UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.882 -0,9%  MDAX 29.034 -0,2%  Dow 31.253 -0,8%  Nasdaq 11.876 -0,4%  Gold 1.842 1,4%  TecDAX 3.046 0,1%  EStoxx50 3.641 -1,4%  Nikkei 26.403 -1,9%  Dollar 1,0585 0,0%  Öl 111,3 1,9% 

EVN Aktie

Seite 4 von 13
neuester Beitrag: 25.02.22 09:40
eröffnet am: 29.11.12 13:18 von: carinthia Anzahl Beiträge: 304
neuester Beitrag: 25.02.22 09:40 von: Superworld Leser gesamt: 88075
davon Heute: 10
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 13  Weiter  

2726 Postings, 935 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
23.01.20 18:03
Milliarden Auftrag f?r EVN Tochter in Dubai  

93 Postings, 1042 Tage stksat|229200879Prime vs ATX

 
  
    
05.02.20 20:52
Hallo zusammen,
Ranking Jänner:
Nachdem FACC aus der 25er Liste erstmal rausgefallen ist und DoCo hinter EVN liegt. Gibt es ne Chance dass EVN in ATX aufsteigt? Wäre ja auch mal ne CoErklärung für den kontinuierlichen Anstieg.
Spekuliert hier vl sogar jemand auf ein derartiges Szenario?
Gruß,  

2726 Postings, 935 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
05.02.20 21:55
Ich denke, das EVN gerade von der Preissteigerung von Strom Profetiert, da verdient EVN ?berpotonall durch ihre ~20% Verbund AG Anteile.

Auch spielt der Großauftrag in Saudi Arabin.

Vielleicht aber spielt der Sicherehafen gef?hl (Netzgeschäft + breite aufstellung) eine Rolle  

2726 Postings, 935 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
27.02.20 14:35
Starke Zahlen & trozdem wird abverkauft - Panik im Markt.

Vor dem WE gehts vermutlicb weiter ...  

646 Postings, 993 Tage trustoneSubstanzwert der EVN liegt bei über 25 je Aktie!

 
  
    
1
13.10.20 10:57

hier mal eine kleine Analyse von mir zur EVN AG;

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...epots#beitrag_65355120  

2726 Postings, 935 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
14.10.20 19:16
Ja schon ewig im Dornröschen Schlaf...  

105724 Postings, 8102 Tage KatjuschaDas sieht technisch übel aus

 
  
    
1
29.10.20 10:24
Immer an der 200 TageLinie gescheitert und nun droht auch die letzte kleine Unterstützung bei 13,3 zu fallen.

Leider hängt EVN auch allein an der Verbund-Aktie. Wenn die fällt, fällt auch EVN. Technisch macht es eigentlich erst wieder Sinn, wenn man über 14,8 ausbricht. Antizyklisch entweder jetzt bei 13,4 einsteigen, aber wenn es unter 13,3 geht, muss man auch Kurse nahe der Märztiefs auf der Rechnung haben.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
ca5007a0-4fe3-4ce5-9ef9-d1bc01ebfbc4.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
ca5007a0-4fe3-4ce5-9ef9-d1bc01ebfbc4.png

2726 Postings, 935 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
29.10.20 13:56
EVN ist halt soviel mehr als Verbund Anteile  

105724 Postings, 8102 Tage KatjuschaIm negativen Sinne?

 
  
    
09.11.20 09:51
Oder wie meinst du das?

Hört sich so an als würdest du erklären wollen wieso man trotz des hohen Verbund-Anteils nicht steigt.

Wird ja wirklich langsam etwas lächerlich, so rein substanziell betrachtet.

Aber man muss technisch gesehen über die 14,8? Marke.
-----------
the harder we fight the higher the wall

2726 Postings, 935 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
1
09.11.20 13:26
Bin überzeugt von der EVN.

RAG leidet unter niedrigen Ölpreis
Burgenland Holding hat bei einem Banken Skandal 5 Millionen verloren
Projekt Geschäft der BRD Tochter könnte Covid19 belastet sein.

Das ist vermutlich der Grund warum der Kurs da steht wo er steht.

Finde sie definitiv unterbewertet

Land Niederösterreich hält über 40% das hält einige Investoren ab.

Für Mich Dividende Papier & die scheint sicher  

646 Postings, 993 Tage trustoneDie Kauf Chance des Jahrzehnts ?!

 
  
    
2
18.11.20 21:17
immer in den letzten 25. Jahren wenn die Verbund Aktie auf 40 stieg, ist auch die EVN Aktie auf zumindest etwa 18-19 Euro nachgezogen,
nun haben wir die Verbund Aktie aber nicht bei 40 sondern bei 55,
deshalb müsste die EVN eigentlich zwingend auf zumindest etwa 20 nachziehen wenn man die letzten 25 Jahre betrachtet..............

stand heute deckt alleine die Verbund Beteiligung etwa 95% des EVN Börsenwertes ab,
die 3. Beteiligungen der EVN, Verbund, RAG und Burgenland Holding sind stand heute deutlich mehr wert als die EVN an der Börse,
(das ebenfalls hoch profitable Versorger Kerngeschäft der EVN mit 200 Mio. Jahresgewinn wird völlig ausgeblendet)
ich habe solch eine offensichtliche und krasse Unterbewertung eines größeren Titels so an der Börse noch nicht gesehen,

Verbund bei über 40 und gleichzeitig die EVN bei unter 18-19 gab es jedenfalls noch Nie in den letzten 25 Jahren.............  
Angehängte Grafik:
evn22.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
evn22.png

375 Postings, 759 Tage Dax SucksStaatsunternehmen

 
  
    
1
19.11.20 02:08
Man sollte bei der Bewertung nicht übersehen, dass immerhin 80% der öst Republik gehören.

Man kann nur hoffen, dass da die Shareholder-Interessen wirklich im Vordergrund (Sind Investment in erneuerbare Energieerzeugung/Netzinfrastruktur, Trinkwasserleitung... wirklich rentabel oder bloß politisch gewollt?) stehen und mit Strommarktliberalisierung u Cp. kein Ungemacht droht.  

646 Postings, 993 Tage trustonealso

 
  
    
2
19.11.20 10:57
das höre ich immer wieder als Argument,
sowohl beim Verbund also auch bei der EVN hält der Staat 51%

wie man aber bei der Verbund Aktie schön sieht hält das die Aktie nicht auf eine massive Rallye hinzulegen,

das Land Niederösterreich hat auch großes Interesse an der Dividende welche die EVN seit Jahrzehnten ausschüttet, sehe das jedenfalls nicht negativ dass die Beteiligt sind,
 

2726 Postings, 935 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    
19.11.20 11:48
EVN ist unterbewertet, kein Thema.
Große Fonds werden wegen Staats Beteiligung nicht Einsteigen dürfen.
Und für Privat Investoren fliegt EVN unter dem Radar.
 

105724 Postings, 8102 Tage KatjuschaMichael, dann sind das bei Verbund alles nur

 
  
    
2
19.11.20 11:50
Privatanleger, die das Unternehmen zum wertvollsten Österreichs machen? ;)
-----------
the harder we fight the higher the wall

2726 Postings, 935 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
19.11.20 12:35
Verbund mit 100% Erneuerbarer Energie, spielt eine ander Karte.

Da sind viele Pensionsanstalten drin. ;-)

Aber mit 51% Staats Anteile sieht man das "Problem".
Als OMV ihre 51% von Gasconect (Gasleitungsnetz Österreich) "musst" Verbund kaufen.

Bin auch in VERBUND investiert dieser is fair bewertet  

2726 Postings, 935 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
19.11.20 12:37
Nach dem ich auch hier investiert bin würde ich mich über kurssteigerung freuen.
sehe diese aber zur Zeit nicht, bzw. nicht im enormen Ausmaßes  

105724 Postings, 8102 Tage KatjuschaIst es eigentlich ein Fetisch von dir, jedes

 
  
    
1
19.11.20 12:38
Posting mit ?Gedanken? zu beginnen? ;)

Kleiner Scherz!

Fiel mir nur grad auf.
-----------
the harder we fight the higher the wall

375 Postings, 759 Tage Dax SucksGünstig aber nicht nur positiv

 
  
    
19.11.20 12:57
Verbund ist mE auch überbewertet; wird am Markt offenbar als grünes Wachstumsunternehmen gesehen. Die Politkontrolle bei der EVN (ÖVP Niederösterreich) scheint mir aber doch eine deutlich intensivere zu sein.

Versteh mich nicht falsch: Die EVN ist seit jeher ein solides Unternehmen. Ein EV von 3,3 Mrd ist wirklich günstig und es gibt in diesen volatilen Zeiten mit Sicherheit unvernünftigere Aktien.

Ich würde nur davor warnen nur die positiven Stories (Freiflächen für Sonnenenergie...) zu sehen und nicht negative Aspekte (Anstieg der Schulden, RAG usw. usf.)

In einem anderen Forum habe ich etwa gelesen, wie der vermeintlich ransante Anstieg des erneuerbarer Energieanteils bejubelt wird, ohne die drastische Reduktion (-40%!!) der Stromerzeugung zu erwähnen. (Es wurde einfach das Gaskraftwerk Dürnrohr stillgelegt. Deshalb ändert sich der Strommix, obwohl auch weniger Ökostrom-kWherzeugt wurden.)

Ich finde es auch problematisch, wenn KGV-Vergleiche bemüht werden, ohne den Verkauf der Erdölförderanlagen (das Ende der RAG) oder das Cross-Border-Leasing zu neutralisieren oder Einmaleffekte wie Al Haymann oder aufgelöste Bewertungseffekte aus Absicherungsgeschäften im Blick zu haben. Wenn es so einfach wäre, würden wir doch alle längst im Geld schwimmen.  

2726 Postings, 935 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
19.11.20 13:31
War das geschlossene Kraftwerk nicht das letzte Kohlekraftwerk?  

646 Postings, 993 Tage trustoneDax Sucks

 
  
    
19.11.20 15:19
also dein Posting wimmelt nur so von Fehlen,

Anstieg der Schulden bei der EVN?? die Schulden fallen eher leicht über die letzten Jahre,
überhaupt ist die EVN nur sehr gering verschuldet, zeigt das ausgezeichnete A1 Rating eindrucksvoll,

eine RWE oder E.on haben ein klar schlechteres Kredit Rating als eine EVN.............

der Grünstrom und da vor allem der Windstorm wird seit Jahren deutlich ausgebaut, und man will da die kommenden Jahre nun nochmals rasanter wachsen, alles im Jahresbericht zu lesen,

zur RAG, mit ihrem riesigen Gasspeicher ist das doch eine Perle, das wird noch Jahrzehnte gebraucht,

sind aber wie gesagt sowieso alles nur Detail Fragen,
wenn wie aktuell alleine der Verbund Anteil den die EVN besitzt etwa 95% der EVN Bewertung abdeckt,

da ist jede Diskussion übers Kerngeschäft oder die RAG doch sowieso überflüssig weil das alles mit 0 bewertet wird,
 

646 Postings, 993 Tage trustoneder

 
  
    
19.11.20 15:22
der Buchwert der EVN liegt stand heute bei etwa 28-29 Euro je Aktie,
eher wäre es für die Branche normal und typisch dass dann auch die Aktie selbst in etwa auf diesem Niveau des Buchwerts notiert, ( 10% drunter oder drüber)

dass solch ein Substanzbolzen wie den EVN aber gerade mal bei der hälfte des Buchwerts notiert ist absurd,  

1212 Postings, 8094 Tage totenkopfBuchwert

 
  
    
19.11.20 15:34
Wenn der Buchwert bei EVN aussagekräftig sein soll, muss man die Bewertung des Verbund für angemessen halten. Ich halte den Verbund für viel zu teuer - liegt halt bei Energieunternehmen nochmals verstärkt an den niedrigen Zinsen.  

1212 Postings, 8094 Tage totenkopfder Vergleich von Trustone

 
  
    
19.11.20 15:41
macht auch keinen Sinn, weil die EVN ihre Anteile am Verbund ja nicht mit dem anteiligen Buchwert sondern zu Marktwerten des Verbund bilanziert.  

646 Postings, 993 Tage trustonegerade

 
  
    
19.11.20 15:45
gerade deswegen macht es doch Sinn
eben weil die EVN den Verbundanteil zum Marktwert bilanziert,
und dieser Verbund Marktwert steht aktuell nun mal nahe am Allzeithoch,

Verbund Aktie viel zu teuer?
naja alle Analysten sehen durchwegs ein Kursziel um die 50 Euro,
der Verbund produziert praktisch ausschließlich Co2 freien grünen Strom, (das neue Gold sozusagen an der Börse)

von da her wäre ich nicht überrascht wenn die Verbund Aktie auch bald bei 60 Euro steht,  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 13  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben