UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 1 von 276
neuester Beitrag: 05.12.20 14:00
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 6900
neuester Beitrag: 05.12.20 14:00 von: stksat|22928. Leser gesamt: 1463452
davon Heute: 2313
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
274 | 275 | 276 | 276  Weiter  

17100 Postings, 5620 Tage Peddy78JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

 
  
    
22
31.01.08 12:15
News - 31.01.08 12:03
Shell verbucht Rekordgewinn

Der Ölgigant Royal Dutch Shell hat im vergangenen Jahr kräftig von den hohen Rohölpreisen profitiert. Shell verbuchte allein im vergangenen Quartal einen Gewinn von mehr als 8 Milliarden Dollar. Da die Benzinpreise gleichzeit ständig gestiegen sind, steht der Ölriese jetzt wegen seiner enormen Gewinne in der Kritik.



HB DEN HAAG. Das niederländisch-britische Unternehmen Royal Dutch Shell steigerte den Überschuss im Vergleich zum Vorjahresquartal um 60 Prozent auf 8,5 Milliarden Dollar (5,9 Milliarden Euro). "Das ist angesichts sinkender Raffinerie-Margen und steigender Kosten ein zufriedenstellendes Ergebnis", sagte Finanzchef Peter Voser am Donnerstag bei der Vorlage der Zahlen. Damit schließt der Konzern das gesamte Jahr 2007 mit einem Überschuss von 31,3 Milliarden Dollar ab.

Vorstandschef Jeroen van der Veer wies Kritik an derartigen Gewinnen bei gleichzeitig steigenden Benzinpreisen zurück. Shell verdiene vor allem bei der Förderung und nicht an den Zapfsäulen, wo auch hohe Steuern abgezweigt würden, betonte er. Außerdem investiere sein Unternehmen allein in diesem Jahr rund 33,3 Milliarden Dollar unter anderem in neue Technologie.

Die Öl- und Gasproduktion ging im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück. Im Durchschnitt produzierte Shell im vergangenen Jahr täglich umgerechnet 3,44 Millionen Barrel Öl (1 Barrel = 159 Liter), 2006 waren es 3,65 Millionen Barrel. Finanzvorstand Voser sagte für 2008 einen weiteren leichten Rückgang voraus.

Bemerkbar machen sich vor allem Sicherheitsprobleme im Niger-Delta, die Shell dort an der Ölförderung hindern. Im Gegensatz zu früheren Jahren will Shell die wichtige Angabe über seine Ölreserven erst im März bei der Vorlage des Jahresberichts geben. Dies sei eine Anpassung an die Praxis der anderen Ölkonzerne, sagte van der Veer. Shell zahlt seinen Aktionären für das vierte Quartal eine Dividende von 0,36 Dollar, damit ergibt sich eine Jahresdividende von 1,44 Dollar je Anteil. Für das erste Quartal 2008 kündigte Voser eine Dividende von 0,40 Dollar an.





Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
RDS 'A' 'A' ORD EUR0.07 1.767,00 -1,28% London Dom Quotes
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
274 | 275 | 276 | 276  Weiter  
6874 Postings ausgeblendet.

725 Postings, 414 Tage RonsommaOpec

 
  
    
03.12.20 11:17
Sehr (!) symbolische Erhöhung scheint geplant

OPEC+ close to accord on small production boost - report
See more on http://www.breakingthenews.net/news/details/53973056  

335 Postings, 786 Tage Perca@Stefan1607

 
  
    
1
03.12.20 11:30
Schöne Berechnung, aber doch überhaupt nicht zielführend.
Bspw. gibt es über 450 Mio Diabetiker weltweit. Dies stellt eine Behinderung dar (ich selbst habe damit Grad 40). Eine Hilfe beim Tanken aufgrund der Behinderung benötigt hiervon jedoch wohl keiner. Mit vielen Behinderungen bist du zudem nicht in der Lage, ein KFZ zu führen, 217 Mio Menschen sind bspw. sehbehindert (Fahrtauglichkeit fraglich), davon 36 Mio blind (Fahrtauglichkeit ausgeschlossen).
Insgesamt gibt es doch wenige Menschen, die in der Lage sind, ein Kraftfahrzeug legal zu führen, jedoch Probleme beim Tanken haben. Kannst ja auch mal aus eigener Erfahrung schöpfen, wie oft hast du jemanden gesehen, der Probleme beim Tanken hatte?
Shell hat so viele positive Zahlen, da muss man nicht künstlich etwas schön rechnen ;-)  

356 Postings, 1463 Tage Stefan1607@Perca

 
  
    
03.12.20 14:45
Hi, wie du sagst ist es total unbedeutend für shell oder uns Aktionären.
Aber was ich sehr gut finde, dass Shell auch dem Kleinsten eine Lösung anbietet und jeder mit einer guten Idee zu Shell gehen kann. Ich finde dies ist eine grosse Sache. Ich bin stolz Teilhaber eines Unternehmens (Shell) zu sein, welches versucht Menschen zu helfen.
LG STEFAN  

137 Postings, 35 Tage Shellomoin ihr rabauken

 
  
    
03.12.20 15:54
man sieht derzeit dass keiner mehr lust hat auf fallende kurse zu setzen... die Analysten werden auch wieder munter nachdem man die taschen voll hat... sehr schön...  

1729 Postings, 1054 Tage iudexnoncalculatOpec+ Gespräche mit 2h Verspätung begonnen

 
  
    
03.12.20 17:02
Die OPEC+ nahm Gespräche über einen Vorschlag zur schrittweisen Lockerung ihrer Ölfördermengenkürzungen ab Februar auf, mit dem versucht werden sollte, die Spaltungen zu überwinden, die sich im Kern des Kartells in mehrtägigen fragwürdigen Verhandlungen herauskristallisiert haben.

Russland und Saudi-Arabien haben einen Plan ausgearbeitet, der die derzeitigen Förderkürzungen im Januar aufrechterhalten und dann von Februar bis Mai jeden Monat etwa 500.000 Barrel pro Tag auf den Markt bringen würde, so die Delegierten. Die Gruppe habe sich auf diesen Vorschlag konzentriert und sei einem Konsens näher gekommen, habe aber noch keine endgültige Einigung erzielt, sagten sie.

Das Treffen am Donnerstag, das bereits um zwei Tage verschoben worden war, um mehr Zeit für Gespräche zu haben, begann mit fast zwei Stunden Verspätung.

https://finance.yahoo.com/news/...s-headway-oil-output-173432281.html  

725 Postings, 414 Tage RonsommaOpec Einigung auf 0,5 Mio

 
  
    
03.12.20 17:22
OPEC+ agree to output hike - report
[03.12.20] 17:18:00
The Organization of the Petroleum Exporting Countries (OPEC) and its allies (OPEC+) agreed to raise production by up to 500,000 barrels per day (bpd) over the next three months, Energy Intelligence's Amena Bakr reported on Thursday, citing unnamed cartel delegates.

Source: BtN  

200 Postings, 923 Tage Post35und der Ölpreis steigt?

 
  
    
03.12.20 20:26
wow hätte nicht gedacht,  da  es leider etwas mehr gefördert wird.  Oder hat der Markt mit mehr gerechnet?  

725 Postings, 414 Tage RonsommaIch denke mit mehr gerechnet....

 
  
    
1
03.12.20 22:40
0,5 ist sehr, sehr symbolisch....
Zum Vergleich: vor dem Fracking downfall haben die USA allein um die 17 gefördert.

 

600 Postings, 218 Tage DaxHH@Ronsomma

 
  
    
1
04.12.20 05:52
17 für die USA sind zu viel, die haben in Spitzenzeiten 13,1 Millionen Barrel gefördert und jetzt 10,5-11 Millionen Barrel pro Tag.  

725 Postings, 414 Tage RonsommaDaxh

 
  
    
04.12.20 09:21
Deine Info nehme ich gern an: hatte hier variierende Zahlen !  

247 Postings, 625 Tage Apocalypse_1wer vor Corona zw. 20 u. 27 gekauft

 
  
    
04.12.20 10:04
dann gefühlt - ewig - im Verlust gehalten hatte, um zuletzt dann doch bei unter 12 zu verkaufen u. die Reißleine zu ziehen, der wird sich vermutlich schwarz ärgern, verkauft zu haben, und es auch nicht glauben od. sich vorstellen können, dass der Kurs so kurzfristig so viel höher sein würde. Wer noch dabei ist, dem kann man aktuell nur gratulieren. Das war richtig antizyklisch, wenn auch nur sehr kurzfristig für ein Investment.

Trotz dieser geradezu unglaublich positiven Stimmung sollte man die Risiken nicht unterschätzen:
1. Märkte unfassbar überkauft
2. Impfungen könnten nicht den gewünschten Effekt od. sogar worst-case Nebenwirkungen, Todesfälle zur Folge haben
3. großflächige Lockdowns  kommen wieder in Mode u. bleiben uns länger erhalten als uns lieb ist
4. schlechter als erwartete Quartalsergebnisse begleitet von negativen Analystenkommentaren mit - perfektem - Timing

und dann könnte ganz schnell wieder alles in sich zusammenfallen. Ich würde auch nicht ausschließen, dass es dann statt eines schnellen, starken Abverkaufs auch eine langsame, monatelange, slow drip Abwärtsphase wie heuer wiederkommen würde ...

 

4615 Postings, 5264 Tage albinoÖlpreis steigt kräftig, kalter Winter steht....

 
  
    
04.12.20 10:20
...vor der Tür.  Die meisten bleiben Zuhause und das Heizöl wird nachgefragt werden.
Die Corona Plandemie wird auch irgendwann überwunden sein.  

137 Postings, 35 Tage Shelloich will nicht überheblich klingen

 
  
    
04.12.20 12:57
aber ich hatte vor 2 wochen geschrieben dass es noch etwas über die 200tage läuft und dann korrigiert..! ich hatte gesagt dass dann die 200tage linie von oben als unterstützung dient... und so kam es.... bussi  

247 Postings, 625 Tage Apocalypse_1@Shello - buy the dip

 
  
    
04.12.20 13:12
war auch nicht gerade verkehrt. Ich hab fast das Gefühl, dass wir zwei dasselbe sehen. Auch damals mit dem Inverted Hammer u. danach dem richtigen Hammer!  

137 Postings, 35 Tage Shelloja charttechnik ist halt doch nicht so doof

 
  
    
04.12.20 13:51
:-)   ich handel seit 16jahren an der börse da bleibt schon einiges hängen... !

man muss der ganzen sache auch mal etwas mehr zeit geben als nur einen tag... manchmal entsteht im wochenchart auch was spannendes...

bei bp ging es die letzten tage auch genau auf die beiden offenen gaps... punktlandung...! hab den dip mit nem call aufgeholt - mega geil...!  

149 Postings, 2228 Tage BudFoxxxAbsehbar

 
  
    
1
05.12.20 07:42
Ich möchte auch kein Klugschwätzer sein,aber der Impfstoff sowie ein dann wieder steigender Ölpreis waren sehr gut absehbar!

Deswegen ist mein Depot voll mit Shell...allerdings tat es auch echt weh bei unter 10?....das,was jetzt kommt, ist klares Schmerzensgeld!!!

Verkauf frühestens im Bereich 25-27?!(wann auch immer dies sein wird) Good Luck weiterhin allen Investierten!  

149 Postings, 2228 Tage BudFoxxxUnd

 
  
    
1
05.12.20 07:45
ich wiederhole mich....dieses Quartalsergebnis wird sehr gut werden! Ich glaube zur Bekanntgabe an Kurse von 18-20?.  

2750 Postings, 392 Tage Aktiensammler12Und was meinen

 
  
    
05.12.20 09:01
die Charttechniker dann für nächste Woche? Schon irgendwie interessant!  

137 Postings, 35 Tage Shelloschwierig... da

 
  
    
05.12.20 10:56
die 200 tage linie gehalten hat kann es eine weile auf dem jetzigen niveau weiter pendeln... ab hier hängt der weitere verlauf aber von anderen wirtschaftlichen themen ab... stimuluspaket, brexit etc...!

kurstechnisch sind wir ab jetzt im niemandsland... chance/risikoverhältnis 75:25 dass es weiter steigt...

denke aber das die 200 tage linie nun deutlich als unterstützung dient und langsam nach oben laufen soll und somit die unterstützung hinterherlaufen sollte...  

137 Postings, 35 Tage Shellokerzencharts kann man gut verwenden

 
  
    
05.12.20 10:57
wenn es extreme gibt... fibonacci retracements auch spannend... gleitende durchschnitte wie 200 tage linien etc sind jetzt gefragt  

137 Postings, 35 Tage Shelloachso

 
  
    
05.12.20 11:00
ich bin aktuell komplett auf bp gewechselt,

da ist die 200 tage linie noch 3-5% weg und nicht wie bei shell 3-5% überschritten... desweiteren finde ich die 1,5% höhere dividende spannend...

denke dass bp die nächsten tage stärker performen könnte...

but i?ll be back... :-)  

356 Postings, 1463 Tage Stefan1607@shello

 
  
    
05.12.20 11:20
Vielleicht hat es ja einen Grund warum Shell höher steht wie BP.
Meiner Meinung nach ist Shell heute schon viel besser aufgestellt für die Zukunft.

 

137 Postings, 35 Tage Shelloja definitiv...

 
  
    
05.12.20 11:21
interessiert aber in dem moment nicht wenn es um charts geht... wie gesagt ich bin hoffentlich nur kurz am fremdgehen... :-)  

118 Postings, 86 Tage stksat|229287552Shell/bp

 
  
    
05.12.20 14:00
Bin auch in beide investiert, jedoch hat shell die wesentlich besseren zahlen und viel stärkeren trend zur zukunft.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
274 | 275 | 276 | 276  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben