UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.655 -0,9%  MDAX 25.097 -1,6%  Dow 31.097 1,1%  Nasdaq 11.586 0,7%  Gold 1.803 -0,3%  TecDAX 2.870 -0,4%  EStoxx50 3.423 -0,8%  Nikkei 26.423 1,0%  Dollar 1,0312 -1,1%  Öl 112,9 -0,8% 

Erneuerbare Energien oder Energieversorger ETF?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 05.12.21 14:13
eröffnet am: 05.12.21 14:13 von: legoplay Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 05.12.21 14:13 von: legoplay Leser gesamt: 476
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

67 Postings, 278 Tage legoplayErneuerbare Energien oder Energieversorger ETF?

 
  
    
05.12.21 14:13
Hallo zusammen,

gleich vorab die Frage:

Ist eine Geldanlage in einen "Erneuerbare Energien ETF", wie z. B. "Ishares Global clean energy" oder einem "Energieversorger-ETF", wie z. B. "SPDR MSCI Europe utilities" sinnvoller?

Ich will diese für einen Anlagehorizont von 8-10 Jahren verwenden (mit als Altersvorsorge).

Hintergrund der Frage:

In diesen beiden angesprochenen ETF´s befinden sich teilweise die gleichen Firmen (z. B. Iberdrola und Enel), nur mit einer unterschiedlichen Gewichtung.

Ich habe festgestellt daß alle Firmen im "SPDR MSCI Europe utilities" mehr oder weniger stark in erneuerbare Energien investiert haben und dies auch weiter ausbauen, also immer "grüner" werden.

Ausserdem habe ich festgestellt daß die Firmen im klassischen "Versorger-ETF" im Durchschnitt ein deutlich niedrigeres KGV aufweisen als die Firmen im "erneuerbare Energie-ETF".

Und die klassischen "Versorger-ETF" haben Nachholbedarf an Wertsteigerung (auf 5-Jahres-Basis: Ishares global clean Energy ca. 200 %, SPDR MSCI Europe utilities ca. 78 % Wertzuwachs).

Meiner Meinung nach wäre ein Investment in einen klassischen "Versorger-ETF" also aussichtsreicher.

Was denkt ihr denn dazu?


 

   Antwort einfügen - nach oben