22 07:41
... solvent, aha.
Ixurt hat also umfassende Einsicht in deren interne Betriebsergebnisse, interessant.
;-)
Dummerweise sind die Kurse von beiden genauso wie ein Stein gefallen wie von angebl.
weniger solventen Minern ...  

1260 Postings, 248 Tage nicco_traderFED

 
  
    
1
03.07.22 11:36
"Deshalb bin ich auch auf die US-Verbraucherpreiszahlen am 13. Juli gespannt.

Sollten diese höher ausfallen als erwartet, besteht die Befürchtung das die FED im Juli die Zinsen höher anhebt als vom Markt eingepreist.
Was natürlich den US-Dollar stärken würde
und den Bitcoin als (noch) winzig-kleiner Dollar-Konkurrent schwächen könnte.."

@ixurt

Die Konjunktur in den USA hat sich deutlich abgeschwächt, die Verbraucher und der Staat sind hochverschuldet. Ich erwarte bald eine Trendwende der restriktiven Politik.
Die T-Bonds zeigten in den letzten Tagen schon Stärke. Am Freitag reagierten auch die Inflationsanleihen. Auch die Goldminen stiegen.

"Fed Will Soon Return to Money Printing to Avert Government Default, Says Analyst

Auszug
"For all the talk about combating inflation, the Federal Reserve is likely to reverse course and continue to print substantial amounts of money because doing otherwise would threaten the federal government with insolvency, according to macroeconomic analyst Luke Gromen.

Fed chairman Jerome Powell has been talking about the central bank?s aggressively raising interest rates in order to tighten the money supply, curb demand, and thus relieve inflationary pressure in the economy. Inflation hit a four-decade high of 8.6 percent in May. The Fed raised rates two weeks ago by 0.75 percent, the most in over 20 years.

It will only take a few more months, however, for the Fed to reverse course, Gromen predicted.

?I think they have to. I don?t think they have a choice,? he recently told Wealthion?s Adam Taggart.

The problem is that higher interest rates mean that government will have to pay more interest on its debt, which now stands at over $30 trillion. Moreover, higher rates mean less credit and less economic activity. What is already becoming apparent is that higher mortgage rates mean fewer home sales and less construction. That means the government will start collecting substantially less in taxes, according to Gromen. Meanwhile, a contracting economy translates to higher welfare expenses as more people go to the government for relief.

?The U.S government is not going to be able to cover its interest and interest-like expenses, which I call the true interest expenses?entitlement, pay-gos, Treasury spending?they?re not going to be able to cover that with tax receipts, which means they will have to default or the Fed prints the difference,? Gromen said.

He believes the Fed won?t allow a government default.

?At the end of the day, if push comes to shove, they?re going to print the money,? he said.

He expects the ?decision point? to come by the end of September ?at the latest.?"

mehr
https://www.theepochtimes.com/mkt_app/...lt-says-analyst_4563864.html


Ich habe auch T-Bonds im Depot für den Fall, dass die FED eine Rezession nicht mehr verhindern kann. Es kann auch sein, dass sich Goldminen besser als Bitcoinminen entwickeln werden. Mal sehen, wie der Markt in der nächsten Woche reagiert.

Zum Thema Profitabilität ein Vergleich
Quelle: https://seekingalpha.com/symbol/HIVE/peers/comparison

 
Angehängte Grafik:
profitability_comparison.jpg (verkleinert auf 38%) vergrößern
profitability_comparison.jpg

8956 Postings, 4127 Tage ixurt@ nicco_trader..#577

 
  
    
1
03.07.22 15:43
Ich glaube auch nicht, dass die Fed einen Staatsbankrott zulassen wird.

Jedoch die FED steckt wegen der Stagflation in einem riesigen Dilemma.

Denn eine zu hohe Inflation ist auch schlecht für die Wirtschaft und führt,
weil die Bürger sich immer weniger leisten können und weniger nachfragen,
letztendlich auch irgendwann in den Staatsbankrott..!

Deshalb orientiert sich m.E. die FED mit ihren Zinserhöhungen primär daran,
ob sich die Inflation abkühlt oder nicht.

Ich hatte übrigens bei meinen Eischätzungen der Bitcoinpreisentwicklung im vergangenen Jahr 2021 die Aussagen der FED und der EZB abgenommen,
als sie uns im letzten Jahr versicherten,
dass durch den bevorstehenden Bullwhip-Effekt
sich die Inflation quasi selbst wieder runterregeln würde..!

Und ich hoffe immer noch,
dass dieser quasi Selbstregelungs-Effekt des Marktes,
nunmehr bedingt durch die von Putin verursachte weltweite Energie-Verteuerung
mit Verzögerung
hoffentlich trotzdem noch zu wirken beginnt.

Soweit mir zugetragen,
beruht die im November eingeleitete Inflationsdebatte nämlich
hauptsächlich auf dem Wahlkampfwunsch des amerikanischen Präsidenten Joe Biden
und hätte vielleicht garnicht eingeleitet werden müssen..?

Es ist jedoch wahrscheinlich,
dass dieser Bullwhip-Effekt für die US- Wahl zu spät eingesetzt hätte
und Inflationbedingt,
die wirtschaftliche Entwicklung mau aussieht
und die US-Bevölkerung durch das Schwinden der Kaufkraft
nicht gut auf Bidens Demokraten zu sprchen ist
und Biden bei der Kongresswahl im November der Verlust der Mehrheiten in beiden Kammern droht.

Hört man auf Cathie Wood, so meint auch sie, dass die FED ihre aktuelle harte Haltung in der Zinspolitik nicht beibehalten wird, eben aufgund vom  Bullwhip-Effekt..!   ix

https://www.youtube.com/watch?v=1TwKRH2CBXY  

1260 Postings, 248 Tage nicco_traderBullwhip-Effekt

 
  
    
1
03.07.22 18:33
Michael Burry hat sich auch mit dem Thema beschäftigt.

Michael Burry warnt: Fed könnte wegen ?Bullwhip-Effekt? Kurs ändern!
https://finanzmarktwelt.de/...gen-bullwhip-effekt-kurs-aendern-238652

Der Ölpreis ist normalerweise ein guter Indikator für einen wirtschaftlichen Abschwächung. Ein schwacher Ölpreis senkt die Inflationserwartungen und später auch die Inflationsrate. Aber der Energiemarkt verhält sich zurzeit anders. Die Preise blieben auf einem hohen Niveau. Das fehlende Öl und Gas aus Russland kann nicht so schnell von anderen Anbietern ausgeglichen werden.
Die Stagflation wird uns vermutlich noch länger erhalten bleiben.
Man kann auch die Inflation sehr drastisch bekämpfen. Im Jahre 2008 folgte auf die Inflationsphase nach der Lehmanpleite eine Deflationsphase. Zufall?
In dieser Phase waren T-Bonds gefragt. Auch Gold bot keine Sicherheit mehr.
Und Bitcoin kann man dann auch vergessen.

Aber noch hoffe ich, dass man keine zweite Lehmanpleite zulässt.



 

8956 Postings, 4127 Tage ixurtJuni-CPI-Daten am 13. Juli

 
  
    
1
03.07.22 20:58
aus link #579:

""" Der von Michael Burry angesprochene deflationäre Impuls entfaltet sich langsam, ist aber zum Teil schon sichtbar, z.B. bei den Rohstoffpreisen, die seit Anfang Juni deutlich gefallen sind.

Die Daten für den CPI Juni werden am 13. Juli veröffentlicht und dürften somit weit unter dem Rekordanstieg von 8,6 Prozent im Mai liegen. """

Erwähnte ich schon,
dass ich auf die US-Verbraucherpreiszahlen am 13. Juli gespannt bin..?!  ;-))  ix  

1260 Postings, 248 Tage nicco_traderChart

 
  
    
03.07.22 21:42
On Balance Volume steigt seit dem 30.6, SL ca. 2,9 USD


 
Angehängte Grafik:
hive_20220701.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
hive_20220701.png

1260 Postings, 248 Tage nicco_traderDeflationärer Impuls

 
  
    
04.07.22 09:37
" Der von Michael Burry angesprochene deflationäre Impuls entfaltet sich langsam, ist aber zum Teil schon sichtbar, z.B. bei den Rohstoffpreisen, die seit Anfang Juni deutlich gefallen sind."

@ixurt

Kupfer ist ein guter Frühindikator für eine Konjunkturwende. Kupfer short könnte interessant sein.


 
Angehängte Grafik:
kuper_20220704.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
kuper_20220704.jpg

8956 Postings, 4127 Tage ixurt@ nicco_trader.. ja, Rohstoffpreisen fallen zZ

 
  
    
04.07.22 10:22
dein Kupfer-Chart bestätigt übrigens auch #580.

Wobei mich der Preiseinbruch bei Kupfer in der momentanen Situation in der die Welt verstärkt auf erneuerbare Energien und E-Mobilität umrüstet, doch sehr wundert.

Schließlich sind diese weltweiten Umstellungen nur möglich, wenn man auch die entsprechenden elektrischen Netzverteilungen ausbaut oder zumindest verstärkt.
Soweit ich weiß, verwendet man hierzu aber überwiegend Kupferkabel..  

Echt merkwürdig,
wenn trotz dieser prikären Energie-Situation die Nachfrage nach Kupfer zu sinken beginnt..  ix  

1260 Postings, 248 Tage nicco_traderBitcoin

 
  
    
1
04.07.22 11:24
Es wird interessant: Das Bollinger Band bei Bitcoin ist sehr eng. Positive Divergenz beim Momentumindikator.

 
Angehängte Grafik:
bitcoin_20220704.jpg (verkleinert auf 65%) vergrößern
bitcoin_20220704.jpg

1260 Postings, 248 Tage nicco_traderUS Fines

 
  
    
04.07.22 11:38
Ein Grund Unternehmen in den USA zu meiden.

Crypto Firms In The US Have Paid Over $3 Billion In Fines With The SEC Being The Largest Collector
https://zycrypto.com/...nes-with-the-sec-being-the-largest-collector/  

1260 Postings, 248 Tage nicco_traderKanada

 
  
    
04.07.22 12:07
Kanadische Minen aus dem Blockchain ETF, sortiert nach Monatsperformance

 
Angehängte Grafik:
minen_kanada_vergleich.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
minen_kanada_vergleich.jpg

8956 Postings, 4127 Tage ixurt@ nicco_trader.. #585

 
  
    
04.07.22 13:19
>>>  Ein Grund Unternehmen in den USA zu meiden.  <<<

Meiner Meinung nach wird genau umgekehrt ein Schuh daraus..!

Denn die Bußgeldern zeigen auf, dass die Kryptowährungsindustrie regulierter ist, als viele Kritiker es darstellen. Die Regulierung wiederum schützt die Anleger.

So geht aus dem von dir eingestellten Artikel (link) hervor:

" Der Großteil der Bußgelder dreht sich um nicht registrierte Wertpapierangebote,
Betrug und Verstöße gegen die Geldwäsche.
Die Bußgelder tragen oft die Bezeichnung: Zivilstrafen und Rückerstattungen.., "  

8956 Postings, 4127 Tage ixurtGerade wurde mein Beitrag #583 gemeldet und wieder

 
  
    
04.07.22 14:57
freigeschaltet.

Offensichtlich blickt,
wie so oft,
wieder einmal ein (ganz bestimmter) User dessen Name ich nicht nenne,
die Zusammenhänge nicht..!

Ich vermute, er ahnt das ich weiß wer er ist.

Also Gutster, um dich weiterzubilden,
Kupfer ist als Frühindikator bekannt.

Daher kann der nachlassende Kupferpreis stellvertretend
für die komplette Rohstoff-Branche gesehen werden.

Und nachlassende Rohstoffpreise  
stehen für nachlassende Nachfrage.

Eine nachlassende Nachfrage bedeutet
i.d.R dass die Inflation zu sinken beginnt,
jedoch auch,
dass eine Rezession anstehen könnte.

Beides für die FED keine Gründe
im Juli die Zinsen höher anzuheben als geplant
und im September könnte eventuell
eine niedrigere Zinsanhebung kommen als geplant..

Was wiederum für eine Herbstrallye stehen konnte..!?

Eine erste diesbezügliche Auskunft
erwarte ich am 13. Juli
mit der Bekanntgabe
des US - Verbraucherpreisindex vom Juni.
Im Mai betrug die Inflation 8,6%.

Aufgrund des Frühindikators Kupfer
besteht Anlass zur Hoffnung,
dass die US-Inflation vom Juni
niedriger ausgefallen ist.

Dem Bitcoin und damit auch unserer HIVE dürfte es freuen..!   ix  

1260 Postings, 248 Tage nicco_traderVergleich Kanada

 
  
    
04.07.22 16:24
Die Umsätze sind schwach, die Minen zeigen bisher keine relative Stärke zu Bitcoin und Ethereum  
Angehängte Grafik:
kanada_vergleich.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
kanada_vergleich.jpg

4131 Postings, 2294 Tage Kap HoornAlso Gutster, nur um ...

 
  
    
04.07.22 16:39
... dich (!) weiterzubilden :
Ixurt ist als Kontra-Indikator bekannt !

Beweis: Die Kurs"entwicklungen" der Cryptos  u. Miner
 

1260 Postings, 248 Tage nicco_traderEthereum

 
  
    
04.07.22 17:42
Kaufsignal, mal sehen, wie Hive reagiert.


 
Angehängte Grafik:
ethereum_20220704.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
ethereum_20220704.jpg

1260 Postings, 248 Tage nicco_traderHive / Argo

 
  
    
04.07.22 18:07
@ixurt, Argo Blockchain ist 4,5 % in London gestiegen. Könnte die bessere Alternative sein. Ich lasse Hive noch im Depot und werde mich in den nächsten Tagen für den stärkeren Wert entscheiden. Bei Ethereum habe ich mich für den ETN von van Eck entschieden.

https://assets.website-files.com/...n%20(June%202022)%20(1)%20(1).pdf
 

8956 Postings, 4127 Tage ixurtKap Hoorn#590.. lol, das sagt der richtige ;-))

 
  
    
04.07.22 19:03

Ich weiß, dass dich der Neid zerfrisst,
weil du schon genauso dumm gebasht hattest,
während ich HIVE für ca 0,10? in größeren Mengen kaufte..

Ich bin mit meinen immerhin noch ca 5 - 6x
die mir selbst in diesem Tief noch verblieben sind
eigentlich zufrieden.

Dennoch..
wer wie ich seit 2017 in HIVE investiert ist,
der hat schon einiges an Höhen und Tiefen durchlebt.

So gebe ich unumwunden meine Fehleinschätzung zu,
dass ich im vergangenen Jahr
über die Fundamentalanalyse von HIVE hinaus,
um den Bitcoin einzschätzen,  
leider auf die bis dahin zuverlässigen Bitcoin-Onchain-Indikatoren gesetzt habe,
die halt einen Bitcoinpreis von mind. 100k US-Dollar versprachen.

Schade,
dass ich deswegen bei einem HIVEkurs >20x im ATH
nicht zumindest einen Teilverkauf getätigt habe.

@ Kap Hoon
Lass das mal besser mit dem Kontraindikator,
der Titel steht dir enorm viel besser,
du "selbstverschuldete" arme graue Kirchenmaus du..!  grins ;-))
 

8956 Postings, 4127 Tage ixurt@ nicco_trader danke für die Info, denke ans Merge

 
  
    
04.07.22 19:08

4131 Postings, 2294 Tage Kap HoornAblenken vom ...

 
  
    
04.07.22 19:13
... eigentlichen Thema und vor allem : Eigene Fehler niemals zugeben !
Ja, darin isser gaaanz groß, der Ixurt-Dödel !
::: LOL :::  

1260 Postings, 248 Tage nicco_traderBeleidigungen

 
  
    
1
04.07.22 19:21
Deine Beleidigungnen nerven, Kap Hoorn. Fair play  

8956 Postings, 4127 Tage ixurtzumal ich gerade im Beitrag zuvor #593 meine

 
  
    
04.07.22 21:15
Fehleinschätzung zugegeben habe..!

Ich bin ihm aber nicht böse,
er tut mir vielmehr leid
und
ich nehme ihn
mittlerweile als lustiges nicht ernst zu nehmendes Maskottchen.. ;-)  ix  

1260 Postings, 248 Tage nicco_traderHive / Galaxy

 
  
    
04.07.22 21:36
Ich versuche jeden so zu behandeln, wie ich auch behandelt werden möchte. Manchmal werde ich jedoch etwas ungeduldig ;-)

Bei Galaxy kommt Volumen rein, Hive noch nicht.  
Angehängte Grafik:
galaxy_digital_20220704.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
galaxy_digital_20220704.png

8956 Postings, 4127 Tage ixurtEther-Mining

 
  
    
1
04.07.22 22:58
vermutlich zieht HIVE deshalb noch nicht an,
weil die Anleger über die Unwägbarkeit des momentanen Bitcoinpreises hinaus,
zusätzlich wieder mal wegen der Verschiebung der Quartalszahlen
sowie dem bevorstehenden Ethereum-Merge verunsichert sind..!?

Wie den meisten bekannt,
steht ja dass Ethereum-Merge,
sprich die Fusion der ETH 1. mit der ETH 2.0 Chain in bälde an.
Danach ist das Netzwerk auf den Proof-of-Stake-Konsensmechanismus umgestellt und es wird kein Ether-Mining mehr möglich sein..!

Eigentlich war das ETH-Merge bereits im August oder September 2022 vorgesehen.
Die Entwickler führten jedoch am 30. Juni 2022 das sogenannten Gray Glacier Update durch.
Damit verschaffen sie sich für ihre ETH 2.0-Testphase ein wenig mehr Zeit.
Das heißt, die Entwickler haben die sogenannte Difficulty Bomb nochmal 100 Tage, also rund 3 Monate nach hinten auf den Oktober verschoben.

Danach ist das Etherum-Mining Geschichte,
es sei denn,
die Difficulty Bomb wird noch einmal verzögert..  
Spätestens dann wird HIVE ihre GPU-Anlagen
vermutlich auf das alternative Geschäftsmodell einer oder mehren Clouds umstellen..!   ix  

1260 Postings, 248 Tage nicco_traderEther-Mining

 
  
    
04.07.22 23:27
Danach ist das Netzwerk auf den Proof-of-Stake-Konsensmechanismus umgestellt und es wird kein Ether-Mining mehr möglich sein..!

Danke für die Info. Da ich mich erst seit einigen Wochen mit den Krypto-Minern beschäftige, fehlen mir noch einige fundamentale Informationen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 21 | 22 | 23 |
| 25 | 26 | 27 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben