UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.543 0,5%  MDAX 34.825 0,3%  Dow 35.677 0,2%  Nasdaq 15.355 -0,9%  Gold 1.793 0,6%  TecDAX 3.796 0,4%  EStoxx50 4.189 0,8%  Nikkei 28.805 0,3%  Dollar 1,1645 0,0%  Öl 85,8 1,2% 

NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V

Seite 1 von 398
neuester Beitrag: 23.10.21 09:20
eröffnet am: 05.06.20 09:49 von: Papago65 Anzahl Beiträge: 9941
neuester Beitrag: 23.10.21 09:20 von: capecodder Leser gesamt: 1810083
davon Heute: 2798
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
396 | 397 | 398 | 398  Weiter  

1238 Postings, 4312 Tage Papago65NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V

 
  
    
15
05.06.20 09:49
letzter Kurs vom ersten NIKOLA Handelstag 33.75 $ = 29,717 ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
396 | 397 | 398 | 398  Weiter  
9915 Postings ausgeblendet.

272 Postings, 266 Tage remai@Strathan #9916

 
  
    
15.10.21 22:34

Es ist Verhandlungs-/Vereinbarungssache, die Parteien werden üblicherweise von ihren Rechtsanwälten und meist auch ihren Steuerberatern/Wirtschaftstreuhändern beraten/unterstützt. In einem Fall wie dem von Nikola/Itochu gilt schlichtweg: Wenn ich mit dem, das der andere will, nicht einverstanden bin, schließe ich den Vertrag mit ihm nicht ab.



 

272 Postings, 266 Tage remai@Strathan

 
  
    
1
15.10.21 22:40

Sorry, ich meinte vorhin PGT und nicht Itochu, ich habe die Namen verwechselt.

 

44 Postings, 488 Tage Robert1963Forbes 15.10.2021 zu Nikola

 
  
    
2
17.10.21 12:01
Der Elektro-Lkw-Hersteller Nikola ist seit seiner Börsennotierung im Juni 2020 eine Achterbahnfahrt für Investoren. Er erlebte einen frühen Aktienkursanstieg und dann einen steilen Rückgang, nachdem sein Gründer beschuldigt (und später angeklagt) wurde, über die Technologie und Marktreife des Unternehmens gelogen zu haben. Im Laufe des Jahres 2021 hat Nikola jedoch eine Reihe strategischer Partnerschaften und neuer Deals aufgebaut, die darauf hindeuten, dass CEO Mark Russell möglicherweise verlorenen Boden zurückgewinnt.


Diese Woche gab das Unternehmen bekannt, dass es eine erste Vereinbarung über die Lieferung von 100 Brennstoffzellen-Halbzeugen und Kraftstoff an PGT Trucking mit Sitz in Pennsylvania getroffen hat, Nikolas größter potenzieller Auftrag für Wasserstoff-Lkw seit mehr als einem Jahr. Brennstoffzellen-Tre-Big Rigs könnten ab 2023 an PGT ausgeliefert werden, sagten die Unternehmen. Dem folgte diesen Monat eine neue Partnerschaft mit dem kanadischen Pipeline-Betreiber TC Energy, um großvolumige Wasserstoff-Kraftstoff-Hubs einzurichten, nachdem Nikola zuvor angekündigt hatte, auch Wasserstoffstationen mit OPAL Fuels, einem Anbieter von erneuerbarem Erdgas, zu entwickeln. Im April bildete sie mit dem Nutzfahrzeughersteller Iveco und dem Erdgasverteiler OGE eine Wasserstoffpipeline-Allianz in Europa.

?Nach einem Tsunami an schlechten Nachrichten beginnt sich das Nikola-Schiff zu stabilisieren?, sagt Dan Ives, ein Aktienanalyst für Wedbush Securities, der die Aktien des Unternehmens neutral bewertet. ?Nikola hat in den letzten sechs Monaten mit dieser Flut von Partnerschaften einen lobenswerten Job gemacht.?

NIKOLA-Reset
CEO Mark Russell NIKOLA
Unter Gründer Trevor Milton stilisierte sich Nikola als Branchendisruptor nach dem Vorbild von Elon Musks Tesla und versuchte, den traditionellen Lkw-Transport mit futuristischen batterie- und wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen aufzurütteln, die keine Auspuffverschmutzungen ausstoßen. Milton, der im September 2020 nach Betrugsvorwürfen zurückgetreten war, fügte auch weiterhin Geschäfte hinzu, damit Nikola über Sattelschlepper hinaus einsteigen und Wasserstoff aus kohlenstoffarmen und kohlenstofffreien Quellen herstellen konnte. Dazu gehörten wasserstoffbetriebene Pickups, elektrische Müllwagen, Geländefahrzeuge und Wasserfahrzeuge. Nach Miltons Weggang eliminierte CEO Russell diese neuen Geschäfte und konzentrierte sich weiterhin darauf, die Semis von Nikola Tre und Two in Produktion zu bringen und sicherzustellen, dass das Unternehmen alle Wasserstoffkunden wie PGT und Anheuser-Busch beliefern kann.

Milton bekannte sich nicht schuldig der im Juli von der Bundesanwaltschaft erhobenen Anklagen wegen betrügerischer Äußerungen bei öffentlichen Auftritten und in sozialen Medien, die Investoren in die Irre geführt hatten. Bis heute wurden keine anderen Führungskräfte von Nikola wegen Fehlverhaltens angeklagt, obwohl Miltons rechtliche Probleme weiterhin die öffentliche Wahrnehmung des Unternehmens belasten.


Russell hat angekündigt, dass Nikola voraussichtlich bis Ende 2021 einige Dutzend batteriebetriebene Tre-Lkw ausliefern wird, die an einer neuen Montagelinie gebaut werden, die es in Ulm, Deutschland, mit dem Nutzfahrzeugpartner Iveco betreibt. Das Unternehmen beabsichtigt, im Jahr 2022 mit der Produktion größerer Stückzahlen zu beginnen, wenn es auch mit der Herstellung von elektrischen Tres in seinem neuen Werk in Coolidge, Arizona, beginnt. Die Produktion der Tres-Brennstoffzelle soll Ende 2022 in Coolidge beginnen und im Laufe des Jahres 2023 aufgebaut werden.

?Seit 40 Jahren konzentriert sich PGT Trucking darauf, unsere Kernkompetenz durch technologische Innovation zu revolutionieren und zu verfeinern?, sagte Präsident Gregg Troian in einer Erklärung. ?Es sind die zukunftsorientierten und strategischen Partnerschaften, wie wir sie mit Nikola haben, die es uns ermöglichen, Fortschritte im Transportwesen zu erzielen. Diese Partnerschaft wird uns die Möglichkeit geben, unseren Kunden fortschrittliche Transportlösungen anzubieten, während wir uns an unternehmensgetriebenen Nachhaltigkeitsinitiativen ausrichten und ihren CO2-Fußabdruck mithilfe innovativer Energiequellen reduzieren.?

Anheuser-Busch, das auf die Übernahme von 800 Nikola-Lkw wartet, bekommt die ersten Wasserstoff-Brennstoffzellen-Modelle des Unternehmens. Es wird eine Kombination aus Tre-Modellen mit einer Reichweite von bis zu 500 Meilen pro Tankvorgang und Twos leasen, von denen Nikola sagte, dass sie mit einer einzigen Wasserstofftankung bis zu 900 Meilen zurücklegen werden. Und obwohl Anheuser-Busch ein Kernkunde sein wird, ist es nicht der größte Einzelkunde der Zukunft ? obwohl das Unternehmen nicht verrät, wer auf weitere Lkw wartet.

Nikola-Reset
Ein wasserstoffbetriebener Nikola-Tre-Truck. NIKOLA, PGT TRUCKING
Das Geschäftsmodell von Nikola basiert auf der langfristigen Vermietung seiner Lkw an Flottenbetreiber, bei denen Kraftstoff im Preis inbegriffen ist. Bosch ist sein wichtigster technischer Partner bei der Lieferung fortschrittlicher Brennstoffzellen für seine Lkw, während Nel Hydrogen Elektrolyseure liefert, mit denen Nikola an seinen ersten Tankstellen Wasserstoff erzeugen wird. Das Unternehmen kündigte außerdem Pläne an, in diesem Jahr Wasserstofftankstellen mit dem Truck Stop Powerhouse TravelCenters of America zu schaffen.
Das Geschäftsmodell von Nikola basiert auf der langfristigen Vermietung seiner Lkw an Flottenbetreiber, bei denen Kraftstoff im Preis inbegriffen ist. Bosch ist sein wichtigster technischer Partner bei der Lieferung fortschrittlicher Brennstoffzellen für seine Lkw, während Nel Hydrogen Elektrolyseure liefert, mit denen Nikola an seinen ersten Tankstellen Wasserstoff erzeugen wird. Das Unternehmen kündigte außerdem Pläne an, in diesem Jahr Wasserstofftankstellen mit dem Truck Stop Powerhouse TravelCenters of America zu schaffen.

?Nikola macht weiterhin große Fortschritte bei der Beschleunigung der Einführung von (Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen) durch die Integration von Spezialfahrzeugen, Energielösungen und dem Verkaufs- und Servicenetz, das zur Unterstützung der Kunden erforderlich ist?, sagte Pablo Koziner, Nikolas President of Energy and Handelsbetrieb.

Anstatt Strom wie Batterien zu speichern, stellen Brennstoffzellen ihn nach Bedarf in einem elektrochemischen Prozess aus Wasserstoff und Sauerstoff her, der als Nebenprodukt nur Wasser emittiert. Nikola ist bei weitem nicht der einzige, der Wasserstoff zum Antrieb von Schwerlastfahrzeugen vorantreibt. Toyota, Hino, Hyundai Motor, Volvo, Daimler, Cummins, General Motors und Navistar haben ihre eigenen wasserstoffbetriebenen Pläne. Die Unternehmen sagen, dass die Technologie besser für schwere Lastwagen geeignet ist, die Hunderte von Meilen pro Tag fahren, als Multitonnen-Batterien, wie sie von Teslas lang verzögertem Elektro-Semi benötigt werden, da der Brennstoffzellen-Antriebsstrang leichter ist und ungefähr so ??schnell wie möglich betankt werden kann Diesel-LKW.

?Wasserstoff-Trucking ist ein riesiger Markt mit Akteuren wie Nikola und Hyzon und anderen, die dieses langfristige TAM verfolgen?, sagt Ives.

Die Nikola-Aktie fiel im Nasdaq-Handel am Freitag um weniger als 1% und schloss bei 11,16 $. Das Unternehmen wird am 4. November ein Geschäftsupdate bereitstellen, wenn es die Ergebnisse des dritten Quartals veröffentlicht.  

272 Postings, 266 Tage remaiNikola - Truck verkaufen, verleasen, vermieten

 
  
    
2
17.10.21 13:51

Die folgenden Infos sind für Zocker und Trader irrelevant, da es hiebei nur um Fundamentales geht.

Von den von Nikola schon oftmals verkündeten Plänen, die produzierten Trucks zu verleasen oder zu vermieten, bin ich nicht begeistert. Mir persönlich wäre es lieber, wenn Nikola die Trucks verkaufen und nicht verleasen oder vermieten würde, weil ein Verkaufen der Trucks für Nikola weniger kapitalintensiv wäre als ein Vermieten oder Verleasen. Das würde auf jeden Fall in den ersten Jahren gelten, in denen noch nicht laufend hohe Miet- oder Leasingeinnahmen erzielt würden.

In den ersten Jahren hätte Nikola bei der Leasing- und Vermietungsvariante viel geringere Umsätze = Erlöse als bei der Verkaufsvariante, die Kosten der Produktion der Trucks (Material- und Lohnkosten) würden aber trotzdem anfallen. Daraus folgt, dass beim Verleasen und Vermieten Nikolas Ergebnisse in den ersten Jahren viel schlechter wären als beim Verkauf. Damit wäre auch Nikolas  prozentmäßiges Eigenkapital geringer, was auch bedeuten würde, dass Bonität und Rating von Nikola schlechter wären, damit müsste Nikola für Kredite höhere Zinsen zahlen, was sich ebenso in einer Verschlechterung des Ergebnisses niederschlagen würde.

Ich weiß auch nicht, ob/wie beim  Verleasen oder Vermieten der FCEVs vom Leasingnehmer oder Mieter eine Förderung für die FCEVs in Anspruch genommen werden könnte, denn beim Mieter oder Leasingnehmer würden ja keine Investitionskosten anfallen.

Bei der Vermiet- und Leasingvariante gäbe es aber vermutlich für Nikola den Vorteil, dass Nikola leichter und mehr Trucks an den Mann oder die Frau bringen könnte als beim Verkauf, denn für den Mieter oder Leasingnehmer gäbe es den Vorteil, dass er am Anfang „weniger Geld in die Hand nehmen müsste“.

 

91 Postings, 479 Tage MbläsingLeasing

 
  
    
2
17.10.21 14:13
@ remai

Die Leasingnummer macht schon Sinn , denn es sollten alle Kosten  decken + einen Gewinn abwerfen. Wenn die LKW ?s aus dem Leasing zurück kommen werden sie verkauft  (wie bei einen Pkw) das gibt es nochmals Gewinn ?.  

272 Postings, 266 Tage remaiNikola @Mbläsing #9921

 
  
    
17.10.21 14:28

Ja, auf einige Jahre summiert ist es so, aber es gilt nicht in den ersten Jahren, und über diese habe ich geschrieben. 

 

272 Postings, 266 Tage remaiNikola - @MBLÄSING - P.S.

 
  
    
2
17.10.21 14:42

P.S.:

Am Anfang hat Nikola einmal die Produktionskosten, bei Leasingvertragsabschluss erhält Nikola vielleicht eine teilweise Leasingratenvorauszahlung, dann hat Nikola ein paar Jahre lang Leasingeinnahmen usw.

Bis das zumindest einmal ein Nullsummenspiel für Nikola wird, dauert es ein paar Jahre…

 

5819 Postings, 1507 Tage Air992.500 Brennstoffzellen-Lkw

 
  
    
2
18.10.21 10:10
?Die niederländische Shell Group of Companies plant, ihren Kunden bis 2025 bis zu 2.500 Brennstoffzellen-Lkw mit bis zu 50 Wasserstofftankstellen anzubieten , um den #Wasserstoffmarkt in Europa zu aktivieren .?  https://twitter.com/william_sw/status/1449775945007652877?s=20

https://itsworldcongress2021.com/wp-content/...hell-ITS-2021_EN-1.pdf  

479 Postings, 786 Tage Jürgen1964Aktuelles Coolidge Video von gestern :-)

 
  
    
19.10.21 06:02

5819 Postings, 1507 Tage Air99Anheuser legt los

 
  
    
1
19.10.21 12:30
Budweiser Brewing Group has unveiled plans to create its first green hydrogen supply to a brewery, through a new agreement with energy firm Protium to use onsite renewables at the Magor brewery in South Wales to generate hydrogen to power the faci...
 

3693 Postings, 1597 Tage franzelsepNKLA Patentstreit mit TSLA

 
  
    
2
19.10.21 20:18

436 Postings, 6356 Tage Chico79Wie viele Leerverkäufe haben

 
  
    
19.10.21 20:31
wir hier noch? Sind die Shorties schon weiter gezogen? Scheint ja aufwärts zu gehen.  

20 Postings, 261 Tage Eisbär007Leerverkäufer

 
  
    
1
20.10.21 17:02
30 % Shorter  oder?
Warum denkt Ihr dass es sie schwer ist über 12$ zu kommen .  Oder kommen die noch 21?  

2 Postings, 67 Tage IchweisesauchnichtHindenburg Research

 
  
    
20.10.21 19:09
Gehört zwar nicht unbedingt hier her, aber schon ziemlich Selbstbewusst von Hindenburg Research, mal abwarten was daraus wird!
https://www.reuters.com/technology/...yptocurrency-tether-2021-10-20/  

272 Postings, 480 Tage Novum s..

 
  
    
20.10.21 19:38
Das hier hat nichts mehr mit rationalem Aktienhandel zu tun. Musk hatte Anfangs auch diese Probleme und hat sich damals persönlich mit den Shortsellern angelegt(bei Twitter), rein statisch gegen 75 %dieser Fonds pleite, aber vorher richten sie viel Schaden an... irgendwann ziehen sie dann weiter.  

5819 Postings, 1507 Tage Air99Inbetriebnahme und macht Dampf

 
  
    
2
21.10.21 08:32
Einer unserer TRE-Brennstoffzellen-Alpha-Trucks läuft heute durch die Inbetriebnahme und macht Dampf im Zelt in unserem Werk in Coolidge. Ich bin nur der Typ, der pink trägt #RealMenWearPink  
Unser herausragendes Ingenieursteam arbeitet hart an unserem Validierungsplan. Spannende Zeiten, bleiben Sie dran! https://twitter.com/JasonRoycht/status/1450639118329802756?s=20  
Angehängte Grafik:
fcg0levvcaykhhy.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
fcg0levvcaykhhy.jpg

272 Postings, 480 Tage Novum s...

 
  
    
1
21.10.21 09:28
Ampeln definitiv grün, Kurs rot.. da ist Geduld gefragt.  

5819 Postings, 1507 Tage Air99Ulm

 
  
    
1
21.10.21 15:01
Ulm, Germany Update: How we love seeing the Tre FCEV alpha in action! Here it is taking some laps while fully loaded at 82k lbs gross combined weight. #NikolaTreFCEV #DrivingChange  

927 Postings, 1918 Tage Epi89...

 
  
    
2
22.10.21 15:44
man verliert hier einfach die Lust an Aktien. Das Unternehmen produziert doch nun Lkw.  

505 Postings, 231 Tage Strathan xEpi

 
  
    
22.10.21 15:55
Es wird doch niemand gezwungen hier zu investieren. Stell Dir vor, Du hättest gestern dick Snap gehabt oder letztens Teamviewer ?..  

9 Postings, 551 Tage JugoZvezda84geduld ...

 
  
    
2
22.10.21 16:06
... ist eine Tugend. Es sieht ja alles gut aus in Ulm. Und positiver Newsflow. naja es wird dauern bis die Heuschrecken sich verziehen. Eigentlich ist es mal wieder ein guter Rabatt :)  

103 Postings, 1814 Tage ogrodnikguter Tag

 
  
    
22.10.21 18:27
zum aufstocken,hab ich auch gerade 1k ins Depot gelegt.
 

309 Postings, 345 Tage Kater GysmoHa tnichts mit Nikola

 
  
    
22.10.21 19:24
zu tun, sondern mit dem Säbelrasseln zwischen China uns den USA wegen Taiwan.  

892 Postings, 3160 Tage capecodderHmm

 
  
    
1
23.10.21 09:20
Jetzt wo Du es sagst. Muss ich doch mal nach meinen TSLA schauen, Ooopsie keine Auswirkung  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
396 | 397 | 398 | 398  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben