UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.473 2,5%  MDAX 34.330 1,3%  Dow 34.022 -1,3%  Nasdaq 15.878 -1,6%  Gold 1.781 0,3%  TecDAX 3.877 1,0%  EStoxx50 4.179 2,9%  Nikkei 27.936 0,4%  Dollar 1,1321 -0,1%  Öl 68,9 -2,4% 

Dürr AG

Seite 1 von 73
neuester Beitrag: 30.09.21 08:15
eröffnet am: 24.07.12 14:07 von: Francois Anzahl Beiträge: 1824
neuester Beitrag: 30.09.21 08:15 von: Robin Leser gesamt: 414882
davon Heute: 1
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73  Weiter  

8428 Postings, 3663 Tage FrancoisDürr AG

 
  
    
20
24.07.12 14:07

 

                  DÜRR
                         
Dürr stockt Prognose für 2012 kräftig auf
Die Konjunkturturbulenzen in Europa können den Anlagen- und Maschinenbauer Dürr bislang nicht bremsen: Das auf Lackieranlagen und Roboter spezialisierte Unternehmen erhöhte  gar seine Prognosen für das laufende Jahr
Nach einem Rekordjahr 2011 hatte Dürr zum Jahresstart einen Gewinnsprung hingelegt und gesagt, dass die Gesellschaft die konjunkturellen Probleme in West- und Südeuropa kaum spüre. Ende Mai sagte Vorstandschef Ralf Dieter, er erkenne "keinen Rückgang der Investitionstätigkeit" in der Branche. Eine Konkretisierung der Prognose hatte er aber erst für die Zeit nach dem zweiten Quartal in Aussicht gestellt.
Das Geschäft des MDax-Neulings wird besonders von der Investitionsfreude in China und anderen boomenden Wachstumsmärkten getrieben. Dürr macht knapp zwei Drittel seiner Umsätze mit Lackieranlagen und Robotern. In diesem Markt beanspruchen die Schwaben einen Marktanteil von 50 Prozent für sich - mehr als jedes andere Unternehmen
.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73  Weiter  
1798 Postings ausgeblendet.

322 Postings, 5551 Tage ThomasZuernGestern wurden nur die Quartalszahlen von

 
  
    
1
06.11.19 16:18
Schaeffler veröffentlicht. Trotzdem stieg gestern die Aktie von Leoni gleich deutlich mit. Der Tagesgewinn von Schaeffler lag bei + 12,50 Prozent. Danach folgte Leoni mit einem annährend guten Wert. Schaeffler konnte heute den gestrigen Gewinn noch weiter ausbauen. Die Aktie steht jetzt bei 9,267 ?.  Leoni
fiel heute zwar auch um sechs Prozent, Dürr gab aber ebenfalls 1,10 ? (= minus 3,7 Prozent) ab. Mich wundert dieser Kursrückgang : falls Morgen Dürr ähnliche gute Zahlen wie Schaeffler hat, müßte die
Aktie doch deutlich anziehen?  --- Wer verkauft heute Dürr-Aktien, wenn die Zahlen erst Morgen kommen?
Als Dürr-Aktionär wäre es mir natürlich sehr recht, wenn das Neun-Monatsergebnis möglichst gut
ausfiele.  Ein Vorstandsmitglied einer Beteiligungsgesellschaft sagte zu mir, daß die Lage bei
Schaeffler schwieriger sei als diejenige bei Dürr. ---- Wer hat für Morgen eine gute Vermutung?  

3721 Postings, 1346 Tage neymarDürr-Aktie empfohlen

 
  
    
1
12.12.19 18:04

1132 Postings, 3115 Tage chaculDie

 
  
    
16.01.20 13:53
Aktie ist jetzt genau am Aufwärtstrend seit Oktober angelangt. Die untere Begrenzung des Kanals verläuft derzeit bei 28,41? und wird aktuell unterschritten. Ich spekuliere hier auf einen Rebound bis an den Bereich um 30?.  

315 Postings, 2148 Tage margoe63DZ stuft hoch auf Kaufen

 
  
    
23.01.20 13:22
und beziffert fairen Wert nun auf 36?
FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat Dürr von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und den fairen Wert je Aktie von 27 auf 36 Euro angehoben. Die Teil-Einigung im US-chinesischen Handelskonflikt
 

Clubmitglied, 622955 Postings, 2710 Tage youmake222Dürr verschiebt HV - Will 80 Cent pro Aktie aussch

 
  
    
1
19.03.20 18:08

1333 Postings, 911 Tage Gizmo123Nicht schlecht...

 
  
    
17.07.20 12:00
E-Mobilität hilft Dürr

Stand: 27.02.2020, 08:40 Uhr

   Icon facebook
   Icon Twitter
   Icon Google+
   Icon Briefumschlag
   Icon Drucker

Dürr
Dürr: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
In mein Depot

In meine Watchlist

Die steigende Nachfrage nach Technik für Elektromobilität hat die Geschäfte des Anlagenbauers angekurbelt. Der Auftragseingang stieg um 3,7 Prozent und übertraf damit erstmals die Schwelle von vier Milliarden Euro. Der Umsatz kletterte um 1,3 Prozent auf 3,9 Milliarden Euro. Ein Sonderaufwand von 67,2 Millionen Euro für Restrukturierungen bei der Tochter Homag schmälerte allerdings das Ergebnis. Die operative Umsatzrendite (Ebit-Marge) lag so bei 5,0 Prozent. Andernfalls hätte sie 6,7 Prozent erreicht. 2020 peilt der Vorstand einen Umsatz zwischen 3,9 und 4,1 Milliarden Euro an und einen Anstieg der Ebit-Marge auf 5,2 bis 5,7 Prozent. Darin enthalten ist ein Sonderaufwand von rund 40 Millionen Euro.
Hier wichtig ist daß die E Mobilität Dürr hilft sowie Infineon...  

1333 Postings, 911 Tage Gizmo123Die VW Autoabsätze stabiliert sich...

 
  
    
17.07.20 12:13
Und die Aktie liegt knapp 3 % im Plus.
Denke hier wird auch Heute am ende GRÜN.  

1249 Postings, 1829 Tage NeverKnowFinanzbericht

 
  
    
06.08.20 08:38

Großer Countdown auf der Website und dann kommt nach Ablauf nicht mal ein direkter Link zum Download. Man findet den Finanzbericht nur sehr schwer, da er einfach zwischen bereits vorhanden Veröffentlichungen geschoben wurde. Ein Schelm wer böses dabei denkt ;-)

Ich hoffe dieser Link (Zwischebericht H1) funktioniert richtig.

Doch einen Auszug möchte ich noch einfügen (siehe Abbildung unten). Mit der aufgebauten Belegschaft in den letzten 2 Jahren, halte ich es nicht für Unwahrscheinlich, dass man seit 2009 das erste Mal wieder rote Zahlen schreiben wird. Nichts bedrohendes, aber ein amerikanischer Investor hat seine fast 10% Stimmanteile vollständig abgebaut (siehe Stimmrechtsmitteilung von gestern). Könnte für eine längere Zeit schwierig werden. Mache sich jeder selbst ein Bild.


 
Angehängte Grafik:
auszug_finanzbericht_m.png (verkleinert auf 67%) vergrößern
auszug_finanzbericht_m.png

1249 Postings, 1829 Tage NeverKnowMein Fazit

 
  
    
06.08.20 10:14

Sehr gute Arbeit im Bereich Umwelttechnologie. Da wird in der Zukunft noch gutes Geld verdient werden können. Zu denken gibt mir die korrekte, aber sehr optimistisch gestaltete Einschätzung aus dem Finanzbericht.

RISIKEN

Nach extremen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie zu Beginn des zweiten Quartals normalisiert sich das wirtschaftliche Leben schrittweise. Die Lockdowns wurden weitgehend auf-gehoben. Für das zweite Halbjahr wird eine leichte konjunkturelle Verbesserung erwartet. Trotz der etwas freundlicheren Aussichten für die kommenden Quartale besteht gegenüber dem Jahresbeginn ein höheres operatives Risikoniveau im Dürr-Konzern. Neben Risiken in der Auftragsabwicklung sind dabei unter anderem die Auswirkungen einer möglichen zweiten Infektionswelle enthalten

Quelle: Zwischenbericht H1 - Seite 21

Das widerspricht der aktuell durch die Regierung und unsere Medien verbreiteten Corona-Hysterie.
[Will man da schon den zukünftigen Schuldigen suchen ...]

 

1249 Postings, 1829 Tage NeverKnowMuss mich korrigieren

 
  
    
21.08.20 14:38

Nach der angekündigten KE von Schäffler, muss man die Lage wohl etwas ernster sehen. Der rotmarkierte Satz in der AD-HOC Meldung ist mir zunächst nicht aufgefallen.

Quelle: AD_HOC vom 29.07.2020

[...] Insgesamt werden die Sonderaufwendungen im Jahr 2020 voraussichtlich 75 bis 85 Mio. ? betragen. Der Großteil davon entfällt auf die oben genannten Maßnahmen, zudem sind Kaufpreisallokationseffekte enthalten. Trotz der Sonderaufwendungen wird für 2020 eine EBIT-Marge von 0 bis 0,5 % angestrebt. [...]

Gleichzeitig baut ein LV (Gladstone Capital Management LLP) beginnend nach der Meldung seinen Bestand von 1,65% fast vollständig ab??

Von 1,65% am 29.07.2020 auf 0,42% 20.08.2020. Es wurden über 700 000 Aktien im Wert von ca. 18 000 000 ? zurückgekauft - siehe Bundesanzeiger

Nein, das ist mir etwas zu verdächtig ...

Disclaimer: Keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung, sondern nur eine persönliche Bewertung des Geschehens der letzten 3 Wochen.

 

Clubmitglied, 622955 Postings, 2710 Tage youmake222Dürr platziert Wandelanleihe im Volumen von 150 Mi

 
  
    
24.09.20 21:50
Der Anlagenbauer Dürr hat eine Wandelanleihe über 150 Millionen Euro bei institutionellen Investoren platziert und damit Struktur und Fristenprofil seiner Finanzierung verbessert. 24.09.2020
 

10815 Postings, 3241 Tage BÜRSCHENAktie gehört aus dem M-Dax rausgeschmissen

 
  
    
21.10.20 10:09
Handelt eh keiner mehr nur iun oller belangloser Ladenhüter ! Weg damit !

Platz für neue Akteure !  

798 Postings, 2207 Tage Falco447Übernahme

 
  
    
16.12.20 23:00

94 Postings, 462 Tage entenerpelShort-Posit. Rye Bay Capital unter Offenlegungs.

 
  
    
19.12.20 12:55
18.12.2020 kam die Meldung:
http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...ngsschwelle_Aktiennews-12322850

Das ist zwar nicht sehr viel spricht aber dafür, das in letzter Zeit die Duerr Aktie angezogen hat und LV es momentan nicht so einfach haben mit Short Positionen.


Im Übrigen @ Bürschchen
Du solltest hier nicht so einen halbgaren Unfug verbreiten, für voll kann man solche Äusserungen nicht gerade nehmen. Begründe doch mal warum ein Anlagenbauer wie Duerr nicht mehr interessant sein sollte. Es wird sicherlich erfolgreichere Aktien geben aber gerade im Anlagenbau sollte in den nächsten Jahren einiges los sein, wenn man auf die richtigen Technologien setzt.  

10 Postings, 343 Tage RrichonyaLöschung

 
  
    
24.12.20 10:14

Moderation
Zeitpunkt: 24.12.20 13:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotische Inhalte

 

 

2983 Postings, 342 Tage WinsloaLöschung

 
  
    
01.01.21 05:21

Moderation
Zeitpunkt: 01.01.21 10:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

10 Postings, 221 Tage DanielapcxraLöschung

 
  
    
25.04.21 01:10

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:32
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 221 Tage SimoneolnzaLöschung

 
  
    
25.04.21 11:17

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

2379 Postings, 1865 Tage ChaeckaSeltsame Kombination

 
  
    
12.05.21 13:31
Ich werde wohl nie verstehen, was damals der Anlass für einen klassischen Automobilzulieferer war, einen Hersteller von Maschinen für Holzbearbeitung zu erwerben.
- Keine Synergieeffekte
- Schwieriges Umfeld mit schwachen Kunden
- Integrationsaufwand

Überall trennen sich Holdings von Unternehmen, die nicht zum Kerngeschäft gehören. Fehler darf man auch einmal einsehen.
Weg mit HOMAG!
Und dann auf eine sinnvolle Beteiligung konzentrieren.


 

901 Postings, 428 Tage Bayern-88Dürr AG wird maßlos unterschätzt.

 
  
    
16.06.21 03:00
Dürr hatte durch Pandemie wie so viele Unternehmen sehr zu leiden gehabt. Durch Einsparungen und Nachholeffekte wird dieses erstklassige Unternehmen seinen Wert noch enorm steigern können. Entsprechend wird die Dividende in den nächsten Jahren deutlich gesteigert werden können. Ja, der Kursverlauf ist momentan bescheiden. Langfristig wird man aber durch höhere Gewinne wohl auch alte Hochs 60 ? sehen können. Davon bin ich überzeugt. Einzigartige Produkte und gut geführtes schwäbisches Unternehmen wird uns Anlegern noch viel Freude bereiten. Organisches Wachstum von 3-4 % jährlich, als auch durch permanente Zukäufe, werden die Treibsätze dafür sein.  

59 Postings, 545 Tage Cartilago@cheacka

 
  
    
09.07.21 22:40
Grundsätzlich hast du nicht Unrecht was die Synergien betrifft. Dennoch sehe ich das Geschäft mit den holzverarbeitungsmaschinen als vielversprechend an. Holz wird immer mehr nachgefragt, gerade auch mit Blick auf co2 emissionen in der bauindustrie. Die Charts der großen holzunternehmen sind in den vergangenen Jahren super gelaufen wodurch die nachgelagerten Industrien auch vermehrt in den Fokus der anleger rücken dürften.  

798 Postings, 3207 Tage HutaMGHalbjahreszahlen

 
  
    
27.07.21 11:49
Guten Tag !

Heute schlagen die sehr guten (vorab gemeldeten Zahlen) voll auf den Kurs durch.

https://www.durr-group.com/fileadmin/...s/210726-duerr-h1-2021-DE.pdf

Es ist ja auch ziemlich beeindruckend, wenn ein Unternehmen den höchsten Auftragseingang ever vermelden kann - und die entsprechende Prognose gleich mal von "zwischen 3,6 und 3,9 Mrd Euro" auf "zwischen 4,0 bis 4,2 Mrd Euro" nach oben korrigieren darf - und das in einem Jahr, das ja noch
deutlich von Corona belastet war (auch durch die schleppenden Auftragseingänge im Vorjahr, die in diesem Jahr auf die Umsätze durchschlagen).

Die Tatsache, dass ein nicht unerheblicher Teil des Zuwachses von der Tochter HOMAG kommt, zeigt, dass Dürr inzwischen eben bei weitem kein reiner Automobilwert mehr ist sondern sehr diversifiziert aufgestellt ist. HOMAG ist im ersten Halbjahr sogar stärker gewesen als das ursprüngliche Geschäftsfeld der Dürr (Lackieranlagen).

Erfreulich ist aus meiner Sicht aber vor allem die Tatsache, dass man in allen Geschäftsfeldern sieht, dass die Auftragseingänge wieder zulegen - und daraus sollte dann in den kommenden Monaten auch eine weitere Verbesserung der Umsatz- und damit auch der Ergebnissituation resultieren, wobei die Bereiche "Holz" und "Process Systems" die gesteckten Ziele sogar deutlich übertreffen werden.

Dies spiegelt sich dann auch in der Anhebung der Prognose für die Ebitmarge für das laufende Jahr - von bisher im Mittel 4,7% auf 5,5% bei einer ebenfalls angehobenen Umsatzprognose (von - im Mittel - 3,55 Mrd Euro auf nunmehr 3,7 Mrd Euro) - das bedeutet, dass sich die Prognose für das Ebit in absoluten Zahlen (auch hier wieder im Mittel) von knapp 167 Mio Euro auf nunmehr 203 Mio Euro (und damit um über 21%) erhöhen soll..

Dabei sollte man nicht außer Acht lassen, dass das Ergebnis insbesondere im ersten Quartal natürlich noch unter den Auswirkungen der Coronakrise gelitten hat (immerhin waren die ersten drei Monate noch "Lockdownmonate"). Im nächsten Jahr sollte also eine weitere Ergebnisverbesserung möglich sein. Dürr selber geht davon aus, dass man im nächsten Jahr wieder oberhalb der 2019er Zahlen liegen wird - der Umsatz soll über 3,9 Mrd Euro liegen und  insbesondere die Ebitmarge soll dann den seinerzeit erreichten Wert von 6,7% übertreffen - und mindestens genauso erfreulich ist, dass Dürr das Ziel formuliert, in 2023, spätestens aber in 2024 eine Ebitmarge von 8% zu erreichen - mMn zeigt die Tatsache, dass man sehr schnell nach Überwindung der Krise wieder gute Fahrt aufnimmt, sehr eindrücklich auf, wie gut geführt Dürr ist - und es beweist, dass die eingeleiteten Effizienz- und Kapazitätsmaßnahmen greifen. Würde man für das kommende Jahr nur die in 2019 erreichten Werte ansetzen (die wie gesagt übertroffen werden sollen), würde sich gegenüber der nunmehr erhöhten Prognose für das Ebit im laufenden Jahr (203 Mio Euro - s.o.) eine Erhöhung des Ebits von fast 30% ergeben.

Insofern erwarte ich für die nächsten Jahre deutlich steigende Umsätze - sowohl organisch bedingt als auch durch weitere Übernahmen - und weiter steigende Margen. Ich bin mal gespannt, wann Dürr weitergehende Ziele für die Zeit nach 2024 formuliert und wie weit man glaubt, die Marge nach 2024 noch steigern zu können...  

36896 Postings, 7818 Tage Robingerade

 
  
    
30.09.21 08:00
ABSTUFUNG um 2 Stufen auf SELL . Godmode schreibt zum Chart :


" ...... setzen nun weitere Abgaben ein, gilt 37,04 - 37,78 EUR als erster Zielbereich einer Verlustwelle. Als folgende Anlaufstation würden ein Gap-Close bei 36,18 EUR, der EMA200 und 35 EUR gelten. "  

36896 Postings, 7818 Tage Robinheftig

 
  
    
30.09.21 08:15
von Buy auf Sell und Ziel Euro 32.    

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben