Israelische Terroristen zerstören Kraftwerk.

Seite 5 von 9
neuester Beitrag: 21.11.12 11:13
eröffnet am: 29.06.06 09:52 von: Depothalbiere. Anzahl Beiträge: 206
neuester Beitrag: 21.11.12 11:13 von: Depothalbiere. Leser gesamt: 8571
davon Heute: 1
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  

6257 Postings, 6335 Tage mecanoDer kleine Däumling, ein märchen aus israel

 
  
    
1
29.06.06 16:34
.....
Das war eine schöne Zuversicht! Die Kinder zitterten wie Espenlaub, als sie dieses hörten. Lieber hätten sie selbst etwas zu essen gehabt ---  oder strom ---  und sollten nun stattdessen gegessen werden. Doch die Frau war gut und mitleidig, verbarg die Kinder und gab ihnen auch etwas zu essen. Bald darauf hörte man Tritte, und es klopfte laut an der Türe. Das war kein anderer als der heimkehrende Menschenfresser.

Dieser setzte sich an den Tisch zur Mahlzeit, ließ Wein auftragen und schnüffelte, als wenn er etwas röche. Dann rief er seiner Frau zu: "Ich wittre Menschenfleisch!" Die Frau wollte es ihm ausreden, aber er ging seinem Geruch nach und fand die Kinder.

Die waren ganz hin vor Entsetzen. Schon wetzte der Menschenfresser sein langes Messer, die Kinder zu schlachten.

Und nur allmählich gab er den Bitten seiner Frau nach, sie noch ein wenig am Leben zu lassen, und sie zu päppeln, weil sie doch gar zu dürr seien. Besonders der kleine Däumling. So ließ der böse Mann und Kinderfresser sich endlich beschwichtigen.

--- läßt sich ein israeli auch beschwichtigen ??  

6257 Postings, 6335 Tage mecanostaaten, die menschenrechte anerkennen, dürfen

 
  
    
1
29.06.06 16:37
völkerrechtlich nicht foltern, wenn sie es trotzdem tun, so ist das unrechtmäßig !!

staaten, die menschenrechte nicht anerkennen, dürfen foltern !!!  

441 Postings, 5943 Tage nasgulBeMi Aufrechnung bringt keinen weiter

 
  
    
29.06.06 16:39
aber die Vorgehensweise der Palästinensergruppen entspricht denen jüdischer Gruppen vor der Gründung Israels. Von gemäßigt bis extrem radikal ist alles zu finden. Ohne offizielle Anerkennung eines wirklich automen Palästinenserstaates mit geordneten Strukturen und nicht einen von Israels Gnaden wird sich daran auch nichts ändern.

Damit kann man das Verhalten der unterschiedlichen palästinensischen Gruppen erkären ohne in allen Punkten deren Taten zu rechtfertigen. Es bleibt zumindest im Vergleich zur israelischen Entwicklung nachvollziehbar da vergleichbar.

Es steht ja auch mehr die Frage nach dem israelischen Verhalten in diesem Zusammenhang in Frage. Ein unbedingter Friedenswillen auf klar abgegrenzten Terretorien ist von israelischer Seite doch nun wirklich nicht erkennbar obwohl man sich gerne mit dem Status einer Demokratie nach westlichem Vorbild schmückt. Dinge wie Besiedlungspolitik, Auge um Auge Verhalten, die menschenverachtende Politik zu Ungunsten der palästinensischen Zivilbevölkerung oder die Nichtunterzeichnung zahlreicher internationaler Abkommen lassen derartige Schlüsse nicht zu. So weit entfernt von einem Unrechtsregime wie das des Saddam sind die Israelis in Wirklichkeit überhaupt nicht. Das das Ganze dabei in weiten Teilen auch noch einen tiefreligiösen Hintergrund hat macht die Fronten um so härter und die Auswirkungen sind globaler.  

4428 Postings, 7215 Tage Major TomEin Detail ...

 
  
    
2
29.06.06 16:44
für mecano ...

ariva.de

ariva.de

.

PS @nasgul, das übliche Geschwafel von Dir ... ... wie oft schon gepostet, als zorroc, bobbycar usw. - steter Tropfen ...

.  

15130 Postings, 7679 Tage Pate100MT

 
  
    
29.06.06 16:47
mir wäre es auch am liebsten wenn die Hamas ihre Charta ändern würde.
Dann wäre Israel (möglicherweise) gezwungen was zu tun. Aber dies ist
wohl vollkommen unrealistisch, da es die Hamas dann wohl zerreissen
würde.(jedenfalls momentan)

Auf der anderen Seite hat Israel es auch abgelehnt mit Abbas und Fatah
ernsthaft zu verhandeln.Ich  glaube nicht das eine Änderung der Hamas Charta
Israel dazu bewegen würde ernsthafte Verhandlungen zu beginnen!
Dann werden andere nicht zu erfüllende Vorderungen gestellt.(jedenfalls bei der
jetzigen Regierung)





 

4560 Postings, 8331 Tage Sitting BullWas meint Ihr?

 
  
    
29.06.06 16:48
Wird Israel den Gazastreifen nun mit Atombomben platt machen?  

10041 Postings, 7413 Tage BeMibobbycar

 
  
    
2
29.06.06 16:52
In welcher Info-Welt lebst Du?
Selbst Arafat hätte ein Friedensabkommen in
gesicherten Grenzen abzeichnen können, hat es
jedoch damals - auf Druck der arabischen Welt? -
schließlich ablehnt.
Warum haben sich die Israelis unter Sharon aus
den besetzten Gebieten zurückgezogen?
Deine Ignoranz ist unübertrefflich !!!
Laber weiter mit "Rheumax, Pate100 usw."
hier rum. Da hast Du deinesgleichen.
Ein engstirniger Ideologe und Bewunderer
von Terroristen mehr oder weniger?
Was soll´s?
Ariva ist sowieso nur ein Spässchen mit
kleinem Teilnehmerkreis.
*gg*

Gegen Dummheit kämpfen Götter
selbst vergebens.

Amen
 

6257 Postings, 6335 Tage mecanobericht von amnesty international 2004

 
  
    
1
29.06.06 16:52
In den letzten dreieinhalb Jahren hat die israelische Armee überall in der Westbank und im Gazastreifen extensiv Häuser, Wohnungen und landwirtschaftliche Gebiete zerstört, ohne dass dies durch militärische Erfordernisse gerechtfertigt gewesen wäre. Einige dieser Zerstörungsakte bedeuten einen schweren Verstoß gegen die Vierte Genfer Konvention sind Kriegsverbrechen. Zehntausende PalästinenserInnen verloren ihr Zuhause oder ihre Lebensgrundlage. Viele weitere leben in ständiger Angst, dass sie die Nächsten sein werden.
© ai

'' der Verstoß gegen die Vierte Genfer Konvention sind Kriegsverbrechen ''


Hintergrundinformationen

Die Mauer

ai-Bericht: ?Israel and the Occupied Territories: Under the rubble: House demolition and destruction of land and property?

Israel verfolgt schon seit Jahrzehnten eine Politik, zu der die Zerstörung von Palästinenser-Wohnungen in den Besetzten Gebieten und von Wohnungen israelischer Araber in Israel gehört. Doch in den letzten dreieinhalb Jahren hat die Verwüstung ein nie da gewesenes Ausmaß erreicht.

Die Hauszerstörungen werden gewöhnlich ohne Vorwarnung durchgeführt, oft bei Nacht, und den BewohnerInnen wird wenig oder gar keine Zeit eingeräumt, ihre Habseligkeiten in Sicherheit zu bringen.
Die Opfer gehören oft zu den     Ärmsten     und Benachteiligsten der Gesellschaft.
Am Morgen nach der Demolierung kehren die Familien zu den Ruinen ihrer Häuser zurück und suchen aus dem Schutt heraus, was noch zu gebrauchen ist - Pässe oder andere Dokumente, Schulbücher der Kinder, Kleidung, Küchengeräte oder Möbel.

quelle: http://www.amnesty.at/aktionen/israel_ot/demolitions/index.htm  

2505 Postings, 8105 Tage copparadie gehen über Leichen-denen ist alles zuzutrauen o. T.

 
  
    
4
29.06.06 16:52

129861 Postings, 6896 Tage kiiwiiHamas ist eine Bande von Verbrechern, die genau

 
  
    
5
29.06.06 16:54
kalkuliert, daß Israel zurückschlagen wird, wenn man Soldaten oder Siedler entführt. Und die genau weiß, daß diese Schläge natürlich medienwirksam ausgeschlachtet werden können, da sie zwangsläufig die palästinensiche Zivilgesellschaft treffen. Das ist bedauerlich für die Unbeteiligten Zivilisten.

Aber genau das ist das Perfide an der Hamas:
Sie nimmt nicht nur billigend in Kauf, daß die eigene Bevölkerung getroffen wird, nein, viel maliziöser: sie provoziert und instrumentalisiert genau das.  
Wie kann so jemand wagen zu behaupten, die Interessen des palästinensischen Volkes zu vertreten ?

Hier hilft nur israelische Selbstverteidigung, und das mit aller Härte.
Wie es im Alten Testament steht.


(...und dann jubeln hier einige, weil Hamas "implizit" Israel anerkannt haben soll - absolut ridikül)

Sie werden "impliziet" die Härte des israelischen Militärs "anerkennen" - weil sie sie zu spüren bekommen werden. Wie der alte Satz sagt: Wer nicht hören will...



MfG
kiiwii  

129861 Postings, 6896 Tage kiiwiisry "implizit"

 
  
    
29.06.06 16:56
(hat nix mit Zieten aus dem Busch zu tun)

MfG
kiiwii  

4428 Postings, 7215 Tage Major Tom@kiiwii, halt wieder einmal eine gute Gelegenheit,

 
  
    
3
29.06.06 17:02
für einige, sich hier verbal auszukotzen. Irgendwo muss der Frust ja hin, da kommt Israel gerade Recht, und so ein Israelbashing und Judenhass hat doch was - obwohl, zugeben wird das natürlich keiner, sind ja alle so objektiv und gerecht (oder evtl. doch eher selbstgerecht). :-P

Ciao!

PS @Pate, bei der Gülle, die hier einige ausschütten, habe ich keine Lust mehr zu diskutieren, auch wenn in Deinem letzten Posting ein interessanter Ansatz zum Gedankenaustausch wäre; vielleicht ein andermal.

.  

6257 Postings, 6335 Tage mecanodie sonntägliche wochenschau

 
  
    
29.06.06 17:02
Je schneller wir in diese Debatte einsteigen, desto klarer signalisieren wir den Terroristen, dass wir keinen Deut anders sind als sie, dass wir keine weichen Eier haben und dass auch wir nur tickende Bomben der Extraklasse sind. So einfach ist das. Notfalls können auch wir im Eilverfahren Gesetze ändern, die das Land verändern.

---

Für einige mag Foltern Spaß machen, weil sie Spaß daran haben, den Willen eines Menschen zu brechen, für die meisten ist Folter aber eine normale Arbeit, die sich kaum vom Telefonieren in einem Call-Center unterscheidet. Auch dort muss man etwas aus dem Anrufer herauskitzeln, mit anderen Methoden. Die Folter ist ein Kulturprodukt, der Ausdruck einer Zeit, die keine Zeit hat.

Es ist halt einfacher, das Kind mit ausgekugelten Armen an einen Haken in den Keller zu hängen, als lange auf dem PC zu suchen, was es wieder im Internet angestellt hat.

Die Folter ist einfach effizient, sonst würde sie ja nicht eingesetzt werden, und ja, sie ist natürlich ein Effekt der Globalisierung: Wer will sich denn noch vor Folter drücken? Folter hat natürlich mit knappen Ressourcen zu tun, denn ein Mensch lässt sich nicht ewig foltern, sondern stirbt.

quelle: news  25.12.2005 00:12  

66 Postings, 7112 Tage BibjanaNur Männer führen Kriege

 
  
    
2
29.06.06 17:04
Wird Zeit das wir Frauen die Schalthebel der Macht besetzen.  

95441 Postings, 7941 Tage Happy End?

 
  
    
1
29.06.06 17:05
"Hamas ist eine Bande von Verbrechern, die genau kalkuliert, daß Israel zurückschlagen wird, wenn man Soldaten oder Siedler entführt. Und die genau weiß, daß diese Schläge natürlich medienwirksam ausgeschlachtet werden können, da sie zwangsläufig die palästinensiche Zivilgesellschaft treffen.  (...) Hier hilft nur israelische Selbstverteidigung, und das mit aller Härte. Wie es im Alten Testament steht."


Vielleicht würde es aber mehr helfen, diesen Teufelskreis zu durchbrechen, indem man nicht so reagiert, wie kalkuliert wird...
 

6257 Postings, 6335 Tage mecanodas eintreten für die völkerrechte

 
  
    
29.06.06 17:07
hat mit judenhass überhaupt nichts zu tun

wenn du so anfängt @major, dann disqualifiziert du dich selber

sobald man was gegen israel sagt, ist man ein judenhasser, soso, das ist ja sehr einfach.
und eine saublöde argumentation dazu

alle israelis sind nämlich nicht juden !!!  

4971 Postings, 8099 Tage Apfelbaumpflanzerinteressant

 
  
    
1
29.06.06 17:12
"alle israelis sind nämlich nicht juden !"

man lernt nie aus.

LOL

Grüße

Apfelbaumpflanzer

 

4428 Postings, 7215 Tage Major TomFühlst Du Dich etwa angesprochen?

 
  
    
29.06.06 17:12
Erinnere Dich bitte an Dein gelöschtes Posting, voller Polemik und einseitiger Darstellung eines mehr als komplexen Sachverhaltes und dann frage Dich, wer sich hier disqualifiziert hat.

Actio et reactio, schon mal davon gehört? Btw, noch einmal an Deine eigene Nase fassen und über "saublöde Argumentation" nachdenken. :-P

Ciao!

.  

4428 Postings, 7215 Tage Major Tom@mecano natürlich... an die eigene Nase fassen... o. T.

 
  
    
29.06.06 17:16

6257 Postings, 6335 Tage mecano@apfelbaum, guckst du

 
  
    
29.06.06 19:40
Die Zahl der Angehörigen nichtjüdischer Gemeinschaften, die 19% der Bevölkerung ausmachen, ist von 156.000 im Jahr 1949 auf über 1.100.000 heute angestiegen. Die Teilnahme der Minderheiten Israels an den demokratischen Prozessen des Landes zeugt von ihrer
staatsbürgerlichen Eingliederung.

Bevökerung
Gesamt: 6.300.000
Juden: 80,5%
Muslime: 14,6%
Christen: 3,2%
Drusen und andere: 1,7%

quelle: http://www.hagalil.com/israel/statistik/israel-52.htm
 

6257 Postings, 6335 Tage mecanoIsrael nennt den kriegerischen einfall in GAZA:

 
  
    
1
29.06.06 19:42
Donnerregen, sagt sagt doch alles !!!  

4428 Postings, 7215 Tage Major TomWas für ein Laller ...

 
  
    
1
29.06.06 19:55
Nicht "Donnerregen", sondern "Sommerregen". Recherchierst Du bei allem so schlampig oder dachtest Du irgendwie an "Donnerbalken". Was interpretieren wir da wohl hinein, in den "Sommerregen"? Irgendetwas Negatives wird "uns" schon einfallen, nicht wahr; waren ja bereits einige arge "Kracher" von Dir in diesem Thread zu lesen.

Ciao!

PS Weitermachen, Frust abbauen. *g*

.
 

7336 Postings, 7211 Tage 54reabMein lieber mecano, Du solltest

 
  
    
1
29.06.06 19:57
nicht vergessen, dass eine terroristische Organisation über weitgehends demokratische Wahlen ans Ruder kam. Daraus kann man die Schlussfolgerung ziehen, dass die Mehrheit der Palästinenser Israel vernichten will.

Es wird also jetzt beim Plattmachen der Hamas nicht nur "unschuldige" Zivilisten treffen.

MfG 64reab  

12175 Postings, 7825 Tage Karlchen_IIDas mit dem Donnerbalken bringt mich auf eine Idee

 
  
    
29.06.06 19:58
Das könnte doch ne neue Bewertungskategorie bei Ariva werden. ;o)  

1299 Postings, 6135 Tage ernst thälmanndie lieben lieben israelis sind doch keine

 
  
    
29.06.06 20:24
terroristen.das sind heldenhafte tapfere partisanen die gegen das unrecht der ganzen welt kämpfen.und keiner dankt es ihnen,diesen lieben netten landbesetzern.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben