UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 12892 von 13745
neuester Beitrag: 21.09.21 09:28
eröffnet am: 10.12.17 13:55 von: Seckedebojo Anzahl Beiträge: 343611
neuester Beitrag: 21.09.21 09:28 von: Terminus86 Leser gesamt: 59065581
davon Heute: 22440
bewertet mit 307 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12890 | 12891 |
| 12893 | 12894 | ... | 13745  Weiter  

3010 Postings, 2525 Tage SanjoAus dem Urteil

 
  
    
1
31.07.21 18:59
46] Die Behauptungen der Antragsgegner, dass die Verkäufe und Übertragungen der Anteile an Tekkie Town Scheingeschäfte gewesen seien und dass Steinhoff NV alle gesellschaftsrechtlichen Handlungen innerhalb der Steinhoff-Gruppe kontrolliert habe, wurden in den Unterlagen des Interdiktantrags einfach nicht nachgewiesen. Sie haben in diesen Unterlagen auch nicht dargelegt, warum der High Court die getrennten Unternehmenspersönlichkeiten der Rechtsmittelführerinnen außer Acht lassen sollte. Folglich ist der Beschluss des High Court aufzuheben.
[47] Ich sehe aus zwei Gründen ausdrücklich davon ab, über die Stichhaltigkeit oder das Gegenteil der Einreden der Rechtsmittelführerinnen gegen den in Randnummer 37 genannten Betrugsvorwurf zu entscheiden. Erstens sind die Einwendungen der Rechtsmittelführerinnen und der angebliche Mißbrauch der Unternehmenspersönlichkeit durch Steinhoff NV, Tekkie Town und die <>-Einheiten gemäß der geänderten Klageschrift der Rechtsmittelgegner in der Hauptsache verhandlungsfähige Fragen. Zweitens erübrigt sich eine Entscheidung über die Einreden aufgrund der von mir gezogenen Schlussfolgerung.
Der Antrag auf Vorlage von Beweismitteln im Rechtsmittelverfahren
[48] Zu Beginn der Berufungsverhandlung beantragten die Beklagten, weitere Beweise an Eides statt zu erbringen. Die neuen Beweismittel, die vorgelegt werden sollten, waren die Mitteilung der Beklagten, dass sie beabsichtigten, ihre Klagebegründung in der Hauptsache zu ändern, die geänderte Klagebegründung vom 9. Juni 2020 und der Einspruch von <> und Speciality gegen den letztgenannten Schriftsatz, nachdem sie als Parteien in der Hauptsache beigetreten waren. Die Klage wurde abgewiesen, und wir wiesen darauf hin, dass die Gründe in diesem Urteil angegeben werden würden. Dies sind die Gründe.
[49] Gemäß § 19(b) des Superior Courts Act 10 von 2013 ist dieses Gericht befugt, in der Berufungsinstanz weitere Beweise zuzulassen.[30] Nach der Rechtsprechung müssen die folgenden Kriterien erfüllt sein. Wie bereits erwähnt, gilt der allgemeine Grundsatz, dass ein Berufungsgericht ein Rechtsmittel nicht nach neuen Umständen entscheidet, die nach dem angefochtenen Urteil eingetreten sind.[31] Es kann außergewöhnliche Umstände geben, unter denen ein Berufungsgericht in der Lage ist, spätere Ereignisse zur Kenntnis zu nehmen.[32] Die Befugnis zur Zulassung von Beweisen im Rechtsmittelverfahren sollte sparsam ausgeübt werden. [33] Es muss eine hinreichende Erklärung dafür vorliegen, warum die Beweise nicht früher im Verfahren vorgelegt wurden. [Diese Kriterien wurden vom Verfassungsgericht in der Rechtssache Rail Commuters Action Group gegen Transnet Ltd t/a Metrorail[36] bestätigt, in der es um die Befugnis eines Berufungsgerichts ging, gemäß § 22(a) des Supreme Courts Act 59 von 1959, dem Vorläufer von § 19(b) des Superior Courts Act, Beweise im Berufungsverfahren zuzulassen.
[50] Die von den Beklagten beantragten neuen Beweismittel sind weder gewichtig noch wesentlich für den Fall, der vor dem High Court verhandelt wurde. Es handelt sich um gerichtliche Verfahren, die nach dem Erlass des Beschlusses des High Court, mit dem den Rechtsmittelführern der Umgang mit ihrem Eigentum untersagt wurde, eingeleitet wurden und für diesen Beschluss völlig irrelevant sind. Ganz abgesehen davon gibt es keine Erklärung für die Verzögerung bei der Einreichung des Antrags auf Vorlage der neuen Beweise. Die Beklagten reichten ihre geänderten Klageschriften am 10. Juni 2020 ein. Der Antrag auf Einreichung weiterer Beweise wurde erst am 13. August 2020 gestellt. Aus diesen Gründen wurde der Antrag zurückgewiesen, und es gibt keinen Grund, warum die Kosten nicht dem Ergebnis folgen sollten. [51] Es ergeht der folgende Beschluss:
1 Der Antrag auf Erhebung weiterer Beweise in der Berufungsinstanz wird kostenpflichtig zurückgewiesen, einschließlich der Kosten für zwei Rechtsbeistände.
2 Den Rechtsmitteln zu den Aktenzeichen 205/2020 und 217/2020 wird auf Kosten des Klägers einschließlich der Kosten seiner beiden Prozessbevollmächtigten stattgegeben.
3 Der Beschluss des Obersten Gerichtshofs wird aufgehoben und durch folgenden Wortlaut ersetzt:
Die Klage wird auf Kosten des Klägers einschließlich der Kosten seiner beiden Prozessbevollmächtigten abgewiesen.
_______________
A SCHIPPERS BERUFUNGSRICHTER  

5770 Postings, 1042 Tage Dirty Jack@Sanjo

 
  
    
6
31.07.21 19:08
Der Punkt ist auch goldig:
"[40] Der High Court hat sich geirrt. Zunächst haben die Beklagten (ehemals Tekkie Besitzer) keinen Beweis für einen Betrug im Rahmen des Unterlassungsantrags erbracht, abgesehen von der Tatsache der auf den Kaufvertrag folgenden Transaktionen selbst und den Unregelmäßigkeiten in der Buchführung in Bezug auf die Steinhoff-Gruppe. Stattdessen verwiesen die Beklagten lediglich auf Stellungnahmen von Vorstandsmitgliedern der Steinhoff NV vor parlamentarischen Ausschüssen, auf Liquidationsverfahren und andere Klagen, die in Südafrika und in ausländischen Gerichtsbarkeiten gegen die Steinhoff NV erhoben wurden, sowie auf den PwC-Bericht. Dann stellte Herr Mostert die pauschale Behauptung auf, dass es "offensichtlich" sei, dass die Verkäufe und Übertragungen der Tekkie Town-Aktien simulierte Transaktionen gewesen seien und "völlig dem Schema" des PWC-Berichts entsprochen hätten. In diesem Zusammenhang haben die Beklagten in der eidesstattlichen Versicherung weder die Teile des PwC-Berichts genannt, auf die sie sich stützen, noch die Argumente, die sie auf der Grundlage dieses Berichts anführen wollen. Dies ist unzulässig."
 

3010 Postings, 2525 Tage SanjoDirty Jack

 
  
    
2
31.07.21 19:17
Am Schluss verklagt SH die Tekki Jungs und drehen den Spies um😂  

3010 Postings, 2525 Tage SanjoDirty Jack

 
  
    
1
31.07.21 19:23
Wenn ich das alles so lese überlege ich mir auf meine alten Tage nach meinem Medizinstudium nochmals vielleicht Jura zu studieren. Das ist hoch komplex und interessant 🧐
Long und Plopp  

5770 Postings, 1042 Tage Dirty Jack@Sanjo

 
  
    
4
31.07.21 19:44
Von deinen Steinhoffgewinnen wirst du dich auch studieren lassen können ;-)
Dann musst du auf deine "alten" Tage nicht auch noch zur Uni pilgern.
 

3010 Postings, 2525 Tage SanjoDa fällt mir ein Witz ein

 
  
    
4
31.07.21 19:55
Ein Jurist , ein BWLer und ein Mediziner bekommen den Auftrag ein Telefonbuch auswendig zu lernen.
Der Jurist fragt „warum“
Der BWLer fragt „was bekomme ich dafür“
Und der Mediziner antwortet „ wie oft“🤣
Long und Plopp
P.S. Ich glaub Jura ist doch nichts für mich.
 

58 Postings, 78 Tage Reinickendorf030Das mit dieser Klasseneinteilung

 
  
    
31.07.21 20:22
Ist jetzt im August? Kennt einer das genaue Datum?  

57 Postings, 74 Tage Antoine54Reinickendorf030

 
  
    
31.07.21 20:46

199 Postings, 815 Tage DiePauHallo Dirty

 
  
    
1
31.07.21 20:47
Wieder uneingeschränkt LONG?
 

5770 Postings, 1042 Tage Dirty Jack@DiePau

 
  
    
5
31.07.21 21:05
Kritisch Long, wie immer!  

1658 Postings, 597 Tage dermünchner@ Dirty Jack: AJVH HOLDINGS vs. SH/Pepkor

 
  
    
2
31.07.21 21:07
heute Abend mal reinschauen und schon sehe ich ein Beitrag der meine Augen etwas hellwach machen lässt.....äh....verstehe gerade nicht, was hat dieses Urteil 2020 ? ( hoffe sehe das nicht falsch ) jetzt aber mit der aktuellen Klage zu tun ? Sind das nicht getrennte Baustellen oder gehören die zusammen. Klar irgendwie gehört alles ein wenig zusammen mit den ganzen Klagen, Berufungen, neue Klage andere Kläger usw....aber momentan ist doch ganz aktuell die Hamliton Klage der Klotz am Bein....wie ist das der Zusammenhang zu verstehen..  

14536 Postings, 3264 Tage H731400Ja uralt

 
  
    
1
31.07.21 22:37
Und ja hat nichts mit Hamilton zu tun.  

5770 Postings, 1042 Tage Dirty JackNix Hamilton

 
  
    
6
31.07.21 22:59
wird man aber auch feststellen, wenn man sich genau alles durchliest.
Aber die Begründungen des Gerichtsurteils sollte man sich schon mal auf  der Zunge zergehen lassen.
Es geht um die Tekkie Story.  

1370 Postings, 1384 Tage BaerStierPantherWir haben:

 
  
    
31.07.21 23:36
PETER WAKKIE! Lasst ihn mal machen...  

101 Postings, 1915 Tage ARKU.75Kritisch Long

 
  
    
3
01.08.21 00:04
Das ist genau die richtige Einstellung. Die teile ich selbst. Habe hier einen hohen Einsatz drin, war in der letzten Zeit zwei mal an der Seitenlinie. Man muss je nach Information immer hellhörig sein können und abwägen! Es geht weder um Basher noch um Pusher, es geht hier nur um den eigenen Einsatz. Es geht aber meines Erachtens mittlerweile wirklich in die richtige Richtung, wir haben Informationen wie noch nie, sowas hätte man sich 18/19 nur wünschen können!
Damals war es eine Glaubensfrage, jetzt eine Abwägung der vorhandenen Informationen und deren Einschätzung. Ich bin nach der derzeitigen Lage durchaus positiv gestimmt!
LG und auf einen positiven Verlauf ^^  

1747 Postings, 810 Tage Investor Globalsilverfreaky :

 
  
    
1
01.08.21 00:48
##322462
"bei Mc. Donalds sehr gut.Das leuchtet auch unmitteelbar ein
bei den vielen Geschäften."


Mc. Donalds gleich Franchise Unternehmen  

14536 Postings, 3264 Tage H731400@Dirty

 
  
    
01.08.21 08:26
Moin zusammen, Tekkie  ist doch nicht wirklich das Problem. Und zum Spaß hat SH leider auch nicht nachgebessert. Und wenn das mit Hamilton jetzt nicht funktioniert wird die Berufung einige Monate dauern wie offen kommuniziert. Das SH Geschäftsjahr endet aber am 30.9. weitere Erklärungen dazu unnötig, also hoffen auf ein kleines Wunder nächste Woche !!!  

14536 Postings, 3264 Tage H731400Auf der Zunge zergehen

 
  
    
2
01.08.21 08:39
Sollte man beim letzten Urteil das Hamilton gewonnen hat dann auch.....  

306 Postings, 274 Tage SuperRocket 123Löschung

 
  
    
01.08.21 09:58

Moderation
Zeitpunkt: 02.08.21 15:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

1017 Postings, 3298 Tage bochrisEinstein

 
  
    
5
01.08.21 10:00
war Legastheniker.

Einfach mal darüber nachdenken!  

14536 Postings, 3264 Tage H731400Legastheniker

 
  
    
01.08.21 10:16
kenne einige mit top Jobs Uni Abschlüssen Gehalter sogar 7stellig.  

114 Postings, 656 Tage CashewIch kann

 
  
    
1
01.08.21 10:29
mir auch nicht vorstellen, dass hier irgendjemand  auch nur ansatzweise so intelligent ist, wie die Brains aus der Liga der SuperMarios ;)

Schönen Sonntag euch allen!
 

1302 Postings, 2019 Tage Grisu1Aber dass H7

 
  
    
01.08.21 10:57
nen Grünen dafür gibt, war sonnenklar :-)  

3453 Postings, 1586 Tage gewinnnichtverlustGehälter sogar 7stellig

 
  
    
01.08.21 11:46
Die Burschen dürften aber nicht bei Steinhoff unterwegs sein, sonst dürfte es keine Aktien mehr zu kaufen geben.

7stellige Gehälter und Minigewinne bei Steini mitzunehmen, ja das passt irgendwie nicht zusammen, die fühlen sich bei LVMH besser aufgehoben.

Steini steht nur für Ramsch und kleine Gehälter und Dummzocker. Komisch, ich fühle mich wohl mit meinen paar Steiniaktien.  

125 Postings, 53 Tage dercooleH7H7

 
  
    
01.08.21 12:45
Ist doch immer der gleiche Schwachsinn der hier verzapft wird. Hast du auch mal was Konstruktives zum Beitragen? Bla bla bla bla hoch7  

Seite: Zurück 1 | ... | 12890 | 12891 |
| 12893 | 12894 | ... | 13745  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben