UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.942 -0,6%  MDAX 28.848 0,1%  Dow 32.197 1,5%  Nasdaq 12.387 3,7%  Gold 1.790 0,6%  TecDAX 3.085 0,3%  EStoxx50 3.678 -0,7%  Nikkei 26.547 0,5%  Dollar 1,0415 0,0%  Öl 110,3 -0,9% 

ALIBABA Group Holding

Seite 1 von 273
neuester Beitrag: 16.05.22 09:58
eröffnet am: 19.09.14 13:29 von: ROBS2000 Anzahl Beiträge: 6802
neuester Beitrag: 16.05.22 09:58 von: 2teSpitze Leser gesamt: 1436395
davon Heute: 402
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
271 | 272 | 273 | 273  Weiter  

355 Postings, 2804 Tage ROBS2000ALIBABA Group Holding

 
  
    
20
19.09.14 13:29
Hallo,

nachdem ja ALIBABA der größte Börsengang überhaupt sein soll,

-wie seht ihr die Chancen auf steigende Kurse-fallende Kurse (gut aufgestellt oder noch Nachholbedürfnis

-wird die Konkurrenz am Weltmarkt verschwinden über kurz oder lang (Ebay, Amazon)-viel Umsatz einbüssen

-wird der Onlinehandel weltweit durch China durcheinandergewirbelt werden.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
271 | 272 | 273 | 273  Weiter  
6776 Postings ausgeblendet.

4222 Postings, 7551 Tage GilbertusAlibaba aktuell

 
  
    
2
29.04.22 14:48

China verspricht Konjunkturprogramme zur Rettung der Wirtschaft

:rolleyes:

Alibaba &a. chinesischen Aktien springen vorbörslich stark an, da China Konjunkturprogramme verspricht, um die Wirtschaft zu retten


Fr, 29. April 2022,
Chinesische Aktien, die in den USA notiert sind, steigen am Freitag im vorbörslichen Handel auf breiter Front stark an, nachdem Pekings oberste Führung mehr Stimulierungsmassnahmen zugesagt hatte, um die Wirtschaft zu retten, die durch ausgedehnte Covid-Sperren in Grossstädten behindert wird.

Alibaba Group Holding Ltd. und Pinduoduo Inc. legten beide um 13 % zu.

Wetten auf eine Lockerung der Strafmassnahmen führen zu einem schwindelerregenden Anstieg der chinesischen Tech-Aktien

Das Politbüro der Kommunistischen Partei Chinas versprach, die wirtschaftlichen Ziele zu erfüllen und ein gesundes Wachstum der Internetplattformunternehmen zu unterstützen, wie es in einer Erklärung im Anschluss an eine vierteljährliche Wirtschaftssitzung unter dem Vorsitz von Präsident Xi Jinping hiess. Die Beamten versprachen, die Umsetzung von Unterstützungsmassnahmen, einschliesslich Steuersenkungen und Gebührensenkungen, zu beschleunigen und gleichzeitig an der Covid-Null-Politik festzuhalten.

Chinas Politbüro zündet Marktrallye mit Versprechen zu Wachstum und Technologie

"Der Markt ist von den aktuellen Schlagzeilen begeistert, aber um diese Rallye aufrechtzuerhalten, müssen wir von den Worten zu den Taten übergehen", sagte Sharif Farha, Portfoliomanager bei Safehouse Capital, in einer E-Mail. "Die Anleger suchen nach einem Vorwand, um chinesische Technologie zu kaufen, und es liegt an den chinesischen Politikern, ihnen einen solchen zu liefern.

Der Gründer von Vital Knowledge, Adam Crisafulli, sagte in einer Notiz, dass die Sprache in der jüngsten Zusage der chinesischen Regierung "sehr ähnlich" zu der letzten Zusage vom März klang. "Aber Peking hat in der Zwischenzeit keine grossen Taten folgen lassen". Von grösserer Bedeutung für die Märkte seien die Covid-Ausbrüche in den chinesischen Grossstädten, wobei es in der Hauptstadt und in Shanghai einige Anzeichen für eine Stabilisierung gebe.

Spekulationen, dass die Behörden bei einem bevorstehenden Treffen die seit einem Jahr andauernden

regulatorischen Massnahmen gegen Technologieunternehmen lockern könnten,

trugen ebenfalls zur Verbesserung der Risikostimmung bei. Unterdessen berichtete Bloomberg, dass Peking mit den amerikanischen Aufsichtsbehörden über die Logistik der Zulassung von Vor-Ort-Prüfungen chinesischer Unternehmen, die in den USA notiert sind, diskutiert, um die Mehrheit dieser Aktien an den amerikanischen Börsen zu halten.

Vorbörse Alibaba in USA:
$ 101.50 + $ 10.59 (+11.65%)
Pre-Market: 08:36AM EDT

Quelle:
https://finance.yahoo.com/m/4633ab80-63a1-3937-9a18-73a9abc3?

laugthing

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

1506 Postings, 1409 Tage Ricky66...seltsam, lauter 100Stück Order an der Nasdaq...

 
  
    
29.04.22 21:06

1506 Postings, 1409 Tage Ricky66Sieht so aus, als ob hier der Kurs

 
  
    
1
29.04.22 21:09
mit möglichst wenig Aufwand unter der 100 $ - Marke gehalten werden soll.  

1506 Postings, 1409 Tage Ricky66Hat jemand hier

 
  
    
02.05.22 12:35
eine schlüssige Erklärung dafür, weshalb die +15% in HK hier bei uns keine Kursreaktion auslöst? Wir müssten demnach theoretisch bei c. 99? stehen....  

99 Postings, 714 Tage investigator42@Ricky66

 
  
    
1
02.05.22 19:42
die schlüssige Erklärung ist, dass die +15% aus dem HK Handel vom letzten Freitag stammen, d.h. von 3am-9pm letzten Freitag unserer Zeit. Heute ist die Börse in HK geschlossen. Der Schlusskurs war in US am Freitag bei ca. ? 93. Und der Handel hat heute in Deutschland entsprechend bei ? 93 gestartet.  

1506 Postings, 1409 Tage Ricky66Danke sehr!

 
  
    
02.05.22 19:49

5239 Postings, 2006 Tage dome89gestern war man kurzfristig wieder in HK

 
  
    
03.05.22 11:32
über 10 Prozent im Minus, nur weil Bloomberg wieder Fake News verbreitet hat. So abartig krank was da abgeht. Solche Schundblätter gehören echt verklagt.  

894 Postings, 292 Tage BigMöpWas war den die Fake-News?!

 
  
    
03.05.22 13:44
Heute laufen die China-PApiere auch mal irgendwie schwächer als der Rest....  

99 Postings, 714 Tage investigator42Die Meldung die heute zum Abverkauf führte

 
  
    
2
04.05.22 03:14
Die Aktien der Alibaba Group stürzten am Dienstag im frühen Handel ab, nachdem Chinas staatlicher Rundfunk die Verhaftung einer Person mit demselben Nachnamen wie der Gründer des E-Commerce-Unternehmens bekannt gegeben hatte.

CCTV, Chinas staatlicher Rundfunk, berichtete am Dienstagmorgen, dass die Polizei in Hangzhou, der Heimatstadt von Alibaba, am 25. April "Zwangsmaßnahmen" gegen eine Person mit dem Nachnamen Ma ergriffen habe. Nach Angaben des Senders wurde Ma unter dem Vorwurf festgenommen, das Internet für Aktivitäten genutzt zu haben, die die nationale Sicherheit gefährdeten.

Die Anleger, die befürchteten, dass es sich bei der betreffenden Person um den Alibaba-Milliardär und Gründer Jack Ma handelte, stießen ihre Aktien rasch ab, so dass die Aktie um bis zu 9,4 % einbrach und rund 26 Mrd. USD an Wert verlor.

Die Global Times, eine staatliche Boulevardzeitung, berichtete später, dass es sich bei der fraglichen Person um einen Leiter der Hardware-Forschung eines chinesischen Technologieunternehmens handelte.

https://fortune.com/2022/05/03/...der-jack-ma-cctv-report-arrest/amp/
 

894 Postings, 292 Tage BigMöpDanke für die Info

 
  
    
04.05.22 12:01
Hab das dann gestern aus den Headlines auch vernommen, nur heute hangSeng wieder im Minus, aber BABA noch schlechter als der Markt?!
Hallt die Verhaftung eines falschen Ma's immer noch nach ? :]  

5239 Postings, 2006 Tage dome89die sec macht es schlau

 
  
    
05.05.22 09:24
Nehmen immer wieder einzelne Firmen auf die Delist Liste auf und dann schreibt Bloomberg ein paar basher Artikel und es geht wieder runter.  

1506 Postings, 1409 Tage Ricky66USA Roadmap?

 
  
    
05.05.22 09:55
Russland wirtschaftlich auf Kosten der EU und dem Rest der Welt in die Bedeutungslosigkeit verbannen und Chinas Macht- und Wirtschafftswachstum durch wiederkehrendes,  USA-schonendes Streuen von  Verunsichrung, ausbremsen.  

858 Postings, 3185 Tage ArmasarInteressante Erklärung...

 
  
    
05.05.22 22:04
Bloomberg hat eine Korrespondentin, die gezielt negative Schlagzeilen zu China unterbringt (aber kein Chinesisch kann) und dafür sogar Glückwünsche von Cathy Wood erhalten hat (https://www.youtube.com/watch?v=rcdcNhq1fVo). Zum Glück musste Blinken seine heutige Rede canceln weil er Covid hat. Darin soll er China als Erzrivalen bezeichnen (was sicherlich morgen von Bloombrerg genüsslich ausgebreitet wird).  

894 Postings, 292 Tage BigMöpCathy Wood und ihr ARK Titanik löl

 
  
    
06.05.22 11:55
Aber jo die AMIs streben nach Weltherschaft mit dreckigen Mitteln. War schon immer so, denn würden sie fair agieren,
würden sie defakto Nr.2 schon jetzt sein. Dass sie ihre immense Staatsverschuldung durch drucken von noch 'wertvollem' Dollar stützen ist je jedem klar...
 

8024 Postings, 5626 Tage TykoDas sieht alles

 
  
    
07.05.22 08:16
nach kommenden weiteren ATL aus...
60$ sind nicht mehr weit....
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

1192 Postings, 1560 Tage Gaz20EChina tech mit rel. hohen KGV

 
  
    
1
07.05.22 16:27
macht keinen Sinn mehr. Wenn überhaupt, dann Werte aus dem Öl/Gas Bereich wie Sinopec. KGV 5, 14% Divi-rendite. Mit Alibaba habe ich mir wieder Mal die Finger verbrannt. Vor ein paar Tagen war ich noch plus minus Null, davor schon mal 40000 Buchverlust. Gestern in HK mit 20000 Verlust raus. An einen erneuten 35% Sprung glaube ich derzeit nicht  

232 Postings, 962 Tage Florida-PhilippDie Chinesen sind Schuld

 
  
    
2
08.05.22 17:33
Machen wir uns bitte nichts vor!
Die Chinesen tragen eine deutliche Mitschuld an der Situation.
Sie geben jedem tausend Gründe nicht an China und eine zukünftig, positive Entwicklung zu glauben bzw. Zweifel zu haben.

Vollkommen geisteskranke Coronamaßnahmen, Übernahmen von chinesischen Firmen, durch ausländische Investoren quasi ausgeschlossen. Keine echten Firmenanteile für ausländische Investoren. Keinerlei Rechtstaatlichkeit, Totalüberwachung, Drohgebärden und Kriegsandrohungen, Umerziehungslager.........
China tut so als würde es allein auf einer einsamen Insel leben und könnte auf den Rest der Welt verzichten.
Selbst in Afrika, wird China nicht mehr als Partner wahrgenommen.
Alle asiatischen Anrainerstaaten machen sich Sorgen, um die politische Entwicklung in China.

Chinas KP stimmt seit langer Zeit extrem nationalistische Töne an und bereitet das Land und die Bevölkerung zumindest verbal, auf einen Krieg vor.
Sei er nun wirtschaftlich oder physisch.
Wenn China sich weiter isoliert und ihre Bevölkerung drangsaliert, geht Innovation verloren.
Der massive Kapitalabfluss ist ja nur ein Vorgeschmack, da kann noch deutlich mehr passieren.
Noch habe ich einen fast 6 stelligen Betrag in China investiert und hoffe auf ein Comeback chinesischer Titel.

Da hoffe ich einfach, mit einem blauen Auge rauszukommen.

Aber ohne deutliche Kursänderungen, mehr Transparenz und Rechtstaatlichkeit würde ich dort niemals wieder Geld anlegen. Ich hatte gedacht, um so mehr Wohlstand in China entsteht umso besser die gesellschaftliche Entwicklung.

Mir fällt im Moment nur ein:
Ist dem Esel zu Wohl geht er auf Eis und.....  

232 Postings, 962 Tage Florida-PhilippUnd mal

 
  
    
08.05.22 17:46
ganz ehrlich wer von euch würde in China, physisch einen großen z.B dreistelligen Millionenbetrag in eine neue Produktionlinie investieren oder welche Bank würde einen Kredit dafür bewilligen.

Jeder wird sich sagen, dass kann ich besser in Vietnam, Thailand, Bulgarien, Rumänien oder sonstwo machen und noch Fördergelder abgreifen

Ich als CEO könnte mit so einer Investion wohl keine Nacht mehr ruhig schlafen und würde denken, was kommt als nächstes.

Enteignung, Zwangsabgaben, Strafen für vermeintliches Fehlverhalten, Verhaftungen von Führungspersonal, Ausreisesperren für chinesische Mitarbeiter.
Da kann momentan alles passieren.  

2040 Postings, 741 Tage koeln2999Cool bleiben und Gewinne abschöpfen

 
  
    
09.05.22 00:28
Könnte noch weiter runtergehen, aber wer 1-5 Jhare Zeit hat wird enorme Gewinne einfahren können.
Alles Daytrader hier?  

4 Postings, 1372 Tage RogmoPolitiks

 
  
    
11.05.22 08:34
...ist ja auch nicht so einfach, ein solch riesiges Land zu regieren.....Aber was wir wissen ist, wer einmal am Kapitalismus geleckt hat, kann sich nicht so einfach wieder davon befreien. Die Dynamik hat ihre eigenen Gesetze.  

894 Postings, 292 Tage BigMöp@Florida-Philipp: naja noch machen die grossen

 
  
    
11.05.22 12:26
TESLA, VW, und andere deutsche Konzerne dort das grosse Geschäft. Und das sind alles ausländische Unternehmen, die nicht befürchten müssen enteignet zu werden.
Aber was sprichst du den von Enteignung ?! Sowas passiert ja auch den Russen im Westen USA etc....
Also von einseitiger Unsicherheit in China kann keine Rede sein, die Musik machen hier die Medien, die durchaus gerne China/Ost-feindlich berichten, dabei vergessen viele krasse Abhängigkeit von Chinesen. Und mal ehrlich man kann nicht anders, wenn man globalisiert denkt, sonst müsste jedes Land eigenes Süpchen kochen. Und da hätte Deutschalnd zb nix zu exportieren....  

8024 Postings, 5626 Tage TykoDie Situation

 
  
    
11.05.22 13:22
ist wirklich zum k....
Hätte man doch nur den Mist geschmissen....wenn sich politisch in China nichts ändert dann seh ich hier keine dreistelligen Kurse mehr.
Ist bereits jetzt ein Desaster ,da müßte schon ein Wunder geschehen um die 200,- wiederzusehen.
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

894 Postings, 292 Tage BigMöpIch verbillige die Chinesen langsam

 
  
    
11.05.22 16:05
Aber ich halte keine Platformaktien wie BABA, die sind deutlich risikoreicher als Industrie/EV-Makers.
Ein Besipiel von gutem China-performer ist ganz eindeutig BYD :-P Schaut man wie das Papier gegen HangSeng performt...
Aber auch NIO xpeng und Konsorten haben noch ein mächtiges Potential, sie werden momentan realistischer eingeprreist jo, aber Wachstum dort immer noch ungebrochen.

 

16 Postings, 1778 Tage Chrfec71Morgen geht es wieder Down

 
  
    
1
15.05.22 16:34

7684 Postings, 5974 Tage 2teSpitzeUnd übermorgen?

 
  
    
16.05.22 09:58
-----------
Wie macht man an der Börse ein kleines Vermögen?
Indem man mit einem großen anfängt!

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
271 | 272 | 273 | 273  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben