UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.091 -0,7%  MDAX 29.247 -0,4%  Dow 32.655 1,3%  Nasdaq 12.564 2,6%  Gold 1.813 -0,1%  TecDAX 3.059 -1,7%  EStoxx50 3.710 -0,8%  Nikkei 26.911 0,9%  Dollar 1,0521 -0,3%  Öl 113,2 0,3% 

Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst

Seite 1 von 2542
neuester Beitrag: 18.05.22 13:15
eröffnet am: 12.05.20 22:50 von: gekko823 Anzahl Beiträge: 63529
neuester Beitrag: 18.05.22 13:15 von: w301425 Leser gesamt: 12548804
davon Heute: 9006
bewertet mit 138 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2540 | 2541 | 2542 | 2542  Weiter  

6242 Postings, 3030 Tage gekko823Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst

 
  
    
138
12.05.20 22:50
Hallo lieber Trader-Gemeinschaft,

da es in einigen bestehenden threads teils sehr emotional zugeht, möchte ich optional einen eigenen Trading-Kanal aufmachen, frei von Emotionen im Sinne von trade was du im Chart siehst und nicht das was du sehen möchtest.

Fehleinschätzungen sind natürlich zu keinem Zeitpunkt ausgeschlossen. Vielmehr geht es darum Tradingansätze zu platzieren. Der Schwerpunkt liegt bei den Indizies, aber auch gerne bei den Edelmetallen, Währungspaaren und Ölpreisen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2540 | 2541 | 2542 | 2542  Weiter  
63503 Postings ausgeblendet.

74 Postings, 639 Tage fünfgeradeZinsangst und Inflation

 
  
    
16.05.22 18:46
Ab ca. Februar 2020 bis Februar 2022 wurde corona als Sau durchs Dorf getrieben. Jetzt müssen Zinsen, Inflation und Krieg als Sau herhalten.  Je nachdem welche Richtung die Indizien ansteuern, mal so oder mal so zu verwenden. Es gibt ja nict umsonst den Spruch der Kurs bestimmt die News.  

6997 Postings, 4553 Tage SufdlEuropa und insbesondere

 
  
    
3
17.05.22 06:48
Deutschland hat die höchsten Energiepreise Weltweit, durch die Russlandsanktionen und ist kaum noch Wettbewerbsfähig. Hinzu kommen gerissene Lieferketten. Auch die EZB muss nun langsam die Zinsen erhöhen und dadurch wackeln wieder die Pleitekandidaten PFIGS und Kredite werden teurer.

Also mich wundert es, dass der DAX noch so hoch steht. Mit Sau durchs Dorf treiben hat das doch wenig zu tun.  

74 Postings, 639 Tage fünfgerade@sufdl

 
  
    
17.05.22 09:46
wo sollte er den stehen, der Dax?  

1421 Postings, 728 Tage elliottdax...

 
  
    
2
17.05.22 10:01

geduld, das ende von welle 5, wie zuletzt am 5.5., hat er aktuell noch nicht erreicht. laugthing


 
Angehängte Grafik:
dax.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
dax.png

284 Postings, 104 Tage aLWAYSaLLiNN_gAktiver Bär mit Bullenbrille

 
  
    
3
17.05.22 13:09
Nasi long weiterhin im Bestand. Ziele wie erwähnt erstmal das Gap bei 12700 und mit viel Schwung die nächsten Tage die Vorwochenhochs bei 13500 rum.

Gefahr den momentanen Haupttrend in Richtung Süden wieder aufzunehmen natürlich akut und auch ein zweiter Test der Tiefs beim 50-er bei 11722 des Mega-Anstieges nicht ausgeschlossen.
Trotzdem lass ich SL auf 11900. Die Woche keine Lust mehr und dann erstmal zwei Wochen Urlaub. Ausstiege such ich mir kurzfristig je nach weiterem Verlauf.

Schaut man sich den Dax an, könnten sich die letzten wilden Wochen als typisch überschneidene Flagge herausstellen. Geht man jetzt rein vom Chart und blendet alles weitere aus, wäre Ausbruch nach oben möglich. Und einen erneuten  8% Tag oder zwei 4% Tage und wir stehen plötzlich wieder an der großen Abrisskante. Also schneller als so manch einer denkt. Dann wird neu gemischelt.

Im Moment zwar unwahrscheinlich, aber vielleicht gerade deswegen wahrscheinlich, weils keiner nach ?Corona ? Lieferketten ? Zinswende ? Bärenmarkt ? Krieg ? Energiekrise usw.? auf dem Schirm hat.

Würde einfach dazu raten, Vorsicht walten zu lassen und nicht zu versuchen zu große Strecken aussitzen zu wollen. Am besten erst mal auf Sicht fahren.

Bin dann mal weg, der Sommer ruft :-)  

5144 Postings, 5156 Tage namanDAX Short @ 14188 Ziel 14863

 
  
    
5
17.05.22 15:47
So then @ll prophets
-----------
Ist es eigentlich so, daß wir nur das wissen was wir wissen dürfen?

5144 Postings, 5156 Tage namanSorry Ziel ist 13863

 
  
    
2
17.05.22 15:52
-----------
Ist es eigentlich so, daß wir nur das wissen was wir wissen dürfen?

454 Postings, 671 Tage Alpakanaman, Du kannst einen aber ganz schön erschrecken

 
  
    
1
17.05.22 16:03
Schwitz  ;-)  

6997 Postings, 4553 Tage SufdlJa wo sollte er stehen?

 
  
    
17.05.22 18:26
20% unter GD200 wäre mal ein Anfang 🤔

Was noch dazu kommt, solange der Euro gegen den Dollar verliert braucht sich der DAX nicht mal bewegen und die ausländ. Aktionäre verlieren und das ist die Mehrheit. Man erinnere sich an 2011 an die Eurokrise (Griechenland). Da haben die Ammis die DAX Aktien verramscht um aus Eurowerten raus zu kommen. Jetzt sind wir fast pari zum Dollar und stehen bei 14.000.  

547 Postings, 4422 Tage w301425Der Euro

 
  
    
17.05.22 18:36
ist egal. Ich kann keine nennenswerten Daten erkennen was den Anstieg von 700 Punkten rechtfertigt, der Ölpreis ist nach wie vor viel zu hoch um eine Euphorie zu schöpfen. Ich erhöhe weiter die Shorties und gebe die ETF langsam weiter ab. Kann es nicht empfehlen.  

284 Postings, 104 Tage aLWAYSaLLiNN_gNaja

 
  
    
17.05.22 19:26
also die Aussage der EUR ist egal...sieh es mal aus US Investoren Sicht.
Unter der Berücksichtigung das der europäische Markt als nicht überbewertet gilt, der Tatsache das er gut abgegeben hat und der Dollar mächtig an Stärke gewonnen hat, macht europäische Titel und somit der Dax ja gerade zu einem Schnäppchen für US Investoren.

Spielt man das Spiel weiter, und geht davon aus das der Dollar nach der Stärke unter Druck gerät, weil einige Länder merken wie abhängig sie vom Dollar sind und wie schnell man vom Markt abgeschnitten wird, sollte man sanktioniert werden...ja dann könnten europäische Werte noch deutlich an Attraktivität gewinnen auch für China, Indien und co...Und so billig waren sie dann aus Dollar Investoren Sicht selten. Wäre ich Chinese mit einem dicken Dollar-Konto würde ich lieber EUR Werte kaufen statt weiter US Anleihen zu halten.

Die Daten werden dann schon irgendwann geliefert, egal obs fällt oder steigt ? Kurse machen News ? wenn du sie jetzt schon erkennen könntest, wäre das Spiel ja zu einfach.

Meine Entscheidung sich den Markt austoben zu lassen und dem Tagesgeschäft fern zu bleiben, war auf alle Fälle nicht die schlechteste. Egal wo sie letztlich hinlaufen.

So denn...  

547 Postings, 4422 Tage w301425so deutlich

 
  
    
17.05.22 19:38
würde ich keine Vorteil sehen, denn
einmal muss die EZB bald mit den Zinsen nachziehen, als zweites besteht die Möglichkeit dass Geld in Zinsstarken Kontinenten abwandert und das ist derzeit der Dollarraum. Ein für und wieder.  

4391 Postings, 3549 Tage exit58@w301425

 
  
    
17.05.22 22:29
"Ich kann keine nennenswerten Daten erkennen was den Anstieg von 700 Punkten rechtfertigt"  na dann hast Du nicht aufgepasst. Der beste Kontra-Indikator auf ariva hat das gestern schon angedeutet dass ein Anstieg kommt

" Romeo237: Dax wird heute wieder ordentlich versohlt 16.05.22 09:18"

Wenn Romeo ein baldiges ATH oder die 15000 im Dax ausruft, dann ist Zeit für shorts !

 

817 Postings, 461 Tage SteinmetzSteinromeo

 
  
    
17.05.22 22:49
Hatte einer ja schon mal gesagt, dass er das mit Absicht macht und damit eine sehr sehr hohe Trefferquote hat  

394 Postings, 1691 Tage evanvanmoeyDax knackt

 
  
    
1
17.05.22 23:33

Der Dax hat sich getraut, nach oben auszubrechen. Interessant und ziemlich pfiffig. Ich bin da ziemlich skeptisch aktuell, aber klar, wenn alle shorten wollen, dass der Preis dann die Stopps knackt und uns die Kaskade wieder das höhere Gewässer schwemmt.



 

3635 Postings, 921 Tage Aktiensammler12Ein Short auf AMD

 
  
    
18.05.22 09:01
bei 110 Dollar? Kann mir kaum vorstellen, dass die höher steigen...  

838 Postings, 3386 Tage gibbywestgermanyAuf cnbc wurden die Chipwerte gestern

 
  
    
18.05.22 09:13
zum Kauf empfohlen. Gerade bei denen wäre ich vorsichtig, Die sind auch nicht so hoch bewertet.
Etwas hohes KGV hat AMD schon. Aber, steigt ne günstige Micron, ist AMD auch dabei.  

547 Postings, 4422 Tage w301425@exit58

 
  
    
18.05.22 09:22
"Der beste Kontra-Ind­ikator auf ariva hat das gestern schon angedeutet­ dass ein Anstieg kommt" der Dax steigt ja schon seit 9. Mai nicht seit gestern 700 P., wenn der Daxi weiter zulegt hat Ariva einen guten Treffer gelandet, wenn nicht war der Kontra viel zu spät.
Die Dividendenmonate laufen im Juni aus und der Ölpreis über 100$ ist viel zu hoch was meiner Meinung die 14000 betrifft.  

838 Postings, 3386 Tage gibbywestgermanyWenn ich bei Kellermeister lese,

 
  
    
2
18.05.22 09:46
was Powell gesagt hat und er hat wirklich Tacheles geredet, ist mir die vorher und nach der
Rede von Powell laufende Rallye suspekt. Klar, nach 6 Wochen down ist auch mal eine
Gegenreaktion zu erwarten. Zudem wollen die Bankster auch die Put-Optionen runterbringen
und die Ko-Scheine der Privatanleger einsammeln. Aber jetzt eine Rallye auf 15000 auszurufen,
ich weiß nicht, ob das der Markt hergibt. Die Amis könnten einen Tag später verinnerlichen,
was Powell gesagt hat. Und das verheisst egtl. nix Gutes für die Märkte. Unmittelbar nach
einer Rede von Powell geht es zunächst immer nach oben. Mal sehen, ob heute schon
Katerstimmung vorherrscht.  

284 Postings, 104 Tage aLWAYSaLLiNN_g@gibbywestgermany

 
  
    
1
18.05.22 11:58
Ich habe keine Rally bis 15000 ausgerufen, aber mal freundlich drauf hingewiesen wie schnell dies passieren könnte wenn man sich mal ganz neutral den Chart ansieht.
Da sehe ich nämlich den Versuch die Flagge nach oben zu verlassen. Jede Korrektur wird sofort wieder gekauft und mit höheren Hochs belohnt oder bestraft (Ansichtssache). Obs gelingt???
Ich will gar nicht Wissen wie viele bei 13500 geshortet haben weil ja das vorherige markante Tief unterschritten wurde. Da werden einige jetzt mit mindestens -700P dastehen.

An der jetzigen Stelle sollten die Bären wieder das Ruder übernehmen, denn angenommen die verlassen die Flagge nach oben, da warten jetzt einige markante Hochs, die wiederum bei überschreiten Käufer anzieht, alte shorts die bisher im Plus waren werden entsorgt und die die am tief eingestiegen sind müssen glattstellen.
Das kann dann ganz schnell zum squeeze werden. Schaut euch doch die letzte Bärenmarktrally an.


Meine Grundstimmung ist nach wie vor bärish, aber ich verschließ meine Augen nicht.
Keiner kann sicher sagen ob wir heute mittag -3% abschmieren, es kann aber auch genausowenig keiner sagen obs nicht doch nochmal +3% nach oben geht oder sie einfach nur rumeiern.

Wollte nur drauf hinweisen das man selbst im Bärenmarkt nicht versuchen sollte Fehlpositionen ewig auszusitzen. Kann bis in den Sommer ja auch nur seitwärts laufen oder auch neue Hochs ansteuern, so unwahrscheinlich wie es zur Zeit auch scheinen mag. Die Erklärung wird dann schon irgendwann folgen. Die können ja dann trotzdem im September oder Oktober nochmal richtig abladen.

Und wenn die EZB die Zinsen auch erhöht, was sie machen muss, dann ist doch der EUR-Raum auch wieder interessanter für Anleger von außerhalb.
Glaub kaum das die richtig großen Investoren welche langfristig agieren plötzlich alles in der Türkei oder in Schwellenländern parken weil da die Zinsen hoch sind. Für die dürfte der Europa auch aufgrund der günstigen Wechselkurse interessant sein und zusätzlich zum günstigen Einstieg langfristig mit Währungsgewinnen belohnt werden. Nicht morgen und nicht übermorgen aber langfristig wird es der Dollar sicher schwer haben. Vielleicht bin ich da aber auch zu naiv und hab zu wenig Ahnung von sowas.

Vielleicht hat am Ende auch unser Max mit dem Melt Up recht, nur doof das er auf dem Weg nach unten mit seiner Sturen Meinung wahrscheinlich schon geerdet wurde.  

547 Postings, 4422 Tage w301425sehr ausführlich :)

 
  
    
18.05.22 12:16
wäre nicht so toll nur in eine Richtung investiert zu sein 700 P. ist kein Pappenstiel.  

547 Postings, 4422 Tage w301425wissen tut es

 
  
    
18.05.22 12:38
eh keiner auch nicht du allwaysallinn wie du schon sagst. Aber genau jetzt voll auf Long zu setzen wäre mir zu sommerlich :)  

838 Postings, 3386 Tage gibbywestgermanyTarget, amerikanischer Einzelhändler,

 
  
    
18.05.22 12:52
mit Katastrophenzahlen, z. Zt. - 20 %.  

284 Postings, 104 Tage aLWAYSaLLiNN_g@w301425

 
  
    
18.05.22 12:55
ist sogar sehr toll. Jedoch nur wenns die richtige Richtung ist. Dann frisst die Gegenposition auch nicht die Gewinne. Kommt aber auf die Strategie an. Meine ist ja bekannt. Und ich muss auch zugeben das die nicht von heute auf morgen im Kopf verankert war. Es hat eher 20 Jahre gedauert bis sie gereift ist und ich mental bereit war sie auch so konsequent umzusetzen. Komplett frei von Emotionen beim handeln bin auch ich noch nicht.

Ich steige lieber aus wenns die falsche Richtung zu sein scheint und such mir lieber Neueinstiege.
Unterm Strich hat mich der Versuch im Nasi reinzukommen keine 50P gekostet. Selbst bei erstmal zwei ausstoppern bei denen noch mindestens der obligatorische Döner hängen geblieben ist.
Bin sogar immer tiefer reingekommen.

Könnte sofort glattstellen und hätte einen feinen sicheren Gewinn. Will aber ?mindestens? die 12700 sehen. Solange können die Intraday spielen wie sie wollen und von mir aus den Montagschlusskurs nochmal besuchen.
Da ich immer noch bärish eingestellt bin liegt mein Augenmerk aber auf dem oberen Gap, denn die unteren werden sie wenn ich richtig liegen sollte sowieso früher oder später schließen.

Kommen sie nicht mehr, und ich werde rausgenommen, ist es zwar schade um den Gewinn, aber verlieren kann ich nichts mehr. Und Gewonnen hab ich dieses Jahr schon genug, da tut es nicht ganz so weh.

Jetzt soll auch keiner mehr ? und schon gar nicht ohne enge Absicherung ? volle kanne long einsteigen.
Shorteinstiege sucht man oben ? longeinstiege unten. Der Fehler vieler ist der: Oh neues Tief da shorte ich mal...oh neue hochs da longe ich mal.  

547 Postings, 4422 Tage w301425Der Rebound

 
  
    
18.05.22 13:15
ist ja eingetroffen. Ich trade keine Longs mehr wie schon oft gesagt, dafür Index ETF mit grosseren Posis und kleine Stufen shorti's, macht weniger Gewinn aber viele Döner ;). und gekauft wird immer auch im Bärenmarkt. Beim extrem absacken läufts auch ins minus aber ich kann mich zurücklehnen da kein knocki auf out geht. Lange Rede kurzer Sinn, muss jeder selber wissen was besser ist.
Good Trade!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2540 | 2541 | 2542 | 2542  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Forrest.Gump, oInvest, futureworld