UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.476 -0,3%  MDAX 34.482 -0,2%  Dow 35.609 0,4%  Nasdaq 15.389 -0,1%  Gold 1.783 0,0%  TecDAX 3.772 0,6%  EStoxx50 4.158 -0,3%  Nikkei 28.709 -1,9%  Dollar 1,1643 0,0%  Öl 85,2 -0,8% 

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12416
neuester Beitrag: 21.10.21 09:13
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 310381
neuester Beitrag: 21.10.21 09:13 von: KK2019 Leser gesamt: 28120813
davon Heute: 6655
bewertet mit 364 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12414 | 12415 | 12416 | 12416  Weiter  

5866 Postings, 5090 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
364
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12414 | 12415 | 12416 | 12416  Weiter  
310355 Postings ausgeblendet.

16788 Postings, 6169 Tage pfeifenlümmelAusstieg bei Gold

 
  
    
2
20.10.21 15:09

16788 Postings, 6169 Tage pfeifenlümmelNun Gold short

 
  
    
2
20.10.21 17:43

16788 Postings, 6169 Tage pfeifenlümmelSpahn

 
  
    
20.10.21 19:01
anscheinend für freedom im Grabe, die Infektionszahlen schnellen hoch, die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland stieg innerhalb einer Woche von  65,4 auf 80,4.
Auch bereits Gepimpfte können erkranken.
Meines Wissens nach  gibt es noch eine im Amt befindliche Bundesregierung und dementsprechend Verantwortliche.
Wer in Marokko noch in Urlaub ist, darf zurückschwimmen und wandern, hat aber gute Entschuldigungsgründe, wenn er in nassen Hosen und Blasen an den Füßen schließlich am Arbeitsplatz erscheint.  

2352 Postings, 627 Tage ScheinwerfererDie Musik kommt doch aus Übersee

 
  
    
20.10.21 19:16
Schade und gleichzeitig vernünftig das Feld zu verlassen zu#56  

3614 Postings, 805 Tage KK2019Gold short?

 
  
    
2
20.10.21 20:57
jeder wie er mag. Aber ich halte das für keine allzu gute Idee.

 

5921 Postings, 574 Tage 0815trader33goldige Zeiten

 
  
    
1
20.10.21 21:12
Deutschlands Umweltschutzorganisationen wollen ein Totalverbot für alle innerdeutschen Kurzstreckenflüge. Dieser Vorschlag deckt sich mit dem Umschwung von Flugzeugen auf Eisenbahnen im Bereich des Transports, der vom Weltwirtschaftsforum beworben wird.
Deutschlands Umweltorganisationen befinden sich auf derselben Wellenlänge wie das Weltwirtschaftsforum

20.10.2021 19:28
Deutschlands Umweltschutzorganisationen wollen ein Totalverbot für alle innerdeutschen Kurzstreckenflüge. Dieser Vorschlag deckt sich mit dem Umschwung von Flugzeugen auf Eisenbahnen im Bereich des Transports, der vom Weltwirtschaftsforum beworben wird.  

5921 Postings, 574 Tage 0815trader33Bargeldaus durch neue digitale Infrastruktur?

 
  
    
1
20.10.21 21:14
Der französische Rüstungskonzern ?Thales? berichtet, dass die digitalen Impfpässe eine gute Gelegenheit dafür bieten, digitale Geldbörsen, Führerscheine und weitere Dinge einzuführen.
Aus für das Bargeld? Wie aus digitalen Impfpässen ?digitale Portemonnaies? werden sollen

20.10.2021 13:21
Der französische Rüstungskonzern ?Thales? berichtet, dass die digitalen Impfpässe eine gute Gelegenheit dafür bieten, digitale Geldbörsen, Führerscheine und weitere Dinge einzuführen. Die neue digitale Infrastruktur bildet somit die Grundlage für die Abschaffung des Bargelds.
DEUTSCHE WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN  

5921 Postings, 574 Tage 0815trader33Goldpreis

 
  
    
1
20.10.21 21:20
Wenn die US-Notenbank im November die Anleihekäufe drosselt, wird der Goldpreis steigen.
20.10.2021 16:00
Die US-Notenbank Fed hat angekündigt, die US-Anleihekäufe im November 2021 drosseln zu wollen. Diese Entwicklung wird dem Goldpreis einen Schub verleihen. Doch mit der Erhöhung des Leitzinses will die Fed noch bis ins nächste Jahr warten.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...-der-Goldpreis-steigen  

2797 Postings, 387 Tage GoldHamerRussland "erklärt faktisch Krieg" an Europa

 
  
    
20.10.21 21:39
Russlands Führung ist plötzlich klar geworden, dass das, was sie erst in 50 Jahren erwartet haben, viel schneller Wirklichkeit wird. Sie haben gesehen, dass Europa - und nicht nur Europa - den Übergang zu einer CO-freien Energieversorgung konkret plant", sagt Krutichin.

Und deshalb wird jetzt faktisch ein Krieg erklärt: Sorry, aber ihr müsst diesen Übergang bremsen. Putin hat das klar formuliert, als er sagte, Russland werde bis 2060 klimaneutral. Das hieß übersetzt: Ihr mit euren Zieldaten 2035, 2040, 2050, macht mal langsamer, so schnell klappt das bei euch nicht. Und wenn ihr den Übergang trotzdem so schnell machen wollt, dann werden wir euch diesen Winter frieren lassen, und ihr müsst eure Strategie zum Green Deal überdenken. Das ist sozusagen der große Krieg.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/...eg-an-europa_id_24351237.html

Danke Russland, für die 41% Gaspreiserhöhung und 26% Strompreiserhöhung.  

2797 Postings, 387 Tage GoldHamerPfeife, die billige Provokation kannste Dir spare

 
  
    
1
20.10.21 21:44
Pfeife, alles dummes Zeugs - willst Du hier die Leser verarschen?

#310358  

2797 Postings, 387 Tage GoldHamerBeeindruckende Bilder: Vulkanausbruch in Japan

 
  
    
20.10.21 21:59

3614 Postings, 805 Tage KK2019Markus Krall: Gold versus Papier - Die Folgen des

 
  
    
1
20.10.21 22:20
Fiat-Geldes:

https://youtu.be/sGHpnqcxLK4

Frage: Wie hieß der Bösewicht in Star Trek Beyond?

Antwort: (Markus) Krall  -  kein Scherz

---

Die Paralellen zu Weimar sind offensichtlich:

https://m.youtube.com/watch?v=WvUBON1JuJI

 

2797 Postings, 387 Tage GoldHamerFacebook ändert seinen Namen in

 
  
    
20.10.21 22:34
Humbug!

Kann ohne den Trottelladen gute Leben - kann weg - braucht kein Mensch.  

2797 Postings, 387 Tage GoldHamerBenzin

 
  
    
20.10.21 22:42
Benzin steigt und steigt...

.....in Bälde stehen Millionen Fahrzeuge an den Straßenrändern herum, verstaubt und verdreckt und werden nicht mehr benutzt....

https://www.ariva.de/benzin_nymex-kurs

Wer ein Esel und ein Pferd hält der kommt mobil weiter.  

2797 Postings, 387 Tage GoldHamerLohn-Preis-Spirale ist schon in Gang gesetzt

 
  
    
20.10.21 22:52
Der Dieselpreis war am Sonntag auf ein Allzeithoch gestiegen. Autofahrer mussten nach Angaben des ADAC im bundesweiten Durchschnitt 1,555 Euro je Liter zahlen und damit mehr als je zuvor. Auch der Benzinpreis stieg stark an, Superbenzin nähert sich seinem Allzeithoch. Ein großer Teil des Spritpreises sind Steuern und Abgaben. Die Energie- beziehungsweise Mineralölsteuer macht bei Superbenzin 65,45 Cent pro Liter aus, bei Diesel sind es 47,07 Cent. Dazu kommt die Mehrwertsteuer.
Für die Entwicklung der Kraftstoffpreise sind der Rohölpreis und der Wechselkurs von Dollar und Euro ausschlaggebend. Der Rohölpreis ist derzeit zwar niedriger als 2012, der Dollar ist jedoch deutlich stärker als vor neun Jahren. Das verteuert Ölimporte nach Europa.
Eine Rolle spielt außerdem die zu Jahresbeginn eingeführte CO2-Abgabe, die sich nach ADAC-Angaben in diesem Jahr beim Tanken mit rund sieben bis acht Cent pro Liter auswirkt. Beim Diesel sorgt zusätzlich die im Herbst steigende Nachfrage nach Heizöl für eine Verteuerung an den Zapfsäulen.
Mittelstands-Ökonom Völz sorgt sich auch davor, dass Gewerkschaften höhere Tarifabschlüsse durchsetzen könnten. ?Schon jetzt ist erkennbar, dass zeitverzögert an die Verbraucher weitergegebene Mehrkosten für Transport, Heizen und Material zu höheren Lohnforderungen führen werden?, sagte er. ?Die Lohn-Preis-Spirale jedenfalls ist schon in Gang gesetzt.?
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...tschaftskrise-17591675.html  

2797 Postings, 387 Tage GoldHamerWir werden schleichend enteignet

 
  
    
1
20.10.21 23:04
?Wir werden alle schleichend enteignet!? Denn: ?Inflation ist nichts anderes als eine versteckte Steuer.?

https://www.bild.de/politik/2021/politik/...eignet-78015800.bild.html  

2797 Postings, 387 Tage GoldHamerSteigende Energiepreise setzen EZB unter Druck

 
  
    
20.10.21 23:07
.....es sind nicht nur die Energiepreise, die steigen. Auch andere Rohstoffe werden immer teurer, obwohl die Industrieproduktion durch Lieferengpässe derzeit beeinträchtigt wird. Der Aluminiumpreis war am Montag mit 3229 Dollar je Tonne so hoch wie zuletzt vor mehr als 13 Jahren. Grund ist ein Angebotsengpass, weil in China die Energieknappheit für eine niedrigere Aluminiumherstellung sorgt.

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...ezb-unter-druck-17590800.html  

2797 Postings, 387 Tage GoldHamerSteuer Schock für Rentner

 
  
    
20.10.21 23:13
Wer 2021 in Rente geht und im Monat eine Bruttorente von 1500 Euro bezieht, muss hierauf aufs Jahr gerechnet 454 Euro Einkommensteuer zahlen.

Das ist etwa VIERMAL so viel wie vor zehn Jahren, als auf Bezüge in dieser Höhe 110 Euro fällig wurden (plus 354 Euro). Das geht aus neuen Zahlen des Bundesfinanzministeriums hervor.

Wer als Neurentner in diesem Jahr brutto 1700 Euro Rente im Monat bezieht, muss fast ZWEIEINHALBMAL so viel Einkommensteuer entrichten wie vor zehn Jahren.

Insgesamt werden jetzt 807 Euro Steuer/Jahr fällig, 2011 wären es den Angaben zufolge bei gleicher Höhe der Bezüge nur 336 Euro gewesen (plus 471 Euro).

Renten von 1200 Euro im Monat sind indes weniger stark betroffen: Auf sie werden im laufenden Jahr insgesamt 27 Euro fällig. Bis 2018 musste auf Bezüge in dieser Höhe allerdings gar keine Einkommensteuer geleistet werden.

1227 Euro netto bekamen Männer 2020 im Schnitt monatlich an Altersrente (ohne Erwerbsunfähigkeits- oder Witwenrenten) ausgezahlt. Für Frauen lag der Betrag bei 800 Euro netto. Etwa jeder dritte Rentenempfänger bezahlt bereits Einkommensteuer ? Tendenz steigend!

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...ezb-unter-druck-17590800.html  

2797 Postings, 387 Tage GoldHamerEnergiewende ins Nichts

 
  
    
20.10.21 23:20

2797 Postings, 387 Tage GoldHamerRussland: viermonatige Ausgangssperre

 
  
    
20.10.21 23:31
In Moskau gilt nun für zwei Millionen Menschen eine viermonatige Ausgangssperre. Während sich ein neuer Lockdown anbahnt, schickt Putin das Land in Zwangsurlaub.

https://www.stern.de/politik/ausland/...chen-massnahmen-30847632.html  

2797 Postings, 387 Tage GoldHamerAusgangssperre?

 
  
    
1
20.10.21 23:34
wird die dt. Politik auch beschließen....für die folgenden 100 Jahre werden im Herbst immer neue Corona Mutanten auftreten....100 Jahre Ausgangssperre?  

2797 Postings, 387 Tage GoldHamer100 Jahre Ausgangssperre?

 
  
    
1
20.10.21 23:36
wollen die mit aller Gewalt die Co2 Produktion reduzieren?

https://www.google.com/...ome..69i57&sourceid=chrome&ie=UTF-8  

2797 Postings, 387 Tage GoldHamerExperten warnen vor Firmenpleiten

 
  
    
1
21.10.21 00:14
Nicht nur für die Bürger sind schnell steigende Energiepreise ein Grund zur Sorge. Auch die Industrie leidet. Europaweit steigt die Inflationsrate auf den höchsten Stand seit der internationalen Finanzkrise, Experten warnen bereits vor breitgefächertem Firmensterben.

Besonders stark verteuert hat sich laut Statistischem Bundesamt im September Gas, dessen Durchschnittspreis um knapp 59 Prozent in die Höhe schoss. Abgesehen davon steigen aber auch die Preise vieler Materialien und Vorprodukte, die die Industrie verarbeitet. So waren Metalle im Schnitt 35,5 Prozent teurer als ein Jahr zuvor. Der Wirtschaftsverband Stahl- und Metallverarbeitung warnte bereits vor einem drohenden Firmensterben großen Stils.

?Das Rückgrat der deutschen Industrie stirbt?
Der Wirtschaftsverband Stahl- und Metallverarbeitung malte ein düsteres Szenario an die Wand. ?Der rasante Anstieg der Preise für Industriestrom und Erdgas bedeutet für viele mittelständische Industriebetriebe der Stahl- und Metallverarbeitung, dass sie nicht mehr in Deutschland produzieren können?, hieß es in einer Stellungnahme des Verbands. ?Das Rückgrat der deutschen Industrie stirbt.?

https://www.focus.de/finanzen/boerse/...irmensterben_id_24350780.html

Nächstes Jahr wird ein großes Arbeitslosenheer Deutschland alt aussehen lassen. Das wird auch die EU zerbrechen lassen....  

485 Postings, 2386 Tage Igel 69Sag mal

 
  
    
1
21.10.21 08:34
ihr wundert euch, dass die Preise steigen. Bei der Politik ist das doch die logische Schlussfolgerung.
Hamburg Moorburg, Kernkraftwerke abschalten, Verbrennungsmotor abschaffen, Stromnetzausbau, Bürokratie im Überfluss.
Blödheit ist kein Alleinstellungsmerkmal mit dem man Geld verdienen kann.
Deshalb reicht es wenn in Zukunft nur noch ein Zimmer in der Wohnung beheizt ist hat früher auch funktioniert. Wie sagte meine Nachbarin wir haben doch vielzuviel Wohlstand, der Meinung bin ich zwar nicht da dieser auch verdient werden muss.
Wie lautet das alte Sprichwort: Wer nicht höhren will muss fühlen.
Also schnallt den Gürtel enger und regt euch nicht auf.

 

3614 Postings, 805 Tage KK2019ja der Putin der benimmt sich schon

 
  
    
21.10.21 09:13
wie unsere EU-Granden. Zum Teil zumindest:

- Er hat das Mittel "Corona-Maßnahmen" für seine Zwecke entdeckt. Wunderbares Herrschaftsinstrument.
- Er lässt die EU spüren, was die Konsequenzen von Sanktionen sind. Die Folgen von Sanktionen treffen immer das unschuldige Volk. Nicht die herrschenden.

Leider unterscheidet sich die Geld- und Finanzpolitik Russlands deutlich von der der EUdSSR.
Wer diesen kalten Krieg gewinnen wird?

Die Marktwirtschaft bestimmt aber auch die Freiheit?

Gold ist Freiheit.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12414 | 12415 | 12416 | 12416  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben