HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 227 von 322
neuester Beitrag: 07.10.22 14:22
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 8039
neuester Beitrag: 07.10.22 14:22 von: maurer0229 Leser gesamt: 1977948
davon Heute: 1921
bewertet mit 23 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 225 | 226 |
| 228 | 229 | ... | 322  Weiter  

5195 Postings, 4657 Tage Juliette@Kat

 
  
    
07.01.22 11:45
Wie kommst du darauf, dass HelloFresh vorläufige Zahlen für das Q4 bzw.Gesamtjahr die Tage vermelden könnte? Letztes Jahr hat man dies auch nicht getan (zumindest nicht über DGAP). Laut Finanzkalender von HelloFresh gibt es die Zahlen erst am 01. März  

106716 Postings, 8242 Tage KatjuschaJuliette, habe ich nirgendwo behauptet

 
  
    
07.01.22 11:51
Es ging nur darum dass es jederzeit vorläufige Zahlen geben könnte, aber nicht dass ich oder man sie erwarten kann.


Ps: übrigens wie kommst du bei Westwing darauf, dass wir Aussagen von der Analystenkonferenz hinsichtlich Gewinnentwicklung 2021 bekommen werden? Ist ja eigentlich selten dass da mal was durchsickert.
-----------
the harder we fight the higher the wall

5195 Postings, 4657 Tage Juliette@Kat

 
  
    
07.01.22 12:08
Ich habe auch nur von "könnte" geschrieben... und nicht, dass du "behauptet" hast. Aber egal :-)

Bezüglich Westwing denke ich,  dass jeder halbwegs gut informierte Analyst Westwing auf deren Prognose 2021 in der letzten AdHoc  (die mit der angesprochenen möglichen Gewinnwarnung) ansprechen sollte und die Information dann evtl. auf den darauf folgenden Analysen herauslesbar oder sogar zeitgleich von Westwing vermeldet wird  

295 Postings, 519 Tage FugmannFanBoy@ Juliette

 
  
    
2
07.01.22 12:37
Für die Geschäftsjahre 2018 und 2019 kamen jeweils Mitte Januar vorläufige Zahlen. Für das Geschäftsjahr 2020 kamen diese nicht, da die Prognose noch im Dezember 2020 angehoben wurde. Da die Prognose zum CMD 2021 nicht angehoben wurde, gehe ich jetzt wieder von vorläufigen Zahlen aus. Könnten Ende nächste Anfang übernächster Woche kommen. Beim Umsatz erwarte ich einen Beat der Analystenschätzungen, beim Gewinn ein Ergebnis im Rahmen der Analystenprognose.  

106716 Postings, 8242 Tage KatjuschaJuliette, dann wäre das aber bis Montagfrüh

 
  
    
07.01.22 14:02
Adhoc pflichtig bei Westwing.
-----------
the harder we fight the higher the wall

5195 Postings, 4657 Tage JulietteDas sehe ich anders

 
  
    
1
07.01.22 14:22
Wenn man die Prognose erfüllt, ist das ja nicht Adhoc-pflichtig. Auch nicht, weil Westwing in der letzen News darauf aufmerksam gemacht hat, dass ein Risilko einer Anpassung der Prognose bezüglich der Profitabilität besteht.
 

5195 Postings, 4657 Tage JulietteAlso eine Gewinnwarnung wäre natürlich Adhoc-

 
  
    
07.01.22 14:34
Pflichtig. Wahrscheinlich reden wir beide aneinander vorbei und meinen das gleiche:-)

Ich hoffe halt, dass bei der Analystenkonferenz am Montag irgendwie rauskommt, dass Westwing keine Gewinnwarnung mehr melden muss und man die Prognose erfüllen wird. Dieses Risiko Der Gewinnwarnung hängt ja wie ein Damoklesschwert über dem Kurs.  

106716 Postings, 8242 Tage Katjuschaokay, nicht so kleinlich sein!

 
  
    
1
07.01.22 14:55
Es ist kein Adhoc Pflicht, aber es versteht sich doch von selbst, dass man nicht einzelnen Anlegern/Analysten so eine wichtige News auf einer AK zukommen lässt, während alle anderen Anleger darauf angewiesen sind, ob die Analysten diese News dann 1-2 Tage später weiterreichen, wenn der Kurs durch informierte Anleger schon entsprechend gestiegen ist. Was er ja sicherlich tun würde, wenn Westwing die Prognose doch noch erreicht hat. Denn die Aussage zu möglichen Gewinnwarnung dürfte ja der Hauptgrund für den Kurssturz von 29 auf 22 ? vor ein paar Wochen nach der Q3-Mitteilung gewesen sein.
-----------
the harder we fight the higher the wall

106716 Postings, 8242 Tage Katjuschawill damit sagen

 
  
    
07.01.22 14:57
Wenn man den Analysten am Montag die News zukommen lässt, dass die Jahresprognose erreicht wurde (selbst wenn man nur augenzwinkernd sagt, man hat keine Gewinnwarnung ausgesprochen), dann muss Westwing das auch dem gesamten Markt mitteilen, und wenn es nur eine Pressemitteilung ist. Alles andere wäre schon arg fragwürdig.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

1005 Postings, 2738 Tage BerlinTrader96Jetzt freut man sich

 
  
    
07.01.22 15:09

106716 Postings, 8242 Tage Katjuschaist halt derzeit echt defizil

 
  
    
2
07.01.22 15:24
erst geht der Markt wegen der Inflationsdaten (Stundenlöhne) abwärts, um dann sich zu überlegen, dass die weniger geschaffenen Stellen doch wieder ganz gut sind, was Zinsen angeht.

Na ja, ich hab seit Jahren zu diesen ganzen Daten meine Meinung. Man müsste da jetzt sehr ins Detail gehen, aber das eigentliche Problem ist ja eher psychologischer Natur, weil man dadurch dass man auf jede kleine Nachricht  dermaßen reagiert, ja erst den Rattenschwanz auslöst, den man eigentlich vermeiden will. Inflation ist letztlich auch ne psychologische Geschichte. Redet man ständig über Inflation und diese Mini-Zinserhöhungen, löst man erst Angst aus, die wieder zu Inflation führen kann, obwohl die bisherigen Gründe für die Inflation eigentlich ganz klar temporärer Natur sind. Und plötzlich ängstigt man sich dann vor 0,5% statt 0,0% Zins oder statt 1,3% vor 1,8% 10jähriger Anleihe. Eigentlich lächerlich, aber man muss ja was zu reden haben.
-----------
the harder we fight the higher the wall

1005 Postings, 2738 Tage BerlinTrader96Aber ist schon bitter

 
  
    
07.01.22 15:44
was hier abgeht. Da fragt man sich schon ob man irgendwann mal die Reißleine ziehen sollte!
Godmode haut heute ja techn. auch nochmal drauf....  

106716 Postings, 8242 Tage Katjuschagodmode Analysen sind reine Chartanalysen

 
  
    
1
07.01.22 15:49
wenn man da halt kein weiteres Fibo-Retracement, gibt man eben erst das Nächste an. Das heißt aber nicht, dass der Chartanalyst wirklich dieses Kursziel hat, schon gar nicht fundamental.

Wobei ich es schon sehr ungewöhnlich in der aktuellen HF-Analyse fand, dass es doch 1-2 eher fundamentale Worte gab. Das finde ich für godmode sehr ungewöhnlich. Normalerweise hat das in so einer Chartanalyse nix verloren.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

1005 Postings, 2738 Tage BerlinTrader96Ja wunderte mich auch!

 
  
    
1
07.01.22 15:51
Es wird halt gerade wirklich von allen Seiten draufgehauen. Frage mich nur was passieren muss damit sich das Narrativ gegenüber Ecommerce-Werten mal wieder dreht?  

57 Postings, 1143 Tage pnhmEigentlich

 
  
    
07.01.22 15:53
war der Arbeitsmarktbericht komplett negativ für den Kapitalmarkt. Viel schneller steigende Löhne als erwartet und eine Arbeitslosenquote die mehr als doppelt so stark gefallen ist, wie erwartet. Die neu geschaffenen Jobs interessieren die Fed eigentlich nicht, sondern lediglich Vollbeschäftigung und Lohninflation. Heißt man bremst eher stärker als schwächer.  

106716 Postings, 8242 Tage Katjuschapnhm, kann man so sehen, aber weniger

 
  
    
07.01.22 15:57
Stellen heißt ja letztlich auch weniger Löhne.

Das mit der Vollbeschäftigung in den USA ist ja eh ne alberne Geschichte. Angeblich sind die da nah dran. Wers glaubt ...
-----------
the harder we fight the higher the wall

106716 Postings, 8242 Tage Katjuschakurz zu godmode

 
  
    
5
07.01.22 16:03
Der erste Absatz ist schon etwas komisch, ums vorsichtig auszudrücken.
Zitat:

"Die Anteilsscheine des Lieferdienstes für Kochboxen konnten sich seit August 2019 zwischenzeitlich mehr als verzwölffachen. Die Corona-Pandemie kam für das Unternehmen gerade zum richtigen Zeitpunkt, nachdem zuvor nicht einmal klar war, ob das Geschäftsmodell überleben wird. Nach dem jüngsten Rücksetzer in den vergangenen Wochen ist das Unternehmen an der Börse immer noch mehr als 10 Mrd. EUR wert."


Ach so, Corona kam zum richtigen Zeitpunkt, um das Überleben zu sichern bzw. es war bis Corona unklar?
Sorry, aber das ist ja nun wirklich ganz großer Blödsinn. Hellofresh hat sich seit Jahren in die richtige Richtung entwickelt und war finanziell sehr gut aufgestellt. Im Jahr 2019 hat man fast 50 Mio bereinigtes Ebitda erzielt und im zweiten Halbjahr über 100 Mio ?. Man wäre 2020 auch ohne Corona hochprofitabel. Man wäre halt nicht 100% sondern wie die Jahre zuvor auch "nur" 40-50% gewachsen und hätte statt 505 Mio AEbitda vielleicht nur 300-400 Mio ausgewiesen. Dieses Märchen, die ganzen ECommercer wären nur wegen Corona gut gewachsen und profitabel geworden, hält sich aber echt hartnäckig.
-----------
the harder we fight the higher the wall

57 Postings, 1143 Tage pnhm@Katjuscha,

 
  
    
07.01.22 17:01
Es sieht auf den ersten Blick so aus, als ob weniger Stellen auch weniger Löhne bedeuten würde. Das wäre der Fall wenn genug willige Arbeitskräfte da wären und die Firmen einfach weniger eingestellt hätten. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Wir haben eine riesen Nachfrage an Arbeitskräften, und nicht mehr genügend arbeitswilliges Personal, aus verschiedenen covid bedingten Gründen, als auch durch Regierungsprogramme bedingten Gründen. deshalb sind so wenige neuen Jobs geschaffen worden. Und deshalb ist der Lohndruck auch so hoch. Sonst würde das ja gar nicht zusammenpassen. Wir werden eine große Lohn-Preisspirale in den nächsten Jahren bekommen, da werden sich viele noch wundern. Es fehlt einfach an allen Ecken und enden an Personal und man findet keines.  

106716 Postings, 8242 Tage Katjuschaja logisch, aber man kann es ja nicht zwei mal

 
  
    
07.01.22 17:20
einpreisen.

Logisch sind die Löhne so hoch, weil gute Arbeitskräfte fehlen. Aber man kann ja nicht erst hohe Stundenlöhne abverkaufen und dann nochmal weniger Stellen. Alles in allem ging es also erst abwärts, dann aufwärts und nun pendelt man sich eher in einer Seitwärtsrange ein. Wobei ich davon ausgehe, dass es noch etwas runter geht, aber nicht mehr allzu weit. Letztlich kommt man an Aktien nicht vorbei. Derzeit werden halt die hoch bewerteten Tecs und die wenigen verbliebenen Hype-Aktien abverkauft, leider eben auch gleichzeitig die ohnehin schon günstig gewordenen Titel, denen man das Etikett Coronagewinner aufklebt. Börsen haben halt beim Aufschwung übertrieben und jetzt übertreiben sie wieder beim undifferenzierten Abschwung.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

295 Postings, 519 Tage FugmannFanBoyBewertungsunterschiede

 
  
    
07.01.22 18:04
https://twitter.com/CnsmerStocks/status/1479212875025690633

Bei Gousto dem UK Konkurrent von HF steigt Softbank ein. Die Bewertung liegt bei einem KUV von ca. 5. HF kommt aktuell auf einen KUV von 1,6. Dabei nimmt HF Gousto wohl Marktanteile in UK ab.

Entweder liegt die Börse oder Softbank falsch...

Mal schauen für was Gousto das Geld verwendet. Hoffentlich bleiben sie in UK ;)  

702 Postings, 8479 Tage HUSSIHeute habe ich gekauft.

 
  
    
1
07.01.22 18:08

1893 Postings, 1794 Tage Teebeutel_Softbank

 
  
    
07.01.22 18:51
Hat oft genug in die sche***e gegriffen in letzter Zeit. Wäre HF an der Nasdaq wäre man wohl bei HF eingestiegen. Frankfurt ist halt unbedeutend, HF soll es wie Biontech machen. Dann sehen wir auch schnell wieder Kurse über 100?. Um die Amis kommt man eben nicht vorbei.  

295 Postings, 519 Tage FugmannFanBoyNasdaq

 
  
    
07.01.22 19:06
Ja an der Nasdaq würde HF anders laufen. Wobei Evotec seit dem Listing an der Nasdaq auch unter die Räder kommt.  

434 Postings, 876 Tage zeroeightfifteenso...

 
  
    
07.01.22 20:25
58,90 bei geringem Volumen und ohne Gegenwehr. Was sagt uns dieser Wochenschluss für die kommende Woche? :)  

295 Postings, 519 Tage FugmannFanBoyFactor FC in Arizona

 
  
    
1
07.01.22 21:36
https://www.developgoodyearaz.com/Home/Components/...457?fsiteid=3#!/

Factor expandiert weiter. Im Q4 2022 wird ein neues FC für Factor in Arizona den Betrieb aufnehmen. Bei über 250% Wachstum 2021 ist dies wohl notwendig. Das wie vielte FC von Factor ist dies nun?  

Seite: Zurück 1 | ... | 225 | 226 |
| 228 | 229 | ... | 322  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben