UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4751
neuester Beitrag: 23.06.21 15:59
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 118768
neuester Beitrag: 23.06.21 15:59 von: willi_ Leser gesamt: 19082594
davon Heute: 12735
bewertet mit 180 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4749 | 4750 | 4751 | 4751  Weiter  

24654 Postings, 7353 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    
180
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4749 | 4750 | 4751 | 4751  Weiter  
118742 Postings ausgeblendet.

86 Postings, 34 Tage CoinkeuleLotto

 
  
    
23.06.21 00:43
Nja - nicht ganz.

Man hat beim Lotto keine mathematische Wahrscheinlichkeit, sondern eine physikalische.
Die Lottotrommel arbeitet nicht mathematisch exakt, auch wenn sie ständig überprüft wird.

Man kann sich das System ansehen und dann nach Reihen gruppieren - bringt einem eine höhere Chance. Allerdings nicht sehr viel höher?. aber hier geht es ja nicht um Lotto.

Meine Strategie ist natürlich die Coinkeule:
Alles an Kryptos, was irgendwie interessant werden könnte untersuchen und breit gestreut investieren. Irgendetwas MUSS einfach mittelfristig durch die Decke gehen - Gesetz der Wahrscheinlichkeit :-)

Aktuell habe ich mich mit den dezentralen Exchanges auseinandergesetzt. Da kommt man an all die Münzen dran, die von den großen Exchanges nicht geführt werden. So habe ich sie rechtzeitig, bevor sie breit adaptiert werden und kann den Anstieg dann ausnutzen.
-----------
You got to know when to hold 'em, know when to fold 'em
Know when to walk away and know when to run
[Kenny Rogers - The Gambler]

13 Postings, 690 Tage V.I.P.last entryklein

 
  
    
23.06.21 05:08
oder große Börse hat doch nichts damit zu tun ob dezentral oder nicht.  

360 Postings, 585 Tage Edibleden Mutigen gehört die Zukunft

 
  
    
2
23.06.21 06:27
Dann hoffe ich mal, dass dein Plan aufgeht. Auch wenn da natürlich wieder viel Gelaber dabei war. ;-) Wir werden sehen, was die Tage bringen. An der aktuell negativen Lage hat sich ja nichts verändert. Wenn man den Leuten hier im Forum zuhört, kann man auch die gestrige Entwicklung nachvollziehen. Ich hatte es mal so formuliert, umso tiefer der Kurs fällt, umso höher steigt der Kaufdruck. Schon jetzt findet Fomo statt, die Angst, man könnte den Boden verpassen und somit gute Rendite liegen lassen. Die 25ooo Euro wurden ja schon vor paar Wochen im Tageschart mal ganz kurzzeitig angetestet. Die nächsten Tage werden entscheiden, insofern sich auch jetzt einige Glückritter mit Bitcoin eingedeckt haben, die auf einen Turnaround spekulieren. Sollte dieser nicht einsetzen, was ich persönlich vermute, dann könnte sie auch wieder die ersten sein, die ohne Verluste aus der Geschichte rausgehen wollen. Aber wie immer gilt. Keiner weiß was die Zukunft bringt.    

1079 Postings, 4250 Tage -Ratte-bleibt doch mal

 
  
    
4
23.06.21 06:44
alle entspannt und hört auf zu hoffen innerhalb kürzester Zeit Millionäre zu werden. Bitcoin ist ein Investment der höchsten Risikoklasse. Wer damit umgehen kann top. Wer nicht, hat hier verloren. Schaut doch einfach nicht täglich auf die Kurse, entspannter für euch. Auch ich glaube nicht mehr an Kurse um die 100k in 2021. Ich glaube aber in den nächsten 4 Jahren an weit, weit höhere Kurse als 100k. Abwarten und Tee trinken  

393 Postings, 1298 Tage Realist123Kornblume

 
  
    
23.06.21 08:17
Warum bist Du denn bloß in letzter Zeit fast nur noch gesperrt ......  

86 Postings, 34 Tage CoinkeuleGenerationending

 
  
    
1
23.06.21 08:20
@VIP: Ja und weiter? Ist Pancake Swap kleiner als Binance? Bestimmt. Es ging darum, dass man die Coins noch nicht mal auf den großen Exchanges bekommt.
@Edible: Vlt interessiert sich hier ja jemand für Lotto. Aber ich danke ;).

Ist vlt ein Generationending. So ein alter Börsianer hat schon seine Probleme Kryptos richtig zu verstehen. Wenn dann Farming und Liquidity Pools dazukommen wird es irgendwann eng.
Bei Pancake gibt es übrigens Krypto-Lotto und Wetten auf Kurse - cleveres Geschäftsmodell. Leute, die normale Börsen nicht verstehen werden damit besser zu Recht kommen. Das Ganze unterlegt mit vielen bunten Bildern von Häschen :-D.
-----------
You got to know when to hold 'em, know when to fold 'em
Know when to walk away and know when to run
[Kenny Rogers - The Gambler]

1590 Postings, 1325 Tage gebrauchsspur@Coinkeule Dein Konzept erinnert ein wenig daran

 
  
    
1
23.06.21 08:28
im Jahr 2010 Anteile von Facebook zu kaufen und zur Sicherheit auch Anteile von vielen kleinen Social-Publishing-Plattformen, die danach aus dem Boden geschossen sind, und zwar nur von denen mit dem ganz besonderen Konzept und Geschäftsmodell. Und vor allem durfte sie zu diesem Zeitpunkt noch niemand gekannt haben, noch durften sie noch nicht zu stark gewachsen sein. Ganz nach dem Motto: Eine davon würde es ja sicher in Zukunft, bis 2021 machen ;))

Google mal ? abseits von den fundamentalen Eigenschaften von Bitcoin ? nach Netzwerkeffekt, Lindyeffekt und Metcalfes Law.  

2382 Postings, 7819 Tage Vmaxgenau 9 von 10 versacken

 
  
    
1
23.06.21 08:57
einer ist vielleicht ein tenbagger und Du bist nicht weiter. War meine Strategie beim neuen Markt und hat sich nicht bewährt.  

18652 Postings, 7875 Tage preisfuchsWie konnte ich, bei dem was ich hier

 
  
    
4
23.06.21 11:45
lese, nur so blöd sein und gute Fiat Geld in Kryptos zu tauschen.

Mann, Mann, Mann!

Jetzt muss ich wohl mit steigenden Kryptokursen leben.

Gestern war der Kurs wohl echt zu billig.

-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

86 Postings, 34 Tage CoinkeuleDanke für die guten Hinweise

 
  
    
1
23.06.21 13:03
Lindyeffekt kann ich mit meiner Strategie nicht einhalten, da ich auf Neuheiten setze.
Die anderen Effekte hingegen schon, wenn man sich die z.B. Market Cap und Marktvolumen anschaut.
Ich schaue auf https://coinmarketcap.com/de/ was es überhaupt gibt und picke mir meinetwegen die ersten 30 heraus.
Dann schaue ich, wo die Differenz Market Cap zu Preis am höchsten ist.

Ethereum ist z.B. viel zu billig. Der müsste eigentlich 10 Mal so teuer sein.
Und so macht man dann seine Schnäppchen.
Bloß bekommt man viele Sachen nur über Umwege zu kaufen. Man muss oft die Stamm-Adressen der Coins herauskopieren und dann manuell in seine Wallet einfügen.
Die Coins kriegt man dann nur über Atomic Swap.
-----------
You got to know when to hold 'em, know when to fold 'em
Know when to walk away and know when to run
[Kenny Rogers - The Gambler]

Clubmitglied, 27464 Postings, 5567 Tage minicooperWarum es bald nach oben gehen könnte

 
  
    
23.06.21 13:52

Clubmitglied, 27464 Postings, 5567 Tage minicooperZeigen die Bullen stärke?

 
  
    
23.06.21 13:54

Clubmitglied, 27464 Postings, 5567 Tage minicooperLondon Upgrade in den startlöchern

 
  
    
23.06.21 13:54

4125 Postings, 844 Tage KornblumeKornblume ist wieder frei

 
  
    
23.06.21 14:42
Meine ban-rate ist hier schon genauso hoch, wie seinerzeit bei Wirecard kurz vor der Pleite.

Damals war das so:

Erst haben sie mich ignoriert,
dann haben sie mich verspottet,
schließlich  haben sie mich begonnen zu bekämpfen, erst verbal, mit Argumenten, dann mit Diffamierungen, und als das nichts mehr half, haben sie begonnen meine Beiträge systematisch zu melden, was zu massenweisen Sperren führte.

Letztendlich war Wirecard dann doch bald darauf pleite.

Nun sind wir hier auch schon bei den massenweisen Meldungen und Sperren angelangt.

BTC kann allerdings nicht pleite gehen, da es ja nie etwas wert war und ist, und auch  gar kein Vermögen vorhanden ist, was man einklagen könnte. Bei diesem dezentralen Netzwerk könnte man ja auch kein Gericht finden, welches zuständig wäre.

So wie schon bei Wirercard dürften auch hier einige Mods selbst ordentlich "investiert" sein, um aus ihrem traurigen Mod-Dasein herauszufinden.

Das ist meine persönliche Meinung und Vermutung ,keine Unterstellung und auch keine Provokation

https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/...pekulationsblase/26945010.html

 

63 Postings, 122 Tage Viri101Was du aufzählst Kornblume

 
  
    
4
23.06.21 14:47
Ist sicher unabhängig vom Thread. Das hatte nichts mit wirecard zu tun. :-)
Jemanden Provozieren und hinterher schreiben ?es soll keine Provokation sein? ist auch ein guter Trick. Merk ich mir.  

4125 Postings, 844 Tage KornblumeBTC ist aus meiner Sicht ein Computerspiel

 
  
    
23.06.21 15:05
Die Regeln sind einfach.

Es gibt eine strikte Mengen -Limitierung von 21Mio Stück  man könnte sie auch Chips.nennen.

Es gibt es ca. 8 Mrd. mögliche Spielteilnehmer mit praktisch unbegrenztem Spieleinsatz.

Hier trifft eine unbegrenzte mögliche Nachfrage auf ein streng limitiertes Angebot.

Am Beginn hatten die Chips auch fast gar keinen Preis, der war im Cent erreicht angesiedelt.

Nun ging es darum, durch geschicktes Marketing eine Nachfrage zu schaffen, damit es zu möglichst vielen Spielteilnehmern kommt, und durch deren Nachfrage eine Preissteigerung zu generieren.
Der Spielteilnehmer sollte durch das bloße Halten seines Einsatzes (Hodler) eine Wertsteigerung seines Einsatzes erfahren, was ja auch passierte.

Der Marketing-Trick bestand darin, das als eine Währung etikettieren und auch einen Austausch der Chips unter den Spielteilnehmern zu ermöglichen.

Solange nun immer weiteres, reales Geld in dieses System fließt, indem fleißig Coins gekauft werden, solange wird auch der Preisanstieg anhalten,

Stoppt irgendwann dieser Prozess, oder kehrt sich sogar um, dann wird auch der Preis sich wieder dem Ursprungswert annähern, die die Preisfindung ausschließlich durch Angebot und Nachfrage bestimmt wird.




 

Clubmitglied, 27464 Postings, 5567 Tage minicooperSteuerliche Behandlung von kryptos. Entwurf

 
  
    
23.06.21 15:14

Clubmitglied, 27464 Postings, 5567 Tage minicooperBankenkrise bbva

 
  
    
23.06.21 15:15
Bankenriese BBVA bringt Bitcoin-Handel und -Verwahrung in die Schweiz
BBVA Schweiz will Privatkunden bald Bitcoin-Handel anbieten.

https://de.cointelegraph.com/news/...ng-and-custody-for-swiss-clients
-----------
Schlauer durch Aua

4125 Postings, 844 Tage KornblumeKontrolle

 
  
    
23.06.21 15:16
Da es sich um ein dezentralens Computernetzwerk handelt, so müssen sich die Teilnehmer gegenseitig auf die Finger schauen, damit nicht zusätzlich Chips reingemogelt, oder einfach gestohlen werden können.

Hier kommt die Blockchain ins Spiel.

Jeder Spielteilnehmer kann nun die gesamte Kette auf seinem Computer speichern und überprüfen, aber er kann das auch an andere delegieren, an die sogenannten Miner, welche wiederum durch  noch nicht in Umlauf befindliche Chips entlohnt werden. (Coinbase).

Damit sollte eine Kompromittierung des Systems ausgeschlossen werden.

Das ist tatsächlich klug und erspart echte Lohnkosten.  

23899 Postings, 7547 Tage modJa, Kornblume, jedoch

 
  
    
23.06.21 15:16
das Spiel kann noch viele Jahre so gehen.
Lass sie doch spielen, es ist doch ihr Geld.
-----------
Salus populi suprema lex esto

4125 Postings, 844 Tage KornblumeNetzwerkeffekt

 
  
    
23.06.21 15:25
Da sich nun der Bitcoin großer Beliebtheit bei den Spielern erfreut, hat sich der Gesamtwert der Spiels  immens erhöht, was auch die Aufmerksamkeit der institutionellen Investoren und Banken auf sich zog. Nun wird von den Investmentbanker sogar schon die gesamte Derivatepalette bei diesen Chips angewendet, was zu zusätzlichen Spielmöglichkeiten für die BTC-Spieler, aber auch entsprechende Verdienstmöglichkeiten der Banken durch die Emission solcher Produkte auf BTC ermöglicht.  

4125 Postings, 844 Tage KornblumeNun komme ich zum Fazit

 
  
    
23.06.21 15:29
Es ist vollkommen legitim zu spielen, aber man sollte nicht so tun, als wäre es ein tauglicher Ersatz zu den gängigen, nationalen Währungen weltweit.

Man sollte nicht Menschen, die an wirklichen Investitionen interessiert sind, mit falschen Versprechen in eine gefährliche Falle locken.  

23899 Postings, 7547 Tage modKornblume,

 
  
    
23.06.21 15:39
hier ist keine moralische Instanz, sondern bekanntlich will man nur Geld verdienen.
-----------
Salus populi suprema lex esto

4125 Postings, 844 Tage KornblumeMoralismus

 
  
    
23.06.21 15:47
Gerade die BTC-Spieler sind es doch, die von einem "unmoralischen" FIAT-Geld sprechen. BTC wäre der ultimative Wertspeicher  besser noch als Gold, quasi das Gold des 21. Jahrhunderts.

Jeder, der das nicht erkenne, ist quasi ein Neandertaler.

Das ist eine glatte Lüge, wird aber tausendfach, mantraartig wiederholt.

DAS ist heuchlerisch und auch unmoralisch.

Jeder potentielle "Investor" sollte wissen, in was er hier "investiert"  

92 Postings, 908 Tage willi_Kornblume

 
  
    
23.06.21 15:59
merkt gar nicht daß sich mit ihm keiner unterhält.....man man man
der labbert einfach weiter  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4749 | 4750 | 4751 | 4751  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben