E.ON AG NA

Seite 1885 von 1888
neuester Beitrag: 24.11.21 17:45
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 47193
neuester Beitrag: 24.11.21 17:45 von: silferman Leser gesamt: 6909950
davon Heute: 989
bewertet mit 90 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1883 | 1884 |
| 1886 | 1887 | ... | 1888  Weiter  

686 Postings, 2168 Tage ExxprofiLangfristanleger können ruhig schlafen

 
  
    
1
05.10.21 12:45
Ich stimme meinen beiden Vorrednern grundsätzlich zu. Wie man dem Langfristchart auf Monatsbasis entnehmen kann, ist der Kurs der Aktie seit 6 Jahren im Seitwärtstrend - im übrigen ein Festschmaus für Verkäufer von Call-Optionen. Die Analysten sehen deutliche Kursgewinne nach ihren Modellen. Fakt ist, wenn die 11,70 überwunden werden kann, dann wäre der Weg frei zu 14 - 15, also da wo viele Analysten die Aktie sehen. Das dürfte aber ohne eine Dax Tendenz nach oben schwer zu realisieren sein.
 
Angehängte Grafik:
e.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
e.png

1677 Postings, 2335 Tage silfermancall Optionenverkäufer

 
  
    
05.10.21 17:03
werden ihren Festschmaus in den nächsten Jahren wohl aussetzen müssen, es  sei denn sie wechseln ins andere Lager und verkaufen put Optionen und rollen diese die nächsten  sechs Jahre.  Langfristig sehe ich auch steigende Kurse bei EOn, hätte jedoch kurzfristig mit einem Rücksetzer gerechnet, der scheinbar nicht eintritt und die 11? noch heute zurrückerobert wird.  

1677 Postings, 2335 Tage silfermanDAX angeschlagen

 
  
    
06.10.21 12:06
kann 15000 Punkte Marke nicht halten und fällt unter die 200GD. Wie befürchtet wird es mit dem DAX weiter gegen Süden gehen. Im Vergleich kann sich der EOn Kurs relativ stabil bei 10,90? halten, fällt der DAX jedoch weiter unter die 14000, sehe ich auch bei EOn wieder einen einstelligen Kurs. Im letzten Jahr fast zur gleichen Zeit gab der DAX um 1700 Punkte nach und setzte im Anschluss bei 11500 Punkten zu einem Spurt bis 16000 an. Ob sich das Gleiche nochmals wiederholt werden wir sehen, tritt dieser Fall ein wird der DAX 2022 über 18000 Punkten und eine EOn bei 13? stehen. Weiter steigende Inflation und Energiepreise könnten diese Variante jedoch schnell zu Nichte machen. Unsere neue Regierung wird den Kohleausstieg beschleunigen und uns von russischem Gas und französischer Kernenergie abhängig machen, dass dabei unsere Energieversorgung nicht besser wird ist verständlich. Teure Energie und Stromkosten sind Gift für unsere Industrie und rauben dem Bürger den letzten Cent aus der Tasche. Wir müssen schließlich das Klima retten, so können hohe Energiekosten auch positiv gesehen werden, da dabei weniger Energie verbraucht wird. CO2 Steuer rauf auf 100?/t und Tempolimit auf Autobahnen runter auf 120 km/h.  

1677 Postings, 2335 Tage silfermankeine Beiträge

 
  
    
08.10.21 10:21
mehr in diesem Forum? Seit ihr alle schon ausgestiegen bei EOn? Gestern bei 11,17? war ja eine gute Gelegenheit.  

1244 Postings, 263 Tage Stegodontne silferman

 
  
    
09.10.21 22:03
Warum sollte ich? Das bisschen runter ist nicht schlimm, bis jetzt nur Korrektur auf 10,80? . Sag mir wohin ich mit dem Geld hin soll ohne Zinsen? Verkauf würde für mich nur Sinn machen, wenn ich umschichten wollte in was noch besseres. Fällt mir aber nichts ein.

Ich würde um 9,50? schauen, dass ich was nachlege. Wenn es so kommt.


 

1244 Postings, 263 Tage Stegodontund nebenbei

 
  
    
1
09.10.21 23:06
Für mich gelten eigentlich immernoch Einstiegskurse von um die 8,60?. Hab ja zwischendurch nur mal - Teilpositionen oben verkauft und tiefer wieder rein - noch mehr verdient und sogar noch Aktien aufgestockt. Also läuft alles bestens.

Immer mehr Anteile = immer mehr Dividende

Mach ich auch mit Vodafone genauso.  

1231 Postings, 530 Tage Lord TouretteWas stimmt bei EON nicht?

 
  
    
11.10.21 11:53
Wenn es so weiter geht sehen die bald die 10,21? und dann geht es abwärts.  

585 Postings, 1876 Tage MäxlJa

 
  
    
1
11.10.21 12:49
alles bestens.
Verstehe die Frage nicht.
EON pendelt wie eh und je um den 10 Euro Bereich.
Alle anderen Faktoren zu dieser Aktie sind bekannt.
Man kann da mal zuschauen und sich einen Einstieg unter 10 Euro als denkbar vorstellen.  

329 Postings, 311 Tage TausenderIch verstehe die Frage,

 
  
    
11.10.21 14:56

was bei E.on (und RWE) los ist, sehr gut! Ein Tagesverlust von bisher fast vier Prozent ohne Nachricht ist bei diesem Titel ziemlich ungewöhnlich.

Das ändert allerdings nichts an meiner jahrelangen Halteposition, um die herum ich die Aktie immer wieder trade (siehe Stegodont).

 

1255 Postings, 286 Tage ST2021???

 
  
    
11.10.21 15:29
Eon ist für mich nur ein Dividenden Wert es ist kein Rennpferd wie es einige möchten es ist eine Aktie die man liegen lässt als passives Einkommen bei den schlechten Zinsen (- zinsen)  

329 Postings, 311 Tage TausenderLaut "Bild"

 
  
    
11.10.21 16:00

legt Eon das Neukundengeschäft "auf Eis". Leider gelingt es mir nicht, den Artikel zu öffnen; sorry!

 

329 Postings, 311 Tage TausenderIch vermute mal,

 
  
    
1
11.10.21 16:06

dass Eon viele Anfragen wegen Lieferung von Gas für die Heizung bekommt, weil die Verbraucher gehört haben, dass Eon langfristige Lieferverträge zu -aus heutiger Sicht- günstigen Preisen abgeschlossen hat. We shall see!

 

2448 Postings, 763 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    
11.10.21 16:33
E.On sichert sich über lange Verträge ihr Gas mit Fix Preis bzw wenig Schwankungs Breite ...

Für zusätzliche Kapazitäten wird es "teuer".
I.f. für Neukunden  

1244 Postings, 263 Tage Stegodontist ja richtig

 
  
    
11.10.21 17:17
übel heute. Damit hätte ich auch nicht gerechnet. Dann wird es sicher doch bald einstellig. Naja was solls. Gibt dann gute Nachkaufkurse.  Immernoch Nulllzinsumfeld und bei E.ON eine gute Rendite.  

434 Postings, 6499 Tage The BrainVllt funzt der Link

 
  
    
11.10.21 17:39

1677 Postings, 2335 Tage silfermanSechs Jahre lang

 
  
    
11.10.21 17:40
Ist EOn immer unter 8,50? zu haben, dies wird sich auch 2022 wiederholen. Der Kurs ist wohl in dieser Woche wieder im einstelligen Bereich, unter 9? sehe ich die Aktie wieder als klaren Kauf. Wer noch im Gewinn ist solle ihn noch mitnehmen bevor nichts mehr davon übrig bleibt.  

1255 Postings, 286 Tage ST2021???

 
  
    
1
11.10.21 18:24
SILFERMAN animierst du hier zum verkaufen warum soll es den wieder einstellig werden gibt doch gar keinen Grund?  

330 Postings, 231 Tage Gonzo 52na ja,

 
  
    
1
11.10.21 18:35
eine Eigenkapitalquote von rd.5% per 31.12.2020 und rd. 89Mrd Verbindlichkeiten bei der Gefahr von mittelfristig steigenden Zinsen sowie on Top noch die Möglichkeit einer Deckelung der Strom und/oder Gaspreise durch eine neue Regierung sind nicht gerade Kurstreiber - um es konservativ auszudrücken -.
 

1677 Postings, 2335 Tage silfermanNein

 
  
    
11.10.21 18:55
Ich möchte hier keine Verkaufsempfehlung geben sondern nur den Tipp noch Gewinne mitzunehmen um beim niedrigen Kursen nachkaufen zu können. Das Chart zeigt eindeutig nach unten und jetzt ins fallende Messer zu greifen tut weh. Eine Bodenbildung ist aktuell nicht in Sicht, diese sollte jedoch abgewartet werden.  

329 Postings, 311 Tage Tausender@silferman:

 
  
    
11.10.21 19:01

Einstellig noch diese Woche: Wie kommst du darauf? Kannst du das näher erläutern? Hast du Insiderkenntnisse?

 

1244 Postings, 263 Tage Stegodontich sehe E.ON

 
  
    
11.10.21 21:11
langfristig als Investition mit Rendite. Ein bisschen zocken ist ja auch ok. Aber ich möchte auch nicht Gefahr laufen zu verkaufen und dann guck ich steigenden Kursen womöglich hinterher. Das wäre noch schlimmer. Also würde ich den ganzen Weg mit Nachkäufen mitgehen. Bin da ja noch unterinvestiert.  

1244 Postings, 263 Tage StegodontRWE könnte auch interessant werden

 
  
    
11.10.21 21:12
Und habe noch Iberdrola im Auge. Die hat etwas gedreht. Mal sehen Gapclose, dann aber nix wie rein.  

1244 Postings, 263 Tage Stegodontunter 9? würde ich

 
  
    
11.10.21 21:13
Iberdrola kaufen. Nur mal so...  

330 Postings, 231 Tage Gonzo 52Stego

 
  
    
11.10.21 21:28
sehe ich auch so. Wenn ich investiert wäre, würde ich auch nicht verkaufen. Bei mir ist es anders, ich warte auf einen günstigen Wiedereinstieg. Sobald eine 9 vorne steht gehe ich wieder rein, um dann bei fallenden Kursen weiter zuzukaufen - soweit die theorie.  

1231 Postings, 530 Tage Lord TouretteEon wird wohl

 
  
    
11.10.21 23:03
mit bei ihren Altkunden beim Erdgas fett drauf zahlen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 1883 | 1884 |
| 1886 | 1887 | ... | 1888  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben