UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.535 -1,1%  MDAX 27.271 -2,1%  Dow 32.833 0,1%  Nasdaq 13.008 -1,2%  Gold 1.794 0,3%  TecDAX 3.106 -1,8%  EStoxx50 3.715 -1,1%  Nikkei 28.000 -0,9%  Dollar 1,0215 0,2%  Öl 96,5 0,0% 

Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 3240 von 3261
neuester Beitrag: 09.08.22 17:37
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 81522
neuester Beitrag: 09.08.22 17:37 von: Nokiafan Leser gesamt: 12040211
davon Heute: 3383
bewertet mit 72 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3238 | 3239 |
| 3241 | 3242 | ... | 3261  Weiter  

3505 Postings, 1026 Tage RonsommaZurück auf Start

 
  
    
20.05.22 19:09
Hab eher das Gefühl die Indizes marschieren einfach auf Vor Corona plus 3-6% zu....
Und alles was im Weg steht gerate unter die Räder  

1336 Postings, 5268 Tage S2RS2Verschwörung

 
  
    
20.05.22 19:36
Ich glaube nicht an eine Verschwöru­ng, aber Glaube zählt natürlich nicht.
Warten wir mal ab, ob die erhobenen Vorwürfe entkräftet werden können.

Und übrigens: Die Ölindustrie arbeitet selbst an einer grünen Zukunft (die meisten wenigstens) und viele andere Autobauer stellen auch auf E um. Also ist es doch nur eine Frage der Zeit bis sich die Vormachtstellung Teslas in Luft auflöst - zumindest was Produktion und Vertrieb von E-Fahrzeugen betrifft.
Solar, E-Tankstellen, Over the Air Updates, autones Fahren - da dürfte Tesla noch deutlich vor der Konkurrenz liegen.  

588 Postings, 510 Tage Frauke60500 oder 1500 oder 15000

 
  
    
1
20.05.22 19:52
Die Aktie fällt und fällt und kein Optimist ruft zum Kauf und Durchhalten.
Elon lässt ja nichts aus um sich unbeliebt zu machen.

So wie die Aktie bei jeder Meldung um Elons Person bisher gestiegen ist, fällt sie jetzt wieder.

Als Pausenfüller werden alte Zulassungszahlen hervorgekramt und die bekannten eigenen Wunsch-Prognosen gepostet.

Das die Optimisten nur noch halb so aggressiv positiv rum tönen (oder wie Mr.15000) ganz still sind), ist wohl ein nicht zu übersehendes Zeichen eigener Unsicherheit.

Irgendwann wird/sollte sich Elon bei seinen weltweiten Fans für die Kurstreiberei bedanken die ihm erst so viel Macht ermöglicht hat.

Bei einem TESLA-Kurs von 100 USD hätte er TWITTER gar nicht und Grünheide nicht mal eben aus der „Portokasse“ gekauft bzw. bezahlt.


Meine ganz persönliche Meinung.
 

13895 Postings, 4683 Tage Geldmaschine123Tesla Aktie brennt!

 
  
    
1
20.05.22 20:35
Ich glaube da hat H.Musk ordentlich was klarzustellen.
Ermittlungen wegen Twitter Aktion und nun  Belästigung im Raum!

Da ist ordentlich viel Luft nach unten.
Wirecard und bei Nikola hatte der Vorstand sogar nach Vorwürfen den Anstand den Posten zu räumen.
Mal sehen was hier noch kommt.

Der Baum brennt lichterloh.

Keine Kauf Verkaufempfehlung Anleger handeln in eigenem Interesse.

 

1161 Postings, 1330 Tage NaggamolJetzt werden die dummen Kleinanleger abgezockt

 
  
    
3
20.05.22 20:42
es läuft immer nach dem gleichen Prinzip Musk kauft Twitter und die Kleinanleger zahlen die Partie  

17019 Postings, 3503 Tage börsianer1Musk Exhibitionist ?? Aktie fällt 9%

 
  
    
1
20.05.22 21:40
Der Spiegel:
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...89-b289-32d1ffded400

"Anschuldigungen gegen Tesla-Chef Tesla-Aktie fällt nach Belästigungsvorwurf gegen Musk
Elon Musk weist Vorwürfe der sexuellen Belästigung zurück ? doch die Tesla-Anleger sind bereits alarmiert. An der Wall Street fielen die Aktienkurse um acht Prozent. "


Wobei man vorsichtig sein muss. US- Demokraten und Republikaner zeichnen sich ja durch einen gnadenlosen Hass und Hinterhältigkeit gegeneinander aus.

 

1568 Postings, 903 Tage Schatteneminenzzumindest sollte man verbuchen

 
  
    
2
20.05.22 22:21
dass der Ruf einer Galionsfigur nun so angreifbar wird, dass andere probieren mit Dreck zu schmeißen.

Demnach, und nüscht anderet, fängt die Assoziationsgrundlage an zu brökeln. Klar spielen noch
ein paar andere wichtige Faktoren bei der Preisfindung mit, aber die Absatzzahlen und Qualität sinds nicht. Tesla wird ja nur hoch getradet weil se ne exposure haben, die ham ne Bühne, global.
Omnipräsenz als Kurstreiber. Wenn der synthetische Personenkult in nen negativen spin
abdriftet, dann seh ich hier ohne Zweifel maximal ne 1 im Hunderter.
Tesla wird sich bis 2024 auf ein "echteres" Bewertungsniveau anpassen.

"selbstverständlich, altbacken, nervtötent, gleichgültig, gewohnt" das werden Anker wenn das so weiter geht. Kurzum, die positiven Attribute gehen flöten.


 

17019 Postings, 3503 Tage börsianer1Tesla verliert seit Mitte April

 
  
    
1
20.05.22 23:19
Tesla verliert seit Mitte April rund 342 Milliarden Dollar an Marktwert

Das sind ja mehr als 10  Fabriken, die jetzt nicht mehr gebaut werden können.  Der angedachte Splitt wird auch nicht mehr so schick über die Bühne gehen.  

https://www.marketwatch.com/story/...66056?mod=MW_article_top_stories

 

17019 Postings, 3503 Tage börsianer1@Schatteneminez

 
  
    
1
20.05.22 23:26
"Kurzum, die positiven Attribute gehen flöten."

"Von der Gosse zum Schlosse und Retour "pflegten unsere Altvorderen zu philosophieren.  

 

6498 Postings, 4858 Tage UliTsHabe heute bei 635?

 
  
    
1
20.05.22 23:59

wie geplant gekauft.
699? nächstes VK-Limit
541? nächstes Kf-Limit

 

6498 Postings, 4858 Tage UliTs@börsianer1 #80984

 
  
    
21.05.22 00:01

"Tesla verliert seit Mitte April rund 342 Milliarden Dollar an Marktwert
Das sind ja mehr als 10  Fabriken, die jetzt nicht mehr gebaut werden können.  Der angedachte Splitt wird auch nicht mehr so schick über die Bühne gehen.  "

Bisher hat Tesla keine Kredite bei seinen Aktionären aufgenommen, um Fabriken bauen zu können. Ich meine, nur so könnte Deine Schlußfolgerung Sinn ergeben. Nichts desto trotz hat Tesla seinen Marktwert gegenüber dem Höchststand schon fast halbiert.

 

17019 Postings, 3503 Tage börsianer1@UliT

 
  
    
21.05.22 18:30
Du meinst, die 342 Mrd Dollar Marktwertrückgang waren eh nur Teil eine wertlosen Blase?  

3559 Postings, 2499 Tage fränki1Das Problem ist doch,

 
  
    
4
21.05.22 20:17
dass eine aktuelle Börsenbewertung eines Unternehmens in der Regel mit dem aktuellen Realwert nichts zu tun hat. Musk merkt es aktuell sehr schmerzlich bei Twitter. Wenn er da die 44 Milliarden mit echtem Geld bezahlen soll, hat er mächtig Probleme. Die Banken verlangen nicht ohne Grund den 5 fachen Aktienwert als Sicherheit und auch das dürfte im Falle Tesla bei dem massiven Einbruch der letzten Wochen schon Geschichte sein.
Aktuell liegt aus meiner Sicht der aktuell wirklich realisierbare Realwert von Tesla im Idealfall bei max. 10% des derzeitigen Börsenwertes. Man kann also solche gehypten Firmen gar nicht so einfach von der Börse nehmen, es sei denn, es gelingt den aktuellen Aktieninhabern vergleichbare andere Aktien schmackhaft zu machen. Das aber dürfte bei einer Aktie, die in der letzten zeit mehr als 40% eingebrochen ist, sehr schwer werden.
Ja, auch Twitter ist mächtig abgerutscht, aber warum sollen die Aktionäre einen Luschen Tausch vornehmen?  

6498 Postings, 4858 Tage UliTs@börsianer1

 
  
    
21.05.22 23:28
Ich Meine, die 342 Milliarden wären durch Aktienverkäufe niemals in kurzer Zeit erzielbar gewesen.  

6498 Postings, 4858 Tage UliTs@fränki1

 
  
    
21.05.22 23:30
Bei Solar City damals war der Aktientausch äußerst erfolgreich. Aber Elon Musk möchte ja Twitter privat kaufen und nicht etwa Tesla einverleiben. Deswegen geht das nicht?  

3559 Postings, 2499 Tage fränki1@UliTs.: Bei Solar City

 
  
    
4
22.05.22 13:54
war der Aktientausch schon erfolgreich, allerdings hauptsächlich für Musk und seinen Bruder, denn die hätten sonst ihre Anteile ausbuchen müssen. Tesla braucht diese Solarsparte jedenfalls nicht.
Solarroof ist ein kompletter Schuss in die Badehose und für die Stationären Speicher wurde Solarcity nie gebraucht. Ja, und bei den konventionellen Solaranlage machen eh ganz andere die Musik.
Übrigens auch interessant, der Besuch von Musk in Brasilien mit dem Satelliten Internet. Er will damit natürlich den Amazonas selbstlos retten und ich habe mir einen Vorschlaghammer bestellt, damit ich den Hut besser aufsetzen kann.
https://www.cnbc.com/2022/05/20/...discuss-amazon-with-bolsonaro.html
Aber es scheint ja immer noch Fans zu geben, die ihm diese Sprüche abnehmen.
Aber er sucht ja nun gute Anwälte, die sein Image wieder zurechtrücken sollen.
https://teslamag.de/news/...wuerfe-kampferprobte-rechtsanwaelte-48907
Auf die Idee, mal den einen oder anderen Fehler bei sich selbst zu suchen kommt er dank seines wachsenden Größenwahns gepaart mit überbordender Egozentrik natürlich nicht. Solche menschlichen Entwicklungen hatten wir in der Geschichte leider schon etliche mit erschreckenden Schadensbilanzen. Es wird wohl Zeit, das andere Tesla nun in ruhigere Gewässer bringen, sonst ist mittelfristig ein Totalschaden wohl nicht mehr auszuschließen.  

17019 Postings, 3503 Tage börsianer1Gröfaz

 
  
    
22.05.22 21:46
äh... Elon Musk ist seiner Zeit um Überlichtjahre voraus.  Wer das nicht glaubt, ist unterbelichtet und darf Diesel fahren.  

6881 Postings, 2191 Tage derdendemannOder

 
  
    
1
23.05.22 14:32
VW Aktionär? :-)  

3939 Postings, 7304 Tage Steffen68ffmV8

 
  
    
1
23.05.22 14:46
Oder fährt einen guten V8, erfreut sich am Sound und lässt seine Shorts laufen.  

1004 Postings, 1166 Tage thetom200Wird ganz schon Luft abgelassen hier....

 
  
    
23.05.22 16:10
War doch wohl viel zu früh hier einzusteigen.  

1568 Postings, 903 Tage Schatteneminenzich warte eigentlich

 
  
    
23.05.22 16:34
nur auf eine gegenbewegung um hoffentlich höher shorts zu laden.
bis 750-800$ wär mir echt lieb. die 1000sieht man jedenfalls nie wieder  

25006 Postings, 3172 Tage Galearisja die sind ausgebrannt

 
  
    
23.05.22 16:40
sehe ich auch so.  

17019 Postings, 3503 Tage börsianer1Ohne Gasversorgung droht auch Tesla Stillstand

 
  
    
23.05.22 17:09
München
BMW droht nach Einschätzung von Produktionsvorstand Milan Nedeljkovic bei einer geringeren Gasversorgung der Stillstand. ?Rund 37 Prozent des deutschen Erdgasverbrauchs entfallen auf unseren Industriezweig?, sagte Nedeljkovic der Nachrichtenagentur Reuters. ?Somit würde nicht nur BMW, sondern die gesamte Automobilindustrie zum Stehen kommen.? Derzeit beobachte das Unternehmen die volatile Lage genau und sei im Austausch mit den Behörden und den Lieferanten.
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-stillstand/28366766.html  

6498 Postings, 4858 Tage UliTs@börsianer1

 
  
    
24.05.22 11:09
In welchem Zusammenhang benötigt die Automobilindustrie Gas und muss dieses unbedingt Erdgas sein?  

Seite: Zurück 1 | ... | 3238 | 3239 |
| 3241 | 3242 | ... | 3261  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben