UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 309
neuester Beitrag: 03.12.20 22:54
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 7716
neuester Beitrag: 03.12.20 22:54 von: Kning Leser gesamt: 2621986
davon Heute: 186
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
307 | 308 | 309 | 309  Weiter  

2608 Postings, 6319 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

 
  
    
27
30.09.09 10:05
BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
307 | 308 | 309 | 309  Weiter  
7690 Postings ausgeblendet.

54 Postings, 1325 Tage gwwndgwSALES NOV. 2020

 
  
    
6
03.12.20 11:18

3312 Postings, 3950 Tage Faxe27Genau wenn der Pessimismus

 
  
    
2
03.12.20 11:58
um sich greift-muss man kaufen ! So gestern geschehen-heute ebenfalls ne Tranche-und wenn´s noch ein wenig nachgibt-dann eben wieder.  Und sich in Geduld üben !  

2593 Postings, 2572 Tage warren64Klasse Zahlen

 
  
    
3
03.12.20 12:26
Bin überrascht, dass die Zahlen so früh draußen sind.
Fast 30% Steigerung von November 2019 auf November 2020.

Die 53T Stück pro Monat is ja deutlich über 600T Stück p.a. 'runrate'.
ich habe neulich mal irgendwo gehört, dass BYD ca. 1,5 Mio FZGe Kapazität in den Werken hätte.
Wenn das stimmt, wäre dann ja noch ordentlich Potential von der Werksseite vorhanden.

Auch Busse richtig stark, ca. 1000 pro Monat ist schon fast normal.
Und knapp 2 GWh Batteriekapazität in einem Monat, da sind deutlich über 20GWh p.a.

Geht alles in die richtige Richtung!

 

167 Postings, 75 Tage higher7Kurs

 
  
    
03.12.20 12:28
Reagiert kaum - zumindest in HK nur leicht im Plus  

552 Postings, 4292 Tage bimmelbahnFaxe27

 
  
    
03.12.20 12:46
dem "man muss kaufen wenn der Pessimismus um sich greift" steht aber die alte Börsenweisheit entgegen "man greife nie in ein fallendes Messer"  

2221 Postings, 1554 Tage sfoaLeute,

 
  
    
5
03.12.20 12:47
Zahlen sind sehr gut - das wird nicht abreißen und quartalsweise so weiter laufen. Dafür braucht man bei dem Unternehmen aus vielerlei Gründen keine Glaskugel!
Kurs bei ca. 18 Eu oder 17 oder... (von ca. 22 Eu kommend), das ist gerade eine Korrektur? Na klar ist sie das, vor allem bzgl. (Kurs-)Entwicklung sehr gesund (Daytrader können sich jetzt austoben!), aber für einen Wachstumswert mit dem Produktportfolio und Aussichten am Markt wie BYD einfach lächerlich (gut!). "Diese Korrektur" würden sich manch andere wünschen... Das Schöne an der Sache ist, daß eine Korrektur bei BYD so uninteressant wie ein Kropf ist, wenn man langfristig investiert sein will und von dem Kuchen irgendwann ein fettes Stück abschneiden will. Es fällt mir richtig schwer hier zu schreiben, daß es nur meine Meinung und KEINE Empfehlung ist... ;-) Longies, lehnt Euch zurück, geniest das Leben mit und ohne Börse und träumt von den kommenden BYD-Jahren.    

63 Postings, 1719 Tage schummelschumi77sfoa

 
  
    
03.12.20 12:49
Auch meine Meinung  

63 Postings, 1719 Tage schummelschumi77Und

 
  
    
3
03.12.20 12:50
Fallendes Messer trifft es in dem Zusammenhang nicht ganz.  

2221 Postings, 1554 Tage sfoa#7696 -

 
  
    
1
03.12.20 12:55
"fallende Messer" an der Börse sehen aber anders aus als gerade dieses gesunde "Korrektörchen" bei BYD von ca. 22 Eu auf 18,... Eu. Das ist für mich Bröckelei bei derzeit -15%....  Heißt nicht, daß es nicht noch "etwas" südwärts gehen kann, aber bei einem "fallenden Messer" da denke ich hier an "alte" Kurse von 14 Eu und tiefer. Und die erwarte ich nicht. Allerdings ist meine Erwartung auch keine Garantie für irgendetwas ;-)    

4058 Postings, 4969 Tage maverick77Was sehr wichtig an den Zahlen ist

 
  
    
3
03.12.20 13:10
dass die batteriebetriebenen Verkäufe von Autos und Busse im jahresvergleich um über 100% gestiegen ist! Und höchstwahrscheinlich wird sich der Trend Jahre halten. Das gleiche gilt auch den Batterien und Solarpanelen.
Daher ist BYD in Branchenvergleich für mich persönlich massiv unterbewertet.  

552 Postings, 4292 Tage bimmelbahn@Schummelschummi

 
  
    
03.12.20 15:33
klar, für die meisten ist das KEIN fallendes Messer !  Ist wohl auch eine Definitionssache. Übrigens, der Aktionär riet heute, ein 1. Kauflimit bei 17 E zu setzen.

Mir und vielen anderen ist nur die KE plus Einlagenerhöhung im Weg. Es würde die 20%ige KE z.Zt. einen Kurs von ca. 17,6 zur Folge haben. Was die Depositerhöhung bewirkt, weiß ich nicht. Kenner solcher Maßnahmen wie Warren64 sagen, dass die Aktionäre nichts davon merken werden. Hoffen wir das Beste :--)

Es geht ja nicht nur darum, einen 20%-Knick auszuhalten (für die meisten kein Thema), mir und anderen dürfte es mehr ums Aussteigen und Billiger-Nachkaufen gehen. Mit dieser Methode (die allerdings gehörig Nerven kostet), ist es mir mangels weiterem Cash gelungen, die Anzahl der Papiere ein bisschen mehr zu vergrößern.

 

3920 Postings, 4085 Tage Thyron24Aktionär...

 
  
    
03.12.20 15:47
Kauflimit bei 17 € und Absicherung bei 16 €. Diese 16 € könnte ins Visier der Fonds geraten um eine große Anzahl von Aktien abzugreifen. Was heißen könnte, dass ein Dip Richtung 15,50 - 15,80 € möglich wäre.

Nur meine Meinung!  

437 Postings, 553 Tage thetom200Aktionär Absicherung bei 16????

 
  
    
1
03.12.20 16:46
Bitte mal die Quelle angeben.
Ich les da nichts von Absicherung bei 16!

Diese ständige Gelaber....

Aktie find ich toll warte aber noch bis sie fällt um einzusteigen.

Wenn ich eine Aktie gut finde versuche ich nich noch ein paar Groschen zu sparen um einzusteigen.
Die blöde Pfennigfuchsere und das Gelaber darum nervt!  

437 Postings, 553 Tage thetom200Kaufempfehlung bei 17 nicht mehr von Stop 16!

 
  
    
03.12.20 16:54
https://www.deraktionaer.de/artikel/...limit-platzieren-20221753.html

Aber der Aktionär hat ja jeden Tag ne andere Auffassung.

Mogen hat sich bestimmt alles wieder "eingetrübt"

Eventuell auch der Autor.  

552 Postings, 4292 Tage bimmelbahnAnalysten

 
  
    
1
03.12.20 18:18
"Während die UBS die BYD-Aktie bei 144,00 Hongkong-Dollar fair bewertet sieht, hält die Citigroup dagegen. Analyst Jeff Chung sieht für die Aktie Potenzial bis 276,10 Hongkong-Dollar (umgerechnet 29,38 Euro)". Quelle: Aktionär v. 3.Dez.2020

Diese beiden Herren sind Fachleute, genannt Analysten! So, ab sofort bin ich auch Analyst: Ich sehe Potential bis 680,37 HKD nach oben und 40,28 HKD nach unten. Ich rate zum Stopp bei 2,45 HKD. Sollte die Aktie auf 354,99 HKD gestiegen sein, bietet sich ein Einstieg an.  

3920 Postings, 4085 Tage Thyron24Hier... Unten steht es

 
  
    
1
03.12.20 18:20
https://www.deraktionaer.de/artikel/...fuer-turbulenzen-20221701.html

Stopp bei 16 €.  Wenn man 100 Aktien kauft ist ja egal aber bei 1000 Aktien sind das locker fast 200 BYD Aktien.  

2 Postings, 51 Tage rallyho@thetom

 
  
    
1
03.12.20 18:43
Dieses Gelabere kann ich auch nicht mehr lesen..

Leute, die Aktie hat seit Jahresbeginn +300% hingelegt, die Aussicht ist immer noch blendend.
Welche Aktie ist bis jetzt ununterbrochen gestiegen ohne dazwischen immerwieder zu korrigieren bzw. einen Boden zu finden???

Wer nach diesem Anstieg bei so einer Korrektur die Nerven verliert ist mE ist wirklich falsch in der Börse.., steckt euer Geld doch in Immobilien oder legt es ins Sparbuch
 

42 Postings, 199 Tage lordhelmchenAls die Aktie

 
  
    
03.12.20 19:05
noch bei 5 Euro stand, war es hier im Forum ruhiger.

Einfach mal die Füße still halten und liegen lassen. Es sei denn ihr seit Trader, da gibt es aber sicherlich Volatilere Aktien am Markt.  

3920 Postings, 4085 Tage Thyron24Wenn ich das lese...

 
  
    
1
03.12.20 19:14
...“ gelaber ", denkt man, dass ein paar Leute aus der Gosse kommen. Das ist geschrieben und nicht gelabert. Es ist doch legitim einen optimalen Einstieg zu schaffen, vor allem ist das sehr wichtig, wenn eine Aktie 300 % gestiegen ist.

Für mich hören sich hier einige Leute so an:“ kommt alle her und kauft, wir haben 300 % Gewinne gemacht. Egal ob der Kurs bei 21 oder oder 18 € ist. Kauft, Rücksetzer sind egal, weil früher oder später wird sie wieder weiter steigen. Es gibt keine Risiken bei der Aktie Rücksetzer sind unwichtig. Hauptsache Kaufen,, damit unsere Depots dunkelgrün bleiben "


Es ist ja unbestritten, dass die Aktie weiteres Potenzial hat, aber auch Risiken...

Deswegen ist es doch legitim, dass man einen guten Einstieg hinbekommt. Wenn hier ein paar Fonds die Aktie shorten und sich die Aktien hin und her schieben, dann kann es schnell wieder abwärts gehen.

Allen Investierten viel Glück!  

552 Postings, 4292 Tage bimmelbahnThyron24, Du hast das

 
  
    
1
03.12.20 19:42
sehr treffend beschrieben. Es ist eben nicht jeder bei 5 E eingestiegen, und wenn man bei 19 oder 20 ein paar Tausend Scheine gekauft hat, ist es nicht lustig auf 15 oder 16 zu rutschen. Es hat schon mal jemand geschrieben, dass er in früheren Zeiten fast jeden Tag mit BYD 5 TE Gewinn hatte, bis, ja bis alles abschmierte und der "ganze Spuk wieder vorbei war".  
Die 300%-ler, mal bitte daran denken, dass es im derzeitigen Niveau entscheidend sein kann, wann man kauft. Und erträumte Ziele von 100 oder mehr -wann sind sie soweit oder besser, werden sie jemals erreicht.  

837 Postings, 3106 Tage Tino73Sorry... aber wenn man nicht mal

 
  
    
1
03.12.20 20:15
einen Rutsch von 4 - 5 Euro verträgt dann kauft einen Fond.

Wir waren bei 22? sind gerutscht bis auf 16.88 und wo ist das Problem wir waren ein paar Tage wieder bei 22 und jetzt bei 18 und ein paar zerquetschte na und . Wer das nicht aushält sorry sucht Euch einen DAX Wert oder vielleicht DWS Top Dividende Fond.

Gute Zahlen heute gewesen ...

Schönen Abend  

437 Postings, 553 Tage thetom200@Tino73

 
  
    
03.12.20 21:57
Am besten Kaufen und ne zeitlang nicht hinsehen.
Wenn sie steigt is es gut.
Wenn sie fällt is es eh zu spät zum Verkufen wenn du nicht mit Verlust raus willst.

Ich finde das Gelaber der Analystenv ziehmlich nutzlos.
Wenn ein Aktie steigt haben alle es vorher gewsst.

Wenn sie fällt wird sicher ein Grund dafür gefunden. und die arme Analyst konnte davon vorher nicht ahnen.
Wie bei der KE von BYD.

China Wertte wie BYD, Xiaomi, Tencent, JD haben alle riesen Potenzial aber können sich auch locker wieder halbieren.

Wer das Geld braucht sollte besser zur Spaßkasse gehen und einen Deka-Fond kaufen (gääähn).
 

81 Postings, 73 Tage WKN 0815hier ihr experten,

 
  
    
1
03.12.20 22:24
jeder verdammte cent nach unten ist einer zu viel, jeder cent nach oben ist einer zu wenig. von 22 auf 18 macht 4,  bei 10000 stück dürfte das für die meisten hier, eine ordentliche hausnummer sein, aber selbst wenn einer auch nur 100 stücke hat, ist solch ein verfall ein herber verlust.fakt ist, fällt etwas um 50% muß es um 100% steigen damit es dort ist , wo es begann zu fallen. die 0,70 cent minus von heute kotzen mich aufjedenfall an.  

837 Postings, 3106 Tage Tino7370 Cent Minus von heute... lach

 
  
    
03.12.20 22:34
Das ist ja Comedy hier... Verluste sind da wenn man verkauft. Klug geredet nicht.

Ich Jammer auch nicht bei 2 minus und 4000 Stk. Leute gib?s

Good Night  

1 Posting, 1 Tag KningZocken aus Überzeugung

 
  
    
03.12.20 22:54
Hallo, ich bin wirklich ein Newbie, verfolge aber interessiert Eure Debatte, da ich auch in BYD investiert bin. Was ich nicht verstehe. Völlig losgelöst vom Kurs. Mich überzeugt BYD einfach. Da steckt für mich eine Menge Potential drin. Ich lese nur gute Nachrichten darüber, wo sich BYD breit macht, welche neuen Kunden gewonnen werden, Kooperationen eingegangen werden wie mit HINO in Japan etc. Wie breit das Unternehmen aufgestellt ist. Das sollte sich am Ende - also langfristig - doch auszahlen. Oder ist BYD wirklich nur ne Zocker Aktie?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
307 | 308 | 309 | 309  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben