Israels Terrordokustatistik und der Kriegsgrund

Seite 94 von 99
neuester Beitrag: 10.12.09 18:49
eröffnet am: 01.01.09 18:31 von: ecki Anzahl Beiträge: 2457
neuester Beitrag: 10.12.09 18:49 von: Fillorkill Leser gesamt: 101454
davon Heute: 42
bewertet mit 45 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 91 | 92 | 93 |
| 95 | 96 | 97 | ... | 99  Weiter  

10765 Postings, 6152 Tage gate4shareKarlchen, was haben denn

 
  
    
1
03.02.09 01:30
die Raketen damit zu tun, dass Du grundsätzlich Christen und Moslems mit derben Worten beschimpft und jeden der kritisch gegenüber den israelischen Handlungen ist, als antisemit bezeichnest?

Antisemitusmus ist doch ganz klar  ein "religiöser Rassismus" - wenn ich das so sagen darf!

Ich sehe nicht ein, dass ich als Christ weniger Recht habe, als Juden, dass mein Glauben nicht in den Schmutz gezogen wird und ich nicht diskrimiert werden. Das ist klar ein Grundgesetzverstoss!
-----------
Ich als Jüdin sage: Israels Besatzungs- und Siedlungspolitik ist unerträglicher und verabscheuungswürdiger Staatsterror"    Evelyn Hecht-Galinski

http://zmag.de/artikel/Machen-Sie-den-Mund-auf

14808 Postings, 5235 Tage Karlchen_VDie Raketen haben damit nix zu tun.

 
  
    
03.02.09 01:35
Gar nix.

Von mir aus kann jeder mit seiner Facon seelig werden, solange er nicht den Anspruch erhebt, andere zu bevormunden und seine Ideologie als allein seeligmachend erklärt. Religion ist okay - sie sollte bloß andere nicht nerven.  

10765 Postings, 6152 Tage gate4shareUnd dein unerträglich Widerspruch!

 
  
    
1
03.02.09 01:37
Du hast ja gut dargelegt, was du von Religionen hälst, das will auch so akzeptieren,  weil in gewisser Weise auch begründet und nachvollziehbar.

Warum aber nun, die Juden, da jetzt ein Ausnahme sind und deren Religion besonders geschützt sein muss, ist nicht verständlich .

Die Juden nehmen die Berechtigung auf einen eigenen Staat und besonders auf dieses Land, ja auschliesslich aus ihrer Religion . Nachdem was du von Religion hälst und was du dazu sagst, müsste doch überhaupt keine Berechtigung für Israel da sein!
-----------
Ich als Jüdin sage: Israels Besatzungs- und Siedlungspolitik ist unerträglicher und verabscheuungswürdiger Staatsterror"    Evelyn Hecht-Galinski

http://zmag.de/artikel/Machen-Sie-den-Mund-auf

14808 Postings, 5235 Tage Karlchen_VWas ist das nun mit den Juden?

 
  
    
1
03.02.09 01:45
Deren Religion muss nicht geschützt werden - jedenfalls von mir nicht. Sollen sie selbst tun.

Nun aber mal langsam. Israel und Juden ist nicht deckungsgleich. Gibt Israelis, die mit der Religion aber nix am Hute haben. Sach das aber mal Ratzinger und seinen Jungs, wie die das mit dem Vatikanstaat halten - die den übrigens von den italienischen Faschisten gekriegt haben, weil sie denen die Füße geküsst haben.

Oder fahr mal nach Teheran und schrei auf dem Marktplatz, was denn das mit dem Staat und der Religion soll.  

14559 Postings, 6019 Tage NurmalsoKlaus-Dieter,

 
  
    
3
03.02.09 01:50
mit K. zu reden ist sinnlos. Da wird ein Volk seit vierzig jahren eingesperrt in etwas, was jeder normal empfindende Mensch als Freiluftknast bezeichnen würde und K. reduziert den Konflikt auf ein paar Raketen in den letzten Jahren. Eine halbe Million Juden siedeln auf fremden Gebiet. Für K. sind das keine Argumente. Sinnlos. Realitätsresistent.  

14559 Postings, 6019 Tage Nurmalso#2329 Teheran

 
  
    
1
03.02.09 01:52
Da können Juden relativ frei ihre Religion ausüben.  

14808 Postings, 5235 Tage Karlchen_VEin Volk wird eingesperrt?

 
  
    
1
03.02.09 01:54
Joo - das Volk der Hamas. Oder was? Ist so etwa wie Deutschland - eingesperrt zwischen Dänemark, Schweiz und Polen. Sozusagen Freiluftknast.

Merke: Es gibt nicht nur dumme Argumente. Es gibt auch immer noch dümmere.  

14808 Postings, 5235 Tage Karlchen_VJa - nurmalso. Relativ.

 
  
    
1
03.02.09 01:56
Geh mal nach Teheran und sag einfach, dass Du ungläubig bist. Oder mit dem Spruch kannste auch nach Gaza gehen.  

14559 Postings, 6019 Tage NurmalsoKarlchen, eher wie in einem Ghetto.

 
  
    
3
03.02.09 01:58
Denn man kann es nicht verlassen. Das ist ungefähr so, als würde Deutschland plötzlich Bremen abriegeln und zwar zu Wasser, zu Land und zur Luft. Nach ein paar Jahren könnte man dann die Bremer fragen, wie sie sich fühlen. Und Deutschland würde in Bremen auch noch gezielte Tötungen vornehmen von gewählten Parlamentariern. Das etwa enspräche der Situation in Gaza.  

14808 Postings, 5235 Tage Karlchen_VKlar - wie ein Ghetto.

 
  
    
1
03.02.09 02:04
Sozusagen wie Liechtenstein oder Monaco. Bloß haben die sich das selbst zuzuschreiben, denn es gab internationale Vereinbarungen. Freier Handel war garantiert - auch mit Israel, dass u. a. für Wasser und Energie zuständig war. Israel liefert beides auch noch heute - von wegen Völkermord. Es gab nur eine Einschränkung im Handel - dass keine Waffen eingeführt werden. Nur diese Einschränkung. Nur diese. Und das wollte die Hamas nicht. Gleichwohl gibt es Strom, Wasser, Nahrung etc - von wegen Völkermord.

Und der Vergelich mit dem Ghette ist perfide, denn in den Nazi-Ghettos gab es nicht so eine Versorgung.  

14559 Postings, 6019 Tage Nurmalso#2333 Ungläubig?

 
  
    
2
03.02.09 02:19
Man kann auch nach Texas gehen, und sagen, dass man Kommunist ist. Käme auch nicht gut. Etwas Toleranz bekäme uns natürlich allen besser. Man sollte dabei aber nciht ganz vergessen, wie historische Entwicklungen verlaufen. Deutschland war auch nicht immer ein Hort der Toleranz, und ist es vermutlich mit den Augen eines Ausländers auch heute noch nicht immer. Aber um der Wahrheit die Ehre zu geben: Im Iran sind die Juden organisiert. Und sie wagen es sogar in manchen Fragen die Regierung zu kritisieren. Dass so etwas möglich ist, muss man einfach mal zur Kenntnis nehmen. Und wer nicht völlig verblödet ist, der sagt eben nicht überall auf der Welt, dass er nicht an Gott glaubt oder schwul ist. In islamischen Ländern sage ich immer, ich bin Christ. Was sonst? Aber vielleicht solltest du mal wieder nach Istanbul fahren: eine moderne und weltoffene Stadt (mit einigen zugegebenermaßen konservativen Vierteln, in denen die Zuwanderer aus Anatolien wohnen). Man sieht praktisch keine Kopftücher, aber man kann die Entwicklung der modernen Türkei sehen und spüren.

So long. Allseits noch eine schöne Nacht!

PS:
Wer redet denn von "Nazi"-Ghettos? Nur du. Ghettos gab es schon vorher und danach auch. Und natürlich ist Gaza ein Schlaraffenland. Da gibt es Strom, Futter und Wasser. Das gibts im Schweinestall übrigens auch. Natürlich kriegen die Araber pro Kopf nur einen Bruchteil dés Wassers, den die Wasserbehörde des jüdischen Staates den Israelis zuteilt. Unter anderem. Und deshalb darf man diesen Staat auch getrost rassistisch nennen. Aber bitte jetzt nciht wieder ein Nazi-Vergleich. Rassismus war auch Staatsdoktrin in den USA und den britischen Kolonien, also in Top-Demokratien.  

14559 Postings, 6019 Tage NurmalsoIsraelische Kriegsverbrechen anklagen

 
  
    
2
03.02.09 02:31

51344 Postings, 8268 Tage eckiGhetto-Versorgung?

 
  
    
2
03.02.09 08:30
Laut UNO lässt Israel nur ca. ein drittel vom allerdringenst nötigen durch.

Aber solange es nicht großflächig zu Hungertoten kommt sind für Karlchen Moslems gut versorgt?!
-----------

927 Postings, 5406 Tage millelirezu UNO

 
  
    
1
03.02.09 08:53
Also.... wenn ich richtig verfolgt habe.... die UNO hat nichts zu melden solange die keine steuer zahlen!  

927 Postings, 5406 Tage millelirezitat:

 
  
    
2
03.02.09 09:00
zitat: "Israel und Juden ist nicht deckungsgleich". Äußert man  sich aber kritisch gegenüber israel, dann wird man als antisemit und nazi bezeichnet. Entweder leidet hier jemand an verfolgungswahn oder man versteckt sich hinter ein finger.  

13436 Postings, 8272 Tage blindfishkarlchen...

 
  
    
1
03.02.09 09:16
ich hab keine ahnung, warum du so verbohrt bist und die realitäten nicht sehen willst... aber was echt traurig ist, ist dass du jetzt mehrfach aggressiv und beleidigend geworden bist (was übrigens von den kriegsunterstützern dauerzustand in diesen ganzen threads ist, während die kritiker argument um argument bringen) und dabei auch nichts findest - ganz im gegensatz dazu, wenn du dir mal auf den schlipps getreten fühlst... wollen wir ein spielchen machen!? -> ich würde dir bis 11.00 uhr zeit geben, die beleidigungen löschen zu lassen und dich öffentlich zu entschuldigen...!? nein, wir machen das nicht - denn das ist nicht mein stil... wie du oben in 2327 gesagt hast: jeder soll seine meinung haben - also hab deine... ABER lass anderen auch ihre meinung und stell sie nicht gleich als DUMM hin! lass deinen worten taten folgen...

und nurmal zum nachdenken: bei hitler sind diejenigen als DUMM hingestellt worden, die GEGEN ihn waren... eigentlich waren das aber genau diejenigen, die vorausgedacht haben und auf dem richtigen weg waren...!
-----------
Jegliche Beschädigungen sind vom Hersteller gewollt und stellen keinen Mangel dar!

Wo Männer versuchen Probleme zu lösen, sehen Frauen gar keins.

927 Postings, 5406 Tage millelireVatikanstaat

 
  
    
1
03.02.09 09:28
Entstanden im jahr 728 in folge der Schenkung von Sutri durch könig Liutprand der bekanntlich kein faschist war. Die aussage mit dem füssen-küssen stimmt allerdings, ist aber leider historisch nicht zu belegen daher gebe ich es hier als meine persönliche meinung  

927 Postings, 5406 Tage millelireaber aber.......

 
  
    
1
03.02.09 09:36
eine aussage hier unter viele läßt mir wirklich ein schauer der rucken runter laufen: der vergleich zwischen Gaza und Monaco & Lichtenstein. Es ist als würde man Auschwitz als Erholungsgebiet bezeichnen. Einfach wiederlich!  

927 Postings, 5406 Tage millelireallerdings.....

 
  
    
03.02.09 09:49
bring mich der vergleich auf eine idee: warum verpassen wir nicht Gaza eine ähnliche status wie Monaco..... vor allem in steuerliche hinsicht? Ein vorschlag an die Hamas fraktion: ihr stoppt den beschuss von raketen und dafür finanziert die welt gemeinschaft der bau von ein riesige safe und ihr kriegt der international anerkannte status von "steuerparadies". Die politische unabhängigkeit versteht sich wohl von selbst sowie die freie nutzung der eigene küsten! Ich vermute danach sind die einzige gepanzerte fahrzeuge die die grenze überschreiten geldtransporter!  

8210 Postings, 5255 Tage thai09Dutchy : diese Schuh anziehen und weit laufen,

 
  
    
03.02.09 12:47
in eine gute land , wo zufrieden.....so wie thaio9,,, allerdings keine Schuh, nur Badeschlappen.  

10765 Postings, 6152 Tage gate4shareIsraels Gründung, Berechtigung für diesen eigenen

 
  
    
1
03.02.09 19:07
Staat an der Stelle, geht doch ausschliesslich daraus hervor, weil es ein Judenstaat sein soll.

Ergo doch nur aus der Religion und doch nichts anderes! Allein die Volksgruppe Juden ist doch die Religion. Das Antisemitismus heute gleichgesetzt wird, mit judenfeinlichkeit, ist zwar nicht so gliech zu verstehen,k ist aber nun mal heute so.

Habe ich das nun falsch verstanden?

Eben weil Juden keinen eigene Ort auf dieser Welt hatten, überall oder fast überall verfolgt wurden, deshalb hat man doch den Juden zugestanden das Land Israel zu gründen. Ergo es kommt alles aus der Religon. Auch dass Israel an der Stelle ist, geht doch ganz klar nur aus der Religion selber hervor.
Grundsätzlich kann ich das ja nachvollziehen, aber wie kann denn jemand, der hier in gröbsten Wortena uf alle Religionen schimpf auf einmal nun gerade diese Religion unter einen speziellen Schutz und einer speziellen Berechtigung stellen für quasi alles!

Ich bin der festen Überzeugung, dass hier den Palästinensern in hohem Masse, mit Schweigen der Welt , Unrecht getan wird, Menschen, Frauen und Kinder, ermordet werden!

Ich habe die Hoffnung, oder den Glauben, dass diejenigen, die heute diese Taten auf sich laden, auch indem sie das abnicken, irgendwann dafür einstehen müssen !

Antisemtismus hin oder her, ein Staat der geplant andere Menschen tötet, der Frauen und Kinder ermordet, und Menschen einsperrt, das ist ein Unrechtsstaat!
deshalb ist es nur zu natürlich, dass grundsätzlich gegen die Einwohner des Landes ein gewisser Vorbehalt auftaucht. Aber wir wissen ja alle, dass es innerhalb des Landes aber auch überall auf der Welt, es Menschen gibt, ja Juden selber, die der gleichen Meinung sind, und dem Staat Israell als Unrechtsstaat sehen und sich sogar dafür schämen, was ihre Glaubensbrüder anderen antun!
-----------
Ich als Jüdin sage: Israels Besatzungs- und Siedlungspolitik ist unerträglicher und verabscheuungswürdiger Staatsterror"    Evelyn Hecht-Galinski

http://zmag.de/artikel/Machen-Sie-den-Mund-auf

7765 Postings, 6228 Tage polo10millelire

 
  
    
1
03.02.09 19:40
Was willst von Karl auch schon anderes erwarten ... widerlich ja, kam aber nicht unverhofft.  

11091 Postings, 5809 Tage siruskarlchen

 
  
    
1
03.02.09 19:43
bevor du schreibst, informiere dich.  

782 Postings, 7342 Tage doc.olidayin Frankfurt war mal die RAF

 
  
    
2
03.02.09 20:05
ich bin dafür das Frankfurt dem Boden gleich gemacht wird, Darmstadt gleich mit.
Diese feigen Terroristen, wahrscheinlich verstecken die Ratten sich immer noch unter Schulen und Kindergärten.
Ausräuchern, platt machen, Ende



es gibt schon arme Seelen hier im Board....  

927 Postings, 5406 Tage millelirestatistik

 
  
    
03.02.09 20:10
hat jemand eine information welche anteil der juden in der welt die israel politik befürworten? Und welche anteil der israelis? - oft kommen veränderungen ja von innen.... und ich will nicht aufhören zu hoffen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 91 | 92 | 93 |
| 95 | 96 | 97 | ... | 99  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben